The Last of Us Part 2: Story soll alles in Frage stellen, was Fans zu wissen glauben

Kommentare (33)

In "The Last of Us: Part 2" werden die Spieler offenbar einige unerwartete Dinge erleben, die das Wissen der Fans über die Spielwelt, die Charaktere und die gesamten Umstände in ein neues Licht rücken.

The Last of Us Part 2: Story soll alles in Frage stellen, was Fans zu wissen glauben

Während die Fans aktuell die erneute Verschiebung von „The Last of Us: Part 2“ zu verdauen haben, spricht der Joel-Darsteller Troy Baker über die Story des heiß erwarteten Naughty Dog-Spiels. Und laut dem bekannten Darsteller soll die Geschichte des Spiels einige interessante und vor allem unerwartete Wendungen beinhalten.

Fans sollen ihre Gedanken in Frage stellen

Laut Troy Baker, der den Joel in den „The Last of Us“-Spielen verkörpert, sollten sich die Spieler auf einige unerwartete Dinge gefasst machen. Im Interview mit Fandom (via Pushsquare) sagte Baker:

„Wenn wir unsere Arbeit richtig gemacht haben, werden die Menschen alles [über The Last of Us 2] in Frage stellen. Ich möchte, dass [die Fans] in der Lage sind, ihre eigenen Vorstellungen darüber, was dieses Spiel ist, was diese Welt ist, wer die Charaktere sind – alles in Frage zu stellen.“

Weiter erklärte Baker, dass die Fans der Geschichte von Joel und Ellie offen gegenüberstehen sollten, da sie womöglich nicht unbedingt das ist, was sie erwarten würden.

„Ich möchte, dass die Leute dieser Geschichte aufgeschlossen gegenüberstehen und Joel und Ellie ihre Geschichte erzählen können – nicht die Geschichte, von der die Leute glauben, dass sie erzählt werden will“, gab der Darsteller zu verstehen.

Noch mehr über Joel gelernt

Auch wenn in „The Last of Us 2“ Ellie als Protagonistin im Fokus steht, spiel Joel weiter eine „zentrale Rolle“ in der Story. Dazu sagte Baker:  „Was wir so gut gemacht haben, ist, dass wir weiterhin die verschiedenen Schichten abziehen und mehr über ihn erfahren – sogar ich habe noch mehr über Joel gelernt.“

Mehr: The Last of Us Part 2: Survival-Abenteuer ein weiteres Mal verschoben

„The Last of Us: Part 2“ befindet sich laut Naughty Dog kurz vor der Fertigstellung. Dennoch musste die bisher für den 29. Mai 2020 geplante Veröffentlichung erneut auf unbestimmte Zeit verschoben werden, „um die beste Erfahrung für alle zu erhalten“. Wann der Titel nun in den Handel kommen soll, ist noch nicht bekannt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. freedonnaad sagt:

    ist mal wieder genial, erst eine Verschiebung auf unbestimmte Zeit ankündigen und dann sagen dass das spiel so geil wird

  2. kornelPolska sagt:

    Geil

  3. Starfish_Prime sagt:

    Alles nur bla bla.

  4. Kalim1st sagt:

    Vieleicht spielt die Verschiebung hier rein.
    Gebt Euch das.

    Es gibt neue Gerüchte zur PlayStation 5, die der Konsole ein Hitzeproblem bescheinigen wollen.

    Im Internet sind neue Berichte zur PlayStation 5 aufgetaucht, wobei die neue Konsole von Sony ein gewaltiges Hitzeproblem haben soll.

    Angefangen hat alles mit einem Kommentar eines Users unter einem Video bei YouTube, der hinterher von Jason Schreier von Kotaku als Xbox Fanboy abgewunken wurde. Dennoch hat er anscheinend einige interessante Punkte angesprochen, denn – und jetzt wird es erst wirklich interessant – die Kollegen von Windowscentral glauben diesen Aussagen, haben diesen Bericht aufgegriffen und gemeint, dass ihnen gleiche Aussagen von Entwicklern vorliegen, die besagen, dass die PlayStation 5 ein Hitzeproblem hat.

