Battlefield 2042: Maus- und Tastatur-Unterstützung auf den Konsolen? Das sagt DICE

Kommentare (24)

Bekanntermaßen wird der kommende Multiplayer-Shooter "Battlefield 2042" plattformübergreifende Gefechte zwischen dem PC und den Konsolen der neuen Generation ermöglichen. Doch wie steht es eigentlich um eine mögliche Maus- und Tastatur-Unterstützung auf den Konsolen?

Battlefield 2042: Maus- und Tastatur-Unterstützung auf den Konsolen? Das sagt DICE
"Battlefield 2042" erscheint im November 2021.

Im kommenden Monat geht die beliebte „Battlefield“-Serie mit „Battlefield 2042“ in ihre nächste Runde und verspricht laut offiziellen Angaben ein weiteres Mal packende Multiplayer-Gefechte.

Wie bereits kurz nach der offiziellen Ankündigung bekannt gegeben wurde, wird „Battlefield 2042“ mit einer Crossplay-Unterstützung daher kommen. Auf den alten Konsolen können aufgrund technischer Einschränkungen wie der maximalen Spieleranzahl von 64 lediglich PS4- und Xbox One-Spieler gegeneinander antreten. Auf der anderen Seite spielen Nutzer auf der PlayStation 5, der Xbox Series X/S sowie dem PC zusammen, wobei Spieler, die mit der Maus und der Tastatur unterwegs sind, in einem eigenen Nutzer-Pool landen.

Entwickler sind sich über die Nachfrage im Klaren

Apropos Maus und Tastatur: Wie stehen eigentlich die Chancen, dass die PS5 und die Xbox Series X/S mit einer entsprechenden Unterstützung versehen werden? Auf Nachfrage bestätigten die Entwickler von DICE, dass sie die Wünsche der Community zu diesem Feature vernommen haben. Zumindest zum Launch wird der gute alte Controller jedoch die einzige Möglichkeit sein, „Battlefield 2042“ auf den Konsolen zu spielen.

Zum Thema: Battlefield 2042: DICE verfolgt bei Cheatern eine Null-Toleranz-Politik

Was die Zeit bringt, bleibe abzuwarten, so DICE weiter: „Wir haben eure Fragen zur Maus- und Tastatur-Unterstützung für die Konsolen vernommen. Wir können bestätigen, dass wir dies zum Start von Battlefield 2042 auf den Konsolen nicht unterstützen werden. Aber wir untersuchen noch die verschiedenen Optionen zur Bereitstellung und wie sich dies auf das Crossplay auswirken kann. Sollte sich an dem Ganzen jemals etwas, hört ihr von uns zuerst.“

„Battlefield 2042“ wird am 19. November 2021 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One sowie die Xbox Serie X/S veröffentlicht.

Quelle: PC Gamer

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. samonuske sagt:

    Maus- und Tastatur-Unterstützung auf den Konsolen? Die schwerste Umsetzung seit es das Rad gibt...NICHT

  2. 3DG sagt:

    Das hat nichts auf Konsolen zu suchen. Die die es wollen sollen auf die PC spielen.

  3. triererassi sagt:

    Schade drum, da sowieso viele über xim und co zocken macht es kein Unterschied mehr.
    Dann werde ich das Game aussetzen müssen 🙁

  4. AndyKoeln sagt:

    Also Crossplay zwischen PC und Konsole nur wenn mit einem Controller am Rechner gezockt wird?

  5. naughtydog sagt:

    Crossplay mit PC hat mMn auf Konsolen nichts zu suchen. Es gibt einfach zu viele Unterschiede und Sicherheitslücken (z.B: mehr Cheater auf PC). Konsolen untereinander gern.

  6. AndyKoeln sagt:

    @naughtydog
    die Befürchtungen hatte ich anfangs auch aber dem ist nicht so. Finde es bietet einen großen Mehrwert, zusammen zocken zu können und nicht vom System limitiert zu werden.

  7. Delb9891 sagt:

    Hat jemand schon einen beta key? Morgen soll der preload stattfinden , habe aber von Saturn noch nichts bekommen :/

  8. Ruffneck1981 sagt:

    Crossplay ausstellen und fertig. Mache ich bei jedem PvP Game. Wer mit Maus und Tastatur auf Konsole spielt, gehört die Finger abgeschnitten.

  9. triererassi sagt:

    Naja ist die Frage ob man das Crossplay ausstellen können wird. Sonst ist das sinnlos , da ja auf PC die Leute auch mit Maus zocken können.
    Mittlerweile gibt es aber selbst auf konsole abartig viele Hardware/Software cheater, das es sich immer mehr den PC Verhältnissen nähert.

  10. AndyKoeln sagt:

    Ich bin da anderer Meinung. Mehr Crossplay umso besser!

  11. Shaft sagt:

    crossplay ist cheaterverseuchter hackermist und maus und tastatur ist für nichtskönner ohne feinmotorik. echte gamer spiele mit controller auf der konsole.

