PS5 & Xbox Series X: Next-Gen haut den Platinum Games-Chef nicht aus den Socken

Kommentare (53)

Der Chef von Platinum Games ist von den neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X noch nicht allzu sehr angetan. Zwar freut er sich auf die neue Technik. Doch aus den Socken haut sie ihn bislang nicht. In einem Interview ging er auf die Hintergründe ein.

PS5 & Xbox Series X: Next-Gen haut den Platinum Games-Chef nicht aus den Socken
Zumindest ist bekannt, wie der PS5-Controller aussieht. Die Konsole ansich wollte Sony bislang nicht enthüllen.

Atsushi Inaba, der Chef von Platinum Games, plauderte in einem aktuellen Interview über die neuen Konsolen PS5 und Xbox Series X. Während andere Entwickler dem Generationswechsel euphorisch gegenüberstehen und sich vor allem von der neuen Geschwindigkeit eine Menge versprechen, scheint Inaba bisher wenig beeindruckt zu sein. Zwar sei er froh, eine neue Technologie zu bekommen. Doch die Innovationen der vergangenen Konsolenwechsel sieht er noch nicht.

„Wenn man an die Generation zwischen Super Nintendo und PlayStation zurückdenkt und auch an das, wie wir von der Pixelgrafik zu 3D-Polygonen übergegangen sind, hätte sich das einige Jahre zuvor niemand vorstellen können. Als das Zeug herauskam, waren die Leute einfach hin und weg: Sie waren noch nicht bereit dafür, sie haben es nicht erwartet … es war einfach so neu“, so Inaba.

Keine extreme Überraschung

Laut seiner weiteren Aussage hätten die jüngsten Neuankündigungen nicht unbedingt das Potential, die Leute aus den Socken zu hauen: „Ich bin der Meinung, dass die Ankündigungen der letzten Konsolengenerationen zwar alle gut und interessant sind. Und ich freue mich natürlich, dass wir als Entwickler über bessere Technologien verfügen, an denen wir arbeiten können. Doch es ist eine vorhersehbare Zukunft. Es gibt nicht die extreme Überraschung oder die unerwartete Qualität, die ich beim Sprung zu den früheren Konsolen empfunden habe.“

Laut Inabas Aussage sei seine erste Reaktion auf die Neuankündigen in der Regel: „Oh, das ist cool“. In der nächsten Minute würde er sich die Frage stellen: „Hmmm … was soll ich mir heute Abend auf Netflix ansehen?“

Vielversprechend ohne Innovation

Inaba verwies im Interview darauf, dass es nur seine persönliche Meinung sei. „Für die Branche ist alles sehr vielversprechend und ich möchte nicht als zu negativ wahrgenommen werden. Um ein weiteres Beispiel für meinen Standpunkt zu nennen: Die Nintendo Switch war sehr bahnbrechend darin, wie sie einfach eine Heimkonsole nahmen und sie tragbar machten. […] Es hat diese Hürde genommen, von der vielleicht viele Menschen nicht einmal wussten, dass sie existiert.“

Zum Thema

Zudem räumte Inaba ein, dass wir von den neuen Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X bisher nicht alles gesehen haben. Daher könnte es noch einen Game Changer geben, der auch den Chef von Platinum Games umhaut. „Ich möchte also nicht so klingen wie: ‚Hey, ich weiß alles über die neuen Konsolen und sie sind langweilig.‘ Aber bei den Informationen, die ich jetzt habe, habe ich keine extrem großen Überraschungen gesehen“, so Inaba abschließend.

Erscheinen sollen die PS5 und Xbox Series X gegen Ende des Jahres. Genaue Termine und Preise wurden bislang nicht genannt.

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. martgore sagt:

    Evtl. kommt wirklich noch was, ansonsten geb ich dem Mann recht. Innovativ war die Playstation 1 / Sega Saturn und die Switch. Die PS3 hatte endlich keine Kabel mehr an den Controllern und man brauche auch keine Memorycards mehr, lass ich auch noch als Innovation durchgehen. Aber jetzt wird einfach alles nur verbessert.

  2. Banane sagt:

    Außer das mit der SSD und wieder ein bisschen besserer Grafik gibts auch nix Neues.
    Schneller und minimal schöner, alles andere bleibt sowieso beim Alten.

    Was soll dich da bitte auch großartig aus den Socken hauen?^^

  3. VincentV sagt:

    Ich mag zwar PlatinumGames. Aber mit so einer Aussage sollten sie erstmal darauf achten das sie endlich mal PS4 Niveau Grafik hin bekommen :p

  4. MosesGcult sagt:

    Mich hauen deren Spiele auch nicht aus den Socken..wen interessiert das? Niemanden

  5. Yaku sagt:

    @VincentV Gameplay haben sie ja drauf und auch Story können sie wenn sie wollen, siehe Nier A.

    Wie schon angesprochen, bei der Grafik hängen sie einige Jahre hinten dran, aber auch die Optimierung ist nicht ihre Stärke.

  6. Richi+Musha sagt:

    Irgendwann geht es nicht mehr schneller und schöner, dann müssen sie sich wieder mit dem Inhalt ihrer Spiele beschäftigen. Kann's kaum erwarten.

