GameStop: Möchte mehr als nur Spiele anbieten – Entwicklung zum Technologieunternehmen geplant

Kommentare (50)

In Zukunft möchte sich GameStop noch stärker vom Videospielhändler zum Technologieunternehmen entwickeln. Dies hat das Unternehmen im aktuellen Finanzbericht mitgeteilt.

GameStop: Möchte mehr als nur Spiele anbieten – Entwicklung zum Technologieunternehmen geplant

In den letzten Jahren hatte die Handelskette GameStop mit sinkenden Umsatzzahlen zu kämpfen, die unter anderem zu der Schließung zahlreicher Stores in Deutschland führten. Nun hat das Unternehmen im aktuellsten Umsatzbericht mitgeteilt, dass man sich in Zukunft breiter aufstellen wird. Der Fokus soll nicht mehr nur auf den Verkauf von Videospielen und entsprechendem Merchandise liegen.

Kunden sollen begeistert werden

Stattdessen möchte sich GameStop zu einem allgemeineren Technologieunternehmen entwickeln. Von offizieller Seite heißt es zu den neuen Zielen:

„GameStop hat zwei langfristige Ziele: die Kunden zu begeistern und den Aktionären Wert zu liefern. Wir entwickeln uns von einem Videospielhändler zu einem Technologieunternehmen, das die Kunden mit Spielen, Entertainment und einer breiten Auswahl an Produkten verbindet. Wir konzentrieren uns auf das Anbieten einer umfangreichen Produktauswahl, konkurrenzfähiger Preise und schneller Lieferung ─ unterstützt von einem individuellen Kundendienst und einem reibungslosen elektronischen Handel und einer Ladenerfahrung.“

Mehr zum Thema: GameStop – Händler schließt Stores in Deutschland

In Zukunft möchte GameStop Unterhaltungselektronik, Sammlergegenstände, Spielsachen und andere Produkte anbieten, die für das Geschäft Sinn ergeben. Des Weiteren möchte man Lieferzeiten verkürzen, in neue Systeme investieren, den Onlinehandel modernisieren und auf erfahrene Mitarbeiter setzen.

Im letzten Quartal hat GameStop einen Verlust von 63 Millionen US-Dollar eingefahren. Allerdings ist dies im Vergleich zum Vorjahr weiterhin eine Verbesserung, da die Verluste in der Vergangenheit noch deutlich gravierender ausfielen. Die aktuellen Umsätze wurden ebenfalls gesteigert, sodass sich das Unternehmen allmählich auf dem aufsteigenden Ast befindet.

Quelle: GameSpot

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. black_haze_24 sagt:

    Von denen kauf ich gar nix. Hab genug Probleme mit GameStop gehabt im thema Garantie.

  2. Rikibu sagt:

    Dafür sind deren Filialen teils echt zu klein

  3. Knoblauch1985 sagt:

    Mooooin.
    Ich hab die dieses Spiel, das vor 2 Wochen erschienen ist für 69,99€ gekauft und durchgezockt. Jetzt möchte ich es weiter verkaufen. Was geben sie mir dafür?
    GameStop Mitarbeiter: 5€ ist das meiste was ich geben kann.

  4. M4g1c79 sagt:

    Knoblauch1985 jo, richtiger Drecksladen.

  5. Dodger sagt:

    @knoblauch1985

    Was hattest du dir denn für einen Preis vorgestellt? Wenn ich ein Buch für 20 Euro kaufe, es am selben Tag auslese und ich es wieder zurückbringen, kann ich dann erwarten fast das komplette Geld wieder zu bekommen? 5 Euro sind trotzdem sehr wenig für einen neuwertiges Spiel.

    Zum Thema.
    Ich bin kein Fan von gamestop. Aus meiner Sicht zu teuer. Ich hatte damals Dragon Age Inquisition in so einer Spezial Edition (mit Schatzkiste) vorbestellt und auch angezahlt. Ich hatte dann erwartet den Preis zu bezahlen, der auch online auf deren Webseite stand. Beim Abholen war es dann jedoch mehr und seitdem kaufe ich dort auch nicht mehr.

  6. Pitbull Monster sagt:

    Die 9.99€ Aktion finde ich klasse aber für mehr ist der Laden leider nicht zu gebrauchen.

  7. ResidentDiebels sagt:

    Das problem ist, dass die meisten leute null Ahnung haben wie eine Firma ihr Geld macht.

