Ghost of Tsushima: Sucker Punch spricht über den Druck, einen PS4-Exklusivtitel zu entwickeln und Sonys Unterstützung

Kommentare (35)

Bei Sucker Punch, dem Studio hinter der "inFamous"-Reihe, wird derzeit "Ghost of Tsushima" exklusiv für PS4 entwickelt. In einem kurzen Interview haben sie über den besonderen Druck bei der Entwicklung eines First-Party-Titels und die Unterstützung durch andere Studios gesprochen.

Ghost of Tsushima: Sucker Punch spricht über den Druck, einen PS4-Exklusivtitel zu entwickeln und Sonys Unterstützung

Wenn es um Sonys First-Party-Titel für PS4 geht, dann kann man bisher mit großer Sicherheit sagen, dass es sich um großartige Titel handelt, die große Erfolge bei Kritikern und im Handel gefeiert haben. Das beweisen unter anderem Titel wie „Uncharted 4: A Thief’s End“, „God of War“, „Horizon: Zero Dawn“ und „Spider-Man“.

Mit „Ghost of Tsushima“ aus dem Hause Sucker Punch steht voraussichtlich im kommenden Jahr ein weiterer PS4-Exklusivtitel ins Haus, der hinter den bereis veröffentlichten PS4-Erfolgen nicht zurückstehen soll. Diese Anforderung erzeugt bei den Entwicklern von Sucker Punch einen großen Erfolgsdruck, der sie zu Höchstleistungen antreibt, wie der Creative Director Nate Fox im Gespräch mit GamesIndustry bestätigte.

Es handelt sich jedoch um einen positiven Druck, wie er klarstellte. Die Herausforderung, einen PS4-Exklusivtitel zu entwickeln, bringe aber auch viel Gutes mit sich, wie zum Beispiel eine gewisse Unterstützung durch die anderen First-Party-Studios.

Erfahrungsaustausch mit First-Party-Studios

„Wir fühlen uns definitiv unter Druck gesetzt, den Standards dieser anderen Sony PlayStation-Exklusiven gerecht zu werden – aber das ist ein guter Druck“, sagt Fox. „Wir möchten den Spielern die gleiche freudige Erfahrung bieten, die sie mit diesen anderen großartigen Spielen gemacht haben. Was gut daran ist, diese anderen Studios, sie sprechen mit uns, sie geben uns Tipps und wir lernen voneinander. Wir fühlen uns fähiger als je zuvor, weil diese Studios mit ihrem Wissen offener sind.“

„Ghost of Tsushima“ befindet sich derzeit exklusiv für PS4 in Entwicklung. Ein Veröffentlichungstermin wurde noch nicht bekannt gegeben.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Ardamin sagt:

    Kann ich mir gut vorstellen. Man kann von Sony halten was man möchte, aber die Exklusivtitel stehen inzwischen eigentlich ausnahmslos für Qualität und lassen in den Testwertungen fast alle Plattformübergreifenden Spiele hinter sich, das ist ein beeindruckender Standard den sie da geschaffen haben und ich traue Sucker Punch nach den ersten Trailern zu sich auf diesem Niveau einzureihen.

  2. merjeta77 sagt:

    Wie ich mich auf das Sucker Punch Kracher freue, kann kaum noch erwarten.
    Jeden Tag warte ich auf neue News über dieses Spiel.

  3. nico2409 sagt:

    ^^ #metoo

  4. IamYvo sagt:

    Ich nix gut Deutsch, aber trotzdem viel freuen auf der Spiel.

  5. vangus sagt:

    Das bisher Gezeigte war stilistisch sowas von überragend, sowas gab es in dieser Form noch nie. Es ist das erste Spiel, welches diese Kultur und die Schwertkampfkunst ernst nimmt, nicht so ein lächerlicher Scheiß wie er sonst aus Japan selbst kommt.

