A Plague Tale Requiem: Neues Video geht auf die Nutzung der Alchemie ein

Wenige Wochen vor dem Release des Story-Adventures bedachten uns die Entwickler der Asobo Studios mit einem weiteren Video zu "A Plague Tale: Requiem". Dieses Mal dreht sich alles um die Alchemie, die euch in verschiedenen Bereichen eine wertvolle Hilfe sein kann.

A Plague Tale Requiem: Neues Video geht auf die Nutzung der Alchemie ein

"A Plague Tale: Requiem" erscheint im Oktober 2022.

Zu den spannendsten Neuveröffentlichungen der kommenden Monate dürfte zweifelsohne das Story-Adventure „A Plague Tale: Requiem“ gehören, das genau wie der erste Teil bei den französischen Asobo Studios entstand.

Wenige Wochen vor dem offiziellen Release bedachte uns das Studio mit einem weiteren Video zum Nachfolger, das uns zum einen frische Spielszenen aus der Welt von „A Plague Tale: Requiem“ liefert. Darüber hinaus wird auf das Alchemie-Feature eingegangen, das die Protagonistin Amicia de Rune in die Lage versetzen wird, unterschiedliche Objekte und Tools herzustellen, die ihr im Kampf eine wichtige Hilfe sein werden.

Darunter „Ignifer“, mit dem brennbare Gegenstände wie Fackeln oder trockenes Gras entzündet werden können. Es vergrößert auch den Radius der Lagerfeuer und hilft euch dabei, Ratten abzuwehren.

Stealth, gelöschte Flammen und mehr

„Odoris“ ist bereits aus dem Vorgänger „A Plague Tale: Innocence“ bekannt und räumt euch die Fähigkeit ein, eine zähe Masse auf Oberflächen zu werfen, die wiederum Ratten anzieht und es euch so ermöglicht, sicher an den Rattenschwärmen vorbeizuschleichen. „Exstinguis“ löscht, wie es der Name schon sagt, Flammen. Mit dieser Fähigkeit könnt ihr beispielsweise die Fackeln von Wachen aus einer sicheren Distanz heraus löschen und ihnen so ihren letzten Schutz gegen die Ratten nehmen.

Gleichzeitig verwirrt „Exstinguis“ Feinde und ermöglicht euch eine schnelle Flucht, nachdem ihr entdeckt wurdet. Laut Entwicklerangaben könnt ihr die verschiedenen Fähigkeiten und Tools der Alchemie strategisch klug miteinander kombinieren, um euch im Kampf gegen Wachen und andere Widersacher einen nicht zu unterschätzenden Vorteil zu verschaffen. Einen ersten Eindruck von der Nutzung der Alchemie in „A Plague Tale: Requiem“ liefert euch das folgende Video.


Weitere Meldungen zu A Plague Tale: Innocence:


„A Plague Tale: Innocence“ wird ab dem 18. Oktober 2022 für den PC, die PlayStation 5 und die Xbox Series X/S erhältlich sein.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

FIFA 23 im Test

Besser als im Vorjahr, aber auch mit Schwächen!

PS5

Pulse 3D-Headset im Camouflage-Look kann vorbestellt werden

Saudi-Arabien

Möchte für 13 Milliarden Dollar einen führenden Publisher übernehmen

PlayStation Stars

Stufe 4-Nutzer werden beim Support bevorzugt - User üben Kritik

PlayStation Stars

Termin und weitere Details zum Treueprogramm

One Piece Film Red

Ein einzigartiges Anime-Abenteuer mit Ruffy & Co. - Filmkritik

PS Plus Oktober 2022

Neuzugänge für PS4 und PS5 enthüllt

DualSense

PS5-Controller im God of War Ragnarök-Design vorbestellbar

Mehr Top-Artikel

Kommentare

AndromedaAnthem

AndromedaAnthem

20. September 2022 um 12:33 Uhr
The-Last-Of-Me-X

The-Last-Of-Me-X

20. September 2022 um 15:01 Uhr
ADay2Silence

ADay2Silence

20. September 2022 um 18:16 Uhr
DanteAlexDMC84

DanteAlexDMC84

20. September 2022 um 18:38 Uhr