Final Fantasy VII Remake: Anzahl der Episoden noch nicht geklärt

Kommentare (135)

In diesem Monat wurde die erste Episode des "Final Fantasy VII Remakes" für die PlayStation 4 veröffentlicht. Laut Produzent Yoshinori Kitase sei aktuell noch unklar, auf wie viele Episoden es die Neuauflage im Endeffekt bringen wird.

Final Fantasy VII Remake: Anzahl der Episoden noch nicht geklärt
"Final Fantasy VII Remake": Die erste Episode ist für die PS4 erhältlich.

In diesem Monat feierte der legendäre Rollenspiel-Klassiker „Final Fantasy VII“ auf der PlayStation 4 endlich ein Comeback.

Wie bereits vor dem offiziellen Release angekündigt wurde, wird das „Final Fantasy VII Remake“ in Form von mehreren Episoden veröffentlicht. Die in diesem Monat veröffentlichte erste Episode der Neuauflage konzentriert sich ausschließlich auf die Geschehnisse von Midgar. Doch auf wie viele Episoden wird es das „Final Fantasy VII Remake“ im Endeffekt bringen?

Nomura spricht sich für schnelle Veröffentlichungen aus

Diese Frage steht laut Produzent Yoshinori Kitase auch intern noch im Raum, da sich die Entwickler bisher nicht auf eine konkrete Anzahl an Episoden einigen konnten. Auch wenn viele von einer klassischen Trilogie ausgehen, wurde diesbezüglich laut Kitase noch keine Entscheidung getroffen. Wie Director Tetsuya Nomura ausführte, wird der Umfang der zweiten Episode darüber entscheiden, wie viele Episoden unter dem Strich veröffentlicht werden.

Zum Thema: Final Fantasy VII Remake: Spielszenen und Pressereaktionen im neuen Trailer

Laut Nomura könnten beispielsweise wenige große Episoden angeboten werden, die allerdings eine entsprechend lange Entwicklungszeit voraussetzen. Eine andere Möglichkeit wäre, mehrere kleinere Episoden ins Rennen zu schicken, die dafür schneller auf den Markt gebracht werden könnten. Eigenen Angaben zufolge würde Nomura kleinere Episoden bevorzugen, da die Fans so regelmäßiger mit neuen Inhalten beziehungsweise Episoden versorgt werden könnten.

Spruchreif sei allerdings noch nichts. Derzeit arbeitet das verantwortliche Entwicklerteam an der zweiten Episode des „Final Fantasy VII Remakes“, die zu einem bisher nicht konkreten Termin veröffentlicht wird.

Quelle: Game’s Talk

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2 3

Kommentare

  1. xjohndoex86 sagt:

    @SchatziSchmatzi
    Von mir aus auch alle. 😉 Wenn sie so überzeugend abliefern wie jetzt, dann schau ich wohlwollend in die Zukunft. VIII ist halt mein persönlicher Favorit. IX & X definitiv auch sehr stark. XII hole ich vllt. mal noch nach. Ansonsten habe ich nur XV noch gespielt ...und das ist 'ne H*ssliebe. ^^

  2. Khadgar1 sagt:

    @rush

    Ich bezweifle sehr stark das Square sowas machen wird. Das würde zu sehr vom Original abweichen. Dennoch eine nette Idee.

  3. Rushfanatic sagt:

    Khadgar
    Es würde den Verlust von Aerith beinhalten und gleichzeitig das Ende ein wenig fröhlicher machen, als bloß ein Lächeln von Aerith aus dem Intro 🙂

    Egal wie, es wird großartig. Das Remake hat meine Erwartungen bei Weitem übertroffen. Ich hatte mich drauf eingestellt, das Open World Theme nicht im Remake genießen zu können. Dann kommt man in den Slums an und kriege instant Gänsehaut xD
    Besser geht's nicht

  4. Khadgar1 sagt:

    @Rush

    Lassen wir uns überraschen 😉

    Ein Remake zu FFIV wäre genial. Für mich in den Top 3. Aber wenn sowas mal kommen wird, werde ich es wohl nicht mehr erleben ;(

  5. SchatziSchmatzi sagt:

    @xjohndoex86
    FFXII würde ich nachholen, wenn Nobuo Uematsu die Musik neu komponiert XD
    FFXV ligt im Regal und zählt schön die Staubkörner auf der Verpackung . ^^

  6. Rushfanatic sagt:

    Khadgar sag niemals nie 🙂

  7. SoulSamuraiZ sagt:

    Ich bin 100% kritisch bei der Videospielauswahl. Bei mir kommt nicht alles in die Sammlung. Final Fantasy VII Remake hat es geschafft das ich sage: Macht soviel ihr braucht, um eine TOP Qualität wie das Remake abzugeben, ICH BIN DABEI!

