Elden Ring: Spoiler-Alarm - Teile des Spiels geleakt

Bis zum Relase von "Elden Ring" müssen Fans etwas vorsichtiger agieren und Spoilern aus dem Weg gehen. Denn es sieht danach aus, dass große Teile des Spiels geleakt wurden.

Elden Ring: Spoiler-Alarm – Teile des Spiels geleakt

"Elden Ring" kommt im Februar auf den Markt.

„Elden Ring“ wurde kürzlich einem umfangreichen Netzwerktest unterzogen, an dem zahlreiche Spieler teilnehmen konnten. Und inzwischen gelang es Dataminern offenbar, aus der Software Angaben zu extrahieren, die nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht waren.

Die Dateien der Software enthalten demnach Quest- und Sprachdaten, die wichtige Teile der Handlung, einschließlich des Endspielinhalts, aufdecken. Den Spielern wird daher geraten, vor der Veröffentlichung von „Elden Ring“ vorsichtig zu sein, um unbeabsichtigte Spoiler zu vermeiden. Den Berichten zufolge wurden etwa 3000 Sprachdateien, Charaktermodelle und Animationsdaten sowie Dialogskripte aus den Quests des Spiels offengelegt.

Reddit verbietet Spoiler

Angesichts der immensen Spoiler wurden alle Informationen, die mit dem Datamining rund um „Elden Ring“ zu tun haben, auf dem r/Eldenring-Subreddit verboten, wie die Moderatoren im jüngsten Beitrag zu verstehen geben.

Zu beachten ist aber auch, dass es kaum eine Möglichkeit gibt, Beiträge zu diesem Thema zu verifizieren, sodass auch Fehlinformationen verbreitet werden. Das gilt ebenfalls für die Anzahl der Errungenschaften in „Elden Ring“, die kürzlich durchgesickert sind.

Unabhängig davon müssen die Spieler etwas länger auf das neuste Spiel aus dem Hause From Software warten. Der Termin von „Elden Ring“ wurde kürzlich um einen Monat auf den 25. Februar 2022 verschoben. Als Erklärung für die Verzögerung gab der zuständige Publisher Bandai Namco bekannt, dass „die Tiefe und strategische Freiheit des Spiels die ursprünglichen Erwartungen übertroffen hat“.

„Elden Ring“ verfrachtet euch in eine Welt namens The Lands Between, die in Zusammenarbeit mit dem Game of Thrones-Autor George R. R. Martin geschaffen wurde, der mit der Entwicklung der Geschichte des Spiels beauftragt wurde – allerdings schon vor längerer Zeit.

Related Posts

Martin betonte bereits im Juni, dass seine Arbeit an „Elden Ring“ vor Jahren abgeschlossen wurde. „Meine Arbeit daran war eigentlich schon vor Jahren abgeschlossen“, erklärte er gegenüber WTTW News Chicago. „Diese Spiele sind wie Filme, sie brauchen eine lange Zeit, um sich zu entwickeln.“

Weitere Meldungen zu Elden Ring: 

Hidetaka Miyazaki und sein Team hielten das Spiel jahrelang relativ geheim, was die Spoiler umso ärgerlicher gestaltet. Gleichzeitig sind die Erwartungen recht hoch: „Elden Ring“ hat, wie bereits „Bloodborne“ oder „Dark Souls 2“ zuvor, die Chance, ein Videospiel des Jahres zu werden.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

PlayStation VR2

Jim Ryan spricht über die Anzahl der Launch-Spiele

PlayStation

Hälfte der neuen Titel sollen bis 2025 für PC und Mobile erscheinen

PS Plus Extra und Premium

Rückforderung der Rabatte war ein "technischer Fehler"

PS5 Pro

TCL erwartet Markteinführung 2023 oder 2024

Fortnite, GTA 5, Minecraft und Co

Service-Spiele verdrängen klassische Games

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

BigB_-_BloXBerg

BigB_-_BloXBerg

16. Dezember 2021 um 13:18 Uhr