Final Fantasy VII Remake: Die internen Erwartungen wurden übertroffen, meint der verantwortliche Produzent

Kommentare (43)

In wenigen Wochen wird das die erste Episode des "Final Fantasy VII"-Remakes zeitexklusiv für die PlayStation 4 veröffentlicht. Geht es nach dem verantwortlichen Produzenten Yoshinori Kitase, dann dürfen sich die Spieler auf ein Abenteuer freuen, das die internen Erwartungen übertroffen hat.

Final Fantasy VII Remake: Die internen Erwartungen wurden übertroffen, meint der verantwortliche Produzent

Wie sich mittlerweile herumgesprochen haben dürfte, wird aus der geplanten Veröffentlichung des „Final Fantasy VII“-Remakes im kommenden Monat nichts mehr.

Stattdessen benötigten die verantwortlichen Entwickler noch etwas mehr Zeit, was dazu führte, dass die Veröffentlichung um ein paar Wochen nach hinten geschoben wurde. Laut dem zuständigen Produzenten Yoshinori Kitase wird sich die zusätzliche Wartezeit definitiv lohnen. Demnach habe die Qualität des „Final Fantasy VII Remakes“ die internen Erwartungen schlichtweg übertroffen.

Die erste Episode wird auf zwei Blu-ray-Discs ausgeliefert

„Damit übertrifft das Spiel, das kurz vor der Geburt steht, sogar meine eigenen Erwartungen als derjenige, der den Wunsch geäußert hat, dieses Unterfangen überhaupt in Angriff zu nehmen. Tatsächlich könnte derjenige, der sich im Moment am meisten darauf freut, dieses Spiel zu spielen, in der Tat ich sein“, kommentierte Kitase die Arbeiten am „Final Fantasy VII Remake“.

Zum Thema: Final Fantasy VII Remake: Schafft schon einmal Platz – Installationsgröße der Neuauflage bekannt

Laut Kitase arbeiteten an der Neuauflage sowohl Entwickler, die am 1997 veröffentlichten Original beteiligt waren, als auch Team-Mitglieder, die mit dem legendären Rollenspiel-Klassiker aufgewachsen sind. Hierzulande wird die erste Episode des „Final Fantasy VII“-Remakes ab dem 10. April 2020 für die PlayStation 4 erhältlich sein und auf zwei Blu-ray-Discs ausgeliefert.

Die Installationsgröße der Neuauflage liegt laut aktuellen Gerüchten bei mehr als 100 Gigabyte. Schaufelt euch also schon einmal entsprechend viel Speicherplatz frei.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. EinGeist sagt:

    was zählt ist die erwartungen der fans zu erfüllen und nicht die internen.

  2. VincentV sagt:

    Erwartungen von Fans sind aber immer etwas schwierig. Es kann noch so gut sein..es wird immer Leute geben die am Ende was zu kritisieren haben. Einfach weil Erwartungen in der heutigen Zeit astronomisch sind.

  3. Starfish_Prime sagt:

    Ich freue mich einfach auf diese Neuinterpretation meiner bis dato tollsten FF-Spielerfahrung.

  4. hgwonline sagt:

    Ich freue mich vor allem auf den Soundtrack!

  5. Bounty sagt:

    Naja bei mir bleibt der Geschmack, dass ich nur was "aufgewärmtes" serviert bekomme. Diese ganzen Remakes, Remaster und HD Ports nerven nur noch.

    Und dann noch nicht einmal das ganze Game, sondern nur der erste von drei(?) Teilen.

    Entweder sind die Entwickler heute zu faul, zu risikoarm oder zu unkreativ mal was richtig fettes Neues zu entwickeln mit richtig hohem Budget. Aber das bleibt wohl Sonyinternen Titeln vorbehalten, 3rd Parties analysieren den Markt ganz genau und produzieren Massenware, das jedem schmeckt. Eben wie der Burgerladen um die Ecke.

  6. ras sagt:

    Also wenn man sich alles anschaut was es zu dem Remake gab, Video,Bilder,Musik usw kann von "aufgewärmtes" serviert bekommen nicht die Rede sein.

    Das is ein Remake eines PS1 Spiels, du bekommst keine einfachen Pixel HD Portierung.

    FF7 ist Squares goldenes Kind, die geben sich mühe, wer das anhand der Videos nicht sieht ist wirklich blind.

    Und zu diesem leidigen Episoden/Teile/Parts Thema....
    Jungs und Mädels, die heutigen Games sind nunmal keine 50 Mbit Pixels mehr:)

    FF7 ist groß.

    Schaut Euch Witcher an, wieviel Gebiete hatte Witcher? Weissgarten,Skellige,Velen,Novigrad und Kaer Morhan.
    5 Gebiete ohne die Addons.

    Wieviel Gebiete hat FF7? 15 Gebiete auf der Landkarte ( nur die Gebiete,nicht die Städte oder sonst was) und ohne Midgar Stadt.

    Die würden nie fertig werden wenn se alles auf einmal machen müssten.

  7. VincentV sagt:

    Das ist eine Art neuinterpretation und kein normales Remake. Von 0 auf neu erstellt, inklusiver neuer Charaktere, neuen Aufgaben, alte Charaktere werden näher beleuchtet.

    Und hier ist es eher das Gegenteil von Faulheit. Man macht sich extra Arbeit und teil das Projekt in jeweils größere Games damit auch der Inhalt stimmt. FF Spiele hatten früher viel mehr Schauplätze als heutige HD Games. Würde man das Projekt nicht so aufteilen könnte man nicht allen Schauplätzen diese Aufmerksamkeit geben. Sondern hätte vllt am Ende ein Spiel was sich wieder unfertig anfühlt. Eben weil der Inhalt von damals schwer in heutige Grafik umgesetzt werden kann. Und es ist ein ganzes Spiel. Eben ein ganzer Teil eines Mehrteilers. Mit der Menge Inhalt eines einzelnen Games.

    Massenware ist das hier auch nicht. Und da steckt mindestens genauso viel Arbeit drin wie in einem neuen Spiel.

  8. SchatziSchmatzi sagt:

    @EinGeist
    Wenn die internen Erwartungen erfüllt wurden, kann mann davon ausgehen, dass die Erwartungen der Fans auch erfüllt werden. Bis auf ein paar Spezies die immer was zu Meckern haben. Auf deren Meinungen kann man aber getrost verzichten.

  9. Bulllit sagt:

    @ras

    Schön geschrieben!

  10. Bounty sagt:

    Man nehme den Fan- und Kritikerliebling und poliere ihn neu auf. Sorry, aber das ist doch genau das was ich meine. Man weiß was passieren wird. Einen zweiten Teil von FF7 wäre für mich cooler gewesen. Da würden bei mir auch die Erinnerungen und Gefühle von damals bei wiederkehrenden Charakteren wieder aufkommen. So hätte ich Lust mal wieder meine PS1 anzuwerfen und den Titel richtig retro zu spielen!

    Gibt eben solche und solche "Spezis". Aber lasst doch bitte jedem seine Meinung, auch wenn ihr diese mal nicht teilen könnt.

    Man wird sehen ob die Erwartungen der Hardcore FF7 (PS1) erfüllt werden. Es ist schon so manches renommierte Entwicklerstudio in den letzten Tagen gestrauchelt. Blindes Vertrauen in eine Firma ist nie gut.

  11. VerrückterZocker sagt:

    Jeder Entwickler lobt sein Spiel in höchsten Tönen.
    Werde es mir definitiv holen, das steht gar nicht zur Debatte. Ob es mich genauso kickt wie früher weiß ich nicht, es sieht auf jeden Fall geil aus und bin so gespannt wie es sich spielen wird.
    Skeptisch bin ich nur beim Kampfsystem ob es mir zu sagt, konnte weder mit ff13 noch ff15 warm werden da ich das Kampfsystem.

    @SchatziSchmatzi
    Warum Kritiker gleich als Spezies zu betiteln?
    Jeder kann doch seine Meinung haben und nix ist wirklich perfekt.
    Zocke so einige Spiele wo etwas anders oder besser gemacht sein könnte, RDO Days Gone F76 etc. nur weil etwas kritisiert wird findet man es nicht automatisch schlecht.
    Oder meinst du die Leute die etwas schlecht machen was die entweder nicht spielen oder woran sie angeblich kein Interesse haben?

  12. VincentV sagt:

    @Bounty

    Nicht jeder auf der Welt hat FF7 gespielt und nicht jeder mag heute PS1 Grafik. Das Remake wurde von vielen gewünscht. Und wie gesagt wird es Neuerungen geben. Auch in der Story selbst. Im Grundgerüst gleich. Aber neue Einflüsse.