  8. xjohndoex86 sagt:

    @SchatziSchmatzi
    Da kann es auch liegen bleiben. ^^ Na ja, so gesehen kein schlechtes FF aber ein unausgegorenes. Immerhin macht als Road Movie mit metros*xuellen Boyband Flair was her. 😉

  9. SlimFisher sagt:

    @VincentV

    Bist du dir sicher? Red hat doch die Bilder so gedeutet, dass es die Zukunft zeigt, sollten sie den Kampf gegen die Moiren verlieren...
    "Red XIII reveals that these visions are a glimpse of the future “if they fail here today,” "
    https://www.gamecrate.com/final-fantasy-vii-remake-secret-meaning-timeline-spoilers/25746

    Und damit haben sie doch "scheinbar" die Zukunft bereits verändert (wenn man Sepiroth mal aussen vor lässt). Für jede Story Änderung die jetzt kommen könnte, hat SE immer eine Erklärung parat "Moiren" tot, ergo andere Storyline. Zack hat auch überlebt, weil die Moiren im richtigen Moment zerstört worden sind. Ich meine letztlich bleibt die Zukunft ungewiss und wir werden sehen wie es weiter geht. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.

    Ich glaube auch nicht, dass wir nur mit Story Häppchen abgespeist werden, wie manche schreiben. Die nächsten Episoden werden sicherlich genauso lang wie das erste Spiel.

  10. SlimFisher sagt:

    @xjohndoex86

    Die lange Entwicklungszeit hat dem Spiel nicht gut getan. Ich habe es trotzdem zwei Mal durchgespielt. Beim zweiten Durchgang mit aktuellen Patches und Royal Pack wurden sehr viele Storylücken geschlossen. Am Ende bin ich aber bei dir, nicht augegoren.

  11. VincentV sagt:

    @SlimFisher

    Spoiler:

    Ja. Aber Sephiroth sagte dann zu Cloud das die Zukunft auf seinen Schulter beruht (oder so ähnlich eben). Also denk ich mal das Cloud und die anderen ab jetzt diese Entscheidungen treffen müssen. Was das ganze dramatischer macht.

    Wenn es mehr Endings gibt dann basieren die eben darauf was Cloud am Ende tut.

    Wenn Aerith lebt kann Holy nicht aktiviert werden. Also stürzt der Meteor zur Erde.
    Wenn Zacks Zeitlinie mit unserer vermischt wird könnte Cloud in der Form entweder nicht existieren oder er wird durch Zack erkennen wer er ist (wie in der Sequenz wo er mit Tifa im Lebensstrom ist).

    Cloud wird beides ungern durchziehen wollen. Das macht es dramatisch. Aber die richtigen Entscheidungen basieren auf dem Überleben der Welt. Das will Sephiroth eben. Und er glaubt das er Cloud eben so lenken kann weil ihm Aerith viel bedeutet und er nicht schwach werden will da er ja kein First Class ist.

    daher denke ich nicht das diese wichtigen Story Punkte verändert werden. Nur werden sie sicher dramatischer gemacht.

  12. Rushfanatic sagt:

    Genau darum geht es Vincent

    Square wird uns storytechnisch mental ***ken, wir werden mit offenen Mündern vorm Bildschirm sitzen, wenn der Punkt kommt, an dem sich Aeriths Schicksal entscheiden wird

  13. SchatziSchmatzi sagt:

    @VincentV
    Wenn Aerith lebt kann Holy nicht aktiviert werden. Also stürzt der Meteor zur Erde.

    Das wäre die Alternative die uns SE offen hält, da bin ich mir sehr sicher.