    Ghost of Tsushima wirkt schon jetzt wie aus einem Guss und ich freue mich darauf, in diese Welt einzutauchen. Es hebt sich definitiv ab von anderen Spielen... Top Entscheidung sowas zu bringen und die Game-Direction beeindruckt...

    Endlich mal ein vernünftiges Spiel mit geschichtlichen japanischen Setting, und es sieht auch traumhaft schön aus mit dem überwältigenden Art-Design...

    Nur RDR2 wird es dem Spiel nicht leicht machen, naja RDR2 wird es allen Open World Spielen nicht leicht machen in diesem Jahrzehnt...Mal abwarten wie gut Missionen usw. in Ghost of Tsushima umgesetzt werden...

  6. Ryu_blade887 sagt:

    Und wann kommt der Erscheinungsdatum ^^ ?????

  7. VincentV sagt:

    E3 2019?^^

    @merjeta

    Und dann heulst du am Ende wieder rum das es eine Enttäuschung war wie bei God of War.

  8. Magatama sagt:

    Ich glaube, das wird wirklich der Hammer. Sieht überragend aus und auch die Spielmechanik, die weniger arcademäßig, sondern realistischer auszufallen scheint, könnte herausragend werden. Macht mich 10mal mehr an, als das neue From-Software-Teil.

  9. xjohndoex86 sagt:

    Bei mir ist es genau anders rum. Ich sehe da bis auf das Setting nichts Herausragendes. Sekiro wird wieder mal allein vom Leveldesign eine Klasse für sich sein, das Kampfsystem sieht schon jetzt sehr tiefgründig aus und die Kämpfe selber mit ihren wuchtigen Schwertklängen sind einfach ein Gedicht. Hinzu kommt die Vertikalität. Tsushima sieht sehr gut aus aber die Kämpfe kamen staksig rüber und ansonsten ist es wieder mal ein hin- und her reiten von A nach B, mit den üblichen Zwischenfällen am Wegesrand. Und auf narrativer Ebene waren Sucker Punch bisher auch ziemliche Einfaltspinsel. Aber wer weiß, vllt. hauen sie mich ja doch noch aus den Socken im nächsten Jahr.

  10. VincentV sagt:

    Nur das Sekiro recht wenig mit "richtigem" Schwertkampf zu tun hat. Viel Action und gutes Movement ja. Aber Tsushima will ja auch realismus raus. Kann man beides machen, mögen und nicht mögen. 😀 Und leider ist Sekiro ja kein RPG mehr. Mal sehen wie es da mit dem Lernenfaktor aussieht.

    Was den Rest angeht muss man erstmal sehen wohin das führt. Vllt ist es ja mehr als nur hin und her reiten.

  11. Plastik Gitarre sagt:

    wenn landschaft und natur so episch aussehen wie in rdr2 habe ich auch nix gegen hin und her reiten. und der grafikstil aus dem trailer gefällt mir außerordentlich gut. ich habe auf die fromsoftware spiele keinen bock mehr ist zu ermüdent immerwieder weit zurück geworfen zu werden.
    und da wird got die lücke wieder füllen.

  12. Crysis sagt:

    Ich bin mir gar nicht so sicher ob es so gut war diesen Trailer zu zeigen natürlich ist die Vorfreude Hoch aber die Wartespanne ist ja auch nicht ohne Ghost of Tsushima könnte durchaus einen neuen Standard setzen wenn es diesem Trailer gerecht wird und eine Solide Spielzeit von 25-40 Stunden Story bietet richtig Episch wäre es wenn die Vertonung (im besten Fall Deutsch) dann auch noch Gänsehaut hervorruft. Ich hoffe es wird ein Großartiges Spiel.

  13. Magatama sagt:

    Vertikalität ist aber nunmal nicht realistisch bei Schwertkämpfen.

  14. xjohndoex86 sagt:

    Was interessiert mich Realismus in 'nem Videospiel? Spaß muss es machen und dabei noch einigermaßen glaubhaft rüber kommen. Man will einfach tolle Momente erleben. Wenn ich's realistisch haben will, mache ich 'nen Schwertkampfkurs.

