Shadow of the Tomb Raider: Eidos Montréal erklärt, warum man die Entwicklung von Crystal Dynamics übernommen hat

Kommentare (14)

Für "Shadow of the Tomb Raider" übernimmt Eidos Montréal die Entwicklung von Crystal Dynamics. Nun erklären die neuen Entwickler, warum es zu dem Wechsel gekommen ist.

Ende der vergangenen Woche hatte Square Enix das Action-Adventure „Shadow of the Tomb Raider“ offiziell enthüllt. Der Abschluss von Lara Crofts Ursprungsgeschichte wird am 14. September 2018 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC in den Handel kommen.

Allerdings werden sich dieses Mal nicht die eigentlichen „Tomb Raider“-Entwickler von Crystal Dynamics für das neue Spiel verantwortlich zeigen. Stattdessen bekommen die „Deus Ex: Mankind Divided“-Entwickler von Eidos Montréal die Chance Lara Croft ein packendes Abenteuer zu bieten, auch wenn man weiterhin mit Crystal Dynamics kooperiert. In einem Interview mit Destructoid haben die Entwickler nun versucht zu erklären, warum es zu dem Entwicklerwechsel gekommen ist.

„Es ist wie eine neue Geschmacksrichtung. Man möchte nicht immer das gleiche machen. Es wird ausgelutscht. Man möchte die Situation verändern und ein neues Team übernehmen lassen“, sagte der Narrative Director Jason Dozois, ehe der verantwortliche Lead Game Designer Heath Smith Folgendes hinzufügte: „Eine der Stärken, an die wir glauben, ist die soziale Erfahrung, die Hub-Erfahrung wie von Deus Ex. Wir wollten dieses Aroma bieten. Es hat perfekt zu Laras Handlungsbogen gepasst, wohin sie gehen und wachsen muss. Ich denke, deshalb ist Eidos Montréal die perfekte Wahl.“

Mehr: Shadow of the Tomb Raider – Offiziell mit ersten Details enthüllt – Trailer, Termin Season-Pass, und mehr

Seit knapp neun Jahren arbeiten Eidos Montréal und Crystal Dynamics eng zusammen. Auch wenn Crystal Dynamics hauptsächlich mit der Entwicklung eines „The Avengers“-Videospiels beschäftigt ist, sollte ihr Einfluss weiterhin in „Shadow of the Tomb Raider“ zu spüren sein. Weitere Informationen zu „Shadow of the Tomb Raider“ hatten wir bereits hier zusammengefasst.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. LDK-Boy sagt:

    Diesmal kein Deal mit M$..LoL

    (melden...)

  2. KoelschBloot sagt:

    Abwarten....

    (melden...)

  3. Link sagt:

    Beides gute Studios. Mal sehen, wo die Reise hingeht.

    (melden...)

  4. Spastika sagt:

    Was die wohl mit "soziale Erfahrung" meinen?

    (melden...)

  5. ZerRayza sagt:

    Warum sieht lara schon wieder anders aus ( und nicht gerade schön,ziemlich kantig)

    (melden...)

  6. Crysis sagt:

    Mal schaun was rauskommt ob der neue Geschmack dann irgendwie glaubhafter verkauft wird als in den Vorgängern.

    (melden...)

  7. CloudAC sagt:

    Tomb Raider war doch eh mal ne Eidos Marke oder nicht. Von daher ist das doch ok.

    (melden...)

  8. proevoirer sagt:

    Sehr gute Entscheidung.
    Wir haben schon genug ausgelutschtes zur Verfügung.

    (melden...)

  9. Moonwalker1980 sagt:

    Also erstens ist Eidos ein Tochterunternehmen von SE, also müsste man das "zusammenarbeiten" nicht so hervorheben, zweitens hat Eidos schon beim ersten Reboot '13 mitgearbeitet. Ich denke es wird nicht viel anders sein als die Vorgänger, wenn überhaupt evolutionär, ganz sicher nicht revolutionär. Aber das passt schon in dem Fall.

    (melden...)

  10. xjohndoex86 sagt:

    Klingt immerhin plausibel. Wobei mir lieber gewesen wäre, wenn man die Marke erst mal ruhen gelassen hätte. Eidos Montreal hat nun wirklich bei weitem andere Qualitäten als Streamline Action. Der Hub hört sich auch nicht wirklich neu an. Das gab es schon bei Rise an mehreren Stellen.

    (melden...)

  11. ChraSsEalIeNKi sagt:

    September ist Spideys Monat..
    Mir fällt da die Entscheidung nicht schwer. ..
    Im Oktober dann Red Dead Redemption. ..
    Lara muß warten..genau wie Kratos..
    Ausgewählte Day1..Käufe ...

    (melden...)

  12. martgore sagt:

    @ChraSsEalIeNKi

    ich mag ja auch Spidy, aber bevor ich nicht selber mal richtig was vom Spiel gesehen habe, gilt wie immer: Nix wird vorbestellt !
    Day1 Käufe gibt es bei mir nicht mehr, der Medienhype steckt einen viel zu schnell an.

    (melden...)

  13. ChraSsEalIeNKi sagt:

    Da ist was dran martgor...
    mich steckt man nicht allzu schnell an.
    Habe Comics schon immer gern gelesen, deshalb habe ich interesse am Spiel.
    Vorbestellt habe ich im Leben vielleicht 2 spiele und ich habe schon auf dem Atari 2600 gespielt.. ;-D
    Wenn's erscheint gehe ich los und kaufe es mir...

    (melden...)

  14. proevoirer sagt:

    Bei mir genauso, ausser bei rdr2.
    Da kann man mir gerne ein Exemplar auf Seite legen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews