Jump to content

verkaufte ps3 - indiziertes spiel dazu verschenken?!


matapalo

Recommended Posts

So. Um hier mal ein bißchen Aufklärung zu betreiben bei den ganzen Halbwahrheiten die hier mal wieder gepostet werden.

 

Die US-Version von Modern Warfare 2 befindet sich auf der Liste B der BPjM. Damit unterliegt sie einem absoluten Verbreitungsverbot in Deutschland. Folglich würde man sich strafbar machen wenn man das Spiel einfach so dabei legt.

 

Hier mal ein interessanter Artikel mit der Aussage eines Rechtsexperten: http://www.gamestar.de/spiele/call-of-duty-modern-warfare-2/news/call_of_duty_modern_warfare_2,44634,2316787.html

 

 

 

Tut mir leid aber hast du das alles verstanden was da steht?

Artikel, die auf der B Liste stehen, dürfen nicht öffentlich verbreitet/angeboten sowie keine Werbung betrieben werden. Der Weiterverkauf unter der Ladentheke der Artikel aus den Listen A-D ist allerdings weiterhin zulässig^^

Man bekommt in jeder Videothek im 18er Bereich diese Titel.

Erst wenn ein Spiel beschlagnahmt wird, ist es vorbei mit dem Spass!

 

In deinem Bericht geht es lediglich um Steam und da dieser öffentlich ist, hat Activision beschlossen die uncut Fassungen zu Sperren um so einem Verfahren, das womöglich zur Beschlagnahmung führt, zu entgehen!

 

Noch ein Wort zu Roteerdbeere:

Die Server stehen nicht in Deutschland, somit ziehen die Gesetze nicht.

Edited by Devil82
Link to comment
Share on other sites

  • Replies 24
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Popular Days

Top Posters In This Topic

Tut mir leid aber hast du das alles verstanden was da steht?

Artikel, die auf der B Liste stehen, dürfen nicht öffentlich verbreitet/angeboten sowie keine Werbung betrieben werden.

 

Ja ich habe alles verstanden. Hatte in meinem Post allerdings das mit dem beschlagnahmt verschluckt.

 

Allerdings sagt auch der Rechtsexperte, daß es im Fall von MW2 keine einfache Indizierung geschehen ist, sondern es auf Liste B gesetzt wurde.Und die BPjM sieht eine Strafbarkeit an, dieses Spiel in Deutschland zu verkaufen. Egal ob Steam oder nicht. Dort steht ja auch daß der Vertrieb auch ohne Gerichtsentscheidung zur Klärung der Strafbarkeit schon strafbar ist.

Link to comment
Share on other sites

Und die BPjM sieht eine Strafbarkeit an, dieses Spiel in Deutschland zu verkaufen. Egal ob Steam oder nicht. Dort steht ja auch daß der Vertrieb auch ohne Gerichtsentscheidung zur Klärung der Strafbarkeit schon strafbar ist.

 

 

Nein das steht da nicht^^

Es ist eine Strafbarkeit gegeben. Das ist ja der Unterschied bei den Listen B/D wie in diesem Fall zu den Listen A/C. Das heißt, sollte es zu einem Strafprozess kommen macht sich Activision im nachhinein auch Strafbar, weil sie das Game, was auf Liste B steht, angeboten haben. Um das vorzubeugen drehen sie vorsichtshalber den Hahn zu, was anderes sagt der Anwalt auch gar nicht^^

 

Er hält das Vorgehen für "richtig und wichtig".

 

Nochmal, in jeder Videothek findest du unzählige Filme die auf Liste B stehen, da dort aber nur Erwachsene reindürfen ergibt sich das Problem wie bei Steam nicht, wo jeder Zugriff drauf hat. Somit ist es auch unwahrscheinlich das es zu einem Strafprozess kommt und diese Titel beschlagnahmt werden. Naja^^

Link to comment
Share on other sites

Nochmal, in jeder Videothek findest du unzählige Filme die auf Liste B stehen, da dort aber nur Erwachsene reindürfen ergibt sich das Problem wie bei Steam nicht, wo jeder Zugriff drauf hat. Somit ist es auch unwahrscheinlich das es zu einem Strafprozess kommt und diese Titel beschlagnahmt werden. Naja^^

 