  15. Zischrot sagt:

    Also ich freue mich auf beide gleich. 😀

    @Plastik Gitarre: Dafür wirst bei bei der Steuerung von From Software Games nicht um Jahre zurück geworfen. 😉

  16. big ed@w sagt:

    Sekiro wird wieder ein Mal

    rein gar nichts.
    Da es der erste Teil ist gibt es kein wieder ein Mal.

  17. Zischrot sagt:

    @ big ed@w: Das ist auf Games von Miyazaki bezogen, daher wieder.

  18. Saleen sagt:

    Ich finde beide so unterschiedlich, dass man diese schwer vergleichen könnte

    Alleine vom Setting her gibt es zwar Parallelen aber das Grundgerüst auf dem das Konzept beruht ist deutlich anders

    Vom Kampfsystem find ich beide derbe

    Peace

  19. vangus sagt:

    Es gibt eben Spielkram-Spiele wie von From Software, bei denen es ohne Zweifel um Spielspaß und Herausforderung geht, die sind ja auch vom Game-Design darauf ausgelegt, machen ihre Sache top und das ist gut so.
    Aber Spiele wie RDR2 oder GoT sind viel mehr interaktive Erlebnisse, bei denen Spielspaß nicht im Vordergrund steht. Viele verstehen nicht, dass gutes Story-Telling genauso motivierend ist wie Spielspaß. Wir leben nicht mehr in SNES-Zeiten, das Medium ist total gereift in der Zwischenzeit. Man zockt TLoU nicht, weil das Gameplay so toll ist, sondern weil man wissen will, wie die Story (interaktiv) weiter erzählt wird oder weil man in die Welt zurückkehren will um neues zu entdecken oder ähnliches... Und in derartigen Fällen ist Glaubhaftigkeit wichtig, weil man so noch viel mehr im Geschehen versinkt.
    Wenn Story und Gameplay nunmal perfekt miteinander verschmelzen, dann bekommt man ein großartiges interaktives Erlebnis geboten, es geht nicht in erster Linie um Spielspaß, gutes Story-Telling ist ein riesen Motivator... Leider werden viele interaktive Erlebnisse wie z.B. Hellblade immernoch von einigen völlig falsch nach Spielspaß beurteilt.
    Einige können es einfach nicht begreifen oder wollen es nicht wahrhaben, dass sich dieses Medium zu einer Kunst entwickelt.

  20. Euer_Liebling sagt:

    Kunst ist subjektiv. Und was die Spielebranche anbelangt, arbeitet die an ihrem Mainstream gedöns an der Kunst vorbei. Alles bezieht sich nur noch auf Handwerk und kommerz. Spiele, aus deren Kunst hervorgeht, kannst du an einer Hand abzählen.

  21. VincentV sagt:

    @John

    Kann ja auch Spaß machen^^

  22. xjohndoex86 sagt:

    Nun ja, es kommt immer drauf an, welchen Schwerpunkt das Spiel legt. Wenn man wie Quantic Dream den Schwerpunkt auf die erzählerische Ebene festlegt, dann ist der Rest halt Interaktion. The Last Of Us war deswegen gerade so toll, weil Gameplay und Story auf Augenhöhe waren. Wäre nur die Story toll gewesen und der Rest murks, hätte es längst nicht so eine große Fanbase.

    Wenn einer der Grundpfeiler Schwertkampf ist, dann muss es auch Spaß machen. Authentischer Anspruch hin oder her. Und das sieht mir im Moment bei GoT noch zu "trocken" aus und hat einfach keinen Wumms.

    @vangus
    Allerdings hast du auch Recht, dass man nicht nur nach Spielspaß bewerten sollte. Dafür bieten gerade Videospiele ja so viele Ebenen auf denen sie unterhalten.

  23. merjeta77 sagt:

    @IamYvo
    Und du MEGA behindert und nicht zu knapp.

