E3 2020: Messe offiziell abgesagt - Online-Event angestrebt

Die E3 2020 wird nicht stattfinden. Abgesagt wurde die Messe aufgrund der Bedenken in Bezug auf das Coronavirus. Ein reines Online-Event ist im Bereich des Möglichen.

E3 2020: Messe offiziell abgesagt – Online-Event angestrebt

Die E3 2020 wurde offiziell abgesagt. Die ESA, die für die Durchführung des jährlichen Events verantwortlich ist, gab soeben die entsprechende Ankündigung heraus, nachdem in den Stunden zuvor gemunkelt wurde, dass die Absage unmittelbar bevorsteht.

Im Statement der ESA heißt es: „Nach sorgfältigen Beratungen mit unseren Mitgliedsunternehmen in Bezug auf die Gesundheit und Sicherheit aller Personen unserer Branche – darunter unsere Fans, unsere Mitarbeiter, unsere Aussteller und unsere langjährigen E3-Partner – haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, die für den 9. bis 11. Juni geplante E3 2020 abzusagen“.

Die ESA weiter: „Nach zunehmenden und überwältigenden Bedenken hinsichtlich des COVID-19-Virus waren wir der Meinung, dass dies der beste Weg ist, um mit einer solch beispiellosen globalen Situation umzugehen. Wir sind sehr enttäuscht, dass wir diese Veranstaltung nicht für unsere Fans und Unterstützer abhalten können. Aber wir wissen basierend auf den Informationen, die wir heute haben, dass es die richtige Entscheidung ist.“

Die ESA möchte mit den Ausstellern als auch Teilnehmern in Kontakt treten. Ziel seien „volle Rückerstattungen“.

Online-Event angestrebt

Darüber hinaus heißt es, dass „Optionen mit unseren Mitgliedern geprüft werden, um ein Online-Erlebnis zu koordinieren und Branchenankündigungen und -nachrichten im Juni 2020 zu präsentieren“.

Bisher wurden keine weiteren Details dazu herausgegeben. Es heißt lediglich, dass die Pläne für die E3 2021 voranschreiten werden. Geplant sei „eine neu konzipierte Veranstaltung, die Fans, Medien und die Branche zusammenbringt“. Zugleich soll damit die „globale Videospielbranche gefeiert“ werden.

+++ Coronavirus: Minecraft Festival abgesagt und EA-Events zu Apex Legends und FIFA 20 betroffen +++

Überraschend kam die Absage der E3 2020 nicht. In den vergangenen Wochen wurden zahlreiche Events abgesagt. Immer mehr Länder beginnen damit, Massenveranstaltungen zu untersagen. Auch in Deutschland sind in einigen Regionen Events mit mehr als 1.000 Teilnehmern nicht mehr erlaubt.

Auswirkungen auf die Gamescom 2020?

Offen ist die Frage, ob auch die Vorbereitungen der Gamescom 2020 in Mitleidenschaft gezogen werden. Erst heute wurde der offizielle Ticket-Shop eröffnet. Veranstaltet werden soll die Kölner Messe den bisherigen Planungen zufolge vom 25. bis zum 29. August 2020. Bei der aktuellen Dynamik dürfte die Prognose schwierig sein.

Weitere Meldungen zu , .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

PlayStation

Hälfte der neuen Titel sollen bis 2025 für PC und Mobile erscheinen

PS Plus Extra und Premium

Rückforderung der Rabatte war ein "technischer Fehler"

PS5 Pro

TCL erwartet Markteinführung 2023 oder 2024

Fortnite, GTA 5, Minecraft und Co

Service-Spiele verdrängen klassische Games

Resident Evil 3

PS5-Version kurz vor dem Launch? Möglicher Twitter-Hinweis

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

Farbod2412

Farbod2412

11. März 2020 um 16:55 Uhr
Coronavirus

Coronavirus

11. März 2020 um 16:57 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

11. März 2020 um 17:10 Uhr
clunkymcgee

clunkymcgee

11. März 2020 um 17:15 Uhr
Jin Kazama

Jin Kazama

11. März 2020 um 17:23 Uhr
Gurkengamer

Gurkengamer

11. März 2020 um 17:40 Uhr
Starfish_Prime

Starfish_Prime

11. März 2020 um 19:37 Uhr
Zockerfreak

Zockerfreak

11. März 2020 um 20:03 Uhr
Frank Castle

Frank Castle

11. März 2020 um 21:26 Uhr