    Natürlich kriegt ihr bei gamestop nix. Dafür kriegt ihr das Geld sofort und Gamestop hat Ladenmiete + Personal zu bezahlen. Das man da nicht mit internet preisen mithalten kann ist nur logisch. Manche clowns hier meinen echt wenn ein spiel gebraucht noch 40€ wert ist, das GS ihnen 35€ geben müsste. So würde jede firma pleite gehen.

    Es ist wie beim Verkauf eines Gebrauchtwagens. Geht man zum händler kriegt man weniger, dafür geld sofort ohne stress. Verkauft man es privat im internet kriegt man mehr, muss sich dafür aber mit vielen 'was letzte preis' deppen auseinandersetzen.

    Hat alles vor und nachteile und spiegelt sich immer im preis wieder. Manche leute sollten mal bisschen was über Wirtschaft lernen, teilweise echt abstrus was für Gedankengänge manche von euch haben.

  8. M4g1c79 sagt:

    Wer redet hier von 40€? Aber die bezahlen wirklich für 1-2 Monat alte Games nur nen 5er und das ist schon ziemlich frech.
    Abgesehen davon ist der Laden zu teuer, das Personal wird schlecht bezahlt und übel behandelt. Hat schon seinen Grund, warum die immer wieder mit negativen Schlagzeilen auffallen...

  9. M4g1c79 sagt:

    Wird für'n 5er gekauft und im Laden für 50-60€ ausgestellt...

  10. Smoove Move sagt:

    Das Schlimmste bei GS ist, dass Sie gebrauchte Ware als neu verkaufen. Ist schon ein wenig her, da habe ich Destiny 2 für 10 Euro gekauft, laut Laden neu. Keine Folie drum, weil angeblich Ausstellungsstück - okay, kann ich mit leben, Codes für Waffen waren aber schon eingelöst. Ich wieder hin zum Laden, den Sachverhalt geklärt, anderes Spiel bekommen, ebenfalls Codes eingelöst und keine Folie, weil es natürlich auch ein Ausstellungsstück war. Genau wie die 15 anderen Kopien, die sich noch da hatten... Absoluter Witz.

    Die bescheißen, wo die nur können. Auch bei Ubisoft Spielen lassen die gerne mal bei der Goldversion den Key in der Hülle, den jeder abfotografieren kann.

  11. Peter Enis sagt:

    GME to the moon

  12. daywalker2609 sagt:

    Den Laden wird es eh bald nicht mehr geben. Dafür ist der Online Versand zu verlockend und andere unabhängige Game Läden sind freundlicher und bieten viel mehr Kompetenz.

  13. cenationnr1 sagt:

    @black_haze_24
    Ich hatte auch probleme mit der garantie.ich hab da meine ps5 damals vorbestellt und auch zum release bekommen.mein controller hatte ein wackekontakt an der headset buchse und ich wollte es umtauschen und das ging nicht.ich hab mir dann einen bei media markt geholt und da hatte ich am donnerstag das gleiche problem am controller.bei media mark war das umtauschen problemlos.

  14. giu_1992 sagt:

    Gehe gerne zu Gamestop, haben immer super Aktionen und tolle Produkte für Gamer. Klar, Preise sind oft relativ hoch aber nichtsdestotrotz zumindest bei Vorbestellungen immer zuverlässig bei mir und oft auch schon einen Schnapper dort gemacht. Die Alternative wäre gar kein Gamerladen mehr und nur noch Online Handel, dann lieber so, außerdem hatte ich in der Regel auch immer nettes Personal und die wussten auch wovon sie sprechen.

    Das die so ziemlich als einziger normaler Handel noch Gebrauchtware ankaufen, sieht natürlich niemand, verstehe das rumgejammer da nicht. Grade zur jetzigen Zeit, wo immer mehr Online Käufe getätigt werden, ist das halt ein schwieriges Geschäft. Selbst die Online Ankäufer geben euch kaum was für eure gebrauchten. Wenn man da wirklich was für seine alten Games haben will, muss man sich halt den Stress antun mit Ebay Kleinanzeigen (wo nichtmal 18er Titel erlaubt sind) oder man nutzt halt die 9,99er, wo man gut bei wegkommt, grade wenn man mal irgendwo einen günstigen Eintauschartikel bekommt.

    Letztens auch gelesen, dass deren Zahlen durch den Aktienboom massiv gestiegen sind, find ich Top. Eine Neuausrichtung tut dem Geschäft sicherlich auch gut.

  15. Baluschke sagt:

    Noch nie etwas gekauft dort. Ich finde ja, dass solche Läden einfach nicht mehr lohnenswert sind in Zeiten von Internet (Amazon,..) und co.

