PS5 & PS4: 25 Spiele in Arbeit – Konsolen weiter im Fokus

Kommentare (298)

Sony hat rund 25 Spiele in Arbeit, darunter viele neue IPs. Zudem betonte Hermen Hulst, dass die PlayStation-Konsolen trotz der Ausweitung auf den PC die Core-Plattformen bleiben werden.

PS5 & PS4: 25 Spiele in Arbeit – Konsolen weiter im Fokus
Hermen Hulst zusammen mit Hideo Kojima.

Sonys PlayStation Studio-Head Hermen Hulst betonte in einem Gespräch mit den Redakteuren von GameInformer ein weiteres Mal, dass PlayStation weiterhin im Fokus der Interessen von Sony steht. Veröffentlichungen auf anderen Plattformen seien eher eine sekundäre Strategie. Ebenfalls verwies Hulst darauf, dass sich viele neue Marken in Arbeit befinden.

25 Spiele in Produktion

Nicht weniger als 25 Spiele haben die PlayStation Studios derzeit in der Produktion. Mehr als die Hälfte davon seien neue IPs und setzen somit keine bestehenden Marken fort. Letztendlich können die Besitzer einer PlayStation-Konsole eine „breite Palette an Spielen“ erwarten. „Wir sind ein wirklich globales Unternehmen und entwickeln [Spiele] in Japan, Europa und Amerika. Ich möchte, dass die Spiele sowohl größer als auch kleiner und in verschiedenen Genres sind“, so Hulst.

Behilflich bei der Vielfalt sei eine Mischung aus internen und externen Entwicklern verschiedener Teamgrößen, die sehr unterschiedliche Erfahrungen erschaffen. Unter anderem kann Sony auf Insomniac und Team Asobi zurückgreifen, die sich bereits für PS5-Veröffentlichungen verantwortlich zeichneten. Ebenfalls befinden sich „Horizon Forbidden West“, die „God of War“-Fortsetzung und „Gran Turismo 7“ in Arbeit.

Hinzukommen die unangekündigten Projekte. „Es gibt noch viel mehr, was wir in petto haben, das noch nicht angekündigt ist“, so Hulst. „Wir haben über eine neue Partnerschaft mit Jade Raymonds neuem Studio Haven gesprochen. Ich habe mich mit ihr und einem Teil ihres Teams getroffen und bin wirklich begeistert von dem, woran sie gerade arbeiten.“

Related Posts

In der Regel erscheinen PlayStation-Spiele zuerst auf den Konsolen von Sony und wandern zu einem späteren Zeitpunkt auf den PC, was eine recht neue Strategie ist. Jedoch soll PlayStation weiterhin die Core-Plattform bleiben.

MLB The Show war eine Ausnahme

Mit „MLB The Show 21“ wurden die Dinge etwas auf den Kopf gestellt. Auch wenn es sich um ein von Sony produziertes Spiel handelt, erschien es zeitglich für Xbox-Konsolen. Auch diesem Thema widmete sich Hulst noch einmal: „Ich denke, die Leute müssen sich darüber im Klaren sein, dass [MLB Advanced Media] der Publisher auf der Xbox ist, also nicht wir“, so seine Worte.

Mit anderen Spielen von Sony sei ein solches Szenario eher undenkbar: „Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass wir das mit einem der plattformdefinierenden Erlebnisse tun, die wir bei PlayStation Studios entwickeln.“

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 4 5 6

Kommentare

  1. keepitcool sagt:

    @consoleplayer
    "Was sagt es aus, wenn man nur die besten 3 Titel nimmt? Dass diese 3 Titel gut sind. Weiß ich dadurch, wie gut die Spiele von Sony insgesamt sind? Nein, tue ich nicht aber das will ich wissen, wenn es behauptet wird, dass Sony bessere Spiele liefert."

    Du willst wissen wieviele schwache Titel es gibt? Warum? Kaufst du dir die Plattform wo es mehr starke exkluives gibt oder wo man mehr Mittelmaß findet?...

    MS hat mit dem flugsimulator EIN game gepublished, mit einem metascore von 91...d.h. MS hat also besser und stärker geliefert als Sony mit ihren mehr und insgesamt besseren Exklusives auch wenn der Durchschnitt aler Games geringer ist als 91?

    Wie man auf so einen Blödsinn kommen kann ist schon echt wieder amüsant:-)

  2. KoA sagt:

    @ consoleplayer:

    „[…] wie du in den Kommentaren siehst, schreibt auch Waltero mit. Glaubst du ihm jetzt auch nicht, dass er Multikonsolero ist?“

    Waltero_PES hat beide Plattformen, um (wie er mal sagte) aus seiner Sicht besser mitreden zu können. Das ist bei Dir gänzlich anders. Insofern passt auch hier Deine Argumentation wieder nicht ansatzweise zu den tatsächlich gegebenen Umständen.

    Und etwas für sich im Auge zu behalten, um sich selbst daran zu orientieren, oder damit vehement ellenlange Vergleichsdebatten zu führen, die stets das Ziel verfolgen, MS vorzugsweise in ein positiveres Licht zu schieben, sind zwei völlig unterschiedliche Dinge, die in keiner Weise miteinander gleichzusetzen sind.

    Und Metacritic-Wertungen hin oder her… Fakt ist, MS steht derzeit noch immer deutlich hinter Sony zurück. Und dieser Umstand läßt sich auch nicht mit irgendwelcher im Netz abgegebenen Punkte-Bewertungen anderer Leute wegdiskutieren. Darum halte ich es sowieso für weitestgehend unsinnig, anhand solcher Bewertungen in irgendeine Richtung argumentieren zu wollen.

    Und Du kannst es jetzt drehen und wenden wie Du möchtest. Letztendlich bleibt es dabei, dass der obige Widerspruch in der Sache weiterhin Bestand hat.

  3. consoleplayer sagt:

    keep
    "Besser oder stärker wird IMMER der sein der mehr Spiele mit einem höheren metascore hatte, mehr GotY-Hits, mehr Ü90 oder hoher 90er-Spiele etc..."
    Das wird sich ja dann auch auf den Durchschnittsmetascore positiv auswirken. Für mich ist amüsant, dass man nur die guten Spiele berücksichtigen will und die schlechten sollten vergessen werden. Gleichzeitig wird aber immer Crackdown 3 oder Bleeding Edge genannt, wenn es um die Qualität der MS Games geht. Scheinbar sind in diesem Fall die schwach bewerteten Spiele doch interessant.

    Ich habe ja schon mehrmals geschrieben, dass der Durchschnittsmetascore von MS mit ihren drei Titeln sich schnell ändern kann. Daher lass uns einfach noch abwarten bis es mehr Spiele gibt, über deren Bewertung man diskutieren kann. 😉

    KoA
    Du bekommst sicher noch eine Urkunde, wenn du mich überführt hast, dass ich keine PS5 kaufen will. ^^ Mein Behauptungen kann ich mit Zahlen und Quellen Belegen, ganz im Gegensatz zu dir. 😉

  4. Scorpionx01 sagt:

    @consoleplayer "Gleichzeitig wird aber immer Crackdown 3 oder Bleeding Edge genannt, wenn es um die Qualität der MS Games geht. Scheinbar sind in diesem Fall die schwach bewerteten Spiele doch interessant."

    Da hast du nicht ganz unrecht, allerdings fallen natürlich die schlechten Titel bei wenigen guten Titel eher auf. Wenn man nur 5 gute Titel hatte, dann sind eben die Titel 6 bis 10 auf einer Top Ten dann eben auffällig schlecht besetzt. (Nur mal als Beispiel)
    Außerdem wurden meiner Meinung nach mittelmäßige AA Titel von MS häufig als AAA Titel verkauft. Es kam mir so vor als wenn MS Crackdown 3, Recore und Sea of Thives als AAA Systemseller verkaufen wollte. Das mag aber auch ne Wahrnehmungsstörung meinerseits sein und Sea of Thives hat sich ja mittlerweile prächtig entwickelt.

  5. consoleplayer sagt:

    Es kann ja jeder selber die Statistiken wählen, die er für die Bewertung von MS oder Sony nutzen will. Für mich bleibt am Ende dieser Generation der Durchschnittsmetascore aller Spiele am interessantesten.

