Santa Monica Studio: PlayStation-Veteran übernimmt Führung der God of War-Macher

Kommentare (2)

Sony Santa Monica hat ein neues Oberhaupt, nachdem Shannon Studstill das Studio in Richtung Stadia verließ. Yumi Yang leitet das Studio fortan. Sie ist seit 19 Jahren bei PlayStation beheimatet.

Santa Monica Studio: PlayStation-Veteran übernimmt Führung der God of War-Macher

Nachdem gestern bekannt wurde, dass Shannon Studstill, das bisherige Oberhaupt von Sony Santa Monica, beim neuen Google Stadia-Studio in Playa Vista anheuerte, steht fest, wer die „God of War“-Macher künftig führen wird. Yumi Yang übernahm die Leitung.

Yumi Yang ist seit 19 Jahren bei PlayStation beschäftigt und konnte laut der LinkedIn-Seite zuvor als Director of Product Development und Staff Technical Project Manager einschlägige Führungserfahrungen sammeln. Außerdem spielte sie eine nicht unerhebliche Rolle bei der Entwicklung des jüngsten „God of War“.

Statement von Sony Santa Monica

Das Studio gab das folgende Statement zum Führunsgswechsel heraus: „Wir gratulieren Shannon Studstill ganz herzlich zu ihrer neuen Rolle. Unter ihrer Leitung hat sich das Studio, bei dessen Gründung sie vor zwanzig Jahren half, meisterhaft neu erfunden.“ Gleiches gelte für die „God of War“-Reihe, die mit dem Reboot im Jahr 2018 einen modifizierten Weg einschlug.

„In ihrer Rolle als VP of Product Development half Shannon kleineren unabhängigen Teams, zusammen mit dem Studio etwas auszubrüten, was zu bahnbrechenden Arbeiten wie Journey und The Unfinished Swan führte“, so das Studio. Bei PlayStation sei man dankbar für ihren „langjährigen vorbildlichen Service und ihre mutige kreative Vision“.

Auch zu Yumi Yang wurden einige Worte verloren: „Ihre Projektmanagementfähigkeiten und ihre sorgfältige Überwachung von God of War aus dem Jahr 2018 halfen dem Titel, sein bahnbrechendes Potenzial voll auszuschöpfen. Nach fast zwei Jahrzehnten und unzähligen wesentlichen Beiträgen für das reichhaltige Erbe von Santa Monica Studio hat Yumi den unbestrittenen Respekt und das Vertrauen ihrer Kollegen.“

+++ Santa Monica Studios: God of War-Macher arbeiten an einem unangekündigten PS4-Titel +++

Zudem sei sie mit ihrer „großen Erfahrung und ihrem tiefen Verständnis für die ausgeprägte kreative DNA des Studios“ perfekt dafür positioniert, das Santa Monica Studio „in eine große und aufregende Zukunft“ zu führen.

Zu den eigenen Entwicklungen von Santa Monica zählen:

  • Kinetica (2001)
  • God of War (2005)
  • God of War 2 (2007)
  • God of War 3 (2010)
  • God of War Ascension (2013)
  • God of War (2018)

Auch war das Unternehmen an unzähligen Spielen anderer Studios beteiligt. Dazu zählen „Here They Lie“ (The Tangentlemen), „Bound“ (Plastic Studios), „Everybody’s Gone to the Rapture“ (The Chinese Room) und „Fat Princess Adventures“ (Fun Bits Interactive), um nur einige Beisiele zu nennen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Moonwalker1980 sagt:

    Wird vermutlich schon passen!

  2. Playzy sagt:

    Solange Cory nicht wieder weggeht ist alles gut.

Kommentieren

Reviews