Marvel’s Midnight Suns: Erstes Gameplay steht bereit – Mikrotransaktionen bestätigt

Kommentare (10)

Heute zeigt sich der kommende Strategie-Titel "Marvel's Midnight Suns" in ersten Gameplay-Szenen. Darüber hinaus wurde bestätigt, dass "Marvel's Midnight Suns" Mikrotransaktionen unterstützen wird.

Marvel’s Midnight Suns: Erstes Gameplay steht bereit – Mikrotransaktionen bestätigt
"Marvel's Midnight Suns" erscheint im März 2022.

Nach den Gerüchten der vergangenen Monate wurde der von Firaxis Games entwickelte Strategie-Titel „Marvel’s Midnight Suns“ im Rahmen des „Opening Night Live“-Events zur Gamescom 2021 auch offiziell angekündigt.

Ergänzend dazu wurde nun das erste Gameplay zu „Marvel’s Midnight Suns“ präsentiert, das euch einen Eindruck von dem Strategie-Titel vermittelt und unter anderem Szenen aus dem Kampfgeschehen zeigt. Auch die Dämonenkönigin Lilith, die von euch in die Schranken gewiesen werden muss, und ausgewählte Zwischensequenzen sind in den Videos zu sehen.

Firaxis bestätigt Mikrotranskationen

Ergänzend zur Veröffentlichung der ersten Gameplay-Szenen bestätigten die Entwickler von Firaxis Games, dass „Marvel’s Midnight Suns“ Mikrotransaktionen unterstützen wird. Die wichtigste Information vorweg: Von Lootboxen und ähnlichen Inhalten nimmt Firaxis Games bewusst Abstand. Stattdessen werden lediglich kosmetische Inhalte in Form von Skins käuflich angeboten, die keinen Einfluss auf das Spielgeschehen haben.

Zum Thema: Marvel’s Midnight Suns: Details zur Kampagne, gefallenen Helden und mehr

„Marvel’s Midnight Suns“ wird nach dem aktuellen Stand der Dinge im März des kommenden Jahres für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One und die Xbox Series X/S veröffentlicht. Ihr übernehmt die Kontrolle über einen selbst erstellten Helden und steht vor der Aufgabe, die durchtriebenen Pläne der Dämonenkönigin Lilith zu durchkreuzen.

Anbei die versprochenen Spielszenen aus dem neuesten Werk von Firaxis Games.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Björn23 sagt:

    Das ist aber ein sehr komplexes Kampfsystem was man da sieht.

  2. sonderschuhle sagt:

    Ist doch gut so, es gibt eh viel zu viele Games ohne Tiefgang.

    Es könnte mein erstes Game von Marvel werden.

    🙂

  3. Eloy29 sagt:

    Gegenüber XCOM ist das nur noch Kinder Kram.
    Komplexes sehe ich hier überhaupt nicht mehr.
    Dann lieber bald Phoenix Point!

  4. Greifchen sagt:

    Komplexes Kampfsystem? Das sieht eher recht abgespeckt aus, wenn man es mit den XCOM-Spielen vergleicht.

  5. Björn23 sagt:

    Nun gut die Xcom-spiele kenne ich nicht.

  6. sonderschuhle sagt:

    Super, Phoenix Point kommt am 1.Oktober für PS4. Nur schreckt mich mittelmäßige Wertung ab.

  7. Highman sagt:

    Mit dem kartensystem macht das auf mich eher den eindruck eines mobile game.
    Einfach mal abwarten. Bevor man nicjtne komplette runde gameplay sieht ist es schwer einzuschätzen.

  8. ras sagt:

    Na ja...

  9. DerGärtner sagt:

    Find das sieht nicht schlecht aus, mit den Karten hat es einen eigenen touch. Wenn es so komplex wie xcom wird, könnte das richtig gut werden! Aber ich bezweifel schon jetzt das es möglich ist Helden zu verlieren, also das sie tot sind...

  10. Magatama sagt:

    KARTEN? Bitte nicht.