    Wie Scorpion vorhin geschrieben hat, hoffe auch ich auf eine ausgeglichene Konkurrenzsituation mit vielen tollen Spielen auf beiden Seiten und weniger Flops. Mal sehen auf welchen Metascore heute Psychonauts 2 kommt. 🙂

  6. consoleplayer sagt:

    Der Vollständigkeit halber auch die Scores der letzten Generation für Interessierte:

    Nr. PS4 Meta
    1 Last of us Remastered 95
    2 God of War 94
    3 Last of us 2 93
    4 Uncharted 4 93
    5 Bloodborne 92
    6 Journey 92
    7 Shadow of Colossus 91
    8 Astro Bot: Rescue Mission 90
    9 Horizon Zero Dawn 89
    10 Dreams 89
    11 Spiderman 87
    12 MLB The Show 2020 86
    13 MLB The Show 2019 86
    14 Ratchet and Clank 85
    15 MLB The Show 2017 85
    16 MLB The Show 2016 85
    17 Wipeout 85
    18 Uncharted lost legacy 84
    19 Gost of Tsushima 83
    20 MLB The Show 2014 83
    21 Death Stranding 82
    22 The last Guardian 82
    23 MLB The Show 2018 82
    24 inFamous: Second Son 80
    25 MLB The Show 2015 80
    26 Gravity Rush Remastered 80
    27 Gravity Rush 2 80
    28 Detroit Become Human 78
    29 GT Sport 75
    30 Killzone: Shadow Fall 73
    31 Days gone 71
    32 Knack 2 69
    33 Knack 54

    Durchschnitt 83,42
    Median 85,00

    1 Forza Horizon 4 92
    2 Forza Horizon 3 91
    3 Ori 2 90
    4 Ori 1 88
    5 Forza Motorsport 6 87
    6 Forza Motorsport 7 86
    7 Titanfall 86
    8 Halo MCC 85
    9 Gears 4 84
    10 Gears 5 84
    11 Halo 5 84
    12 Sunset Overdrive 81
    13 Halo Wars 2 79
    14 Quantum Break 77
    15 Sea of Thieves 69
    16 State of Decay 2 66
    17 Bleeding Edge 66
    18 Luckys Tale 64
    19 Recore 63
    20 Crackdown 3 60

    Durchschnitt 79,10
    Median 84,00

    Bitte gerne mitteilen, wenn ich ein Spiel übersehen habe oder eines dabei ist, wo Sony/MS nicht Entwickler oder Publisher sind. 🙂

  7. Scorpionx01 sagt:

    @consoleplayer Sind doch schon mal zwei schöne Listen...

    Persona 5 93
    Persona 5 Strikers 84 (keine Ahnung wie eigenständig)
    Blood and Truth (PS VR) 80
    Firewall Zero Hour (PS VR) 79

    Zählen auch weitere VR Titel dazu, die für PC und PS VR rauskamen? Dann wird die Liste noch etwas länger... 😉

  8. consoleplayer sagt:

    Scorpionx01
    Persona 5 und P5 Strikers wurden von Atlus entwickelt und die gehören zu Sega, oder? Oder gibt es bei diesen Spiele ein Beteiligung von Sony?

    VR-Titel raussuchen war mir zu aufwändig, muss ich zugeben. ^^ Auch mobile Games würde ich eher nicht mit aufnehmen. Beides kann man eher schlecht mit den klassischen Spielen vergleichen, auch wenn es bestimmt gute geben wird.

  9. KoA sagt:

    @ consoleplayer:

    „wenn du mich überführt hast,“

    Du hast Dich doch hier bereits selbst mehrfach überführt. 🙂

  10. Scorpionx01 sagt:

    @consoleplayer Quantum Break ist von Remedy...Sunset Overdrive von Insomniac Games... Wie du schon sagtest. Wo zieht man dann die Grenzen. Denn der Flightsimulator wurde ja nicht mal von MS entwickelt. Sie haben quasi nur Daten zur Verfügung gestellt. 😉

  11. consoleplayer sagt:

    Scorpionx01
    Entwickler war wer anderer, aber Publisher war eben MS. So wie bei ua. folgenden Sony-Titeln es Sony war: Death Stranding, Demon's Souls, Bloodborne, Detroit: Become Human usw. Diese Spiele würde ich schon jeweils Sony oder MS zuschreiben, wenn sie schon der Publisher sind.

