Alan Wake Remastered: Die Produktplatzierungen wurden entfernt

Kommentare (11)

Das Action-Adventure "Alan Wake Remastered" erscheint in wenigen Wochen für die Konsolen und den PC. Auf Produktplatzierungen werden die Spieler jedoch verzichten müssen.

Alan Wake Remastered: Die Produktplatzierungen wurden entfernt

Nachdem Remedy Entertainment bekanntgegeben hatte, dass man „Alan Wake Remastered“ in wenigen Wochen auf den Markt bringen wird, haben die Entwickler einige weitere Details verraten. Demnach werden die Spieler in der Neuauflage keine Produktplatzierungen erleben, sodass Marken wie Verizon, Energizer, Ford, Lincoln und weitere mit fiktionalen Marken ersetzt werden.

Kleine Änderungen gegenüber dem Original

Laut Remedy sind die Markenverträge ausgelaufen, weshalb die Anpassungen notwendig sind. Die Songs und Fernsehserien aus der Originalfassung werden jedoch weiterhin in der Remaster-Version enthalten sein. Zudem ist nicht bekannt, ob Remedy die Produktplatzierungen zurückbringen oder mit neuen ersetzen möchte.

Die Entwickler hatten auch bestätigt, dass weder eine Ray-Tracing- noch eine HDR-Unterstützung in „Alan Wake Remastered“ geboten werden. Eine entsprechende Unterstützung wäre zu zeitaufwendig für das Entwicklerteam gewesen, Jedoch wurde die visuellen Effekte sowie die Beleuchtung verbessert, während die Charaktermodelle und die Umgebungsdetails aufgewertet wurden.

Mehr zum Thema: Alan Wake Remastered – DualSense-Unterstützung und weitere Optimierungen bestätigt

In „Alan Wake Remastered“ wird man in die Rolle des Schriftstellers Alan Wake schlüpfen, dessen Frau während eines Urlaubs in Bright Falls verschwindet. Auf der Suche nach seiner Frau findet Alan Wake auch Seiten zu einem Thriller, den er geschrieben haben soll. Allerdings kann er sich nicht daran erinnern. Zu allem Übel wird er von einer dunklen Präsenz verfolgt, die die Menschen zu psychotischen Versionen ihres früheren Selbst verwandelt.

„Alan Wake Remastered“ erscheint am 5. Oktober 2021 für die PlayStation 5, die PlayStation 4, die Xbox Series X/S und den PC (via Epic Games Store).

Quelle: ScreenRant (via WCCFtech)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StoneyWoney sagt:

    Hihi, jetzt ist Werbung also schon ein Erlebnis 😀
    Find das jetzt persönlich nicht schlimm. Die richtigen Musiklizenzen wie im Original sind mir da doch wesentlich wichtiger.

  2. Playzy sagt:

    Ich habs bei gamesünden bei alles falsch in alan wake gesehen. Verizon und energizer taschenlampe waren so heftig platziert.

  3. Thug86 sagt:

    Kein HDR? Finde ich enttäuschend muss ich sagen..

  4. Gaia81 sagt:

    Versteh das auch nicht sollte es ein remaster für die alte Generation sein? Oder warum sollte man für xsx und ps 5 keine gescheite Version bringen mit minimum HDR

  5. The-Last-Of-Me-X sagt:

    Xbox bietet auto-hdr, deshalb greife ich dort zu.

  6. Seven Eleven sagt:

    So schauts aus. Auto hdr auf xbox regelt.

  7. Krawallier sagt:

    "Die Entwickler hatten auch bestätigt, dass weder eine Ray-Tracing- noch eine HDR-Unterstützung in „Alan Wake Remastered“ geboten werden."
    Etwas Schqach, aber gut für nen 10er bestell ich es vor.

  8. Anomaly-XB-6783 sagt:

    Die PS5 legt auch automatisch über jedes nicht HDR Spiel, HDR drüber. Von daher egal ob PS5 oder XSX

  9. Björn23 sagt:

    Das Remasterd kostet 26€ im Store. Also nix 10€

  10. Krawallier sagt:

    @Bernd Für die XSX bekomme ich es für 10€

  11. RoyceRoyal sagt:

    Wenn es zu aufwendig war RT und HDR einzufügen, dann ist es mir zu aufwendig Geld dafür auszugeben.