Und bei beschlagnahmten Titel machen sich Videotheken sehr wohl strafbar. Den dann herrscht ein absolutes Verbreitungsverbot in Deutschland. Ich nehm jetzt mal als Beispiel X-Men Origins: Wolverine

 

Es ist eine Strafbarkeit gegeben. Das ist ja der Unterschied bei den Listen B/D wie in diesem Fall zu den Listen A/C. Das heißt, sollte es zu einem Strafprozess kommen macht sich Activision im nachhinein auch Strafbar, weil sie das Game, was auf Liste B steht, angeboten haben. Um das vorzubeugen drehen sie vorsichtshalber den Hahn zu, was anderes sagt der Anwalt auch gar nicht^^

 

 

Mathé erklärt: »Strafbar wäre der Vertrieb aber nicht erst nach einer solchen Gerichtsentscheidung, sondern von Anfang an."

 

Also ich verstehe das anders.

Link to comment
Share on other sites

Und bei beschlagnahmten Titel machen sich Videotheken sehr wohl strafbar. Den dann herrscht ein absolutes Verbreitungsverbot in Deutschland. Ich nehm jetzt mal als Beispiel X-Men Origins: Wolverine

 

 

Mathé erklärt: »Strafbar wäre der Vertrieb aber nicht erst nach einer solchen Gerichtsentscheidung, sondern von Anfang an."

 

Also ich verstehe das anders.

 

Das weiß ich, habs auch nicht geleugnet^^ Beschlagnahmte Titel sind in jeglicher Hinsicht verboten. Wo hab ich denn das Gegenteil behauptet :nixweiss:

 

 

Dieses Zitat beruft sich auf die Beschlagnahmung^^

 

Zitat:

"Strafbar wäre der Vertrieb aber nicht erst nach einer solchen Gerichtsentscheidung"

 

das heißt mit dem Titel der Liste B ist es zum Prozess gekommen und die Beschlagnahmung wurde ausgesprochen, somit machen sie sich im nachhinein strafbar.

 

Zitat:

"sondern von Anfang an"

 

Hier ist die Beschlagnahmung gemeint^^

 

Also ich weiß nicht, ich will jetzt nicht drauf rumhacken, aber mMn hast du den Text missverstanden.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Posts

    • Oder vielleicht sollten ein paar hier runterkommen und auch das lesen was man schreibt und nicht das lesen was man lesen will. Ubisoft kann machen was se wollen. Aber mit der DEI Kacke und Sweet Baby Inc am Arsch, im Jahr 2024 behaupten es wäre kreative Freiheit ist in meinen Augen lächerlich. Eine total unwichtige Figur in der Geschichte Japans zu nehmen, Wikipedia Einträge ändern und dann behaupten diese Figur wäre wirklich ein Samurai gewesen ist lol. Von Ubisofts komischen Japan Experten, die Fail Japan Geschenke und dem Diebstahl geistigen Eigentums fang ich erst gar nicht an:D
    • Die Materialien habe ich bereits, aber ich will noch nicht zurücksetzten, da ich mich noch nicht für einen Hauptcharakter entschieden habe. Habe erst drei Charaktere und von denen gefällt mir Ajax immer noch am besten.
    • Kann ich so ziemlich zustimmen. War bzgl. FF7 Remake und Rebirth stark gehyped. Hatte eine große Nostalgiebrille auf, aber FF VII Remake fand ich schon nur so lala, Rebirth empfand ich aufgrund der Masse an Ubisoftähnlichen Nebenquests und Sammelkram schon hart nervig, Geschichte an sich war auch so... naja. Ich glaube ich hätte das Spiel anders gefeiert wenn es einfach ein Upgrade auf den Stand der Technik gewesen wäre oder wenn ich das Original nie gespielt hätte. Ich weiß auch dass das Thema hier mit Samthandschuhen angefasst werden muss, da eine nicht geringe Anzahl der User Remake und Rebirth hart abfeiern. Ist halt meine bescheidene Meinung hierzu. Vielleicht kann es der letzte Teil noch irgendwie in die richtige Bahn leiten, aber für mich persönlich ist FF7 Remake / Rebirth nicht die erhoffte Erfüllung
    • Erschreckend, wenn man bedenkt wie viel scheisse es bei Netflix gibt. 
×
×
  • Create New...