  12. consoleplayer sagt:

    Psychonauts 2 hat gerade die ersten Wertungen bekommen:
    8 Reviews bisher auf PC: 90
    17 Reviews bisher auf der Xbox Series X: 86

  13. Scorpionx01 sagt:

    @consoleplayer Bei Persona 5 ist Sony nicht der Publisher, aber irgendein Deal wird Sony schon mit Sega haben. Das Resultat ist jedenfalls das Gleiche, wie bei deinen anderen genannten Exclusives. Es ist exclusiv, alles Andere ist haarspalterei... 🙂

  14. Scorpionx01 sagt:

    @consoleplayer
    "Psychonauts 2 hat gerade die ersten Wertungen bekommen:
    8 Reviews bisher auf PC: 90
    17 Reviews bisher auf der Xbox Series X: 86"

    Sehr gut. Soll aber auch für Playstation kommen. Ob die Entwicklung schon gestartet war, als Microsoft das Studio 2019 übernommen hat, ist fraglich. Von daher wieder so ein Grauzone... Es ist weder exclusiv, noch von Microsoft vollständig entwickelt worden. Während Demon's Souls exclusiv, jedoch nicht von Sony entwickelt wurde. Welche Eigenschaften muss denn ein Spiel nun haben?

  15. consoleplayer sagt:

    Scorpionx01
    Ja, das kommt auch auf PS4 und mittels Abwärtskompatibilität auf PS5. MLB The Show 21 gibt es ja auch auf der Xbox, obwohl es von Sony San Diego Studio entwickelt wurde.

    Zitat Play3 vom 23.07.2021:
    "Bekanntermaßen wurde Double Fine Productions während der laufenden Arbeiten an "Psychonauts 2" von Microsoft übernommen. Wie Senior-System-Designer Lauren Scott in einem Interview versprach, werden die von Microsoft zur Verfügung gestellten Ressourcen zu einem besseren Spielerlebnis führen. Diesbezüglich zitierte Lauren Scott das alte Sprichwort „Zeit ist Geld“ und wies darauf hin, dass vor allem die Gegner und die Bosse beziehungsweise die damit verbundenen Kämpfe von der zusätzlichen Entwicklungszeit, die Microsoft Double Fine Productions einräumte, profitieren werden. Somit dürfen sich die Spieler auf eine noch rundere Spielerfahrung mit einem entsprechend sorgfältigen Balacing freuen."

    Damit man eben nicht so sehr ins Detail gehen muss bei jedem Spiel, gehe ich so vor, dass Sony/MS der Entwickler und/oder Publisher sein muss.

  16. consoleplayer sagt:

    Alt:
    1 Gears Tactics 82
    2 Gears 5 Hivebusters 82
    3 Flugsimulator 91
    = Durchschnitt 85,0 bzw. 82 Median

    Aktuell:
    1 Gears Tactics 82
    2 Gears 5 Hivebusters 82
    3 Flugsimulator 91
    4 Psychonauts 2 87
    = Durchschnitt 85,5 bzw. 84,5 Median

  17. Hiei sagt:

    Bei der ganzen Versteifung auf den Metascore sollte man ein kleines Detail aber nicht unterschlagen.
    Die Sony Spiele dieser Gen werden bisher von viel mehr Gaming Magazinen/Kritikern reviewt, dementsprechend ist auch mehr Raum für schlechtere Bewertungen, die den Gesamtschnitt runterziehen können.
    Mal als Beispiel:
    Flight Simulator auf der Series X: 33 Reviews
    Gears 5 Hivebusters: 13 Reviews
    Gears Tactics: 14 Reviews

    Demons Souls Remake: 100 Reviews
    Miles Morales: 89 Reviews
    Returnal: 112 Reviews
    Rift Apart: 124 Reviews
    FF7 Intergrade: 56 Reviews
    etc.

    Das ist halt einfach ein gewaltiger Unterschied. Hart ausgedrückt interessieren sich die Leute halt nicht so sehr für die bisher veröffentlichten Series X Exklusivtitel...

  18. Scorpionx01 sagt:

    @Hiei Krass, dass Demons Souls dennoch so eine gute Wertung bekommen hat.
    Danke für die Info.

