Final Fantasy XV: Tabata verspricht emotionales Ende

Zu den wichtigsten Projekten, die sich zur Zeit beim japanischen Publisher Square Enix in Entwicklung befinden, gehört unter anderem „Final Fantasy XV“.

Das Rollenspiel befindet sich für die Xbox One sowie die PlayStation 4 in Arbeit und wird irgendwann 2016 erscheinen. Den finalen Releasetermin wird Square Enix auf einem Event in diesem Monat enthüllen. Im Vorfeld des Events ging Hajime Tabata, der verantwortliche Game-Director hinter „Final Fantasy XV“, auf die Handlung des Abenteuers ein und versprach ein höchst emotionales Ende.

„Ich möchte ein emotionales Ende erschaffen, das so viele Menschen wie möglich zum Weinen bringt. Ihr werdet so viele Stunden mit dem Spiel verbringen. Wenn ich ein Spiel beende und dann ein Ende spendiert bekomme, dass mich nicht bewegt, dann wird man enttäuscht sein. Es sollte mich zumindest zum Weinen bringen oder einige Emotionen hervorrufen. Den Spielern, die so viel Zeit investiert haben, sollen ein bewegendes Ende spendiert bekommen.“

Weiter führt Tabata aus, dass sich das verantwortliche Entwicklerteam hinter „Final Fantasy XV“ intern große Ziele steckt und einen Titel abliefern möchte, der einen ähnlichen Einfluss auf die Videospiel-Industrie hat wie seinerzeit „Final Fantasy VII“.

Cindy-FFXV

Quelle: PlayM

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Meinung

Medal of Honor - Wäre jetzt der perfekte Zeitpunkt für ein Comeback?

Silent Hill

Geleakter Teaser Trailer verrät vermeintlichen Enthüllungstermin - Gerücht

Meinung

„Stranger Things“ braucht endlich ein AAA-Game!

Das neue PlayStation Plus

Welches Paket lohnt sich – und welches enttäuscht?

Sucker Punch

Studio äußert sich zu inFAMOUS- & Sly Cooper-Gerüchten

God of War Ragnarök

"Nachfolger wird riesig", meint Jason Schreier

God of War Ragnarök

Entwickler bittet um Anstand und Respekt

Electronic Arts

Anti-Singleplayer-Tweet erzürnt die Community

Mehr Top-Artikel

Kommentare

Dr.Manhattan

Dr.Manhattan

09. März 2016 um 10:45 Uhr
Hachi Roku

Hachi Roku

09. März 2016 um 10:51 Uhr
Old_Stallone

Old_Stallone

09. März 2016 um 10:59 Uhr