  12. AndyKoeln sagt:

    Feinmotorik und Controller???? Schon bekannt das man mit einem Controller beim Zielen unterstützt wird aber sowas muss man einem echten Gamer nicht sagen^^

  13. kmoral sagt:

    Kein Mensch braucht Crossplay

  14. Lieblingsleguan sagt:

    Verstehe die leicht religiös anmutenden Meinungen hier nicht. Lässt sich doch einfach lösen.
    Spieler mit Controller an Konsole: Cross-Play kann deaktiviert werden.
    Spieler mit M&T an Konsole: Cross-Play kann nicht deaktiviert werden, Match Making mit PC und Konsolen Spielern, die ebenfalls M&T spielen.

    Dann kann jeder spielen was er will und die Controller User können unter sich bleiben, wenn sie das möchten.

  15. Khadgar1 sagt:

    Also wird bei Bf CrossPlay nicht nach Eingabegerät sortiert, sondern wie bei Warzone M&K und Controller in eine Lobby geworfen? Ich glaube dann verzichte ich auf das Game.

  16. Knoblauch1985 sagt:

    Ich will auch nur Controller Only Gamer.

  17. Deazy_I sagt:

    Versteh nicht warum einige sich erneut aufregen. Next Gen sowie pc mit Controller spielen zusammen und zubeginn pc mit m&k alleine und später dann vermutlich im selben Topf next gen mit m&k.

    Bei Battlefield werden wir nicht ganz soviele Nachteile haben gegen die pc Version da Battlefield immer ein fov slider anbietet. Einzig allein die fps sind auf dem pc noch ein Vorteil gegenüber der Konsolen.

    Hätte mich aber auch über eine reine Konsolen Lobby aufgrund der pc Cheater gefreut.

  18. Shaft sagt:

    @AndyKoeln4.

    "Feinmotorik und Controller???? Schon bekannt das man mit einem Controller beim Zielen unterstützt wird aber sowas muss man einem echten Gamer nicht sagen^^"

    natürlich ist das bekannt und einem echten gamer muß man sowas nicht sagen. ich könnte dir jetzt mit etlichen sätzen runterbeten, warum du keine ahnung hast, etwa, daß die maus viel längere wege hat, als ein analogstick und daß man padsteuerung nicht eine analoge steuerung hat wie bei noobmaustastatur, sondern zwei, die man in einklang bringen muß, während maustastaturdummbeutel beim movement nur ne taste drücken. aber eine einfache frage tut es auch: wenn padgaming einfacher ist und maus/ tastaturgrobmotoriker pros sind, warum jammern dann immer nur die maus/tastatur grobmotoriker darüber daß sie maus tastatur brauchen und die padspieler nie?

  19. xjohndoex86 sagt:

    Sollte verboten werden. An der Konsole wird gefälligst mit Controller gezockt. Auch das Crossplay zum PC gehört abgeschafft.

  20. AndyKoeln sagt:

    @Shaft
    arbeite mal an deiner Sozialkompetenz vielleicht schaffst du es deine Meinung kundzutun ohne jemand anderes abzuwerten oder zu beleidigen.
    Beim Thema Maus & Tastatur oder Gamepad scheint es das man bei dir einen Wunden punkt.

    Scroll mal die Kommentare hoch dann wirst du sehen das es mir nicht darum geht welche Eingabemethode besser oder schlechter ist sondern das man gemeinsam zocken kann. Danach sind die Geistreichen Kommentare von Seiten der Padspieler gekommen.
    Wie kann man nur so verbissen sein, mir ist es im Grunde Wurst mit welchem Eingabegerät ich spiele, primär geht´s um Unterhaltung!

    ps ich lass dir mal deine Meinung zur noobmaustastatur und deinen Skill vollen Analogsticks..........

  21. Nathan Drake sagt:

    MnK hat auf Konsolen nichts zu suchen. Und sonst sollen sie in eine eigene Lobby.
    Vorallem bei Titeln die eben auch auf dem PC erscheinen.

    Aber von mir bekommt EA sowieso kein Geld mehr

  22. RegM1 sagt:

    M+K ist Controller einfach überlegen wenn es um Shooter geht, Dark Souls, DMC und co. spielen sich mit Controller besser, sind beides Fakten.

    Und PC Spieler haben weit weniger undetectable cheats als Konsolen, also wenn die Devs sich anstrengen sind Cheater am PC schnell gebannt, während man sie auf der Konsole nicht aufspüren kann (z.B. Cronus).

    Imho sollte jeder mit dem Eingabegerät spielen können, was ihm am besten gefällt.

  23. HaZeFiTx89 sagt:

    Was soll der mist denn,warum habe ich dann ne ps5 gekauft ? ich stelle den mist eh immer ab,pc gegen konsole gehts noch ? Ist wie bayern gegen schalke...

  24. RoyceRoyal sagt:

    X Play hat man doch nur eingeführt um auch ein paar Exemplare eines Spiels für die Master Race zu verkaufen. Da der Horizont bei den meisten über Diablo nie hinausgewachsen ist gibt es Ur wenig Gamer auf dem PC...und die paar versucht man mit X Play zu befriedigen.

    Selbstverständlich hat man X Play immer deaktiviert.