  14. VincentV sagt:

    Wenn dann nur als alternatives Ending. Like Persona..oder andere RPGs mit sowas 😀
    Oder man geht hin und lässt sie zuerst leben aber später werden alle mit der Wirklichkeit konfrontiert und gehen wieder zu diesem Punkt zurück.

  15. SlimFisher sagt:

    @VincentV

    Ok, interessanter Punkt. Sepiroth sagte auch öfters sowas wie "you can't save everyone". Würde zu dem passen, was du geschrieben hast. Ich bin gespannt, wie es weiter geht aber die Dramaturgie hat SE durch die schicke Grafik und die guten englischen Synchronsprecher sehr gut eingefangen!

  16. ras sagt:

    Hier mal das Ende mit richtiger Übersetzung:

    https://www.youtube.com/watch?v=KbM0Gi5SKTc

  17. Rushfanatic sagt:

    Ein wenig abweichend, der Sinn bleibt der Gleiche.

  18. Yaku sagt:

    Also für mich muss jetzt die zukünftige Handlung einen anderen lauf nehmen, sonst hätte das Ende aus dem Remake für mich keinen Sinn.

  19. VincentV sagt:

    Es würde eher keinen Sinn machen ein Remake zu machen wenn sie komplett auf die alte Story pfeifen würden.

    Klar geht es sicher andere Wegen. Die Outcomes müssen aber bleiben. Sonst stirbt alles.
    Und das gehört auch zum Ende. Das es uns zeigen will das wir nun das Schicksal in der Hand haben.
    Es soll nicht die Geschichte auf den Kopf stellen.

  20. ras sagt:

    "Ein wenig abweichend, der Sinn bleibt der Gleiche."

    erm na ja also

    Japanisch: Seven seconds till the end. But we can still make it in time. the future is up to you, cloud.

    Englisch: Seven seconds till the end. Time enough for you. Perhaps. But what will you do with it? Lets see.

    Also naja so ein wenig abweichend ist das nicht.

  21. Rushfanatic sagt:

    Natürlich ist das derselbe Sinn
    https://www.gamepro.de/artikel/final-fantasy-7-remake-teil-2,3357113.amp
    Hier der Link, selbst Kitase sagt, dass Part 2 bleibt dem Original treu

  22. ras sagt:

    Das weiß ich doch. Die werden auch im weiteren Teil dem Original bei vielen Dingen treu bleiben.
    Aber es geht um die Übersetzung im englischen.

    "But we can still make it in time. the future is up to you, cloud."

    ist nicht das selbe wie

    "Time enough for you. Perhaps. But what will you do with it? Lets see."

  23. Rushfanatic sagt:

    Es läuft darauf hinaus, das Cloud die Zukunft in der Hand hat. Ich interpretiere die Sätze so, von daher derselbe Sinn für mich xD

  24. ras sagt:

    Ohne Kontext niemals.:)

  25. Rushfanatic sagt:

    Den Kontext hat man doch, wenn man dss Spiel zockt xD

  26. VincentV sagt:

    Auf japanisch sagt er eben frei raus das die Entscheidung bei ihm liegt. Im englischen versteckt er es hinter "Du hast noch genug Zeit um was zu ändern", Mit beidem impliziert er das er sich gegen die Bilder der Moiren auflehnen sollte/könnte.

  27. Khadgar1 sagt:

    Ja diese Aussage am Ende bedeutet nicht das wir verschiedene Endings haben werden, je nachdem wie wir uns entscheiden, sondern einfach nur das man das Schicksal ändern kann auch wenn was anderes gesagt wurde. Die Moiren haben ja auch im Grunde auch keine unterschiedlichen Endings gezeigt sondern alles was noch passiert wenn ich mich recht entsinne.

  28. Lichkoenig sagt:

    Schockiert mich jetzt ein bisschen. So ein riesen Unternehmen und die beginnen einfach mal so ins blaue hinein mit der Entwicklung eines der wichtigsten Games bzw Remakes überhaupt und wissen noch nicht mal wieviele Episoden? Das bedeutet vermutlich haben die sich auch keine Gedanken über die Implementierung der jeweils vorhergehenden Savegames gemacht.
    Das erscheint mir sehr suspekt. Ich würde ja davon ausgehen, wenn man so ein Projekt startet, dass man sich vorher über Aufteilung und den Umfang Gedanken macht. Sowas jetzt im Nachhinein zu machen kann zu viel Müll führen. Die Wahrscheinlichkeit dass sie sich verzetteln ist hoch. Schade, meine Hoffnung auf eine wirklich gute Lore und eine immersive Erfahrung wie damals beim Original schwindet. Zumal die Entscheidung für einen Hard Mode und damit verbundene Exklusive Inhalte auch bereits andeuten. Ein absolut tiefes eintauchen wird damit schon schwierig, was die Glaubwürdigkeit und Zusammenhänge der Welt angeht.

