Mass Effect: BioWare bestätigt weitere Pläne mit der Marke

Kommentare (16)

Auch wenn "Mass Effect: Andromeda" die Erwartungen der Fans nicht erfüllte und sich zudem auf einem enttäuschenden Niveau verkaufte, hat BioWare die Reihe keineswegs zu den Akten gelegt. Stattdessen verfolgt das Studio auch weiterhin Pläne mit der Marke.

Mass Effect: BioWare bestätigt weitere Pläne mit der Marke

Aufgrund des durchwachsenen Feedbacks und der enttäuschenden Verkaufszahlen von „Mass Effect: Andromeda“ entschlossen sich EA und BioWare dazu, die Arbeiten an den Erweiterungen zum Science-Fiction-Abenteuer einzustellen.

Um den Befürchtungen der Anhängerschaft den Wind aus den Segeln zu nehmen, wurde vor ein paar Monaten bereits bestätigt, dass BioWare die „Mass Effect“-Marke keineswegs zu den Akten gelegt hat. Auf dem hauseigenen Blog legte Casey Hudson, der General-Manager von BioWare, noch einmal nach und versicherte, dass BioWare weitere Pläne mit der Marke verfolgt.

Die Mass Effect-Reihe spielt weiterhin eine Rolle

Konkrete Details zu möglichen Ankündigungen ließ sich Hudson allerdings nicht entlocken. Stattdessen führte er aus: „So beschäftigt wir mit Anthem auch sein mögen, bei BioWare ist noch viel mehr los. Vor ein paar Wochen war wieder einmal der N7-Tag. Es ist eine meiner Lieblingszeiten des Jahres – ein Tag, an dem Menschen auf der ganzen Welt ihre Erfahrungen mit Mass Effect teilen. Es ist so inspirierend zu wissen, dass es so viele Fans der Serie gibt, die die Spiele, die wir gemacht haben, genießen und hoffen, dass wir mehr machen.“

Zum Thema: Dragon Age: Neuankündigung auf den The Game Awards 2018 geplant?

Und weiter: „Wir haben eines der Dinge angekündigt, die wir kürzlich getan haben (eine 4K-Unterstützung von Mass Effect: Andromeda auf der Xbox One). Aber wie wir in unserem N7-Tage-Video angedeutet haben, war das nur ein kleiner Teil der Pläne, die wir in der Zukunft mit Mass Effect verfolgen.“

Wann mit konkreten Details zur Zukunft von „Mass Effect“ zu rechnen ist, ließ Hudson offen.

Quelle: BioWare (Offiziell)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Brok sagt:

    Pläne bestätigen Sie öfters. Ein Termin wäre mal was.
    Möglichst nicht erst wenn die Spieler Mass Effect nur mehr von den Erzählungen ihrer Großeltern kennen 😉

  2. BigB_-_BloXBerg sagt:

    Ein MMO mit extrem erschwinglicher (nicht) ingame-Währung....

  3. StevenB82 sagt:

    Ich denk eher das die selber keinen bock auf ihr produkt hatten, so schnell wie beschlossen wurde den quarianer dlc nicht zu machen.
    Mich hätte das jedenfalls ein wenig besänftig wenn man den gebracht hätte

  4. Brok sagt:

    @StevenB82

    War auch nicht so schlecht. Geheult wird bei den großen Serien immer.
    Gravierender als Story und die Spielwelt waren die Bugs Anfangs und solche in der heutigen Zeit kuriosen Entscheidungen wie nicht überall speichern zu können.

    Beim ersten Durchgang hab ich das Game auch entnervt nach einigen Spielstunden beiseite gelegt. Ein Jahr später dann nochmal gespielt und es war vielleicht nicht so gut wie die Triologie, aber immer noch besser als 90% aller anderen Single Player Games die so rauskamen.

    Aber dächte auch durch die ganzen Bugs und die daraus resultierenden Negativschlagzeilen waren die Verkäufe halt auch nicht berauschend.

  5. daywalker2609 sagt:

    Vielleicht sollte man ein Remastered der ersten Teile veröffentlichen ? Ich glaube schon das es ein finanzieller Erfolg wäre.

  6. L0sty sagt:

    Erstmal Anthem abwarten...

  7. Rizzard sagt:

    Andromeda war richtig schlecht und mein Fehlkauf 2017.
    Ein neuer Teil müsste wesentlich besser werden und Richtung ME1+2 gehen.

  8. Brok sagt:

    @daywalker2609

    Würde sich sicherlich verkaufen. So gering wird der Aufwand dafür aber wohl nicht sein.

