DriveClub: Drift-Rennen werden überarbeitet

Kommentare (9)

Auch mehr als eineinhalb Jahre nach dem offiziellen Release im Jahr 2014 bekommt das PlayStation 4-exklusive Rennspiel „DriveClub“ weiter Verbesserungen und neue Inhalte spendiert.

Wie der verantwortliche Game Director Paul Rustchynsky im Rahmen diverser frisch veröffentlichter Tweets enthüllte, möchten die Entwickler der Evolution Studios mit dem umfangreichen März-Update unter anderem die Drift-Rennen beziehungsweise die dazugehörigen Ranglisten überarbeiten, da es laut Rustchynsky zur Zeit noch möglich ist, das grundlegende System der Drift-Rennen zu überlisten und auf diesem Wege hohe Punktzahlen abzustauben.

Mit den Änderungen soll dafür gesorgt werden, dass zukünftig vor allem schnelle und präzise Läufe mit hohen Punktzahlen belohnt werden, während Versuche, das System zu überlisten, entsprechend geahndet werden. Derzeit untersuchen die kreativen Köpfe hinter „DriveClub“, wie sich ein faires Regelsystem umsetzen lässt.

Weitere Details zum März-Update von „DriveClub“, das unter anderem neue Fahrer-Level, ein überarbeitetes Menü, das sich aus Community-Schnappschüssen zusammensetzt, sowie neue Strecken und fahrbare Untersätze mit sich bringen wird, werden laut Rustchynsky in Kürze folgen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rnk sagt:

    Die sollen Sony bitte endlich überzeugen, auch Fanatec Wheels unterstützen zu dürfen. Die Treiber werden von Fanatec allen Entwicklern zur Verfügung gestellt. Nur leider erlaubt es Sony den eigenen Evolution Studios nicht, die Fanatec Lenkräder zu unterstützen. Statt dessen sind wir gezwungen uns bei so einem wirklich gelungenes Rennspiel mit Spielzeuglenkrädern zu begnügen. Wenn Sony an dieser Kundenorientierung festhält, wird vermutlich auch GT Sport nicht mit den Fanatec Wheels funktionieren...

    (melden...)

  2. maxi-tomec sagt:

    Du spielst driveclub ernsthaft mit Lenkrad? Macht für mich nur bei Simulationen Sinn. Nicht falsch verstehen. Ist kein gehate. Aber für arcadelastige Games wie driveclub hole ich nicht extra den Rennsitz vor. Das bekomme ich auch noch mit dem kontroller hin.

    (melden...)

  3. Emzett sagt:

    Deshalb spielt man Arcaderacer in der Spielhalle ja auch nur mit Gamepads xD

    (melden...)

  4. maxi-tomec sagt:

    Du kennst aber schon den Unterschied zwischen einer Spielhalle und den eigenen Heim, oder? Was ich damit sagen möchte, muss ich für dich jetzt hoffentlich nicht auch noch beschreiben. Oder ist selbst das notwendig? 😀

    (melden...)

  5. PS4-Junkie72 sagt:

    @Emzett, wenn du das Lenkrad in einer Spielhalle als fahrgefühl bezeichnen willst, dann ist dir nicht zu helfen XD

    (melden...)

  6. Frauenarzt sagt:

    @Emzett

    Sorry, aber Spielhallen-Racer sind was für Kleinkinder.

    Kann man null mit einem hochwertigen Lenkrad für zu Hause vergleichen.

    Wenn du in der Spielhalle solch minderwertige Racer spielst bist du wohl nicht viel älter als 12.

    (melden...)

  7. Frauenarzt sagt:

    Ich sehe es schon kommen. Die verhunzen bei Driveclub die Driftevents.

    Ich mag sie so wie sie sind. Ich mochte sie auch schon von Anfang an, wo noch nichts verändert wurde.

    (melden...)

  8. Nnoo1987 sagt:

    ich fand das driften immer sehr spassig ^^ auch wenn ich selbst nicht kann

    (melden...)

  9. Dr.DoomAltah sagt:

    Mir macht driveclub mit lenkrad unfassbar viel spass

    (melden...)

Kommentieren

Reviews