Großbritannien: PS5 mit Abstand die erfolgreichste Konsole im Juli

Kommentare (56)

Nachdem Sony Interactive Entertainment kürzlich zehn Millionen verkaufte PlayStation 5-Konsolen bestätigte, erreichten uns nun neue Erfolgsmeldungen aus Großbritannien. Dort schwang sich die PS5 im vergangenen Monat zur meistverkauften Konsole auf.

Großbritannien: PS5 mit Abstand die erfolgreichste Konsole im Juli
PS5: Im Juli die erfolgreichste Konsole in Großbritannien.

Vor wenigen Tagen bedachte uns Sony Interactive Entertainment bereits mit neuen Erfolgsmeldungen zur PlayStation 5 und verkündete, dass sich die PlayStation der neuen Generation mittlerweile mehr als zehn Millionen Mal verkaufte und sich so zur am schnellsten verkauften PlayStation überhaupt entwickelte – aller Lieferengpässe zum Trotz.

Ergänzend dazu wies Christopher Dring von GamesIndustry.biz darauf hin, dass sich die PlayStation 5 in Großbritannien zur meistverkauften Konsole des Monats Juli 2021 aufschwang. Weiter heißt es, dass sich die PS5 auf der Insel im letzten Monat fast so oft verkaufte wie alle anderen Konsolen zusammen. Dabei profitierte die PlayStation 5 vor allem von den diversen Nachlieferungen der letzten Wochen.

Vorerst kein Ende der Lieferengpässe in Sicht

„Die PS5 hatte im Juli einen weiteren großartigen Monat in Großbritannien. Sie verkaufte fast so viele Konsolen wie alle anderen Plattformen zusammen (fast)“, so Dring. Mit einem Blick auf das Abschneiden von Switch wurde ausgeführt: „Die Switch hat das ganze Jahr über jeden Monat die gleichen Zahlen gemacht. Im Juni ging es etwas nach oben. Nr.2 insgesamt. Gegenüber 2020 rückläufig, aber gegenüber 2019 stieg sie. Pandemie-Vergleiche machen die Sache schwierig.“

Zum Thema: PS5: Danksagung an die Community – Vorerst kein Ende der Lieferengpässe in Sicht

Zu den Absatzzahlen der Xbox Series X/S wurden keine Angaben gemacht. Aufgrund der Lieferengpässe rund um dem Globus sind Vergleiche zwischen den Konsolen der neuen Generation aber ohnehin recht schwierig. Und wie PlayStation-Boss Jim Ryan kürzlich einräumte, ist auf absehbare Zeit nicht mit einem Ende der Lieferengpässe zu rechnen.

„Obwohl die PS5 mehr Haushalte schneller erreicht hat als jede unserer vorherigen Konsolen, haben wir noch viel Arbeit vor uns, da die Nachfrage nach der PS5 weiterhin das Angebot übersteigt. Ich möchte, dass die Spieler wissen, dass wir uns weiterhin einzigartigen Herausforderungen auf der ganzen Welt stellen müssen, die unsere Branche und viele andere betreffen. Die Verbesserung der Lagerbestände hat für SIE weiterhin oberste Priorität“, hieß es hierzu.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Yago sagt:

    @AgentJamie

    Warum größte Enttäuschung?

    Seit Release hab ich sie und bin begeistert, jeder richtige Fan vom zocken, würde sowas nicht sagen.

    Der Controller, Das 3D Headset (3d audio), die ssd sind schon cool aber was noch besser ist und wichtiger die spiele.

    Man hat die ps plus collection, dann 3 Spiele im Monat gratis durch plus und dann noch die neuen titel.

    Astro, Demon's Souls, Sackboy, Returnal, Oddworld, Spidy MM oder Ratchet and Clank, einfach geil :).

    Sogar die ak hat Sony super gemacht für ihre Spiele.

    Natürlich kann man meckern weil es gedauert hat mit der Speichererweiterung oder weil es vll noch nicht alles features gibt aber es gibt auch echt so viel positives.

    Wahrscheinlich gibt es auch Konsolen die einen Fehler haben aber ich und in meinem bekannten Kreis läuft sie super 🙂

    Die ps5 ist alles aber bestimmt nicht die größte Enttäuschung.

  2. Crysis sagt:

    @Yago

    100% Zustimmung.

  3. Yago sagt:

    @Crysis

    Danke 🙂

  4. AgentJamie sagt:

    @alle
    Vielen Dank für eure Antworten. Leider haben einige von euch meinen Post missverstanden bis auf A1516. Ich gebe nicht Sony die Schuld, zur Xbox bin ich immer noch nicht gewechselt und hatte auch nie eine im Besitz. Bin Sony Spieler seit der ersten Playsi. Laut meinen Erfahrungen hatten wir noch nie so ne Situation gehabt und ja die Welt wird auch größer. Nur unverständlich, dass jetzt, wo viele Menschen in den Lock Down mussten, auf einmal nach der Konsole hinterher jagen, die vorher nie was damit zu tun hatten und nie wollten. Und das geht mir auf dem Senkel. Also wäre jetzt die Unterhaltungselektronik der einzige Inhalt in ihrem Leben um durch den Tag zu kommen. Ist doch klar, dass ein Großteil der Sony Spieler, die trotz der Pandemie keine Zeit hatten jede Sekunde die F5 Taste zu drücken, bestraft werden. Ich gehöre auch nicht zu den Leuten, die ihre Zeit damit verbringen, verzweifelt eine zu ergattern, dafür ist mir meine Lebenszeit zu schade.

  5. Butterbrot sagt:

    Nicht sonderlich überraschend, wenn die Situation dort so ist wie hier. Seit 5.7. keine einzige Series X mehr gesichtet, während es die PS5 zumindest zeitweise bei Amazon, Saturn, Media Markt, Otto und Co. gab.

  6. Khadgar1 sagt:

    Glückwunsch an Sony

1 2