FIFA 20: Lizenz für Juventus Turin an PES 2020 verloren – Statement von Electronic Arts

Kommentare (21)

Auch wenn sich Konami die Juventus Turin-Lizenz für das kommende "PES 2020" gesichert hat, so müssen Spieler von "FIFA 2020" nicht ganz auf den Verein verzichten. Zwar wird das Team nur unter einem Fantasienamen auftreten und abgewandelte Trikots und Wappen besitzen, aber die Spieler und ihre Werte bleiben erhalten.

FIFA 20: Lizenz für Juventus Turin an PES 2020 verloren – Statement von Electronic Arts

Wir haben heute bereits darüber berichtet, dass sich Konami die Juventus Turin-Lizenz für die kommende Fußball-Simulation „eFootball PES 2020“ gesichert hat. „FIFA“-Fans haben schnell erkannt, dass der Club damit in „FIFA 20“ und folgenden Ablegern der Reihe nicht enthalten sein wird.

Der Verein wird damit exklusiv mit allen Spielern, Wappen und Trikots originalgetreu in „PES 2020“ abgebildet sein. Das gleiche gilt für das Allianz Stadion. Allerdings wird der Club in einer etwas abgewandelten Form auch im kommenden „FIFA 20“ zu finden sein, wie Electronic Arts bereits versicherte.

Nachdem EA bereits bestätigte, dass die Lizenzvereinbarung am 30. Juni dieses Jahres abgelaufen ist, erklärte der Publisher, dass man das Team in nicht lizenzierter Form unter dem Fantasienamen Piemonte Calcio in „FIFA 20“ finden wird. Der Name ist an die Region angelehnt, in der Juventus Turin beheimatet ist.

Zum Thema: eFootball PES 2020: Juventus Turin ist der nächste Partner – Neuer Trailer enthüllt

Die Namen, das Aussehen und die Spielerwerte entsprechen aber weiterhin den realen Vorbildern. Der Vereinsname, die Vereinswappen und Trikots werden jedoch nicht den Originalvorbildern entsprechen.

„Piemonte Calcio wird als eine neue spielbare Mannschaft in FIFA 20 mit einem benutzerdefinierten Abzeichen und Trikot in Kick-Off, dem Karrieremodus und Volta zur Verfügung stehen. Piemonte Calcio wird echte, authentische Spieler in FIFA 20 und FIFA 20 Ultimate Team einsetzen. Die Chemie der Piemonte Calcio -Spieler im FIFA 20 Ultimate-Team bleibt von diesen Änderungen unberührt.“

„PES 2020“ erscheint am 10. September 2019 für PS4, Xbox One und PC, während „FIFA 20“ am 27. September auf den selben Plattformen veröffentlicht wird.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Auch wieder son Ding. Warum nicht an beide(PES+FIFA) verkaufen und von beiden 55% kassieren?
    So haben beide die Lizenz fürn ~halben Preis und der Lizenzgeber hat 10% mehr.
    Muss man das verstehen?

  2. Doc Milu sagt:

    Dann müsste EA ja etwas fürs Gameplay machen und könnte nicht immer jedes Jahr dasselbe Spiel mit extra tollen und spaßigen Überraschungsmechaniken bringen. FIFA verkauft sich seit Jahren wohl primär wegen der Lizenzrechte. Fans wollen halt die Originalnamen haben. Konamis Strategie dürfte daher EA sehr weh tun.

  3. Royavi sagt:

    Lieber Steven,
    Weichbirnen müssen das nicht verstehen. Ihr sondert euren Müll hier ab, auch Kommentare genannt, und habt keine Ahnung von der Thematik, noch wie solche Verträge abgeschlossen werden, was man bei Spiele-Entwicklung beachten muss usw.

    Lieber Doc
    Auch du sonderst hier deinen Müll aus. Wie kann man nur so ein Müll behaupten?
    FIFAs beliebtesten Modi haben nichts mit realen Fußball-Mannschaften zu tun.
    Aber Irgendwie muss man sich ja alles toll oder schlecht reden.

    Also ich wünsche euch auch weiterhin echt viel Spaß beim Müll aussondern,
    euer Royavi.