  19. consoleplayer sagt:

    "Die Sony Spiele dieser Gen werden bisher von viel mehr Gaming Magazinen/Kritikern reviewt, dementsprechend ist auch mehr Raum für schlechtere Bewertungen, die den Gesamtschnitt runterziehen können."
    Es ist dadurch auch mehr Raum für gute Bewertungen. Wer sagt, dass es automatisch nach unten gehen muss je mehr Reviews es gibt? ^^

  20. Waltero_PES sagt:

    Ist ja auch irgendwie süß, wie ihr hier diese paar Spiele auseinander flöht 😉

  21. Scorpionx01 sagt:

    @consoleplayer
    "Bekanntermaßen wurde Double Fine Productions während der laufenden Arbeiten an "Psychonauts 2" von Microsoft übernommen. Wie Senior-System-Designer Lauren Scott in einem Interview versprach, werden die von Microsoft zur Verfügung gestellten Ressourcen zu einem besseren Spielerlebnis führen. Diesbezüglich zitierte Lauren Scott das alte Sprichwort „Zeit ist Geld“ und wies darauf hin, dass vor allem die Gegner und die Bosse beziehungsweise die damit verbundenen Kämpfe von der zusätzlichen Entwicklungszeit, die Microsoft Double Fine Productions einräumte, profitieren werden. Somit dürfen sich die Spieler auf eine noch rundere Spielerfahrung mit einem entsprechend sorgfältigen Balacing freuen."

    Hört sich aber irgendwie auch nach Marketing Bla Bla an. Genauso wie das Geschwafel vom Bethesda, dass man sich jetzt auf eine Platform konzentrieren kann und somit bessere Spiele produzieren wird. Ein typisches Übernahme-ist gut-geschwafel.

  22. Hiei sagt:

    @consoleplayer
    "Es ist dadurch auch mehr Raum für gute Bewertungen. Wer sagt, dass es automatisch nach unten gehen muss je mehr Reviews es gibt?"
    Die Sache ist ganz einfach. Ja mehr (unabhängige) Reviews es von ganz versch. Gaming Journalisten zu einem Spiel gibt, desto größer ist die "Aussagekraft" des Score.
    Du hast bei den jeweiligen Exklusivtiteln von Sony oder MS immer Reviews dabei von Sony affinen oder MS affinen Seiten, die im Zweifel ein Spiel auch mal etwas besser bewerten, weil sie nunmal nicht unabhängig sind und ihre jeweilige Plattform pushen möchten. Das gibt es wie gesagt auf beiden Seiten.
    Als Beispiel:
    Gears 5 Hivebusters:
    Höchste Bewertung von: Generación Xbox: 99
    und von TheXboxHub : 90
    Ist es purer Zufall, dass diese 2 Xbox affinen Seiten auch gleichzeitig den Titel am höchsten bewerten? ^^
    Und bei nur 13 Reviews ziehen diese 2 Topbewertungen den Schnitt natürlich nach oben und haben mehr EInfluss, als wenn das Spiel so wie viele Sonytitel um die 80-120 Reviews bekommt, wo der prozentuale Anteil an nicht unabhängigen Bewertungsseiten dementsprechend geringer ist.

    Klar soweit?

  23. Scorpionx01 sagt:

    @Hiei Bei Psychonauts 2 das Gleiche...

    100 von SomosXbox
    100 von Pure Xbox
    92 von Generación Xbox
    90 von Windows Central

    Das zieht schon nach oben... Auf jeden Fall werde ich jetzt vermehrt darauf achten.

  24. Scorpionx01 sagt:

    Aber das Spiel sieht durchaus lustig aus. Ich werde mal reinschauen.

  25. KoA sagt:

    @ Hiei:

    „Ist es purer Zufall, dass diese 2 Xbox affinen Seiten auch gleichzeitig den Titel am höchsten bewerten? ^^“ [...]

    Ganz sicher nicht. 🙂

    @ Scorpionx01:

    „Bei Psychonauts 2 das Gleiche...“

    Tja, das ist auch ein ganz wesentlicher Grund, warum ich das Sammelsurium an Metacritic-Wertungen komplett ignoriere,sowieso, wenn es um irgendwelche spielseitigen Entscheidungsfragen geht.