    Doch fangen wir von vorne an. Jeff Rickel hat unter einem Video ein Kommentar zur PlayStation 5 veröffentlicht. Dabei berichtet er, dass ihm Aussagen von Entwicklern vorliegen, dass die PlayStation 5 ein gewaltiges Hitzeproblem hat. Seiner Aussage nach sei das allgemeine Gefühl der Entwickler – zu denen er Kontakt hat und die unter anderem auch direkt für Sony entwickeln – dass Sony zu übermütig war, Microsoft unterschätzt hat und die neue Konsole vermasselt hat. Ein Ex-Mitarbeiter von Sony hat bereits von „erschütternden Leistungsunterschieden“ im Vergleich zur Xbox Series X berichtet.

    Laut dem Kommentar ist das Problem so schwerwiegend, dass Sony die PlayStation 5 verschieben wird. Grund sei, dass man in der Herstellung einen Formfaktorfehler begangen habe, der eine komplette Umstrukturierung des Designs der Konsole zufolge hat. Die Hitzeentwicklung in der PlayStation 5 sei so schwerwiegend, dass der Ausfall der getesteten Konsolen alarmierend sei. Nachdem Sony nicht realisiert hat, dass die Form der Konsole komplett wegen der enormen Hitze angepasst werden muss, hat man jetzt Sorge, alles noch einmal umkrempeln zu müssen. Ein komplett neues Design der PlayStation 5 Konsole sei nötig, heißt es weiter. Gleichzeitig will man aber auch nicht eine Lösung wie Microsoft verwenden, damit es nicht so aussieht, dass man es von der Konkurrenz kopiert hat. Weiter soll es sehr schwer sein für die PS5 zu entwickeln bzw. zu optimieren, da die Entwickler nie so Recht wissen, wie viel Power ihnen zur Verfügung steht. Durch die enorme Hitzebildung wäre der maximale Wert der Leistung fast nie zu erreichen und die Schwankungen machen es Entwicklern schwer, das bestmögliche für ihre Spiele zu nutzen. Grund für die enorme Hitzebildung sei nicht nur die Form der Konsole und die enorm hohe Taktung, sondern auch die schnelle SSD, die ebenfalls extrem viel Hitze bilden soll.

    Eine Aussage eines Xbox Fanboys, wie Jason Schreier meint, nachdem Daniel Rubino diesen Bericht als Diskussionsgrundlage via Twitter verwendet hatte, da Jeff schon mehrere Tweets und Aussagen gegen die PlayStation veröffentlicht hat:

    Doch dann kommen plötzlich die Jungs von Windowscentral weiter ins Spiel und sagen über Twitter ihre persönliche Meinung, dass sie Jeff Rickel kennen, er kein Unbekannter sei, ihn als zuverlässige Quelle einstufen und das sie selbst von Entwicklern gehört haben, dass die PlayStation 5 ein Hitzeproblem hat:

    Ein schwerwiegendes Gerücht, das derzeit kursiert und viele PS-Fans fragen sich seit längerem, warum Sony so lange wartet, dass finale Design zu zeigen und die Leistung der Konsole zu demonstrieren.

  5. redeye4 sagt:

    Hahaha, Kalim1st schreibt extra einen so langen Beitrag, um sein armes Fanboy Ego zu bestätigen. Alles wird gut. Keine Angst kleiner Junge. Niemand nimmt dir deine XBox weg.

  6. Kalim1st sagt:

    Gut das ich keine Xbox Spiele

  7. Kalim1st sagt:

    Aber um ehrlich zu sein, lieber eine Xbox als eine ps5 😉
    Und jetzt entspann doch mal kleiner Mann.
    Irgendwann wird die PS5 schon noch raus kommen

    Irgendwann darfst Du zu Weihnachten das Paket auf machen.
    Keine Panik.

  8. Gurkengamer sagt:

    Die News gab es heute früh schon du Komiker ...

  9. Starfish_Prime sagt:

    KalimLast

  10. Kalim1st sagt:

    Uh krass lustig, hammer hab mich nicht mehr eingekriegt Kappa

  11. Maiki183 sagt:

    das wird bestimmt richtig geil...
    2022 oder wann auch immer das kommt.

  12. H-D-M-I sagt:

    @Kalim1st

    Und redeye wird der/die erste sein mit Weinen, wenn die PS5, die von seinen Eltern zu Weihnachten geschenkt wurde, im Kinderzimmer wegen Störung und Hitzeentwicklung auseinander fliegt. 😀

  13. Peterlustig sagt:

    Sowas passiert wenn man Leistung bieten will aber gleichzeitig günstig sein möchte. Funktioniert halt nicht, zwei gegensätzliche Faktoren.

  14. redeye4 sagt:

    Ja klar. Weil das ja schon bei so vielen PS Konsolen passiert ist...
    Nur weil du nichts außer deinem Kinderzimmer kennst, gilt das ja nicht auch für Andere.