  9. Spastika sagt:

    Also meine Befürchtung ist mehr dass sie noch ein Mass Effect machen.
    Sind wir mal ehrlich, EA stellt nicht die nötigen Ressourcen zur Verfügung um ein weiteres klassisches ME (was mit heutigen standarts viel teurer ist als zb ME2) rauszubringen ohne die Möglichkeit die Spieler an einen anhaltenden Service zu binden und nach dem Release weiter an dem Spiel zu verdienen.
    Es ist auch einfacher Spieler durch kooperative Action zu behalten als durch Storytelling. Das passt nicht zu Mass Effect

  10. Brok sagt:

    @Spastika
    Man kann Sie auch durch Zusatzinhalte und kürzere Schlagzahl halten. Klappt ja bei Assassins Creed gerade auch gut und rechnet sich dort für Ubi Soft auch durchaus.

    Gerade für "Games as Service" würden sich die großen Single Player Serien im Grunde anbieten, muss nur richtig gemacht sein.

  11. Kalim1st sagt:

    Erwartung der Fans nicht erfüllt??...weil ein paar zu laute Spacken auf den Gesichtern rumgeritten ist.

    War mal wieder ein absolut unnötiger Hate.

    Hier ein Beispiel.
    Entwickler: Fallout 76 wird ein Spinnoff kein Fallout 5.
    Ein Experiment unsererseits,aber an Fallout 5 arbeiten wir.

    Spieler: Das ist aber kein Fallout 5 ey

    Entwickler: Es ist ja auch ein Online Spinnoff, kein fallout 5, da arbeiten wir noch dran.

    Spieler: DAS IST ABER KEIN FALLOUT 5

    Gz immer schön alles sinnlos kaputt machen, Hauptsache meckern.

    Hat Red Dead Redemption jetzt die krassen Gesichtsanimationen ? Bei weitem nicht
    Oder ein Darksiders oder ein Dragon Quest oder ein Witcher?

    Nein hat es nicht und das ist völlig absurd.
    Und da brauch mir auch keiner kommen mit, mimiii bei Mass Effect ist es was anderes ...

    Andererseits sieht man hier wie Eckelhaft EA ist, anstatt sich zu verbessern und mit dem DLC alles rauszureißen wird es eingestellt.
    Da macht ein Ubisoft aber schon ein ganz anderen Job.
    Sie machen aus Dreck wenigstens noch was und stellen es nicht ein.
    Deshalb wird kein EA Spiel mehr gekauft, können die alle behalten, bei dieser Abzug Politik.

  12. Spastika sagt:

    Brok

    Ubi hat aber auch gut ein jahrzehnt ihre Formel aufgebaut. die profitieren stark von der Arbeit die sie in frühere Projekte gesteckt haben.
    Und mal ehrlich: das Storytelling bei AC ist auch nicht so das Wahre.
    Es ist zudem zu viel grinding und Masse über Klasse.

  13. Spastika sagt:

    Kalim1st

    Ein Experiment das rein zufällig in die Richtung wo momentan das grosse Geschäft liegt geht. Mit extrem viel gericycleten Assets, in einer Engine die nicht dafür gemacht ist und schon Probleme mit dem hat wozu sie gemacht ist. Vermutlich weil man sie seit Morrowind zusammen-updatet und weiterverwendet.
    Dann die Ganzen Lügen, fehlleitungen und Besichtigungen seitens Bethesta...obendrauf der Fakt dass sie Skyrim überall hinportoert haben wärend sie praktisch nix neues mehr brachten. Und das neue dass weit in der Zukunft mal kommt basiert immer noch auf der selben weiter zusammengepachten Morrowind Engine....

    Da darf man schon ein wenig kritisieren.

  14. ADay2Silence sagt:

    Ich bin einerseits froh das Mass Effect nicht links liegen gelassen wird aber anderseits bin ich skeptisch wies überhaupt weitergeht ich liebe die Reihe sehr und hoffe das es eher Richtung Teil 1 bis 3 geht aber Andromeda war in meinen Augen riesen Enttäuschung aber abwarten wenn die Remasterd reinhauen würde obwohl ich kein Fan für sowas bin aber ausnahmsweise werde ich's aufjedenfall kaufen

  15. RETROBOTER sagt:

    1-3 derbe Geil, bin grad am Andromeda platinieren, 1-3 waren besser, aber Andromeda ist nicht schlecht und besser als 70% der trash games die die yolo Generation so "feiert". Hoffe auf'n neues ME/Remaster. Ps: Das mit der Kritik an den faces war lächerlich absurd, naja so ist's halt.

  16. Konsolenheini sagt:

    Mass Effect Andromeda war besser als sein Ruf. Viel besser sogar.. ich habe Mass Effect Andromeda ungepatchte gesehen und es war insgesamt doch ziemlich toll aus... ja manche Gesichtsanimation machen ein bisschen komisch aber bei weitem nicht so schlimm wie ist immer dargestellt wurde... Zudem hat bioware laufend das Spiel weiter verbessert Fehler korrigiert und die gesichtsanimationen sind mittlerweile auf hohen Niveau..

    dann darf man nicht vergessen dass ein Mass Effect ganz anders hergestellt wird es z.b. ein Uncharted...