  26. Waltero_PES sagt:

    Generación Xbox hört sich an nach der spanischen Version von Xbox D_ynasty…

  27. Scorpionx01 sagt:

    @KoA
    Naja, ein hoher Metacritic-Wert ist ein Indikator für ein gutes Spiel. So wie jede Statistik ist aber auch diese mit Vorsicht zu genießen, wenn es um Vergleiche geht. Es ist auf jedenfalls recht sicher, dass Psychonauts 2 bei den Bewertungen kein schlechtes Spiel ist.
    Dennoch kann man ein Ori schlecht mit ein Last of us vergleichen, genauso wie man einen Flugsimulator schlecht mit dem PS4 Exclusiv Nex Machina: Death Machine (Metacritic 88) vergleichen kann.

  28. Scorpionx01 sagt:

    @Waltero_PES
    XboxDy.nasty ist eigentlich kaum zu toppen. Das klingt nach einer großen Herrschaftsfamilie. Aroganter gehts nicht. Dabei sind es nur ein paar grüne Zwerge, die ab und an den Aufstand proben... 😉

  29. consoleplayer sagt:

    Hiei
    "Ist es purer Zufall, dass diese 2 Xbox affinen Seiten auch gleichzeitig den Titel am höchsten bewerten? ^^"
    Bei Hivebusters mit nur wenigen Reviews gebe ich dir eigentlich Recht beim Durchschnitt, dass dieser etwas weniger aussagekräftig ist. Aber:
    - ohne die eine sehr gute Wertung wären es immer noch 81 (aktuell sind es 82)
    - auch der Median (der die Ausreiser unberücksichtigt lässt) liegt bei 80 und somit auch knapp dran.
    - der Einfluss hält sich also in Grenzen, selbst bei nur 5 (!) Reviews

    Bei Gears Tactics und beim Flugsimulator liegen die Metascores auch sehr knapp an den PC-Metascores, welche deutlich mehr Reviews haben. Der Median wäre bei Gears Tactics sogar etwas höher als der Metascore (Durchschnitt).

    "Ist es purer Zufall, dass diese 2 Xbox affinen Seiten auch gleichzeitig den Titel am höchsten bewerten? ^^"

    Das gibt es LEIDER auf beiden Seiten:
    Spider-Man MM Metascore 85:
    PlayStation LifeStyle: 100
    Playstation Official Magazine UK: 90

    Demon's Souls Metascore 92:
    PlayStation Universe: 100

    Astro's Playroom Metascore 83:
    PlayStation Universe: 95
    PlayStation LifeStyle: 90

    Returnal Metascore 85:
    PlayStation LifeStyle: 100

    Und da gibt es natürlich noch jede Menge mehr.

  30. Scorpionx01 sagt:

    @consoleplayer
    Ich hatte jetzt nur bei Last of us geschaut, aber ja... bei Astro ist es besonders auffällig.

  31. consoleplayer sagt:

    Scorpionx01
    Die Auswirkung hält sich ohnehin sehr in Grenzen. Siehe Beispiel Gears 5 Hivebusters mit nur 5 Reviews auf der XSX:
    90
    83
    80
    80
    80
    = 82,6 Metascore

    ohne der gute Wertung:
    83
    80
    80
    80
    = 80,75 Metascore

    Das ist sicher ein Extrembeispiel und selbst da sind es nur 1-2 Punkte Unterschied. Bei 20+ Reviews sind wir schon in einer Nachkommastelle.

  32. keepitcool sagt:

    @consoleplayer
    "Für mich ist amüsant, dass man nur die guten Spiele berücksichtigen will und die schlechten sollten vergessen werden."

    Was ist daran amüsant?. Natürlich gehts doch immer um die guten Spiele, idealerweise um die besten der jeweiligen Plattform. Das sind doch schlussendlich die Kaufgründe. Oder gehts bei dir darum ob du eher Knack oder Bleeding Edge spielen willst?...Schwache Spiele gibts immer, die PS2 gilt für die meisten bis heute als die Plattform mit den besten und vielfältigsten Spielen. Aber die PS2 hatte auch die mit Absand meisten schlechten/schwachen Spiele im Portfolio...Nichtsdestotrotz überwiegen dort klar die richtig starken Exklusives und so wars ja auch auf der PS4 und so wars bisher in jeder PS-Ära..

    "Gleichzeitig wird aber immer Crackdown 3 oder Bleeding Edge genannt, wenn es um die Qualität der MS Games geht. Scheinbar sind in diesem Fall die schwach bewerteten Spiele doch interessant."

    Sorry, aber von MS kam in der One-Ära nun mal hauptsächlich Mittelmaß, also musst du ja das exklusive Portfolio irgendwie benennen...Schau dir halt die Scores der ganzen Titel an, ob nun Sea of Thieves, Crackdown, State of Decay, Ryse, Luckys tale (damals eben noch exklusiv), Bleeding Edge etc...MS hat es klar an Blockbustern gefehlt, an top bewerteten, gehypten GotY-Anwärtern...Lediglich Forza konnte liefern, selbst Gears und Halo schwächelten auf hohem Niveau. Halo 5 bot z.b. die mit Abstand schwächste Kampagne...Wenn Ori nicht wäre wo man sich dann die Markenrechte gesichtert hätte, auweia:-)...

    Gefühlt hatte die One das schwächste Exklusivlineup aller bisher erschienenen Konsolen...

    "Für mich bleibt am Ende dieser Generation der Durchschnittsmetascore aller Spiele am interessantesten. "

    Der verwässert aber am Ende alles und ergibt kein klares Bild wenn es darum geht wer die besseren und höher bewerteten Games hatte. Am interessantesten sollte demnach bleiben wer hatte insgesamt die besser bewerteten Games, wer hatte mehr Spiele auf Top-Niveau...Wenn du das nach deiner Methode berechnest kann es sein das MS insgesamt einen leicht höheren Schnitt haben wird, Sony aber mehr hohe 80er und 90er hatte, dafür aber auch etwas mehr Spiele im 50-70er-Bereich...Laut deiner Logik wäre dann MS "besser"...Würde aber nicht wirklich Sinn ergeben.

  33. consoleplayer sagt:

    keepitcool
    Wenn du wissen willst, wer mehr gute Spiele gebracht hat, kannst du ja nur 80+ oder 85+ Spiele zählen.

    Wenn du wissen willst, ob MS oder Sony IN SUMME höher bewertete Spiele gebracht hat, muss man eben alle Spiele berücksichtigen. Zahlen lügen nun mal nicht. Ist nur eine Frage, ob man sie akzeptiert oder nach Ausflüchten sucht.

  34. consoleplayer sagt:

    Es steht ja außerdem noch lange nicht fest, wie diese Gen ausgehen wird. Vielleicht liegt ja Sony erneut vorne, obwohl sie auch mehr schlechte Spiele geliefert haben, wie bei der letzten Gen.

  35. keepitcool sagt:

    @consoleplayer
    Das ist und bleibt Blödsinn und das weißt du eigentlich selbst:-). Mir kommt es eher so vor als würdest du Ausflüchte suchen...Letzten Endes schaut JEDER Gamer danach wo es höher bewertete und bessere Spiele gibt...Was juckt denn die Summe ALLER Games wenn man die schwachen/schlechten ohnehin nie wirklich spielen wird und sie in keinster Weise zur Kaufentscheidung beitragen?...

    Und wenn wir schon dabei sind sollte man dann auch berücksichtigen wo Sony/MS nur Publisher waren und wo dann ggf. kaum Budget in die Entwicklung geflossen ist...

    Allein das du in dieser Gen MS vorne siehst mit deinen Zahlenspielereien obwohl MS praktisch NICHTS geliefert hat zeigt doch wer Ausflüchte sucht und das so ein Durchschnitt sinnlos ist;-)...

  36. consoleplayer sagt:

    Diese Zahlen beweisen einfach, dass man nicht mehr behaupten kann, dass die Qualität der Sony Titel viel höher sind als jene der MS-Titel. Momentan ist also nichts mit den Xboxlern eins auswischen. 😉

  37. keepitcool sagt:

    Genau das kann man behaupten und sogar faktisch belegen da Sonys 1st Party blockbuster durchaus für Qualität stehen sonst hätten in den letzten 5 Jahren nicht 3 Sony -Titel den GotY-Award gewonnen:-).
    Solange MS nicht auf dem Level performen kann ist Sony vorne, völlig egal ob sie bei 4637464734 Exklusives 1-2% im Durchschnitt hinter MS liegen. Danach kräht kein Hahn, das ist nur der Strohhalm an den die Xboxler greifen;-)...
    Und klar, natürlich eins auswischen;-)....

