Call of Duty Warzone: Pazifik-Map mit ersten Details vorgestellt

Kommentare (6)

Mit dem kommenden Shooter "Call of Duty Vanguard" wird auch der verknüpfte Free-2-Play-Titel "Call of Duty Warzone" in ein neues Gewand gehüllt. Im Zuge der jüngsten Multiplayer-Enthüllung kam es zur Vorstellung des neuen Schauplatzes.

Call of Duty Warzone: Pazifik-Map mit ersten Details vorgestellt
Die neue Map wirkt zunächst idyllischer.

Raven Software hat die neue Map von „Call of Duty Warzone“ enthüllt. Sie wird mit dem später in diesem Jahr erscheinenden Shooter „Call of Duty Vanguard“ verknüpft und mit dessen Setting im Zweiten Weltkrieg in Einklang gebracht. Der Schauplatz versetzt euch in den Pazifik. Unterhalb dieser Zeilen seht ihr einen ersten Trailer.

Die Pazifik-Karte umfasst komplett neue Schauplätze. Zugleich kommt die neue Engine-Technologie von „Vanguard“ zum Einsatz. Sie wird von einer aktualisierten Version der „Modern Warfare“-Engine angetrieben.

Details zum neuen Schauplatz von Call of Duty Warzone:

  • Die Insel ist ungefähr so groß wie Verdansk und wurde auf Basis der Erfahrungen und Erkenntnisse der Community gestaltet.
  • Die Pazifik-Karte soll einen Kontrast zu der vom Krieg zerrütteten Umgebung von Verdansk bieten und lebendiger wirken.
  • Euch erwartet eine Karte, die viele Geheimnisse in sich birgt.
  • Seit zwei Jahren wird an dieser Karte gearbeitet.
  • Es gibt Pläne für fortwährende und frische Erfahrungen während eurer Zeit im Pazifik.
  • Nahtlose Waffenintegrationen und ein ausgeglichenes Spiel werden versprochen.
  • Optimierte Cross-Play-, Cross-Progression- und Cross-Gen-Unterstützung.

Üppige Landschaften und coole Orte

Der Creative Director Amos Hodge betonte im Zuge der Ankündigung der neuen „Warzone“-Map: „Wir begeben uns in den Pazifik, mit einem völlig neuen Spielraum, komplett mit neuen Sehenswürdigkeiten. Die Spieler werden die üppigen Landschaften der Insel durchqueren und sich ihren Weg durch eine Vielzahl extrem cooler Orte bahnen, während sie an der Seite von Freunden und Feinden kämpfen.“

Ziel sei es gewesen, für „Call of Duty“-Spieler ein frisches, neues Erlebnis zu schaffen, indem aus der vom Krieg zerrissenen Welt von Verdansk ausgebrochen und eine andere Atmosphäre kreiert wird. Laut Hersteller soll die Map die Türen dafür öffnen, wie künftig die Geschichten und Ereignisse gestaltet werden.

Weitere Meldungen zu Call of Duty Vanguard: 

Die Pazifik-Karte von „Warzone“ wird kurz nach der Veröffentlichung von“ Call of Duty Vanguard“, das im November erscheinen soll, veröffentlicht. Zuvor könnt ihr an einem Betatest teilnehmen, der euch einen Blick auf den zuletzt genannten Shooter werfen lässt. Er startet am kommenden Wochenende zunächst für Vorbesteller auf PS4 und PS5. Den Zeitplan halten wir in dieser Meldung für euch bereit.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Texturen wirken so altbacken, der Preis der Oldgen. Naja, trotzdem freue ich mich drauf, auch wenn ich mir eine Wüste oder eine Tundra gewünscht hätte.

  2. RoyceRoyal sagt:

    Sehr geil. Hoffentlich dann endlich mit dickem Trophypaket 🙂

  3. iceman8899 sagt:

    Guten Morge.
    Wie ist das sind es dann endlich mal zwei Karten oder wird die neue map die warzone verdansk ersetzen.
    Also nach 3jahren wären zwei Karten mehr als fällig

  4. un0rmal_1900 sagt:

    Steht nicht fest....

    Meine gelesen zu haben das ein entwickler meinte das verdanks nicht zurück kommt..weil ab vanguard jedes cod seine eigene mal bekommt das wären 10 maps in 10 jahren deswegen wird wahrscheinlich nur ausgetauscht

  5. Kühlschrank sagt:

    Das bedeutet, erst mal kommen wieder Waffen die total OP sind, 90 % der Spieler mit einer einzigen Waffe spielen und alle anderen Waffen gar keine Chance haben. Freu mich!

  6. Devil-Ninja sagt:

    Die Pazifik-Map sieht gut aus. Ab November werde ich diese Map auf jeden fall zocken, und, fast Zeitgleich erscheint auch das neue Battlefield-Game. Ab November werde ich nur noch Battlefield 2042 und Warzone zocken...