Sonys Jim Ryan: PlayStation und Xbox werden immer eigenständige Plattformen bleiben, trotz der neuen Partnerschaft

Kommentare (2)

Auch wenn Sony und Microsoft die Absicht haben, ihre Kräfte im Bereich Online-Dienste zu Bündeln, sollen die PlayStation- und Xbox-Plattformen stets ihre Eigenständigkeit bewahren. Die eigene Identität und die große Community der PlayStation-Marke sei schließlich einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile, den man nicht aufgeben möchte.

Sonys Jim Ryan: PlayStation und Xbox werden immer eigenständige Plattformen bleiben, trotz der neuen Partnerschaft

Sony hat vor einigen Wochen eine Partnerschaft mit Microsoft angekündigt, in deren Rahmen man die Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit genauer ergründen möchte. Insbesondere sollen die Netzwerk-Services wie unter anderem PlayStation Now von der Zusammenarbeit profitieren. Die Bündelung der Kräfte scheint nötig zu sein, um dem kommenden Angebot von Google Stadia etwas entgegensetzen zu können.

Im Interview mit Financial Times bestätigte Jim Ryan, Präsident von Sony Interactive Entertainment, dass man in Bezug auf PlayStation Now ab diesem Jahr „richtig Druck machen“ werde. Im selben Interview betonte der PlayStation-Chef aber auch, dass die PlayStation- und Xbox-Plattformen immer eigenständig bleiben werden.

PlayStation und Xbox bleiben immer eigenständig

So gab es bereits Spekulationen, dass Sony und Microsoft ihre Kräfte in Zukunft auch zusammenlegen könnten, um eine gemeinsame Konsole auf den Markt zu bringen. Ein solches Szenario wird es jedoch nicht geben, betonte Ryan.

„Nach meinem Wissen gibt es kein Szenario, in dem die PlayStation- und Xbox-Plattformen verbunden werden. Die beiden Plattformen werden getrennt bleiben mit ihren eigenen Identitäten, Marken und Fans.“

Zum ThemaPS5: Laut Jim Ryan möglicherweise nicht die letzte klassische Heimkonsole von Sony

Die starke PlayStation-Marke sei laut dem PlayStation-Chef eine der größten Stärken und wichtigsten Wettbewerbsvorteile auf dem Gaming-Markt, neben den großen Exklusivtiteln und der großen Community von monatlich 94 Millionen aktiven Spielern.

Da eine Welt ganz ohne Konsolen derzeit auch noch nicht absehbare ist, wird es wohl auch noch eine Weile so bleiben. Doch wenn PlayStation-Spiele durch PlayStation Now Streaming wie andere Game-Streaming-Angebote letztendlich fast auf jedem Gerät angezeigt werden können, dann unterscheidet sich wohl nur noch der jeweilige Client und das entsprechende Abo.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. LDK-Boy sagt:

    Na Gott sei dank.

  2. Illuminati6.6.6 sagt:

    Hand in Hand ins Wunderland!

Kommentieren

Reviews