  24. merjeta77 sagt:

    @VincentV
    Hallo hier geht es um Japan spiel das muss gut sein.
    God of war ist mist das war Fehlkauf. Nie wieder God of war

  25. VincentV sagt:

    Ghost of Tsushima ist zwar in Asien angesiedelt aber nicht von Japanern entwickelt. Sucker Punch kommt aus den USA.

  26. IamYvo sagt:

    @merjeta Drollig wie er einen sogar per private Nachricht beleidigt und dann auch hier, wirklich geistreich. Jetzt wird mir auch klar, warum dein Deutsch so miserabel ist.

  27. Ryu_blade887 sagt:

    Vincent V @ er meint villt das setting hab auch gedacht das Ghost in Japan abspielt aber ne spielt in Mongolei ab

  28. Ryu_blade887 sagt:

    IamYvo @ haha wenn sagst dus 😉 Ich wills mal höfflicher ausdrücken da mein kommi wahrscheinlich nicht gepostet wird xD. der pumpt sich bei mir voll auf über psn nur weil er nicht mit Ninja Gaiden Sigma 1 plus klarkommt ich hab ihn alles detailiert erklärt wie er am besten beim letzen kapitel auf NM durchkommen kann und ich hab ihn sogar ein video angeboten wie ich das ungefähr mein und nachhinein labert der mich mit 1vs1 voll xDDDDDD *Facepalm* undankbarer b....... eh 😉 uuuuun das witzige dran is er hat Ninja Gaiden 2 auf xbox 360 1000G der teil is unmenschlich schwer und kommt nicht mit NGS1+ Klar ??? dan wer er das bestimmt nicht mit Ninja Gaiden 2 xDDDDD

  29. VincentV sagt:

    @Ryu

    Ich sagte ja in "Asien"^^
    Und sagen wir GoW hätte in Asien gespielt hätt er es ja genauso schlecht gefunden.

  30. Ryu_blade887 sagt:

    Vincent V @ Wahrscheinlich xd sind ja zwar beide Hack n slay titteln aber beide spielen sich komplett anderst ich persönlich find den neuen Gow nicht gut die alten teile waren besser

  31. Plastik Gitarre sagt:

    sucker punch wird von mir immer unterstützt. die infamous spiele waren keine open world meisterwerke aber haben mir immer spaß gemacht. habe jetzt red dead redemption abgeschlossen und muss sagen durch diese grottenschlechte shootermechanik ist das spiel auch nicht der heilige gral.
    punktet am meisten bei atmosphäre, story und grafik.
    auf jeden fall haben und bekommen wir in dieser gen die tollsten spiele vorgesetzt und können uns freuen in der heutigen zeit zu leben. gaming war nie schöner und ich bin seid vectrex und ps1 dabei.

  32. DanteAlexDMC84 sagt:

    Auf dieses spiel warte ich schon sehnlichst. Hoffe auf eine mega schicke Collectors.

  33. Karottenmuffin sagt:

    Freu mich drauf.

  34. Yaku sagt:

    @Ryu_blade887 Das Spielt spielt tatsächlich in Japan auf der Insel Tsushima die 1274 und 1281von den Mongolen angegriffen bzw. eingenommen worden ist.

    Das Spiel wird Sonytypisch überdurchschnittlich (Wertung 85+).
    Was das Kampfsystem angeht denke ich, das es doch Arcadelastiger sein wird, als wie es
    tatsächlich aussieht. Aber das wichtigste ist das es Spaß macht.

  35. Ryu_blade887 sagt:

    Yaku@ OK 😉 also ich dachte am Anfang
    das das Spiel in Japan abspielt wegen Denne Samurai und der Anfang Trailer da wo der Ninja den Gegner von oben anspringt und später hab ich was von Mongolei gelesen und da dachte ich wieder das spielt in Mongolei ab aber OK danke für Infos 😉

Kommentieren

Reviews