  13. Weichmacher sagt:

    Ich meine, dass sich Square vor Jahren mal dazu geäußert hat mit den Worten: Ein komplettes Remake würde wesentlich mehr Arbeit bereiten als ein komplett neues Spiel zu entwickeln.

    Von dem her wäre es deutlich leichter verdientes Geld einfach etwas komplett anderes zu entwerfen im Final Fantasy Universum.

    Ich kann es gar nicht mehr erwarten und die Warterei macht mich vollkommen alle und laugt mich in letzter Zeit nur noch aus. Noch nie in meinem Leben habe ich mich so sehr auf ein Spiel gefreut.

  14. Das_Krokodil sagt:

    @Bounty:
    Welche berühmten Studios sind in den letzten Tagen gestrauchelt?

    Und woher kennst Du die Produktionskosten von FF7R? Und wieso ist das kein hohes Budget?

    Und wie kannst Du von „aufpoliert“ sprechen, wenn alles neu entwickelt wurde?

    Wie passt das alles zu der 100GB Größe?

    Ich habe nichts gegen andere Meinungen, nur sollten sie dann bitte auch begründet sein?

  15. Starfish_Prime sagt:

    @Bounty

    Eigentlich hast du zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Entweder du lässt dich überraschen (positiv gemeint) oder du lässt die Finger davon.
    Ich habe erst letztes Jahr den siebten Teil erneut durchgespielt und ich freue mich dennoch auf dieses Spiel, auch wegen der von VincentV bereits mehrfach genannten Gründe.

  16. Tobse sagt:

    Auch wenn ich mich riesig über das FF7 Remake freue, bin ich immer noch etwas Zwiegespalten. Es kommt eine Neuinterpretation des Spiels auf den Markt, welches mich überhaupt in dieses Genre gebracht hat, ein Spiel das erstmalig Emotionen ausgelöst hat, das ist in irgendeiner Form schon etwas besonderes.
    Ich persönlich habe große Erwartungen an FF7 und noch größere an Square Enix.
    Weniger als ein Meisterwerk darf es nicht sein, denn es beruht auf einem Meisterwerk.
    Square Enix muss sich bewusst sein groß die Fußstapfen sind, aber immerhin haben sie diese Fußstapfen auf selber erschaffen

  17. Ted2404 sagt:

    @VincentV
    Ich würde sagen das bei so einem Remake sogar noch mehr Arbeit drin steckt als bei einem neuen Spiel. Bei einem neuem kannst deiner Fantasie als Entwickler freien Lauf lassen und musst dir keine Gedanken machen das Fans vom Orginal deine Neuinterpretation kacke finden. Der Aspekt das alte in die Neuzeit zu bringen stell ich mir teilweise verdammt schwer vor.

  18. ras sagt:

    Schaut Euch das Videomaterial an was bis dato gibt.
    Das ist kein lieblosens, einfach dahin geklatschtes , wir wollen nur eure kohle, HDPort Remake.

    Als Fan sieht man das sofort und hört es auch.
    Einer der besten, wohl der beste Soundtrack in einem Videogame

  19. Spritzenkarli sagt:

    der Episodendreck wird sicher nicht gekauft 3 oder 4 mal mit einem Spiel die Leute ausnehmen das es schon Jahrelang gibt ... sicher nicht ... aber wer will kann ja gerne für eine neue Grafik 200 Euro oder mehr hinblättern

  20. Weichmacher sagt:

    Spritzenkarli: Oh....arm?

  21. Adamska sagt:

    200€ Grafikkarte?
    Dafür bekomme ich keine von denen die ich gerade im Blick habe ^^

  22. Spritzenkarli sagt:

    Grafikkarte ? Sinnerfassendes Lesen ist beim onlinezocken nicht wirklich ein Kriterium nehm ich an ...verblöden immer mehr die Jungen hauptsache viele Kills bei Fortnite

  23. Weichmacher sagt:

    Ach so, du benutzt also Spieler dazu um dich weiterzubilden Jahr? Versuchs mal mittags mit RTL 2.

    des weiteren, wenn du dich zu einem Thema äußern möchtest dann informiere dich vorher gut darüber, vor allem wie viele Episoden es werden sollen und vor allem, ob es denn überhaupt Episoden sind. Und du redest hier sinnerfassendem Lesen.

    wow und lol

  24. ras sagt:

    Das Spiel gibt es schon Jahre?
    Wo und bei wem hast du das Remake den jahrelang gespielt?

