Doom Eternal: Producer spricht über den Post-Launch-DLC-Plan

Kommentare (5)

"Doom Eternal" soll nach dem Launch kontinuierlich mit zusätzlichen Inhalten erweitert werden. Damit möchten die Entwickler mehr Abwechselung in den Titel bringen.

Doom Eternal: Producer spricht über den Post-Launch-DLC-Plan

Nachdem der Support des „Doom“-Reboots aus dem Jahre 2016 nach dem Launch eher überschaubar ausfiel, möchten die Entwickler im Fall von „Doom Eternal“ mehr als nur eine Schippe obendrauf legen. In einem Gespräch mit dem Official Xbox Magazine wurde ein langanhaltender Support versprochen.

„Ehrlich gesagt gibt es eine Nachfrage danach, das zu tun. Wir sehen Hunderte und Hunderttausende Spieler, die weiterhin Doom 2016 spielen. Und wir haben nichts [für sie]. Sie haben um mehr Download-Content gebeten. Sie haben um mehr Möglichkeiten zum Spielen gebeten. Und ehrlich gesagt sind wir direkt in die Entwicklung von Doom Eternal eingestiegen und haben ihnen nichts gegeben“, so der Executive Producer Marty Stratton rückblickend.

Langanhaltender Post-Launch-Support angedeutet

Mit „Doom Eternal“ soll alles besser werden. Die Entwickler möchten nach dem Launch des Shooters für einen kontinuierlichen Nachschub an Inhalten und Herausforderungen sorgen.

„Ich freue mich sehr über Dinge wie Master Level und Download-Inhalte, die wir haben – neue Herausforderungen, die wir monatlich oder wöchentlich anbieten werden“, so Stratton weiter. „Wir werden den Battle Mode weiterhin unterstützen und Invasion hinzufügen. Wir haben so viel, was wir nach dem Start machen wollen, um den Spielern wirklich das zu geben, wonach sie uns gefragt haben, und um ihnen mehr Abwechslung in die Erfahrung zu bringen.“

Bestätigt wurden für „Doom Eternal“ bereits zwei Kampagnen-Addons, die innerhalb eines Jahres nach Release erscheinen werden. Zu den Bestandteilen zählen neue Perspektiven und neue Spielstile. Ihr könnt dabei kataklysmischen Ereignisse erwarten, „durch die die Dämonen die Erde zu Fall brachten“.

+++ Doom Eternal: Creative-Director Hugo Martin spricht über das Design der Dämonen +++

„Doom Eternal“ wird am 20. März 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Die Version des Spiels für die Nintendo Switch hat noch keinen Termin erhalten. Mehr zu „Doom Eternal“ erfahrt ihr wie gewohnt in unserer Themen-Übersicht.

Mehr zu Doom Eternal:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rillenfieber sagt:

    Die Frage ist aber ob Eternal die Spieler ebenso lange zu fesseln weiß. Doom ging in eine gute Richtung. Hatte aber ebenso viele Schwächen. Die geschlossenen Levelsektoren zum Beispiel. Die KI war auch eher dürftig. Und was man bei Eternal bisher sieht ist mehr ein Jump‘n‘Run-Rätsel-Geschicklichkeitssnack als ein Old School-Gore-Shooter. Ich bin momentan eher skeptisch und warte ab.

  2. Rikibu sagt:

    bin mir auch noch unschlüssig, ob die neue Doom Formel mit dem Haken usw. aufgeht. wirkt zudem auch ziemlich bunt a la fortnite... doom 3 - ohne bfg - fand ich damals echt super...

  3. m0uSe sagt:

    Doom 3 hat eine BFG

    Mal sehen wie das neue wird, das mit dem Haken ist natürlich schon eine krasse Neuerung :>

  4. ResiEvil90 sagt:

    Ich bin da absolut entspannt und positiv was Doom Eternal angeht.
    Doom Eternal ist mit seinen Jumpn Run und Rätsel einlagen definitiv jetzt schon abwechslungsreicher. Was den bunten Stil angeht so ist er eher an die klassiker Doom 1 und 2 oder das letzte Doom 2016 angelehnt. Doom 3 war da deutlich düsterer.
    Ich mag den neuen stil aber 🙂

  5. daywalker2609 sagt:

    Generell bin ich nie der Fan wenn man vor Release von DLCS spricht :/

Kommentieren

Reviews