PS5 vs. Xbox Series X: Die Hardware-Power ist nicht entscheidend, so die Coffee Addict Studios

Kommentare (25)

Geht es nach den Entwicklern der Coffee Addict Studios, dann spielt die Hardware-Leistung der beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Series X beziehungsweise PS5 eine eher untergeordnete Rolle. Stattdessen soll es auf andere Faktoren ankommen.

PS5 vs. Xbox Series X: Die Hardware-Power ist nicht entscheidend, so die Coffee Addict Studios
Die Xbox Series X wird im diesjährigen Weihnachtsgeschäft erscheinen.

In den vergangenen Wochen wurde eigentlich regelmäßig über den Leistungsvorsprung der Xbox Series X gegenüber der PS5 diskutiert.

Während ein Teil der Entwickler davon ausgeht, dass sich dieser in der Praxis kaum bemerkbar machen wird, rechnen andere damit, dass sich Xbox Series X-Spieler möglicherweise auf bessere Grafiken oder höhere Auflösungen beziehungsweise Framerates freuen dürfen. Geht es nach Charles Marcolim, dem Gründer der „Hazel Sky“-Macher der Coffee Addict Studios, dann kann der Leistungsunterschied guten Gewissens ignoriert werden, da beide Konsolen der neuen Generation mit einer Leistung punkten, die den Entwicklern zahlreiche neue Möglichkeiten offenbart.

Spiele, Service oder Indie-Unterstützung sind entscheidend

„Meiner Meinung nach minimal“, so Marcolim zum Leistungsvorsprung der Xbox Series X gegenüber der PS5. „Wir denken immer an Low-End-PCs, auf denen unser Spiel läuft, und versuchen daher immer, das Spiel so optimiert wie möglich zu gestalten. Alles, was über 10 TFLOPS hinausgeht, ist für uns in Bezug auf die GPU einfach der Himmel.“ Zumal die Hardware einer Konsole laut Marcolim ohnehin eine untergeordnete Rolle spielt, wie der Erfolg der Switch zeige.

Zum Thema: PS5 vs. Xbox Series X: Chorus-Entwickler über die Bedeutung der Teraflops

Marcolim weiter: „Ich denke nicht, dass die Leistung wirklich wichtig ist. Wenn es so wäre, dann wäre die Switch kein Erfolg. Ich habe das Gefühl, dass die Studios, die Microsoft gekauft hat und die Spiele herstellen, und die Sorgfalt, die sie aufbringen, um wirklich jedes Indie-Spiel auszuwählen, das in ihren Store kommt, damit es nicht zum Pseudo-Spiele-Friedhof wird, den Steam gemacht hat, weitaus bessere Zeichen sind als die rohe Leistung der Konsole.“

Die Xbox Series X wird genau wie die PS5 im diesjährigen Weihnachtsgeschäft veröffentlicht.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    So kann mann auch zum Ausdruck bringen dass die PS5 ne Gurke ist

  2. MosesGcult sagt:

    Woher nehmt ihr immer die Meinungen dieser Fliegenschiss-Studios?

  3. L.A. Noire sagt:

    Wen juckt es was dieses jämmerliche Studio sagt?

  4. Boyka sagt:

    Ein Indie-Entwickler braucht 1 TF und das reicht.
    Fragt das gleiche mal die "großen" Studios.

  5. President Evil sagt:

    Eigentlich hat er ja schon recht, mit dem was er sagt.
    Nur; Wozu brauchen wir dann eine neue Konsolen-Generation, frage ich mich...

  6. Squirt sagt:

    Ah Coffee Addict hat also ne Meinung, hey bringen wir diese doch auch hier.

  7. SlimFisher sagt:

    @L.A. Noire @MosesGcult

    Na wie ist die Luft da oben? Juckt die Nase schon?

  8. derMüdeJoe sagt:

    8k, 120 FPS...das oder ich geh hoch.

  9. Accounting sagt:

    16k 240 Fps oder Storno.

  10. sAIk0 sagt:

    Hab schon storniert. Der Schnickschnack im Controller war mir zu viele, die SSD zu schnell und zu klein.

  11. Lando_ sagt:

    Natürlich sind 12 Teraflops und keine Exklusivtitel besser als 10 und eine Menge hochkarätiger Titel von klasse Studios, die ihre Spiele gleichzeitig viel besser als auf der Konkurrenz aussehen lassen. Ironie off.

    Was sind hier nur für unloyale Vollpfosten unterwegs? Wahnsinn. Ein PlayStation-Magazin und jede Menge Shitbox- und Nintendo-Fanboys. Ihr seid echt erbärmlich.

  12. xSeVaLzZ sagt:

    Ist schon zum Teil richtig die Hardware-Power ist nicht entscheidend klar sie soll schon auch eine Neue Generation repräsentieren aber ich großen und ganzen sind es immer noch die Games. Eine Konsole ohne die Games die mich interessieren brauch ich auch nicht da ganz sie noch so stark sein.

  13. BluEsnAk3 sagt:

    Ich weiß nicht warum immer so viele Leute sich auf die switch beziehen?

    Zum einen geht die switch deswegen gut, weil sie innovativ ist und zum anderen weil es kein Konkurrenz Produkt zur switch gibt.

