Brothers in Arms 4: Gearbox bestätigt laufende Arbeiten

Kommentare (7)

Dass die "Brothers in Arms"-Marke nicht vom Tisch ist, hörten wir in der Vergangenheit mehrfach. Und auch der Gearbox-CEO Randy Pitchford versicherte, dass sich ein neues Spiel in Arbeit befindet, über das allerdings nicht nicht gesprochen werden kann.

Brothers in Arms 4: Gearbox bestätigt laufende Arbeiten

In einem Interview mit Ted Price, CEO von Insomniac Games, gab der Gearbox-CEO Randy Pitchford zu verstehen, dass das Studio an einem neuen „Brothers in Arms“-Spiel arbeitet. Neu ist die jüngste Aussage allerdings nicht: Der zugrundeliegende Podcast wurde ursprünglich im April veröffentlicht, aber erst kürzlich auf YouTube hochgeladen, wo die Aussage zu „Brothers in Arms“ schließlich entdeckt wurde.

Keine zu frühe Ankündigung

Das neue „Brothers in Arms“ kam während einer Diskussion über Gearbox‘ „Aliens: Colonial Marines“ zur Sprache. Pitchford betonte, dass sowohl Fox als auch Sega damals ein großes Interesse daran hatten, Neuigkeiten über das Projekt mitzuteilen, sodass beide Parteien für eine Ankündigung sorgten, bevor ein Vertrag unterzeichnet war. „In der Sekunde, in der man Gearbox und Aliens und Unreal Engine hört, hat jeder das Spiel bereits in seinem Kopf“, so Pitchford.

Price wiederum verwies auf eine ungewöhnlich frühe Ankündigung, was von Pitchford bestätigt wurde. „Ich habe Borderlands 3 nicht einmal angekündigt, bis es in der Beta war“, so Pitchford in Bezug auf eines seiner weiteren Projekte, bevor das neue „Brothers in Arms“ zur Sprache kam. „Es ist ätzend, weil ich weiß, dass es eine Menge Leute gibt – wir arbeiten an einem weiteren Brothers in Arms-Spiel – aber ich sage nichts, bis wir es haben. Wir haben Fans, die diese [Serie] wirklich lieben, aber sie werden einfach leiden müssen.“

Auch wenn rund um „Brothers in Arms“ etliche Spiele veröffentlicht wurden, darunter Smartphone-Games, war der letzte größere Teil „Brothers in Arms: Hell’s Highway“ aus dem Jahr 2008. Es ist der dritte Haupttitel der Serie. Doch schon 2015 betonte Pitchford, dass es für die Serie weitere Pläne gibt.

Mehr zu Brothers in Arms: 

„Ich denke, das nächste Brothers in Arms-Spiel muss authentisch sein, und daran haben wir gearbeitet“, sagte er damals gegenüber IGN. „Ich habe das Gefühl, dass wir sowohl mit der Fiktion als auch mit der Geschichte noch etwas zu erledigen haben, und das würde ich gerne in Angriff nehmen. Ich verbringe sehr viel Zeit damit, darüber nachzudenken.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Highman sagt:

    Freu mich drauf. Hat damals auf der og xbox echt bock gemacht.

  2. samonuske sagt:

    Hoffentlich wie die alten Teile,mit Befehle geben ectpp ! War neben Ghost Recon damals echt supi,seine leute zu befehlen !

  3. puGa sagt:

    Kilroy was here! \o/

  4. Linkin_Marc sagt:

    Wäre echt super wenn man sein Squad wieder über das Schlachtfeld dirigieren könnte!

  5. SlimFisher sagt:

    Yeeeees! Das Spiel war wirklich cool, einzig die "unrealistische" Anzeige bzgl. wann Gegner festgenagelt sind, hat mich gestört.

  6. Nathan Drake sagt:

    Gearbox und Take Two ... Ich bleibe skeptisch.
    Leider auch nicht mehr was sie mal waren und nur noch Dollar Zeichen in den Augen.

  7. Pʌz sagt:

    Bitte, macht jarnicht einen 'Fortnite-Wischi-Waschi-Kunterbunt-Superhero-Abklatsch' , für 3 jährige Rotzlöffel die sich im Bällebad verirrt haben dadraus!
    BiA muss realistisch sein.
    Fact.

Kommentieren