  38. consoleplayer sagt:

    Die Mathematik sagt zwar was anderes, aber du kannst es dir so einreden, wenn du willst. ^^

  39. keepitcool sagt:

    Die Mathematik sagt mir das im Durchschnitt eventuell MS weniger "Ausfälle" zu verzeichnen hatte. Aber worum es der breiten Masse, den Gamern und der Fachpresse da draussen geht ist wer insgesamt die besseren Spiele im Portfolio hat und das war in der letzten Gen klar Sony und ist aktuell mehr als deutlich nachwievor Sony...Mal sehen wie Halo Infinite und Forza werden. Das sind überhaupt die ersten 1st Partys von MS in dieser Gen...Psychonauts 2 ist ja top geworden, ist aber noch ein Multi:-)...

  40. consoleplayer sagt:

    "Das sind überhaupt die ersten 1st Partys von MS in dieser Gen...Psychonauts 2 ist ja top geworden, ist aber noch ein Multi:-)..."
    Da Double Fine ein Xbox Game Studio schon seit 2019 ist, ist Psychonauts 2 auch ein 1st Party Game. 😉

  41. keepitcool sagt:

    Die Entwicklung ist allerdings schon vorher gestartet, sonst gäbe es ja keine PS-Version;-)...Aber ok, nehmen wir das mal als 1st Party mit und schauen was die Zukunft bringt...MS scheint sich den Erfolg ja mit ordentlich Asche gekauft zu haben...

  42. Scorpionx01 sagt:

    consoleplayer
    "Es steht ja außerdem noch lange nicht fest, wie diese Gen ausgehen wird. Vielleicht liegt ja Sony erneut vorne, obwohl sie auch mehr schlechte Spiele geliefert haben, wie bei der letzten Gen."

    Wovon redest du? Letzte Gen hat Xbox mehr <80 Titel gebracht als Sony.

  43. Scorpionx01 sagt:

    consoleplayer
    "Das sind überhaupt die ersten 1st Partys von MS in dieser Gen...Psychonauts 2 ist ja top geworden, ist aber noch ein Multi:-)..."
    Da Double Fine ein Xbox Game Studio schon seit 2019 ist, ist Psychonauts 2 auch ein 1st Party Game. "

    Das Spiel war schon 2019 fast fertig, wie ich gelesen habe. Und wie schon gesagt... Microsoft kann nur Entwickler aufkaufen, wie eine Heuschrecke... selbst bekommt doch die Xbox Sparte kaum was selbst auf die Kette.

  44. Scorpionx01 sagt:

    @consoleplayer
    Und ein durchschnittlich höherer Durchschnitt von 4 Punkten ist echt heftig. Da kann man schon davon reden, dass Sony wesentlich bessere Qualität abliefert.

  45. consoleplayer sagt:

    Scorpionx01
    "Wovon redest du? Letzte Gen hat Xbox mehr <80 Titel gebracht als Sony."
    Ich rede von der aktuellen Gen (XSX/PS5) und du von der letzten Gen (One/PS4). Wie ich schon mehrfach geschrieben habe, hatte Sony die letzte Gen gewonnen. Wie diese ausgehen wird, kann man logischerweise erst in ein paar Jahren sagen.

    "Das Spiel war schon 2019 fast fertig, wie ich gelesen habe. Und wie schon gesagt... Microsoft kann nur Entwickler aufkaufen, wie eine Heuschrecke... selbst bekommt doch die Xbox Sparte kaum was selbst auf die Kette."
    Klar, die haben jetzt über 2 Jahre das Spiel rumliegen lassen, obwohl es ja schon fast fertig war.^^

  46. Scorpionx01 sagt:

    @consoleplayer
    "Klar, die haben jetzt über 2 Jahre das Spiel rumliegen lassen, obwohl es ja schon fast fertig war.^^"

    Natürlich nicht! Phil Spencer und Aaron Greenberg haben höchstpersönlich dem Spiel alleine den Feinschliff verpasst.

  47. consoleplayer sagt:

    So ist es. 😀

1 4 5 6