    Einmal wollte ich dort etwas verkaufen und das gebotene Geld war ein schlechter Witz.

  16. Rasierer sagt:

    Ich mag die Läden. Aber ich glaube in Deutschland haben die ein anderes Konzept. Ich kenne den Gamestop von verschiedenen Urlauben. Dort ist die Auswahl meist besser. Hatte da mal Capt. Toad Span. VER. (andere Hülle) gekauft. Meine Frau hat da schon paar Funkos gefischt. Die haben sich hier für das 5x fache und mehr verkaufen lassen.

    Ich mag einfach die Atmo. Bei uns gibt es zuwenig Gamer Läden, auch anständige Comic Buden sind bei uns rar.

  17. Dodger sagt:

    Außer dieser 9,99 Euro Aktion haben die keinerlei Alleinstellungsmerkmal. Wir haben in unserem Center auch einen Mediamarkt und die bieten dem Gamer alles was er braucht. Und die passen ihre Preise in der Regel auch dem Markt an. Ich kaufe daher nie online und schon gar nicht mehr bei Amazon.

  18. AgentJamie sagt:

    Warum ist der Laden teuer? Hmmm... Vielleicht wegen der Mitarbeiter, die finanziert werden müssen, damit sie am nächsten Tag wieder zur Arbeit erscheinen? Hmmm... Die Miete und Strom müssen ja auch bezahlt werden. Jetzt ergibt alles es einen Sinn, warum die Spiele dort so teuer sind.

    Die Aktie ist mMn zu teuer. Die Verluste, die sie in den letzten Jahren eingefahren haben, spiegelt nicht den Wert der Aktie wieder.

  19. questmaster sagt:

    In Potsdam wird GameStop am26. September geschlossen bis dahin 40%auf alles außer Konsolen und Zubehör.

  20. IchMagKonsolen sagt:

    Der laden kann mir Spiele 3 Wochen vor Release anbieten und die bekommen kein einzigen Cent mehr von mir.

  21. $Trophytaker94$ sagt:

    Games habe ich bei Gamestop noch nicht gekauft (werde ich wohl auch nie), aber meine Funko Pops kaufe ich dort sehr gerne. Macht eben Fun bissl im Laden rumzustöbern und dann eine schöne coole Figur zu finden die man mag. Wie Rasierer schon gesagt hat, finde ich auch die Atmosphäre gut
    So einen richtigen Gamerladen gibt's eben bei mir nicht in der Nähe

  22. f42425 sagt:

    Die Zeiten haben sich geändert. Gamestop ist nur etwas für Schüler, die 9.99 € Aktion oder für Leute, die eine Sammleredition wollen.

    Beispiel Tales of Arise:
    Warum sollte ich mir im Gamestop das Game für 70 € holen, wenn es der Saturn direkt daneben für 63 € anbietet oder Online für 49 € + Versand zu haben ist?

    Wer viel Spielt, kann sich Abzocke nicht leisten. Die Gebrauchtspielpreise bei Gamestop waren schon immer überteuert. Wenn ich 18 € für ein Game bekomme und die stellen es für 45 - 55 € wieder als gebraucht rein, dann muss man sich nicht wundern.

    Gamestop hat für mich immer nur für die 9,99 Aktion getaugt. 7 - 15 € bei Neukauf gegenüber Gamestop gespart und für 2 gebrauchte +9,99 € ein neues bekommen. Für mich ein guter und schneller Deal.

  23. AgentJamie sagt:

    @f42425

    Gebrauchtspielpreise bei Gamestop waren schon immer überteuert. Wenn ich 18 € für ein Game bekomme und die stellen es für 45 - 55 € wieder als gebraucht rein, dann muss man sich nicht wundern.

    Meinst du, beim Autohändler ist das nicht anders?

  24. iceman8899 sagt:

    GameStop sollte zuerst mal an ihrer Preispolitik arbeiten bevor sie höheres anstreben.

  25. f42425 sagt:

    @AgentJamie
    Ich verstehe deine Argumentations nicht. Ich habe lediglich dargelegt, warum Gamestop auf dem absteigenden Ast ist da es wesentlich attraktivere Möglichkeiten gibt, Games zu kaufen.

    Was hat das mit Autohändler zu tun? Da suche ich mir auch den aus, der das bessere Preis- Leistungsverhältnis hat.

