Battlefield 2042: Insider bezeichnet das Gerücht um eine weitere Verschiebung als Quatsch

Kommentare (11)

Auf Reddit wurde das Gerücht in Umlauf gebracht, dass sich der Multiplayer-Shooter "Battlefield 2042" auf den März 2022 verschieben könnte, sofern die Beta nicht rund laufen sollte. Laut dem für gewöhnlich gut informierten Insider Tom Henderson können wir das Gerücht jedoch guten Gewissens ignorieren.

Battlefield 2042: Insider bezeichnet das Gerücht um eine weitere Verschiebung als Quatsch
"Battlefield 2042" erscheint im November 2021.

In dieser Woche öffnet die offizielle Beta zum kommenden Multiplayer-Shooter „Battlefield 2042“ ihre Pforten und wird interessierten Spielern die Möglichkeit bieten, einen ersten ausführlichen Blick auf das neue Werk aus dem Hause DICE zu werfen.

Gleichzeitig möchten die Entwickler von DICE die Beta nutzen, um Feedback seitens der Spieler zu sammeln und auf Basis dessen Verbesserungen in Angriff zu nehmen. Kurz vor dem Start der Beta kam das Gerücht auf, dass Electronic Arts und DICE eine Verschiebung auf den März 2022 in Betracht ziehen, sollte die Beta nicht entsprechend rund laufen. Als vermeintlicher Beweis wurde ein Schnappschuss herangezogen, der aus einem internen Meeting stammen soll.

Mehrere Quellen bestätigen den November als Releasezeitfenster

Geht es nach dem Industrie-Insider Tom Henderson, der sich in der Vergangenheit als verlässliche Quelle einen Namen machte, dann können wir das Gerücht um die mögliche Verschiebung guten Gewissens ignorieren. Wie Henderson berichtet, haben ihm nämlich gleich mehrere Quellen bestätigt, dass der 19. November 2021 als Releasetermin von „Battlefield 2042“ fest gesetzt ist – unabhängig von der Beta.

Zum Thema: Battlefield 2042: Maus- und Tastatur-Unterstützung auf den Konsolen? Das sagt DICE

„Der Reddit-Post über die Verschiebung von Battlefield 2042 auf März 2022 ist Quatsch. Alle, mit denen ich gesprochen habe, sagen, dass es unabhängig von der Beta am 19. November veröffentlicht wird, weil das Team zuversichtlich ist, dass es fertig ist“, so Henderson. Denkbar wäre laut dem Insider allenfalls, dass bestimmte Teile des Shooters wie beispielsweise die neue „Hazard Zone“ verschoben werden, sofern diese bis zum Release nicht fertiggestellt werden können. Doch auch dies sei unwahrscheinlich.

„Battlefield 2042“ befindet sich für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One und die Xbox Series X/S in Entwicklung.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Knoblauch1985 sagt:

    Der Release ist NICHT verschoben worden um dem Game noch den letzten schlief zu geben sondern um codv Spieler rüber zu holen. Ca. 2 Wochen nach codv zu releasen ist strategisch schlau...somit ist der größte hype verflogen & codv gamer kommen zu bf.
    1 Monat Verschiebung freut die Entwickler aber sehr und sie stehen nicht so unter Druck.

  2. Playzy sagt:

    Eine verschiebung ins nächste jahr wäre ein heftiger börsenabsturz. EA wird nicht aus cyberpunk lernen und eine verbuggte version releasen. Das wird ebenfalls für einen börsensturz sorgen aber nicht ao gewaltig wie die verschiebung. Die entwickler sind wahrscheinlich schon zu erdnussbutter geworden durch diese 18 stunden crunchphasen pro tag die sie aktuell haben. Quelle: meine spekukation.

  3. dieselstorm sagt:

    @Knoblauch

    Bitte stell deine Annahmen nicht als Fakten hin. Dieses halbgare ökonomische Wissen schmerzt manchmal sehr.
    Mag sein, dass das der Gedanke ist. Finde es nur merkwürdig, da zum einen viele junge Gamer sich keine 2 Vollpreis Titel in einem Monat leisten können/werden sich gut überlegen, welches sie kaufen und wenn dann die Kollegen CoD kaufen, dann kauft man dann eben das was die anderen zocken.
    Abgesehen davon wird der Hype nach 2 Wochen nicht vorbei sein. Activision wird die erste Season wahrscheinlich erst nach 2 Wochen, wie sonst auch, veröffentlichen und dann beginnt für viele erst der CoD Grind und sie sind motiviert schnell Level 100 in der Season zu erreichen, kann ja nicht sein, dass alle Freunde das schaffen, aber man selbst nicht.

    Zudem zeigt Battlefielt aktuell einfach zu wenig, als dass ich glaube könnte, dass Leute, die an CoD interessiert aktuell überhaupt in Erwägung ziehen BF2042 zu kaufen.

    Keine Frage, BF2042 wird wahrscheinlich ein Erfolg und ich hab auch Bock drauf, aber was die Verschiebung 2 Wochen nach CoD soll... naja, wage zu bezweifeln, dass das gut für sie ausgeht.

    Denke eher, dass der Fokus aufs Weihnachtsgeschäft liegen wird und man dann November und Dezember viel ins Marketing pumpt. So spart man sich einen Monat aggressive und teure Werbung.
    Man merkt an Battlefield Portal, dass EA möglichst viele Spieler ansprechen will, aber aktuell wird kein Hype gemacht. Vielleicht geht es nach der Beta los, vielleicht auch erst ende Oktober.

    EA lässt sich gerade nur schwer in die Karten schauen, aber kann zumindest aus meiner Erfahrung sagen: Derzeit wird "gefühlt" meist über CoD geredet. Einzige was ich zu BF lese sind Gerüchte und dazu immer die gleichen, oder komplett nichtssagende.

    Bin bisschen skeptisch.

  4. dieselstorm sagt:

    Sorry, bin mitm Smartphone am schreiben. Wer Fehler wie "Battlefielt" findet, kann sie behalten

  5. ResidentDiebels sagt:

    Die entwickler sind wahrscheinlich schon zu erdnussbutter geworden durch diese 18 stunden crunchphasen pro tag die sie aktuell haben
    -----------------------

    Ihr mit eurem übertriebenem "crunch" gelaber. Kann den Müll echt nimmer hören.

  6. Knoblauch1985 sagt:

    @dieselstorm

    Aaaallllterrr!!! Hahahahaha.

  7. consoleplayer sagt:

    Bin schon richtig gespannt auf die Beta. Vielleicht kann sie mich ja von BF 2042 überzeugen. 🙂

  8. Deazy_I sagt:

    @dieselstorm bin Absolut deiner Meinung. Die meisten Spieler heutzutage wollen halt BR und kein Multi und werden aufgrund dessen vermutlich bei cod / warzone bleiben. Keine Frage werde mir Battlefield aufjedenfall holen aber wenn sie Konkurrenzfähig bleiben möchten brauchen sie ein kostenlos BR Modus und nicht so ein Mist wie firestorm.

  9. clunkymcgee sagt:

    Skeptisch!

  10. dieselstorm sagt:

    @knoblauch

    Freut mich, dass ich dich zum lachen gebracht habe.

    @deazy

    Ja, man kann nur hoffen, dass EA und Dice das hinbekommen.

  11. theHitman34 sagt:

    Da scheint ja einiges schief zu laufen.