DualSense: PS5-Controller mit offiziellen Bildern und Details enthüllt

Kommentare (104)

Mit dem DualSense hat Sony Interactive Entertainment den PS5-Controller offiziell vorgestellt. Neben einigen Details zu den Features hat das Unternehmen nun auch erste Bilder zur Verfügung gestellt, die einen Blick auf das zweifarbige Design mit überarbeitetem Formfaktor gewähren.

DualSense: PS5-Controller mit offiziellen Bildern und Details enthüllt
Sony hat den DualSense-Controller offiziell enthüllt. Der PS5-Standardcontroller hat ein zweifarbiges Design.

Überraschend hat Sony Interactive Entertainment den DualSense-Controller mit ersten Details und offiziellem Bildmaterial enthüllt. Es handelt sich dabei um den PS5-Controller, der in einem zweifarbigen Design daherkommt. Gegenüber dem vorherigen DualShock 4-Controller für PS4 wurde der Formfaktor etwas verändert.

DualSense soll noch mehr Sinne ansprechen

Der PS5-Controller soll beim Spielen noch mehr Sinne ansprechen als bisherige Controller-Varianten, erklärt Sony auf dem offiziellen PlayStation Blog. Dazu hat Sony weitere Details verraten. Der DualSense ist eine Weiterentwicklung des DualShock 4-Controllers und beihaltet damit die besten Features des PS4-Controllers, die weiterentwickelt und um neue Funktionen ergänzt wurden.

Features wie haptisches Feedback und adaptive Trigger hat Sony bereits zuvor vorgestellt. So soll eine Vielzahl beeindruckender Empfindungen erzeugt werden, wie z. B. das Gefühl, mit einem Auto durch Schlamm zu fahren. Die adaptiven Trigger in den L2- und R2-Tasten des DualSense lässt die Spieler zudem spüren wie viel Kraft sie für Aktionen aufbringen z. B. beim Spannen eines Bogens, um einen Pfeil abzuschießen.

Zum Thema

Integriertes Mikrofon und lange Akkulaufzeit

Trotz der technischen Neuerungen hat man sich bemüht, eine lange Akkulaufzeit zu bieten und das Gewicht des Controllers zu verringern. Neu ist auch eine integrierte Mikrofonanordnung, dank der die Spieler ohne Headset mit ihren Freunden in Spielen absprechen können. Für längere Gespräche empfiehlt Sony jedoch weiterhin ein Headset, das mittels Klinkenanschluss am Controller angeschlossen werden könnte.

Create-Taste ersetzt die Share-Taste

Die beliebte Share-Taste des PS4-Controllers wird beim DualSense durch die „Create”-Taste ersetzt, die eine ganz neue Funktion bieten soll. Sony erklärt „Mit Create leisten wir erneut Pionierarbeit für Spieler, die damit epische Gameplay-Inhalte erstellen, sie mit der ganzen Welt teilen oder einfach nur selber genießen können. Weitere Details zu dieser Funktion erhaltet ihr, sobald die Veröffentlichung näher rückt.“

Mit den ersten offiziellen Bildern des PS5-Controllers fällt auch das zweifarbige Design des Standardcontrollers für Sonys Next-Gen-Konsole auf. Auf dem PlayStation Blog heißt es dazu: „Dieses Mal haben wir eine andere Richtung eingeschlagen und uns für ein zweifarbiges Design entschieden.“ Die Lichtleiste wurde zudem an beiden Seiten des Touchpads ausgelagert.

Im Rahmen vieler Tests mit Spielern unterschiedlicher Handgrößen glaubt Sony nun, dass man ein ansprechendes Komfortniveau mit großartiger Ergonomie bieten kann.

DualSense: PS5-Controller Features

  • haptisches Feedback
  • adaptive Trigger (L2 und R2)
  • lange Akkulaufzeit
  • Create Button ersetzt den Share Button
  • eingebautes Mikrofon
  • Klinkenanschluss
  • Lightbar neben dem Touchpad
  • zweifarbiges Design
  • Ergonomie und Komfort für verschiedene Handgrößen

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. Chadder88 sagt:

    Hoffentlich kommt der auch einfarbig raus...Aber ne Weiße Ps5 würde perfekt in mein Wohnzimmer passen.

  2. Rookee sagt:

    Bis auf das Unnötige Touch pad, ist das doch der Stadia Controller ....

  3. G_4_M_3_0_R sagt:

    Zum Thema "Rücktasten". Ich kann mir gut vorstellen, dass Sony diese bewusst weg gelassen hat damit sie im nachhinein zusätzlich zum Controller ein Zubehörteil verkaufen können. Der DS4 kostet rund 60€ und das Ansatzstück rund 30€. Wird vielleicht beit der PS5 dann auch so sein.

    Sony wäre blöd, wenn sie die Tasten gleich anbringen und den Controller trotzdem nur für 60€-70€ verkaufen.

  4. Khielu sagt:

    Sieht sehr sexy aus

1 2 3