PlayStation Network: Gedrosselte Download-Geschwindigkeit zur Stabilisierung

Kommentare (27)

Nutzer des PlayStation Networks müssen sich in den kommenden Wochen mit einer reduzierten Download-Geschwindigkeit arrangieren. Sony möchte einen Beitrag zur Internetstabilität leisten.

PlayStation Network: Gedrosselte Download-Geschwindigkeit zur Stabilisierung

In den vergangenen Tagen gaben mehrere Streaminganbieter bekannt, dass sie die Qualität ihrer Filme und Videos drosseln werden, um das Internet während der Corona-Krise nicht zu sehr zu beeinträchtigen. In der Praxis bedeutet das: Auf die höchsten HD-Auflösungen müsst ihr eine Weile verzichten. Das gilt beispielsweise für Netflix und Youtube.

PlayStation zieht nach

Auch Nutzer des PlayStation Networks müssen sich auf Einschränkungen gefasst machen. Wie Sony heute auf dem offiziellen PlayStation Blog etwas schwammig bekanntgab, möchte das Unternehmen hinsichtlich der Internetstabilität einen Beitrag leisten, was für die User bedeutet: Sie verzeichnen „möglicherweise“ einen langsameren oder verspäteten Download. Ziel sei es aber, das Internet weiter zu stabilisieren.

Der PS4-Hersteller im Wortlaut: „Sony Interactive Entertainment arbeitet mit Internetanbietern aus ganz Europa zusammen, um das erhöhte Download-Aufkommen zu managen und den Zugang für die ganze Internet-Community zu sichern. Wir glauben, dass es wichtig ist, unseren Beitrag hinsichtlich der Internetstabilität zu leisten, da eine beispiellose Anzahl an Menschen sich an den Abstand / Social Distancing hält und zunehmend auf einen stabilen Internetzugang angewiesen ist.“

+++ Coronavirus: Experten rechnen mit der Verschiebung von Spielen +++

Im weiteren Verlauf bittet das Unternehmen um Verständnis: „Spieler bemerken eventuell einen etwas langsameren oder verspäteten Download, aber das Gameplay bleibt stark. Wir schätzen den Support und das Verständnis unserer Community, sowie ihren Beitrag – deshalb tun wir alles, um den Zugang für euch alle zu gewährleisten.“

Home Office, Streaming, Multiplayer

Mit der Coronavirus-Pandemie, die dazu führte, dass viele Menschen auf der ganzen Welt von zu Hause aus arbeiten müssen, ist der flächendeckende Internetzugang wichtiger den je. Da auch viele andere Menschen ihre Wohnungen nicht verlassen können oder sollten, wird das Internet für zahlreiche weitere Angebote genutzt, darunter Streams und Multiplayer-Spiele.

Ziel der großen Unternehmen wie Netflix und Sony ist es, mit der Drosselung der eigenen Angebote potenzielle Engpässe zu bekämpfen. Mitunter kommt auch der Humor nicht zu kurz:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Schwanewedi sagt:

    War doch schon langsam oder irre ich mich

  2. dharma sagt:

    Find ich ne gute Sache, ein stabiles Home Office ist wichtiger wie das Hobby. Dann kädt man halt ne Stunde statt ne halbe was runter, verkraftbar.

  3. bulku sagt:

    Also eine Drosselung habe ich schon immer gespürt, was solls...

  4. Shezzo sagt:

    Also alles wie immer 😀

  5. ShawnTr sagt:

    muss mal eins sagen. auf der xbox hab ich fast voll 200 mbit um die Spiele zu downloaden. da rast ds herunterladen quasi zack zack runter.. auf der ps4 wars eh schon zäh... und jetzt ists noch zäher. das nenn ich mal fail. wenn xbox verlangsamt hätte aber siehe da die verlangsamen nichts.. das ist alles nur um kosten zu sparen mehr nicht

  6. Emzett sagt:

    Also ich habe immer so um die 300 MBit DL Speed.

    Die Drosselung ist mir im Prinzip egal, was ich mich aber frage, ob PS Now in irgendeiner Weise davon betroffen ist!?

  7. Accounting sagt:

    Echt en Witz die Server.

  8. hgwonline sagt:

    Sony drosselt noch mehr, ich komme aus dem Lachen nicht mehr raus...

  9. clunkymcgee sagt:

    lul. Ich hab bei Unitymedia/Vodafone 260 Mbit und lade im PSN mit den (für mich) maximalen 32MB/s. Selten gehts mal auf 20-25 runter, aber sonst bin ich total zufrieden.

    Finde es gut, dass Sony hier mit Netflix/Youtube mitzieht. MS und die ganzen Dienste wie Steam und co. sollten sich ein Beispiel dran nehmen.