  29. SlimFisher sagt:

    @Lichkoenig Es gibt sicherlich schon viele Ideen, wie man es angeht aber man hat sich vermutlich noch nicht 100% festgelegt. Es gab ja auch mal die Überlegung, dass das Spiel einfach nur 100% dem Original entspricht, nur mit besser Grafik. Man hat sich aber dagegen entschieden und jetzt entsteht FF7 in der Form, wie wir es erleben. Klar, wird das am Ende ein teurer Spaß sein aber ich fand FF7 Remake bereits sehr gut und freue mich auf die nächsten Teile. Projekte dieser Größenordnung sind nun einmal komplex und nicht einfach zu handhaben.

  30. VincentV sagt:

    Wie schon gesagt haben sie laut Original Interview eh eine Vorstellung wieviel Teile es werden. Wenn man das jetzt schon verspricht und dann was schief geht und sich dann die Anzahl erhöht ist das schlimmer als zu sagen das man sich noch nicht ganz sicher ist. Und das wäre eher ein größerer Grund sich zu verzetteln. Da man sich so selbst druck machen würde. Aber so wie es jetzt ist spielt man eher auf Nummer sicher.

    Und ob auf Savegames eingegangen wird muss auch nicht sein. Bei so einer Art Veröffentlichung kann beides seine Vor oder Nachteile haben. Also ob man Dinge übernimmt oder sogesehen einen Kaltstart hat. Abwarten.

    @Khadgar1

    Es könnten ja trotzdem Endings eingebaut werden. Nur das die dann eben nicht so schön ausgehen 😀

  31. Khadgar1 sagt:

    @Vincent

    Klar, möglich ist alles. Kann mir einfach nur nicht vorstellen das sie das machen.

  32. Lichkoenig sagt:

    @VincentV
    "Wenn man das jetzt schon verspricht und dann was schief geht und sich dann die Anzahl erhöht"
    Wieso sollte so etwas eintreten wenn man vorher genau plant? Von einem erfahrenen Studio kann man ja wohl erwarten, dass sie einen Storyplot im Kopf haben und den ohne wenn und aber umzusetzen wissen.

  33. Beowulf2007 sagt:

    @ SlimFisher
    Naja ganz ist man nicht fertig mit 37 Stunden im Final Fantasy 7 Originale wenn Mann z.B Ich Ritter der Runde holen möchte dann muss man den Goldenen Chocobo heranzüchten und wenn man keine Großen Substanz verpasst kann man alle Substanzen auf Master hat eine draus mache mit allen Zauber mit grüner großen Substanz und bei den Bestien große Rote Substanz und bei Befehl glaub war ne blaue Große Substanz (Substanz her hat es so gehiessen beim alten FF7 auf PlayStation One).

  34. Beowulf2007 sagt:

    Sorry wegen schreib Fehler kommt wegen automatisch Schreibfehler Korrektur auf dem Handy.

  35. VincentV sagt:

    @Lichkoenig

    Sie wollen unter der Wartezeit des ersten Teils bleiben. Wenn also während der Entwicklung was schief geht und man die Zeit dafür braucht um es zu retten passt vielleicht nicht mehr die geplante Story ins Zeitfenster. Also würde sich die Anzahl erhöhen. Versprechen gebrochen.

    Ich versteh nicht warum man nicht einfach abwarten kann. Es bringt nichts zu wissen wieviel Teile es werden. Da man so oder so warten muss.

    Ich für meinen Teil will das die Qualität stimmt. Wenn es dann mehr als 3 Teile werden ist das so. Hauptsache die Qualität stimmt.

    @Beowulf

    Um 100% im Remake zu bekommen braucht man halt auch länger als 37 Stunden. ^^

1 2 3