    Und nein ich bin kein FIFA Fan, ich mag beide Spiele nicht.
    Eure Kommentare sind bloß lächerlich.

  4. Sonny_ sagt:

    Inhaltlich ist dein Kommentar nicht wertvoller

  5. StevenB82 sagt:

    Klär mich auf Royavi

  6. Seven Eleven sagt:

    W a y n e

  7. BVBCHRIS sagt:

    jeder weiss das royavi pes fan ist.
    die liegen mit myclub aber aber auch weit vom realem mannschaftsfussball weg.

    bei fifa freu ich mich am meisten auf den volta modus. danach kommen erst karriere und UT modus.

  8. kornelPolska sagt:

    Also sorry ich habe beide Spiele und was Gameplay und Ball Physik angeht ist PES um Welten besser
    Wer es nicht glaubt spielt er eine Runde pes und dann FIFA und ihr werdet FIFA hassen....

  9. Spastika sagt:

    Lieber Royavi
    Fifa interessiert mich eigentlich nicht die Bohne und ich bin nur hier um zu sagen dass EA an meinen ranzigen Eiern ersticken darf

  10. Royavi sagt:

    Spastika

    Das würde ich mir auch wünschen. 🙂
    Oder man lässt mal die Praktikanten ran, die eh nicht bezahlt werden und vlt sogar aus Spaß Spiele entwickeln.

    Nimm aber Konami gleich mit und vlt bekommt eine 3. Partei alle Lizenzen und zaubert uns endlich ein gutes Spiel.

  11. Neurontin sagt:

    Beide Titel sind einfach nur schlecht.
    Und trotzdem habe ich immer wieder eines gekauft…
    Neutral gesehen war das bisher immer ein absoluter Fehler.

    Konami merkt, dass gegen die Großmacht EA schwer anzukommen ist, also versucht Konami EA punktuell wehzutun, das ist alles andere als dämlich.
    Ich denke, das ist auch eine Revanche für die verlorenen CL-/EL-Rechte.
    Die Rechte der Topmannschaft in Deutschland und Italien sich zu sichern ist ein relativ schwerer Schlag für EA, vorallem wenn beide Stadien in FIFA 20 fehlen sollten, wovon ich einfach mal ausgehe.

  12. ShawnTr sagt:

    ach quark. das ist doch kein schwerer schlag. die meisten juckt eh nix außer Ultimate Team. Sobald sie Fifa 20 starten und das Menü erscheint ist der erste Klick auf Fut Online und lets go.. die Meisten werden nichtmal mitbekommen das es andere Spielmodi gibt oder welcher Verein dabei ist oder nicht. Solange die Spieler dabei sind ist alles gut. Schwerer Schlag wäre es gewesen wenn Ronaldo generell nicht in Fifa auftauchen würde.Wenn er nicht in packs ziehbar wäre. Aber so juckts doch niemanden. Ob Juve jetzt anderen Namen hat.. Wayne..Das einzige was sich wirklich lohnt für PEs ist das sie Ronaldo im Spiel haben was ihnen sicher einige Käufe mehr einbringen wird. Auch gibts für ihren eigenen Counterpart Onlinemodus zu FUT jetzt sehr viele gute Spieler und Legenden um sich ein Team aufzubauen.

  13. Chadder88 sagt:

    Bayern dann auch einen Fantasienamen? Weiß da jemand wat?

  14. crucare sagt:

    Sind dann auch alle Namensrechte der Spieler weg ala Chirstina Ronogoal?

  15. Backi1970 sagt:

    Crucare: Die Spielernamen bleiben erhalten, nur das Aussehen soll auch etwas verändert sein. Bei Bayern sieht es so aus, dass EA eine DFL Lizenz hat. Somit ist das Team komplett mit Namen und Spielern vertreten. Diese Lizenz gilt jedoch nicht für die Allianz Arena. Die ist dann nicht mehr bei Fifa 20 wählbar. Ich wäre in dem Fall für das Rhein-Energie-Stadion als Ersatz.

  16. bogus sagt:

    Welche der beiden Simulationen nun besser oder schlechter ist, lassen wir mal dahin gestellt.
    Aber... Ich find´s gut, das EA, wenn auch im Schneckentempo, endlich mal einen auf den Deckel bekommt.
    Es wird Zeit!

