PSN: Geschwindigkeit wird nun auch in den USA gedrosselt

Auch in den USA nimmt der Coronavirus seinen Lauf und zwingt die Menschen zu drastischen Maßnahmen. Sonys Beitrag liegt in der Absicht, das Internet möglichst für alle aufrecht zu erhalten. Zu diesem Zweck drosselt das Unternehmen nun auch in den USA die PSN-Download-Geschwindigkeiten.

PSN: Geschwindigkeit wird nun auch in den USA gedrosselt

Am Dienstag dieser Woche hat Sony Interactive Entertainment bereits bekannt gegeben, dass man in Europa die Downoad-Geschwindigkeiten im PSN drosseln wird. Die Belastung des Internets durch die verstärkte Nutzung der PSN-Dienste aufgrund der Ausgangsbeschränkungen um den Coronavirus einzudämmen sollen begrenzt werden, hieß es.

Auch in den USA wird PSN-Speed reduziert

Bisher wurde die Maßnahme nur für Europa angekündigt, doch inzwischen hat Sony Interactive Entertainment die PSN-Drosselung nun auch für die USA angekündigt. Auf dem offiziellen PlayStation Blog gab Jim Ryan bekannt:

„UPDATE: Ab heute werden wir ähnliche Maßnahmen in den Vereinigten Staaten ergreifen, und wir werden weiterhin geeignete Maßnahmen ergreifen, um unseren Teil zur Sicherung der Stabilität des Internets bei der weiteren Entwicklung dieser beispiellosen Situation beizutragen.

Wir sind dankbar für die Rolle, die wir spielen, um in diesen sehr schwierigen Zeiten ein Gefühl von Gemeinschaft und Unterhaltung zu vermitteln. Nochmals vielen Dank für Ihre Unterstützung, Ihre Geduld und dafür, dass Sie Teil der PlayStation-Community sind. Bitte bleiben Sie zu Hause und sorgen Sie für Sicherheit.“

Mehr: PlayStation Network: Gedrosselte Download-Geschwindigkeit zur Stabilisierung des Netzes

Durch die Drosselung kommt es bei PS4-Nutzern unter anderem zu etwas langsameren oder verzögert heruntergeladenen Spielen. Das Gameplay soll aber stabil bleiben. Wie groß die Auswirkungen der Geschwindigkeitsdrosselung letztendlich sind, bleibt noch abzuwarten. Sollte euch etwas aufgefallen sein, dann lasst uns in den Kommentaren davon wissen.

Zum Thema: Coronavirus: Experten rechnen mit der Verschiebung von Spielen

Der Coronavirus könnte nicht nur sofort spürbare Effekte für zahlreiche Menschen haben, die nun Abstand zu anderen Menschen halten sollen und bestenfalls das eigene Zuhause nicht verlassen sollten. Geht es nach diversen Experten, dann könnten auch der Verkaufsstart der Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X sowie die Produktion von entsprechenden Next-Gen-Spielen verzögert werden.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Monster Hunter Rise

Offiziell mit einem Trailer für PS4 & PS5 angekündigt

The Callisto Protocol im Test

So eklig, dass es schön ist

The Last of Us TV-Serie

11 Serienposter zeigen Schauspieler und ihre Rollen

The Witcher Remake

Erst nach Polaris - Release noch mehrere Jahre entfernt

PS Plus Dezember 2022

Spiele für PS5 und PS4 angekündigt

Marvel’s Midnight Suns im Test

Wie XCOM, nur anders

PlayStation Turniere

Neues Feature ist ab heute für PS5 verfügbar

PlayStation Plus

Essential-Titel für den Dezember 2022 geleakt

Mehr Top-Artikel

Kommentare

ResidentDiebels

ResidentDiebels

26. März 2020 um 21:02 Uhr
Moonwalker1980

Moonwalker1980

26. März 2020 um 21:26 Uhr
DrSchmerzinator

DrSchmerzinator

26. März 2020 um 21:58 Uhr
Trinity_Orca

Trinity_Orca

27. März 2020 um 02:55 Uhr
ArthurKane

ArthurKane

27. März 2020 um 08:01 Uhr
SEGA-Fanatic

SEGA-Fanatic

27. März 2020 um 09:13 Uhr
MetroStar1974

MetroStar1974

28. März 2020 um 12:05 Uhr