Ghost of Tsushima Director’s Cut: Das vorerst letzte Update 2.18 steht bereit - Das steckt drin

Ab sofort steht ein weiteres Update zum "Ghost of Tsushima: Director's Cut" bereit, das die Versionsbezeichnung 2.18 trägt und verschiedene Verbesserungen mit sich bringt. Wie die Entwickler von Sucker Punch anmerkten, haben wir es hier wohl mit dem letzten Update zum Samurai-Abenteuer zu tun.

Ghost of Tsushima Director’s Cut: Das vorerst letzte Update 2.18 steht bereit – Das steckt drin

Der "Ghost of Tsushima: Director's Cut" wurde mit einem neuen Update versehen.

Mit dem Patch 2.18 steht ab sofort ein neues Update zum „Ghost of Tsushima: Director’s Cut“ bereit, mit dem sowohl Anpassungen an der Kampagne als auch Änderungen an „Legends“ vorgenommen werden.

In der Kampagne nahmen sich die Entwickler von Sucker Punch beispielsweise des „New Game Plus“-Händlers an und vergrößerten dessen Inventar. Zudem wurden kleinere Fehler behoben, die bei den Dialogen und den Zwischensequenzen der Kampagne auftreten konnten. Deutlich mehr Optimierungen bekam die „Legends“ genannte Mehrspieler-Komponente spendiert. Beispielsweise wurde hier ein Bug aus der Welt geschafft, durch den die Gesundheit eines Teamkollegen vorübergehend unter Null fallen konnte, was den Tod des Mitspielers bedeutete.

Related Posts

Zudem wurde die Stand-Alone-Version von „Ghost of Tsushima: Legends“ mit einer PS4-Speicher-Import-Schaltfläche (PS4-Konsolenspeicher übertragen) sowie den folgenden Verbesserungen versehen.

Update 2.18: Weitere Verbesserungen in der Übersicht

  • „Geteilte Wunden“ bricht Assassin nicht mehr aus der Fertigkeit „Verschwinden“.
  • Ein neues Fill-Party-Ziel wurde hinzugefügt: Benutzerdefinierter Modus – Perfekter Abschluss. Auf diese Weise können Spieler, die sich die Versteckte-Herz-Kosmetik verdienen möchten, getrennt nach Übereinstimmungen suchen.
  • Fehler behoben, bei dem Schwarzpulverbomben für einige Meisterschaftsherausforderungen nicht zählten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Silber- und Gold-Überlebensmissionen falsche Missionsmodifikatoren anzeigten.
  • Es wurde ein sehr seltener Fehler behoben, bei dem das Legenden-Tutorial nicht abgeschlossen werden konnte.

Abgerundet wird das Update 2.18 von Anpassungen an ausgewählten Gegenständen, auf die auf der offiziellen Website näher eingegangen wird. Abschließend wiesen die Entwickler von Sucker Punch darauf hin, dass wir es beim Patch 2.18 wohl mit dem letzten Update zum „Ghost of Tsushima: Director’s Cut“ zu tun haben.

Zwar werden Fehler und kritische Probleme im Zweifelsfall noch in Angriff genommen, ansonsten ist aber wohl nicht mit weiteren Updates zu rechnen.

Quelle: Sucker Punch

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Spec Ops The Line im PLAY3.DE-Interview

"Es ist nicht so, dass wir dir die Chance geben, die Welt zu ...

Spec Ops The Line

Auch zehn Jahre später noch eine unvergessliche Erfahrung

Square Enix

Publisher plant "Story-getriebene NFTs" und Blockchain-Titel

PS5

Dualsense, Pulse 3D, SSD-Speicher und mehr - Zubehör im Angebot

Japan Charts

Xbox Series X/S wieder vor PS5 - Switch dominiert

A Plague Tale Requiem

Erscheinungstermin fix und 10 Minuten Stealth-Gameplay

PlayStation Plus

Vertrieb der Karten im Einzelhandel wird eingestellt

PS Plus

Essential, Extra und Premium in Deutschland verfügbar - Alle enthaltenen Spiele in der ...

Mehr Top-Artikel

Kommentare

Saowart-Chan

Saowart-Chan

13. April 2022 um 14:43 Uhr
Squarestation

Squarestation

13. April 2022 um 14:47 Uhr
MusicAndMe213

MusicAndMe213

14. April 2022 um 10:54 Uhr