  15. Zischrot sagt:

    https://extreme.pcgameshardware.de/spiele-konsolen/565253-mark-cerny-ueber-playstation-5-takt-soll-nicht-temperaturabhaengig-sein.html

    Also was Cerny dort sagt, widerspricht der Hitzeproblemtheorie mMn deutlich. Wenn die GPU und CPU dauerhaft boosten können soll (ohne das sie sich dabei wie die PS4Pro anhört), selbst wenn die im Schrank steht, dann hat die PS5 meiner Ansicht nach definitiv kein Hitzeproblem oder Cerny lügt, was ich mir von dem Lead Architect der PS5 einfach nicht vorstellen kann.

  16. Banane sagt:

    Bin auf TLOU 2 auch schon gar nicht mehr wirklich heiß.

    Wenns kommt dann kommts, ist mir egal.

  17. SEEWOLF sagt:

    Zum Artikel: Mir egal, wie weltbewegend und superhypertoll das Spiel werden soll und was dazu noch alles gefaselt wird. Bringt das Teil halt irgendwann raus und dann wird man ja sehen. Meine Fresse!!!

    Pardon Leute, doch ich finde, der vielen Worte ist auch mal genug. Falls ich jetzt gegen irgendwelche Nettiquette verstoße und verwarnt oder gesperrt werden sollte. Wie auch immer, das musste ich einfach mal rauslassen.

  18. Mr.x1987 sagt:

    @Kalim1st
    Und was hat das jetzt mit TLOU2 zutun?

  19. Cult_Society sagt:

    Jetzt wird's bis zur ps5 verschoben weil das Echo zur Konsole so negativ ist .

  20. Richi+Musha sagt:

    Oho alles in Frage stellen ja. Was denn genau? Als wäre die Story so mindfuck gewesen. Troy Baker ist so ein lausiger Storyteller. Siehe Higgs. An dem war auch garnichts krass oder crazy.

  21. Richi+Musha sagt:

    @Cult_Society Denke auch, dass das der springende Punkt ist.

  22. redeye4 sagt:

    @ HDMI

    Die Einzigen die hier ständig rumheulen, seid doch ihr XBox Fanatiker welche die PS schlecht reden müssen. Habt wohl wenig Selbstvertrauen in eure Konsole wenn ihr Andere runtermachen müsst.

  23. redeye4 sagt:

    Freu mich trotz Verschiebung auf The Last of Us 2. Dann Spiel ich es halt auf der PS5. Bin gespannt darauf, was sie gegenüber Teil 1 verbessert haben und wie emotional es wird.

  24. Starfish_Prime sagt:

    Sons of Big Boss?! Das finde ich wirklich lustig!

  25. Kalim1st sagt:

    Oh das ist aber jemand gekränkt.

  26. Moonwalker1980 sagt:

    Kalimist: solltest du für deine Kommentare (vor allem den ersten) keine Bezahlung von MS erhalten (haben) bist du wahrlich ein bemitleidenswerter, armer, kleiner Tropf...
    😀 😀 😀

  27. Moonwalker1980 sagt:

    Das liebste Wort in KaliMist's ausschweifendem Wörterrefugium ist jetzt auch allgemein bekannt. Taratataaaa, und gewonnen hat: schwerwiegend!!

    Schwerwiegend:
    Bedeutung:

    schwer ins Gewicht fallend, ernst zu nehmend; gewichtig; gravierend

    BEISPIELE
    schwerwiegende Gründe, Mängel
    ein schwerwiegender Fehler, Irrtum
    der Verstoß war nicht sehr schwerwiegend

    Glatte 3x in einem einzigen Kommentar verwendet. Ich glaube vor allem, KaliMist hat definitiv andere, schwerwiegende, Probleme.

    😀 😀

  28. Gurkengamer sagt:

    Gott.. kriegt euch ein...

    Hier noch was zur Vorfreude :

  29. Rushfanatic sagt:

    Was für affige Kinder hier rumjammern. Ihr müsst ein echt armseliges Leben führen

  30. Kalim1st sagt:

    Süß

  31. xjohndoex86 sagt:

    @Richi
    Seit wann ist Troy Baker ein Storyteller? Das wäre mir ja ganz neu. Er ist Voice Actor und macht hier und da MoCap. Dementsprechend tief ist er natürlich in der Materie drin.

Kommentieren

Reviews