Prince of Persia kehrt vorerst wohl nicht zurück - Fans spielen laut Ubisoft ohnehin Assassin's Creed:

Der eine oder andere unter euch dürfte sich sicherlich schon die Frage gestellt haben, wie es eigentlich um ein potentielles Comeback der „Prince of Persia“-Reihe bestellt ist.

Eine Frage, die Lionel Raynaud, Creative Vice President von Ubisoft Montreal, in einem aktuellen Interview beantwortete – wenn auch nicht so, wie wir es uns erhofft hätten. Wie dieser zu verstehen gibt, sollten wir auf absehbare Zeit nicht mit einer Rückkehr der „Prince of Persia“-Serie rechnen, da man bei Ubisoft intern den Standpunkt vertritt, dass die meisten Fans der „Prince of Persia“-Marke mittlerweile zu „Assassin’s Creed“ gewechselt und mit der Serie rundum zufrieden sind.

„Wenn wir über die Prince of Persia-Reihe nachdenken, dann spielen die meisten mittlerweile Assassin’s Creed“, so Raynaud. „Wir haben die besten Eigenschaften von Prince of Persia natürlich nicht vergessen, aber wir sind der Überzeugung, dass wir diese Fans mit anderen Spielmarken absolut zufrieden stellen können.“

Vorerst wird die „Prince of Persia“-Reihe also kein Comeback feiern. Hinzukommt laut Raynaud, dass sich die Entwickler mit der Frage konfrontiert sehen, wie ein „Prince of Persia“ in der heutigen Zeit eigentlich aussehen soll. Schließlich dürfte es durch den kommerziellen Erfolg der „Assassin’s Creed“-Reihe nicht leichter geworden sein, die Spieler zu begeistern.

„Wie können wir diese zurückgewinnen? Hier geht es nicht darum, ihnen das zu liefern, was ihnen vor zehn Jahren einmal gefallen hat. Solche Fans würden Prince of Persia heute nicht mehr mögen. Stattdessen sind sie auf etwas mit einem moderneren und zeitgemäßeren Ansatz aus“, so Raynaud abschließend.

prince-of-persia-epilogue

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PlayStation

Die Antwort auf den Game Pass? Schreier berichtet von Projekt Spartacus

Battlefield

Vernetztes Universum geplant - Vince Zampella ab sofort für die Marke verantwortlich

Cyberpunk 2077

440 Euro teure Uhr angekündigt

Godfall

Challenger Edition vorgestellt – das steckt (nicht) drin

PS Plus Dezember 2021

"Gratis-Spiele" für PS5 und PS4 angekündigt

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

attitude2011

attitude2011

13. November 2014 um 12:16 Uhr
SonKratos - Z

SonKratos - Z

13. November 2014 um 12:26 Uhr
harterBrocken

harterBrocken

13. November 2014 um 12:28 Uhr
Heartz_Fear

Heartz_Fear

13. November 2014 um 12:38 Uhr
Seven Eleven

Seven Eleven

13. November 2014 um 19:09 Uhr
Lichtenauer

Lichtenauer

13. November 2014 um 20:08 Uhr
Black0raz0r

Black0raz0r

13. November 2014 um 23:28 Uhr