Back 4 Blood: Turtle Rock reagiert auf Kritik am Einzelspieler-Fortschritt

Kommentare (10)

Turtle Rock überlegt, wie man den Mangel an Fortschritten im Solomodus von "Back 4 Blood" beheben kann. Die Entwickler reagieren damit auf die Kritik nach dem Start des Frühzugangs in dieser Woche.

Back 4 Blood: Turtle Rock reagiert auf Kritik am Einzelspieler-Fortschritt
Der offizielle Launch von "Back 4 Blood" erfolgt in dieser Woche.

Wie wir am Wochenende berichteten, stießen Spieler, die einen frühen Zugang zu „Back 4 Blood“ haben, auf eine Besonderheit. Im Einzelspielermodus mit Bots gibt es keine Möglichkeit, Belohnungen zu erhalten. Um diese verdienen zu können, muss mindestens ein weiterer Spieler online involviert sein.

Im Solomodus erhalten die Spieler demnach keine Versorgungspunkte, die für Karten ausgegeben werden können, was ein Hauptmerkmal des Spiels ist. Stattdessen müssen Solospieler Solodecks verwenden, die ein separates System darstellen. Im Einzelspielermodus erhalten die Spieler auch keine Erfolge oder Trophäen und die Statistiken werden nicht aufgezeichnet.

Entwickler reagieren auf Kritik

Wenn die Spieler die genannten Funktionen nutzen wollen, müssen sie wie erwähnt online mit anderen Leuten spielen, da der Schwerpunkt des Spiels auf dem Mehrspielermodus liegt. Diese Einschränkung sorgte in den vergangenen Tagen für reichlich Kritik, die sich die Entwickler zu Herzen nahmen. In einem Statement auf Twitter betont Turtle Rock, dass man sich der Sache annehmen möchte.

„Wir haben eure Frustration über das Fortschreiten im Solomodus vernommen und überlegen, wie wir das Problem angehen können“, so die Macher. „Vielen Dank für eure Geduld und euer Feedback zu diesem Zeitpunkt. Wir werden weitere Neuigkeiten haben, sobald wir über mögliche Wege zur Umsetzung nachgedacht haben.“

Mehr zu Back 4 Blood: 

„Back 4 Blood“ ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht für die Allgemeinheit verfügbar, da es erst am 12. Oktober 2021 veröffentlicht wird. Diejenigen, die derzeit spielen, besitzen die Ultimate- oder Deluxe-Versionen, die seit dem 7. Oktober 2021 einen frühen Zugang bieten. Mehr zum Spiel erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Zahnfee sagt:

    Besser ist es das sie sich dem annehmen.
    Ist ja auch eine absolute Frechheit das man bei einen MP Game nicht die gleichen Belohnungen im SP kriegt. Man sollte dieses Spiel am besten Boykottieren, in jedem anderen Game kriegt man doch auch neue Ausrüstung, Belohnungen etc. für den MP Coop Part wenn man alleine spielt. Frechheit

  2. BlackPlayerX sagt:

    Ich möchte doch nur ne VS Kampagne 🙁

  3. R123Rob sagt:

    Dios Mío...

  4. clunkymcgee sagt:

    @Zahnfee
    Wenn es ein Multiplayerspiel ist, wieso haben sie dann einen Solomodus eingebaut? Dementsprechend ist die Kritik auch in Ordnung.

  5. XboxLover sagt:

    Kein Wunder, dass das Spiel im Game Pass gelandet ist. Die Rudern ja wie Microsoft.

  6. JinofTsushima sagt:

    Hab es mittlerweile auf PS5 installiert. Wer ab morgen also mal Zeit hat, gerne melden. Da dieses Game ja momentan nicht wirklich freundlich zu solo Spielern ist. 😀
    Aus meinem direkten Umfeld hat es sich scheinbar keiner geholt, da die beta ja auch nicht so gut angekommen ist.

  7. Reva2807 sagt:

    Schon wieder die Argumentation mit dem gamepass

    Leute nur weil ein Spiel im gamepass ist, ist es nicht Automatisch schlecht!!

    MLB The Show 21 von SONY ist auch im Gamepass

    MS kann nicht einfach spiele in den Gamepass packen wie sie das für richtig halten die Entwickler und Publisher werden da schon Deals gemacht haben

    Hades eines der besten Indie Titel ist auch im gamepass und ist auch nicht schlecht

    Und nur weil der Entwickler auf seine Fans hört und versucht daran zu arbeiten rudern sie wie MS

    Aber als das Horizon Upgrade 10 Euro gekostet hat alle geweint haben ist Sony da nicht auch gerudert ???

    Jedes Unternehmen macht einen Fehler den die Fans nicht gut finden und wenn sie dann versuchen entgegen zu kommen ist es nur rum Rudern

    Die Doppelmoral ist faszinierend

  8. Wassillis sagt:

    Mir hat die Beta schon nicht gefallen. Habe es ausgelassen. Hat zwarveiner aus unserer Gruppe, jedoch bockt Diablo aktuell ungemein.

  9. XboxLover sagt:

    @Reva2807

    Wow du nennst ein Spiel welches von Sony kommt und mehr oder weniger unfreiwillig im GP kam und ein Spiel welches schon 1 Jahr draussen ist.
    Neue releases im GP sind alle eher schlecht als Recht.

  10. Reva2807 sagt:

    Genau das meine ich jedes Mal kommt eine neue Ausrede warum dies oder das so ist

    Die Entwickler und Publisher entscheiden ob sie ihr Produkt im gameplay anbieten oder nicht MS kann das nicht einfach entscheiden außer bei ihren eigen Spielen

    Und wie lang ein Game draußen ist hat damit wenig zu tun

    Es ist ein Fakt das auch gute Spiele im gamepass

    Aber das wird konsequent von vielen abgestritten weil es halt eher mehr Durchschnittliche spiele gibt dort

    Genau wie Starfield alle haben sich gefreut dann wurde gesagt nur auf Xbox und gleich ist es ein schlechtes Spiel was im gamepass verrottet macht halt keinen sin

    Ich spiele FarCry 6 auf der Ps5 und es ist eben so ein grandioses Spiel auch da wurde gesagt 100stunden plus und jedes Jahr das selbe

    Wenn man schaut braucht man nicht so lange für. FarCry und es kommt nicht jedes Jahr ein neuer Teil.

    Also man sollte den blinden Hass mal bei Seite lassen man kann etwas auch nicht gut finden aber das ständige schlecht reden macht es auch nicht besser

    Und selbst wenn Sony ähnliche Wege wie MS was einen Pass oder Streaming angeht kann man nur profitieren weil die PS plus Collection wäre sonst nie gekommen.

    Nicht alles ist immer schlecht