    Bei xb und ps ist das vollkommen anders. Die ähneln sich mit der next gen mehr denn je, und da sind leistungsfaktoren nebst starken Titeln natürlich ausschlaggebend.

    Aber klar. Weil die switch sich gut verkauft, spielt leistung keine Rolle XD selten so gelacht. Wundert mich dass das nicht von Schreier oder Pachter kam xD

    Weil der billig fraß von McDonald gut geht, sind Nobel Restaurants überflüssig.

  14. Spritzenkarli sagt:

    Hardware Leistung spielt keine Rolle ...als raus mit dem Nes

  15. SlimFisher sagt:

    @BluEsnAk3 ich finde, dass deine Schlussfolgerung falsch ist. Marcolim sagte lediglich: "Ich denke nicht, dass die Leistung wirklich wichtig ist. Wenn es so wäre, dann wäre die Switch kein Erfolg." Da steht nichts davon, dass es keine Rolle spielt....

    Und er auch der letzte Punkt... tut mir leid aber das ist blödsinn..

  16. Ita54 sagt:

    Bei 30 fps wie Assassins creed ist es kein Wunder das die Leistung nicht genutzt wird. 🙂

  17. Nathan Drake sagt:

    @StevenB82

    Du bringst mit jedem Kommentar zum Ausdruck was du für eine Gurke bist.

    Mal gucken was da auf uns zu kommt. Sollte die nächsten Monate sicher klarer werden

  18. BluEsnAk3 sagt:

    @slim dann sag mir bitte wo das Blödsinn ist.
    Es ist eine andere Formulierung.

    Wenn etwas "nicht wichtig" ist spielt es umgangssprachlich "keine Rolle", zumindest hier im Rheinland wo ich her komme. Und der Vergleich mit MC Donalds dient als Stilmittel u aufzuführen wie unsinnig der Vergleich mit der switch ist.

    Aber ich lass dir deine Meinung. Nur einfach sagen dass es Blödsinn ist ohne zu argumentieren warum, kann ich nicht akzeptieren

  19. Nero-Exodus88 sagt:

    Komisch das es immer irgendwelche No Name Studios sind die behaupten das die Leistung und Tflops keine wirkliche Aussagekraft haben. Und ob es das tut..vielleicht wird es grafisch keinen wirklich großen Unterschied geben, aber ich schätze mal das man auf der SX die stabilieren Frames geboten bekommt. MS macht Sony in der Next Gen ordentlich die Hölle heiß.

  20. Andyäpisch sagt:

    Lando
    Natürlich sind 12 Teraflops und keine Exklusivtitel besser als 10 und eine Menge hochkarätiger Titel von klasse Studios

    warum so salzig?? jede Konsole hat ihre spielekracher,ist halt geschmacksache
    Sony bringt mehr exklusive,wenn ich mir aber spiele wie Death Stranding(wochenlang schöngeredet) ansehe ist mir das sogleich wieder komplett egal,aber es gibt auch Kracher wie God of War welches top ist

  21. JahJah192 sagt:

    Software sells war immer so, wird immer so sein. Mit tollen Hardware Daten kann man sich schmücken, wenn die Hardware aber wegen Desinteresse im Regal bleibt bringt das nix.
    Als PCler kann man über den "mächtigen" Unterschied der Next Gen Konsolen, wie es Fanboys der jeweiligen Lager bezeichnen, eh nur schmunzeln. Das waren/und werden immer so geringe Unterschiede bleiben, was einige da reininterpretieren ist schon Wahnsinn. Wem das wichtig ist, der sollte mal kucken was am PC geht, öffnet so manche Augen...wie lächerlich Konsolengezanke überhaupt ist.
    Persönlich würde ich nie auf eine Leistungsstärkere Konsole setzten und dafür mehr zahlen, letzten Endes ist das bisher eh immer ne Mogelpackung. Zahlt man 100-200 mehr für xy und hat am Ende trotzdem nur 30fps, Standbild ist zwar schöner, aber 30fps bleiben 30fps. Sieht man derzeit schön an X vs Pro, ein und das selbe.

  22. Huba sagt:

    Wie schon korrekt angemerkt worden ist, kommt es nicht nur auf die TFlops an. Viel entscheidender wird der gravierende Unterschied der Controller. Mit diesem XBox Teil wird man kein einziges Spiel auch nur ansatzweise zocken können. Da liegt eine Klobürste aus dem Baumarkt besser in der Hand als der #Flatschen

  23. Argonar sagt:

    Dass die Software wichtiger ist hat man ja bei der Vita gesehen und Anfangs auch bei der PSP

  24. Squirt sagt:

    "Mit diesem XBox Teil wird man kein einziges Spiel auch nur ansatzweise zocken können"

    Ich rieche einen Fanboy!

  25. ResidentDiebels sagt:

    und die Sorgfalt, die sie aufbringen, um wirklich jedes Indie-Spiel auszuwählen, das in ihren Store kommt, damit es nicht zum Pseudo-Spiele-Friedhof wird,
    ------------------------------------------

    GENAU das gleiche sollte mal Sony machen. Einfach mal eine Qualitätskontrolle einführen anstatt den PSN Store mit lauter Handygames und Browsergames zu zu müllen.
    So viel schrott wie im PSN gibts glaub ich selbst bei Steam nicht.

Kommentieren

Reviews