  26. Crysis sagt:

    Gamestop macht halt keinen Sinn mehr, da viele andere Unternehmen wie Expert, Media Markt, Medimax oder Saturn einfach soviel besser aufgestellt sind. Egal wie die sich auch Modernisieren wollen, das Zeitalter von GS ist einfach vorbei. Würde mich nichtmal wundern, wenn die sich nur dank der neuen Konsolen Aktuell nur irgendwie über wasser halten können. Selbst an der Series S verdient man ja irgendwie langfristig mit. Wobei die Nachfrage bei der Series S ja eher gering sein dürfte, da sie eher ein guter Staubfänger in den Geschäften ist.

  27. Kühlschrank sagt:

    Was ihr auch so erwartet. Wie die Leute immer denken, dass der Wiederverkaufswert im Laden der gleiche ist wie von privat zu privat. Immer den Service in Anspruch nehmen aber sich dann am Ende trotzdem beschweren. Typisch deutsch eben

  28. AgentJamie sagt:

    @f42425
    Laut meiner Erfahrung kauft der Händler vom Besitzer das Auto günstig ein und verkauft es teurer um Gewinn zu erzielen. Das selbe Prinzip gilt auch bei Gamestop.

  29. Crysis sagt:

    😀 Hat schon mal jemand versucht, seine gebrauchte PS5 bei Gamestop zu verkaufen. Würde mich mal interessieren, was die wohl einem Kunden anbieten würden.

  30. Cat_McAllister sagt:

    Vermutlich etwa 50 €uronen oder so.^^ Würd Mich jedenfalls ned überraschen wenn's so wär.

    Nen Zehntel des Wertes halt, den man bezahlt hat. Schätzungsweise. Und wird dann wahrscheinlich für's 7-fache oder mehr wieder weiter verkauft oder so. Gamestop eben.

  31. f42425 sagt:

    @AgentJamie
    Ja, darum ging es ja nie. Es gibt auch andere Tradingplattformen, bei dem das Verhältnis besser ist.

    Es ging und das Verhältnis EK/VK. Gebrauchte Games bei GameStop hatten oft den Preis von neuen Games bzw. waren je nach Alter sogar teurer.

    Wer am Markt seine Ware anbietet und die Marktpreise nicht beachtet, der darf sich auch nicht wundern.

    Grundsätzlich gilt, bei geringerer Marge und höherer Umschlagszahl, steigert sich auch der Nettogewinn. Brauchst du mir nicht erzählen.

    Wer natürlich auf Ahnungslose abzielt, darf sich nicht wundern, das die nicht mehr kommen, nachdem sie es begriffen haben.

    Beratung habe ich nie gebraucht, nur der nette Talk war immer sehr angenehm. Das immer versucht wurde, mir ne Versicherung für die Disk anzudrehen war dann irgendwann mal nervig.

  32. Wojak sagt:

    Das erste und letzte Spiel was ich mir je bei Gamestop gekauft hab war Enslaved für die PS3^^

    Bin aber letzte Woche zufällig an einer Filiale vorbeigelaufen und hab kurz mal reingeschaut, war überrascht dass ca. nur 20 % des Ladens aus gebrauchten Games bestand, fast die Hälfte des Sortiments besteht aus diesen FunkoPop Figuren oder anderem Merchandise^^überrascht mich dass die sich damit so halten können

  33. AgentJamie sagt:

    @f42425
    Echt jetzt? Für ne Disk würde die ne Versicherung angeboten? Was ist das denn?

  34. Ifosil sagt:

    @Knoblauch1985
    Das halte ich glatt für gelogen. Die Story hast dir aus den Fingern gesaugt.

  35. f42425 sagt:

    @AgentJamie
    Eine Kratzerversicherung für Kinder oder Haustier. Das Game wird dann getauscht. Ich hatte noch nie einen Kratzer auf einer Disk.

  36. AgentJamie sagt:

    @f42425

    Krass, wieder was dazu gelernt.

  37. Knoblauch1985 sagt:

    Ich hätte mal noch dazu schreiben sollen, bitte meine Aussage mit etwas Sarkasmus lesen.
    Es geht hier um eine überzogene/übertriebene Aussage. Allerdings wird bei GS wirklich sehr sehr billig für ein gebrauchtes Game was neu ist Geld gegeben.
    Achso, schade das einige schon nicht an 5€ erkannt haben worauf ich hinaus wollte. 😉

  38. PS5 Gamer sagt:

    Knoblauch1985: Hm....echt schade.... 🙁 Oh menno.....

  39. Stahlking sagt:

    Keine Ahnung was einige für Bullshit schreiben..Aber das man 5 Euro bekommt für ein Spiel was 60 oder 70 Euro gekostet hat ist mit wahr!

