Electronic Arts: Führungskräfte verzichten auf Bonuszahlungen und geben sie den Angestellten weiter

Kommentare (16)

Die Führungsetage von Electronic Arts verzichtet auf Bonuszahlungen, da die Geschäftsergebnisse nicht wie erwartet ausgefallen sind. Die ursprünglich geplanten Boni fließen an die Mitarbeiter des Unternehmens.

Electronic Arts: Führungskräfte verzichten auf Bonuszahlungen und geben sie den Angestellten weiter

Electronic Arts hat in der Gaming-Community nicht unbedingt den besten Ruf, doch die Führungskräfte des Publishers scheinen ihr Bestes zu geben, um den Ruf des Unternehmens etwas aufzupolieren. So haben unter anderem der CEO Andrew Wilson und weitere Führungskräfte auf ihre Bonuszahlungen verzichtet, die zum Ende des letzten Geschäftsjahres ausgezahlt worden wären.

In einer aktuellen Meldung heißt es: „Unser CEO und sein Personal haben angeordnet, dass sie für das Finanzjahr 2019 keine Bonuszahlungen annehmen werden.“ Dies habe mit dem insgesamt schwachen Geschäftsergebnissen des vergangen Geschäftsjahres zu tun. Der Verzicht stehe in Einklang mit der leistungsbedingten Vergütungsphilosophie für Führungskräfte.

Führungskräfte verzichten auf Boni

„Während wir von den Ergebnissen des Geschäftsjahres 2019 enttäuscht sind, erkennen wir die Herausforderungen, denen wir gegenüberstehen, und werden uns weiterhin darauf konzentrieren, wie wir die Stärken unseres Unternehmens nutzen können, um unsere Chancen zu nutzen“, heißt es.

Neben dem CEO Andrew Wilson verzichten weitere Führungskräften auf ihre Boni. Dazu gehören CFO Blake Jorgensen, CTO Kenneth Moss,  Chief Marketing Officer Chris Bruzzo und Chief Studio Officer Laura Miele. Ihre Boni fließen in einen separaten Pool von 4,8 Millionen US-Dollar, die an Mitarbeiter des Unternehmens ausgezahlt werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Red Hawk sagt:

    Aber vorher 350 Leute geschmissen. Das sind mir ja wahre Wohltäter

    (melden...)

  2. Caprisun sagt:

    H****söhne.

    (melden...)

  3. KeksBear sagt:

    Andrew Wilson verzichtet auf Geld?
    Das ist möglich? Ist er wirklich der EA CEO? Warte ist das überhaupt noch EA?

    (melden...)

  4. SchatziSchmatzi sagt:

    Man soll nicht alles glauben was diese Geier sagen.

    (melden...)

  5. Brok sagt:

    @KeksBear

    Gut für den nächsten Gehaltspoker „das Grundgehalt muss höher sein, schließlich weiß man bei Boni nie...“

    (melden...)

  6. Panhellenion sagt:

    Wenn EA Leute entlässt: H****söhne. Entlassen hingegen Activision-Blizzard oder Rockstar Leute dient das dem Zweck der "Qualität". Manchmal laufen nur Pfeiffen hier rum.

    (melden...)

  7. Red Hawk sagt:

    Ja und die größte Pfeife bist Du.

    (melden...)

  8. Spastika sagt:

    Alles Hur€NSöhne. Zufrieden?
    Eine riesige Verschwendung von Energie und Potenzial, diese Firmen.

    (melden...)

  9. Accounting sagt:

    Aber jeder Bot kauft dass gehirnamuptierte Fifa..

    (melden...)

  10. StevenB82 sagt:

    Panhellenion hat den Schuss auch noch nicht gehört. Das sind mir die richtigen, nix von der Welt mitkriegen und auf einmal ausm Loch kriechen und nen lauten machen. Mach mal deinen Augen auf bevor du pfeiffst...Willi.

    (melden...)

  11. edel sagt:

    "Activision und Electronic Arts: Die CEOs gehören zu den überbezahltesten CEOs in den USA" (Play3.de)

    https://www.pla...eos-in-den-usa/

    "THE 100 MOST OVERPAID CEOS 2019" (asyousow.org)

    https://www.asy...rpaid-ceos-2019

    (melden...)

  12. Barlow sagt:

    Davor aber schön die Stocks verkauft 😀

    (melden...)

  13. Buzz1991 sagt:

    Wenn das ganze keinen Haken hat, dann ist das eine vernünftige Entscheidung und bedarf keiner weiteren Kritik.

    (melden...)

  14. 3DG sagt:

    Net schlecht. EA mal Vorzeigefirma. Da sollten sich mal alle Firmen außerhalb der Gamingbranche ein Beispiel nehmen.

    (melden...)

  15. X-Station sagt:

    Guter Marketingmove

    (melden...)

  16. Aydinli67 sagt:

    Jep schön von den Ü-Eiern ablenken

    (melden...)

Kommentieren

Reviews