  17. martgore sagt:

    Ich hab noch nie fut gespielt

  18. Neurontin sagt:

    Also ich finde es schon lächerlich, wenn Vereine Fakenamen bekommen und/oder das Stadion fehlt.
    Ich rede hier nicht von irgendwelchen Gurkenvereinen sondern von den Topvereinen aus den Topligen.
    Ich bin kein BVB- und auch kein Barca-Fan aber wenn solche Stadien fehlen, fehlt auch dem Spiel etwas Elementares.
    Auch die Schalker-Arena fehlt, auch wenn ich diese kaum verwendet hatte, ist diese dennoch wichtig für die Bundesliga im Spiel, fernab der realen gegenwärtigen Leistung der Spieler.

    Dass nun die beiden Allianz Spielstätten fehlen wird dem Spiel nicht gut tun.
    Bei einem Spiel, dass sich so extrem, bei der Käuferschicht, über die Originalnamen und etlichen Lizenzpaketen definiert, ist es eben doch ein relativ schwerer Schlag.
    Vorallem bezieht sich das auf die CL-Rechte, die an sich noch im Spiel enthalten sind aber in der Wertigkeit gemindert werden.
    Alleine die Spiele zwischen den Vereinen FC Barcelona, FC Bayern und Juventus Turin finden allesamt nicht in den Originalstadien sondern in Fakestadien statt, auf Juve trifft man sogar nun namentlich nicht mehr.

    Ich dachte auch immer nahezu jeder spielt FUT, was wohl der Großteil auch macht, es gibt aber noch einige Leute die den Karrieremodus und/oder Pro Clubs spielen und das sogar sehr gerne.
    Erstere merken dann, dass das Lizenzpaket immer magerer wird, dass die Lizenzsuppe zwar noch bis zum Rand gefüllt ist aber eben nicht mehr am überschwappen ist, dass doch deutliche Lücken im Lizenzpaket deutlich werden.

    Wäre ich ein Juve-Fan, wäre ich nun echt angepisst von dieser Nachricht.

    Man muss aber auch sagen, in PES sehen die Stadien besser aus, sie werden einfach besser inszeniert.
    Gerade die Allianz Arena wurde in FIFA vernachlässigt, das zeigt alleine der Fakt dass die Spieler seit Jahren nicht durch die Luke des Spielertunnels den Platz betreten und verlassen, sondern durch den Tunnel Richtung Nord- bzw. Südblock, welcher von beiden das nun genau ist weiß ich nicht.
    EA sollte anfangen die Stadien viel besser zu inszenieren, viel mehr aus den Lizenz herauszuholen, als nur dieses halbherzige Getue vor jedem Spiel.

    Die PES-Fans bekommen nun zwei erstklassige Lizenz, dennoch macht es das Spiel nur bedingt besser, beide Spiele sind und bleiben schwach.

  19. Steven sagt:

    Ich greife schon immer zu FIFA, allerdings muss ich zugeben, dass die Lizenzen ausschlaggebend sind.

  20. Ren_55 sagt:

    Ich finde es klasse und sehr witzig das EA mit FIFA so abgewatscht wird !!!!

    PES war spielerisch und taktisch gesehen schon immer besser wie FIFA.........und wenn bei FIFA punktuell einige wichtige Lizenzen wegfallen, bin ich gespannt wie sich das auswirkt 😉

    Für mich als PES Spieler ist es eine Genugtuung, da die FIFA Spieler über uns PESler immer gelacht haben, weil viele Lizenzen fehlen !

    Und das Beste ist das PES einen vollwertigen geilen EDITOR hat und innerhalb von Wochen alles an Lizenzen am Start ist und FIFA hat leider keinen, das heißt PES hat am Ende mit Patch das bessere Spiel UND mehr Lizenzen ✌

  21. olli3d sagt:

    Kläre mich Weichbirne mal bitte auf warum es unbedingt Exklusiv Lizenzen sein müssen?
    Wahrscheinlich finden die Befürworter es auch super das die ganzen Streaming Dienste verstärkt auf Exclusiv Lizenzen setzen und so die Angebote immer bescheidener werden...

Kommentieren

Reviews