Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds im neuen Trailer präsentiert

Kommentare (3)

In der kommenden Woche wird mit "The Frozen Wilds" die erste umfangreiche Erweiterung zum Action-Rollenspiel "Horizon Zero Dawn" erscheinen. Diese zeigt sich heute in einem neuen Trailer.

Aktuell bereiten sich die niederländischen Entwickler von Guerrilla Games auf die Veröffentlichung der ersten und gleichzeitig letzten Erweiterung zum hauseigenen Action-Rollenspiel „Horizon Zero Dawn“ vor.

In dieser rückt ein weiteres Mal die Heldin Aloy in den Mittelpunkt, die eine komplett neue Geschichte erlebt. Des Weiteren dürfen sich die Spieler im DLC auf neue Waffen und zusätzliche Skills freuen, die das Kampfgeschehen ein wenig aufpeppen sollen.

Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds zeigt sich im neuen Trailer

Im „The Frozen Wilds“-DLC wird eine Grenzzone zwischen den Carja und den Banuk als neue Spielumgebung dienen. Es ist ein umkämpftes und sehr gefährliches Gebiet, das vor allem von den Banuk besiedelt ist. Es gibt jedoch starke Gebietskämpfe zuwischen den Carja und den dort beheimateten Banuk.

Wenige Tage vor dem offiziellen Release von „Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds“ traf heute ein neuer Trailer zum Add-On ein, der uns das Abenteuer etwas näher vorstellt. Der besagte Trailer stammt von der diesjährigen Paris Games Week.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. skywalker1980 sagt:

    Was, diese Woche schon?!? Ja geil, aber "na toll", jetzt kommen Games und Dlcs am laufenden raus und kann nur eines auf einmal spielen... Jetzt ist zu 2/3 AssassinsCreed dran und 1/3 Wolfenstein, Frozen Wilds wird noch warten müssen... Zum Glück ist es für mich kostenlos... 😀

  2. Zockerfreak sagt:

    Hole mir dann die GOTY,wenn schon denn schon 😀

  3. Vengus sagt:

    Nur eines dieser Millionen AAA Games, uninteressant. Wäre es ein Indie Game, würde das natürlich anders aussehen. Kunst und so.

Kommentieren

Reviews