    Aso ne du meinst den PS1 Klassiker?
    Stimmt Spitzenkarli, Square hat den Klassiker genommen in die Mikrowelle fur 10 Min gesteckt und jetzt wollen die noch 60 Euro für sowas aufgewärmtes.
    Jetzt wo du es sagst, sogar der Soundtrack. Die Midi Files einfach in den MP3 Spieler per USB gesteckt und es wurden Orchester Tracks draus.

    böses böses Square
    Spitzenkarli du bist unser Held

  25. VincentV sagt:

    Episoden sinds halt immernoch nicht. Aber was will man erwarten von einem Karli der Spritzt :p

    Spaß bei Seite. Ich denke der Shitstorm wäre um einiges größer wenn das Remake als Ein Spiel raus konnt dieses eine Spiel sich aber unfertig anfühlt. Du kannst halt mit heutiger Technik ein so großes und weitläufiges Spiel nicht einfach so Remaken.
    Sonst hätten sicher einige Story Parts drunter zu leiden, würden zu kurz kommen oder man müsste gleich vieles streichen damit die Imposanteren/wichtigsten Dinge zumindest ein wenig mehr Aufmerksamkeit bekommen würden. Und das würde ich garkeinem Studio zutrauen.

    Daher haben wir durch die Multi Part Aufteilung den Vorteil das gewissen Stellen (hier das Imposante Midgar) besser in Szene gesetzt werden kann und gleichzeitig kann man bekanntes erweitern. So wie jetzt Avalanche mehr im Fokus sein soll, neue Charaktere wie Roche und wichtige Story Punkte besser in Szene gesetzt.

    Andere PS1 Remakes wie Medievil oder Resident Evil 2 sind lineare Spiele. Und selbst bei Resi 2 wurde einiges verändert damit es mit der heutigen Technik auch funktioniert.

    Witcher 3 wurde schon erwähnt. Hatte eine große Welt, auch einige Städte. Aber sicher nicht in dem Ausmaße wie es damals FF7 hatte.

    Midgar ist eigentlich noch viel viel größer als es jetzt im Remake ist. Danach kommen Kalm inklusive Flashback, die Chocobo Ranch, der Sumpf, der erste kleine Dungeon, Fort Condor, Junon , das Schiff, Costa Del Sol, Nord Corel + Gebirge, Gold Saucer, Gongaga, Cosmo Canyon, Nibelheim + Gebirge, Rocket Town, Wutai, Ausgrabungsstätte, Tempel des alten Folkes, Stadt des alten Folkes, Nordkrater + Gebirghe, viele Dungeons mit Bossen und Materia, andere kleinere Orte für Sidequests, Unterwasser Orte.

    Hab da sicher noch ein paar vergessen. Das mit heutigen Games garnicht zu vergleichen. Und das alles in ein einziges Spiel zu stopfen mit heutiger Technik ist eigentlich unmöglich. Oder der Entwickler arbeitet sich kaputt, es dauert lange und er macht Verluste. Weil wenn die Inhalte gut ausgearbeitet und lang sind bezahlen wir den Normalpreis für die dreifache Arbeit.

    Und die Grafik ist da ja nichtmal das einzige Problem. Kamera und Weitläufigkeit sind heute ganz anders. Third Person Ansicht von hinten und Kamera die uns folgt ist ganz anders als damals mit der Perspektive von oben und die festen Hintergründe.

    Hinzu kommt auch das sie wirklich gerne die Highwind Steuerbar machen möchten. Also muss die Welt auch sehr offen sein und nicht Linear.

    Ihr nennt es abzocke. Ich nenne es Qualitätssicherung.

  26. VincentV sagt:

    Edit*

    Und da hab ich auch nicht den Aufwand für die Bestia, Waffen, Materia System, Charaktere und so weiter mit einberechnet. Das fällt natürlich auch nicht so einfach vom Baum.

  27. Weichmacher sagt:

    VincentV: bleibt natürlich auch abzuwarten, inwiefern noch dlcs nachgereicht werden um die story bzw. die Welt noch einmal zu erweitern.

  28. VincentV sagt:

    Vor dem letzten Teil werden denke ich keine großen DLC kommen. Höchstens sowas wie jetzt angeboten wird. Schwächere Summons oder Waffen.

    Und beim letzten Teil könnte dann ein spielbares Advent Children als Story DLC kommen.

  29. blnboy88 sagt:

    Es kommen 3 Episoden heraus,wenn jede 60 Euro kosten soll?na dann Gute Nacht. Wenn man schon ein altes Spiel,neu herausbringt dann bitte zu einem besseren preis als damals weil,mit dem Original wurde schon Geld verdient,das gleiche Geld dafür haben zu wollen und dann auch noch vielelicht 3x60 € das wäre Abzocke.

  30. ras sagt:

    @blnboy88

    du kannst nur fake,gestellt sein. so deppert kann doch kein mensch sein

  31. Spritzenkarli sagt:

    man nehme ein Spiel das es seit 21Jahren gibt und das Millionenfach verkauft wurde und im Besitz von Millionen Leuten is tmotzt es ein bißchen für 2020 auf teilt es noch schön in 3 4 oder 5 Episoden auf und verlangt Pro Episode nochmal 50 Euro plus .... wers ned checkt und gerne für alten Dreck zahlt viel Spaß oder wartet auf das Remake für die PS5 das hat dann aber 10 Episoden weil die alte Technik nicht dargestellt werden kann

  32. blnboy88 sagt:

    @Spritzenkarli Danke du verstehst mich.hast es gut und besser erklärt. @ras weißt du jetzt was ich meine??

  33. ras sagt:

    Lol nein kein vernünftig und logisch denkender Mensch versteht Euch.

    Dieser Spitzenkrali labbert was von "ein Spiel das es seit 21Jahren gibt ".
    Es gibt das Final Fantasy 7 remake nicht seit 21 Jahren.
    Final Fantasy 7 für die PS1 gibts seit über 20 Jahren.

    Habt Ihr euch mal das Remake mal angeschaut Ihr zwei Vollpfosten?
    Das ist nicht einfach PS1 Pixel Grafik auf HD geportet.......

    3 Leute erklären Euch wieso es nunmal in mehreren Teilen kommt, aber ihr versteht nur Bahnhof...

  34. ras sagt:

    Komm ich erklärs mal für Euch mal noch einfacher.

    Du gehst nicht zu BMW und sagst du willst den neuer 5er für 1000 Euro weil du ein 5er schon von 1994 hast.....

    vielleicht kappiert ihr das jetzt.

  35. VincentV sagt:

    Wenn ihr es nach meinem langen Beitrag immernoch nicht versteht das es ein komplett anderes Spiel wegen der Grafik, dem Aufwand und der Kamera Perspektive ist UND das es keine Episoden sind sondern mehrere lange Teile kann ich euch auch nicht mehr helfen.

    Wenn ich schon lese..ein bisschen aufgemotzt. Als ob man einfach die Kamera vom Original verändert hat und die Texturen hochskaliert hat.
    Und so wie die Geschichte des Remakes erzählt wird ist es eben eine neue Interpretation. Somit kann es das garnicht 21 geben.

    Und ich wette ihr habt jeden CoD Teil in der Mege Deluxe Edition zuhause rumstehen. 😀

  36. Weichmacher sagt:

    Nochmal, ein Remake macht mehr Arbeit als ein neues Game zu entwickeln weil alles detailgetreu nachgearbeitet werden muss, zusätzlich will man auch alte Gamer ansprechen mit neuen Inhalten und Story- Elementen.

    Gleihzeitig ist der Spritzer derjenige, der sich jedes FIFA aufs neue holt und sich darüber freut, dass das Dribbeln nun was "komplett neues" ist. 😀 Na ja, geringe Ansprüche eben.

  37. SchatziSchmatzi sagt:

    @EinGeist
    Mit Spezies meine ich Gestalten wie Spritzenkarli, der von Remakes, Neuinterpretationen und FFVII überhaupt keine Ahnung hat und das Game übelst schlecht redet. Der was zu meckern hat, weil der mit seinem Leben nicht zufrieden ist. Sein Leben scheint wohl Dreck zu sein.

  38. Starfish_Prime sagt:

    @VincentV
    Vielen Dank für deine ausführlichen Erklärungen, aber ich befürchte das der Intelligenzquotient in den letzten Jahren gewaltig gesunken ist bei dem einen oder anderen User. Denn noch dümmer kann man sich eigentlich nicht mehr anstellen.
    Diese Botschaft geht ganz klar in Richtung Sp-Karli und Bln.