    Bin zwar auch kein Fan von diesem Laden aber man sollte nicht übertreiben..

    Gestern erst Little nightmares 2 verkauft bekam 15 Euro dafür und gekostet hat mir das game 25 Euro

  40. cwm79x sagt:

    Bei allem Verständnis der bisherigen kritischen Posts an der betriebenen (Preis)Politik bei GS dürfen folgende Punkte nicht außer Acht gelassen werden:
    1. In den USA hat Gamestop mittlerweile ein ganz anderes Branding als in Europa
    2. GameStop hat in den letzten Monaten seine komplette Führungsetage ausgetauscht (Chairman, CEO etc.)
    3. Der neue Chairman Ryan Cohen hat mit seinen Unternehmen Chewy vor seiner Zeit bei GameStop ein OnlineUnternehmen für Tiernahrung etc. aufgebaut und damit Amazon ordentlich Marktanteile abgenommen. Dies hat er vor allem durch Kundenorientierung und Service erreicht. Dies hat er auch bei GameStop vor.
    4. Eine Unternehmensstrukturierung v.a. im Bereich von Geschäften mit Ladenlokalen findet nicht von heute auf morgen statt. Die ganze Geiz ist Geil Mentalität mag kurzfristig für den Verbraucher interessant sein, macht aber langfristig den klassischen Verkauft komplett kaputt und ob am Ende des Tages Onlinehändler das ganze Geschäft für sich haben sollten, bleibt zumindest mal fraglich.
    5. In den USA bietet GameStop mittlerweile nicht nur seine bisherige Produktpalette (Konsolen, Games, Tshirts) an, sondern hat diese enorm erweitert (PC Parts, Merchandise, TVs etc.).

    Es gibt noch viele weitere Punkte, die eine "Neu"Erfindung von GameStop unterstützen. Also statt einfach nur zu "haten" vorher ein wenig informieren. GameStop wird in den nächsten Monaten noch viele Leute überraschen und dass nicht nur durch die Neuaufstellung.

  41. cwm79x sagt:

    Auch mal bei http://www.gamestop.com (also der US Seite) schauen was dort so angeboten wird. Allein daran sieht man, dass sich bei GameStop was tut.

  42. cwm79x sagt:

    Und bzgl. des Wertes der Aktie: Das hat Nicht allein mit dem "reinen" Unternehmenswert zu tun, sondern viel mehr, dass sog. Hedgefonds versucht haben GameStop an den Börsen kaputt zu "shorten". Das bedeutet sie machen Riesengewinne, indem sie Unternehmen an Börsen "leerverkaufen". Das ist schon in den USA in Vergangenheit schon mit großen Ladenketten wie ToysRUs, Blockbuster, SEARS etc. passiert. Gleiches hat man auch mit GameStop versucht, aber dann kamen Retailinvestoren, sprich Kleininvestoren, die Aktien des Unternehmens gekauft haben und dadurch den Bankrott verhindert haben. Mittlerweile ist GameStop dadurch schuldenfrei und 1,7 Mrd. Dollar zur Geschäftsentwicklung in der Hand.

  43. Peter Enis sagt:

    @cwm endlich einer der sich mitm Thema beschäftigt hat, und nicht der 0815er play3 User der lieber Pöbelt ohne Hintergrundinfos.

  44. cwm79x sagt:

    @Peter Enis: to the Moon 😉

  45. AgentJamie sagt:

    @cwm79x

    Danke für die Info. War mit deren aktuellen Situation nicht auf dem neuesten Stand. 🙂

  46. cwm79x sagt:

    @AgentJamie: Gerne, man kann auch nicht alles lesen und über alles im Bilde sein, aber GameStop ist derzeit zumindest in den USA wirklich eine große Nummer, nachdem sie auch dort fast komplett abgeschrieben waren.

  47. Knoblauch1985 sagt:

    @PS5 Gamer

    Ich mag dich auch. 😉

  48. Evermore sagt:

    Oh andere Technik verkaufen. Ich verkaufe mein Brandneues IPhone 13 Pro… Dafür können wir ihnen nur 5 Euro geben. xD

  49. Knoblauch1985 sagt:

    @Evermore

    Hahahahaha.

  50. luke95xy sagt:

    shoppt beim gamecenterVS, da gibts games und alles mögliche von merch zu guten preisen, auch beim Ankauf bekommt man oft sehr gutes Geld.. sind auch live bei twitch zu sehen einfach mal googlen ^^

Kommentieren