Ghostwire Tokyo: Trailer präsentiert erste Spielszenen aus dem Horror-Abenteuer

Nachdem es um "Ghostwire Tokyo" in den vergangenen Monaten recht still wurde, zeigte sich der Horror-Titel im Rahmen des heutigen PS5-Games-Showcase in einem neuen Trailer. Dieser liefert euch auch die ersten Gameplay-Szenen aus dem neuen Werk von Tango Gameworks.

Ghostwire Tokyo: Trailer präsentiert erste Spielszenen aus dem Horror-Abenteuer

"Ghostwire Tokyo" erscheint auf den Konsolen zeitexklusiv für die PS5.

Zum Leidwesen der wartenden Fans wurde es in den vergangenen Monaten recht still um den Horror-Titel „Ghostwire Tokyo“, der aktuell bei den Entwicklern von Tango Gameworks entsteht.

Erst im Rahmen des heutigen PlayStation 5-Games-Showcase stellte das japanische Studio in Zusammenarbeit mit Sony Interactive Entertainment einen neuen Trailer zu „Ghostwire Tokyo“ bereit. Dieser lieferte uns nicht nur frische Eindrücke zur Handlung und dem Setting des Horror-Abenteuers. Darüber hinaus ist das erste Gameplay-Material zu „Ghostwire Tokyo“ zu sehen.

Tokyo steht vor dem Untergang

Wie es der Name des Horror-Abenteuers bereits andeutet, haben wir es bei „Ghostwire Tokyo“ mit einem Titel zu tun, in dem euer Weg in die japanische Hauptstadt führt, die vor dem endgültigen Untergang steht. Tokyo wurde von einer geheimnisvollen Macht überfallen,die von einem Okkultisten, der als Hannya bekannt ist, entfesselt wurde. Der geheimnisvolle Zauber sorgte dafür, dass die Bevölkerung von Tokyo von einem auf den nächsten Moment verschwand.

Zum Thema: Ghostwire Tokyo für PS5: Release in das kommende Jahr verschoben

„Tu dich mit einem mächtigen Spektral-Wesen auf der Suche nach Rache zusammen und meistere ein gewaltiges Arsenal an Fähigkeiten, um die dunkle Wahrheit hinter dem Verschwinden zu enthüllen, während du dich in Ghostwire: Tokyo dem Unbekannten stellst“, so die offizielle Beschreibung weiter.

„Ghostwire Tokyo“ erscheint aller Voraussicht nach 2022 für die PlayStation 5.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

The Witcher 3

Current-Gen-Version kommt im vierten Quartal 2022

Dolmen im Test

Dark Souls trifft auf Dead Space

Bungie

Übernahme laut Sony-CEO Yoshida ein wichtiger Teil der internen Multiplattform-Strategie

The Last of Us Remake

Jeff Grubb nennt einen Veröffentlichungszeitraum

Studie

Videospiele können Kinder intelligenter machen

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

xjohndoex86

xjohndoex86

10. September 2021 um 14:52 Uhr