  39. VerrückterZocker sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Kein Thema, mich wundert nur manchmal der Umgangston obwohl es einen gar nicht mehr wundern sollte.
    Im Internet sind so viele einfach nur stumpf, laut, ignorant und gönnen andere keinen Spaß.
    Wenn einen was nicht zusagt, okay jeder kann und soll seine Meinung/Geschmack haben, anderen alles grundlos schlecht reden ist mies.
    Klar gibt es Themen wo es hitziger werden kann, sich über nen Spiel aufzuregen das einem nicht zusagt verstehe ich einfach nicht. Anstatt Meldungen zu diesem Spiel zu ignorieren.
    Wäre so als wenn ich Madden haten würde, kann mit Football nix anfangen. Für die die es mögen soll es ruhig ein schönes Spiel sein

  40. Spritzenkarli sagt:

    jaja so ist das wenn man Leuten deren Lebensinn darinn besteht bei Fortnite Online die neuste Kopfbedeckung freizuschalten und dafür schön brav zu zahlen versucht zu erklären das Sie für vorhandenes das schon Millionen mal abbezahlt wurde in über 20 Jahren jetzt den 3 oder 4 fachen Preis nochmal zahlen dürfen .. nicht mal das ganze Spiel bekommen Sie sondern dürfen dann auch noch 100 GB runterladen für ein über 20 Jahre altes aufgefrischtes Spiel 100GB 3 bis 4 EPISODEN da kannst dir gleich eine neue Festplatte auch kaufen

  41. Spritzenkarli sagt:

    was is tder unterschied ob ichs in 3 Episoden oder in 3 Teilen verkaufe ? es wird ein Spiel das mal einen Preis gekostet ha tjetzt in 3 aufgeteilt und 3 mal verkauft obwohls zuvor schon Millionen mal verkauft wurde .... aber da hab ich warscheinlich zu wenig Onlineerfahrung und Trophäen um hier mitzureden einfach zu alt

  42. VincentV sagt:

    Episode (nach heutiger Definition) = Eine 3 - 4 Stunden Kampagne und Teil einer Staffel/Ganzen Spiels

    Teil einer Mehrteiler Reihe = So groß wie ein normales Spiel (Mindestens 25 Stunden Story + Neben Inhalte)
    Klar kostet da jeder Teil Vollpreis. Das Original war halt normal Lang. Jetzt soll aber jeder Teil so lang sein. Bzw annähernd. Jeder Teil steht für sich. Wie bei Mass Effect. Dennoch war jeder Teil ein Part der kompletten Geschichte

    Und wie ich es in meinem langen Beitrag erklärt hab: Story wird erweitert, Charaktere werden erweitert, neue Charaktere werden erfunden, Grafik und Kamera Perspektive machen daraus eine neue Art Game, das Kampfsystem wurde grundlegend überarbeitet, Midgar ist um einiges größer als früher. Der Rest der Welt der in den weiteren Teilen vorkommen wird wird genauso behandelt. Und heutige Games haben (wie auch erwähnt) nicht ansatzweise den Inhalt den FF7 hatte. Somit würde bei einer normalen Umsetzung irgendwas drunter leiden da man eben wichtige Story Punkte mehr hervorheben muss. So können wichtige Ereignisse besser dargestellt werden ohne das was anderes drunter leiden muss. Da alles die gleich Zeit und Pflege bekommt. Ansonsten haben wir wahrscheinlich ein weiteres FF13 oder 15

    Es ist nicht mehr vergleichbar mit dem Original.
    Oder waren Crash, Spyro, Medievil, Shadow of the Colossus oder andere Remakes unnötig oder günstiger weil sie ja früher mal Geld generiert haben?

    Selbst Resident Evil 2 wurde verändert weil es die Umsetzung von heutiger Spielbarkeit und Grafik nicht so einfach mit dem Konzept von früher vereinbar war.
    Und das sind alles Lineare Games (mehr oder weniger). FF7 war weitläufig mit mehr als 30 großen Schauplätzen und weiteren Dungeons usw. Also wenn selbst RE2 verändert werden musste was man in 4 Stunden durchspielen kann...kannst du mir nicht erzählen das FF7 jetzt eine gute Umsetzung bekommen kann wenn man sich auf ein Spiel versteift. Außer man möchte wieder halbgares.

  43. Beetlejuice sagt:

    Also bei der opening Szene als midgar von oben gezeigt wird und dann die typische ff7 Musik eingespielt wird hatte ich schon Pippi in mein augen.nostalgie pur es muss einfach gut werden meine Erwartungen sind imenz

Kommentieren