  10. xjohndoex86 sagt:

    Ja... mehr drosseln kann man eigentlich gar nicht. Ist manchmal echt mehr feierlich, was da zu sehen ist. Wird Zeit, dass der Preis für PS+ endlich wieder gedrosselt wird, denn mit ihrem viel hervorgehobenen Ausbau des PSN, dank Plus Gebühr, anno 2013 ist es ja gefühlt nicht weit her.

  11. marc-bam3 sagt:

    noch weniger als 30 mb pro Sekunde sind die sever aus afrika ?

  12. Buxtebub sagt:

    Die großen Anbieter haben schon gesagt, dass die Drosselung (in Deutschland) nicht nötig ist.

    Ist das PSN wirklich so miserabel?
    Die sparen jetzt gut Geld und haben eine Ausrede.
    Verarscht werden hier nur die Kunden

  13. Accounting sagt:

    Hab 100 DSL, trotz allem probieren ist die max Down Rate nur max 12mbit.

  14. Zentrakonn sagt:

    Ihr wisst aber schon alle das wenn ich eine z.b. 50k Leitung habt nie mit 50mb pro sek. Laden werdet oder ?

  15. st4n sagt:

    Du hast noch ein 56K Modem?

  16. DDoubleM sagt:

    So ein Quatsch! Gar nichts muss gedrosselt werden. Wenn es zuhause langsam läuft, liegt es daran, dass gerade viele bei einem im Haus, zuhause sind. Da die Knotenpunkte und oder, die verlegten Leitungen einfach alt sind, liegt es sicher nicht am Traffic. Wir haben in Deutschland weniger "Verbrauch" als sonst, da die viele Firmen geschlossen haben und wir dementsprechend weniger Traffic im Land haben. Hier in Deutschland liegt die Auslastung momentan bei um die 40%.

  17. Elessar sagt:

    @Accounting: Ich glaube hier werden einfach Einheiten wild vermischt. Eine 100er Leitung Bedeutet 100mbit. 100mbit/s sind die 12,5MB/s, die du wahrscheinlich meinst.

    Ich hab nen Gigabitanschluss und auch wenn ich den im PSN nicht auslaste, ist es immernoch viel schneller, als es die hier von vielen genannten Holzleistungen schaffen würden.

  18. Accounting sagt:

    Ja weiss ich auch dass ne 100er Leitung 100mbit hat. Scheiss Sony Drecks Server. Microsoft lädt da wesentlich schneller mit der 100er Leistung runter, meist dass 3-5 fache von Sony.

  19. Starfish_Prime sagt:

    Müsst ihr denn ständig etwas laden?
    Ich zocke nicht mal online, im Moment jedenfalls nicht. Und wenn ich das eine oder andere über + geladen hatte, dann ging es eigentlich ziemlich fix. Ich habe aber auch Glasfaser bis ins Haus. Vielleicht liegt es ja zum Teil auch daran.

  20. Accounting sagt:

    Von 100% erreicht der Sony Server noch nicht mal 15%. Dass kotzt mich halt an.

  21. darkbeater sagt:

    Ist jetzt nicht böse gemeint aber bei mir ist das psn auch langsamer als meine Leitung hergibt und ja meine PS4 läuft über lankabel habe mal einen Test gemacht zwischen PS4 und PC von nioh und auf der PS4 hat der download länger gedauert vielleicht kann mir ja jemand sagen, warum aber ohne das einer jetzt psn oder PS4 heatet

  22. Killerphil51 sagt:

    Über das PSN hatte ich nur in den seltensten Fällen die volle Bandbreite.

  23. Khadgar1 sagt:

    Als wäre das PSN nicht schon bescheiden genug, nun auch noch sowas.

  24. Link sagt:

    Wenn du eine 100er Leitung hast und 12.5 Megabyte lädst, dann hast du die volle Breitbandausnutzung. 1 Megabit = 0.125 Megabytes
    Passt doch, keine Drosselung seitens Sony sondern einfach deine Leitung.

  25. Nathan Drake sagt:

    Danke Sony. In der CH gabs schon Netzstörungen wegen Überlastung.
    Ob ich jetzt mit 100mb/s oder mit 50mb/s kann ich verkraften

  26. Accounting sagt:

    Wenn ich 100 Mbit hab kann ich auch mit 100 Mbit runterladen, siehe x one S, da schaufelt sie oft mit 80mbit rum. Also nerv hier nicht rum Link Bot.

  27. freedonnaad sagt:

    @Elessar

    Mega ist immer ein großes M, milli ist ein kleines M. Ein Bit wird in der Informati mit einem kleinen B gekennzeichnet und ein Byte mit einem großen B.