    Bei Uncharted machen sie erwacht Motion capturing und so weiter. Bei Mass Effect sind das meistens handgemachte Animation die dann bei Bedarf immer wieder verwendet werden bei so vielen wichtigen neben Charakteren und so weiter.

    Die Story war auch besser als der Ruf. war doch spannend dass die Leute auf der Arche waren und plötzlich mit einer riesen Katastrophe zu tun hatten.. haben diese mysteriösen Relikte, und diese Riesen Katakomben, also Gewölbe...

    auch wurden hier fast alle wichtigen milchstraßen Bewohner thematisiert die mit nach Andromeda gekommen sind...

    Zudem hat das Spiel sogar Bezug auf Mass Effect 1 bis 3 genommen.. wenn man sich die Mühe gemacht hat die ganzen Sam Erinnerung freizuschalten...

    Was Mass Effect Andromeda für mich nun zu einer echten Fortsetzung zu Mass Effect 1 bis 3 macht

    klar dass die Andromeda Bewohner nicht von dem Ende des reaper Krieges wissen, sie sind ja kurz nach me2 und der der finalen Schlacht, dem Angriff auf die Erde und so weiter, nach Andromeda geflogen..

    Ein weiterer kritikpunkt sein die Charaktere sagte man mir.. man könne sich nicht richtig an sie binden, allein wenn man nur den Hauptdarstellern Ryder nimmt..

    Also ehrlich gesagt, das selbe Problem hatte ich mit Mass Effect 1 auch.. auch da kannte ich die ganzen Figuren noch nicht.. es war spannend es war auch teilweise fantastisch inszeniert, doch hatte Mass Effect 1 eine kinderkrankheiten...

    Und mit shepherd und allen wichtigen nebenfiguren bin ich erst richtig warm geworden als ich Mass Effect 2 und 3 weiter gespielt habe.. Mann bindet sich an solche Figuren heraus zu über mehrere Spiele so richtig, das ist wie bei einer richtigen TV-Serie so..

    so gesehen haben wir bei Mass Effect Andromeda gerade mal die erste Episode einer Serie gesehen, und infolgedessen hat man die Charaktere doch schon ziemlich gut in der ersten Folge eingeführt, die Figuren wurden insgesamt wahrscheinlich noch viel besser werden wenn auch Andromeda noch zwei weitere Teile bekäme..

    Ich fand sogar die Gegner gar nicht so schlecht in dem Spiel... Ein weiterer kritikpunkt sei an andromeda wär das Andromeda quasi ein Abklatsch von Mass Effect 1 sei. Totaler Quatsch..

    Die Relikte haben nichts mit den Geth zu tun.. haben auch kein eigenes Bewusstsein..

    Die Gewölbe sind auch ganz anders als die Gebäude die man er gründete, Mass Effect 1...

    Und eine reaper Bedrohung gab es in Mass Effect Andromeda auch nicht. Im Gegenteil man hat eine neue böse Spezies eingeführt die interessante charakterzüge bietet..

    Auch innerliche Konflikte..
    die einzige Verbindung oder Ähnlichkeit die ich zu Mass Effect 1 sehen kann ist, dass die Erschaffer der angara , auch die Erschaffung der reliktgewölbe sind..

    Das einzige was mich wirklich geärgert hat, war das stetige gemeckere an Mass Effect Andromeda, was zu der ebenfalls blöden Entscheidung von EA geführt hat, den quarianer DLC nicht mehr zu produzieren...

    Obwohl man in Mass Effect Andromeda am Ende eingeleitet hatte...

    ich mag keine offenen enden in spielen wenn sie das nicht auflösen. trotzdem kann man mit dem Ende von Mass Effect Andromeda insgesamt leben...

    die ganze Inszenierung Spielbarkeit storytelling, Grafik und Geschichte fand ich insgesamt gesehen ziemlich gut und das Beste ist die enorme lange spielzeit..

    und selbst die nebenmissionen sind teilweise höchst interessant geworden..

    so gesehen für dich Mass Effect Andromeda teilweise besser als so manch überbewertes anderes Spiel der Playstation 4 Generation..

    Ich liebe Uncharted 4, aber Mass Effect Andromeda steht bei mir in der Gunst weit höher, zumal hier sogar ho-mo-se-xua-li-tät eine Rolle spielt, bei Uncharted ist das wie immer das ewig selbe he-ter-o Gedöns.. nichts gegen he-tero-se-xuali-tät, aber wenn man wie ich auf das gleiche Geschlecht steht, kann das ewig selber Liebe Szenario schon auf den Wecker gehen.. so gesehen macht Mass Effect Andromeda und auch Mass Effect 3 hier eine viel bessere Figur...

    Und zeigt wie fortschrittlich doch die Macher von bioware sind.. trotz aller anderen berechtigten kritikpunkte

Kommentieren

Reviews