  7. ResidentDiebels sagt:

    Was für ein Witz, dass solche Worte gerade aus seinem Mund kommen. 😀

    Platinum Games sind technisch immer veraltet. Weder bei Grafik noch bei Animationen oder Sound sind deren Games zeitgemäß. Vom Storytelling brauchen wir gar nicht erst anfangen. Nier war das erste Game wo die Story einigermaßen zeitgemäß präsentiert wurde.
    Gameplay ist auch nicht deren stärke. Gibt immer viel action, aber sehr repetitiv und mit wenig tiefe.

    Daher macht es sinn, dass er Nintendo lobt. Dort werden kommen die schwächen von PG weniger zum vorschein.

  8. Lando_ sagt:

    Die PSP konnte man bereits an den TV anschließen. Wenn ich mir ein Lightning-to-HDMI-Kabel und einen MFI-Controller kaufe, kann ich sogar mein iPhone mit einem Bildschirm verbinden und das Smartphone als Spielestation nutzen. Die Kombination aus tragbarer und stationärer Konsole gab es demnach schon viele Jahre vor der Switch. Nintendo hat die Möglichkeit nur aggressiver beworben und bequemer gemacht. Diese jedoch als innovativ zu bezeichnen, halte ich für übertrieben.

  9. Kirito117 sagt:

    @ResidentDiebels
    Jemals ein PG Game gezockt?.. dann würdest Aber nicht sagen, das sie Gameplay nicht drauf haben. Grade das is PGs Stärke.

  10. Zischrot sagt:

    @VincentV: Auch mein aller erster Gedanke. Hatte mich damals bei der Demo von Nier:A echt erschrocken, wie altbacken das Game aussah.

  11. DrSchmerzinator sagt:

    Labert nicht und gebt mir Metal Gear Rising 2

  12. daywalker2609 sagt:

    Im Kern hat er schon Recht. "Nur" die Technik wird besser und man verbessert Kleinigkeiten, aber solch große Evolutionen wird es erstmal nicht geben.
    Das wird passieren wenn es eine VR ähnlich wie in Ready Player One geben könnte.

  13. newG84 sagt:

    Bei den grafischen blockbustern die Platinum Games rausgebracht hat muss man sich ja verneigen "hust" außer meine und vanquish.
    Nur rohrkrepierer. Und grafisch und Blockbuster kein einziges also braucht der Typ nicht über nexgeon zu diskutieren. Den seine scheiß Spiele kann man auch auf den N64 abspielen

  14. xjohndoex86 sagt:

    @Yaku
    Die Story ist von Yoko Taro... zum Glück! ^^ Aber ja, geiles Gameplay und Design haben sie drauf. Technisch ist man aber wirklich irgendwo zwischen PS2 und 3 hängengeblieben.

  15. Fressbrett sagt:

    @Vincent ja, genau das hab ich mir auch gedacht als ich Platinum gelesen hab, nichts gegen Nier Automata aber die Grafik ist ja wirklich nicht annähernd PS4 Niveau. Klarer Fall von lieber mal die Schnauze halten xD

  16. Ridgewalker sagt:

    In der Übersetzung im Bericht fehlt etwas... [...] Aber bei den Informationen, die ich jetzt habe, "die Sony auch nicht hat", habe ich keine extrem großen Überraschungen gesehen“, so Inaba abschließend.

  17. big ed@w sagt:

    Naja,heutzutage könnte man eine Konsole raushauen die Grafik auf top CGi Film
    Niveau bieten könnte u viele würde es nicht mehr aus den Schuhen hauen,
    weil das allgemeine Niveau schon sehr hoch,so dass selbst enorme technische Fortschritte(raytracing,hdr) dem optisch nicht mehr viel hinzufügen können
    und viele Leute so abgestumpft sind dass alles unter Fotorealismus eine Enttäuschung ist.

    Im Falle Platinum Games ist es ohnehin irrellevant ,da diese grafisch
    das Nintendo des Actiongenres darstellen u auf unterem ps3 Niveau hängegeblieben sind.
    Sachen wie Nier sehen aus wie Fuss,ein Port des ohnehin optisch bescheidenen Wii U games
    Wonderfull 101 schafft nicht mal 60 fps auf der ps4 obwohl die Konsole 6-7* Leistungsstärker ist
    und sobald es grafisch ein bischen fordernder wird(Scalebound) fällt man komplett auseinander.

  18. PS4-Junkie72 sagt:

    Ist ja auch klar. Solange gute Entwicklungen ausgebremst werden, durch Spieler, die Heulkrämpfe bekommen, wenn eine Konsole über 400 Euro kostet, ist das kein Wunder. Ich bin schon lange der Meinung, dass Konsolen viel teurer werden sollten und somit auch gute Technik verbaut werden kann. Aber solange die Gesellschaft glaubt, permanent irgendetwas geschenkt bekommen zu müssen und schon von "Wucher" schreien, wenn ein DLC mal 15 Euro oder mehr kostet, kann das nichts werden. Sie wollen kein oder nur ganz wenig Geld ausgeben, und dann die beste Technik haben. Schöne Traumblasen 😀 Die, die schwache Hardware bemängeln, sind meist auch genau die, die die Entwicklung bremsen, weil sie nicht bereit sind, Geld auszugeben.

  19. Brok sagt:

    Der Vergleich ist ja auch ein ziemlich bekloppter. Und den "Wechsel" von Pixelgrafik zu Polygon hat auch keine Konsole vorgenommen, da reagierte man einfach auf technische Veränderung die beim PC statt fanden.

    Genauso gut könnte man sich hinstellen und sagen, der Unterschied zwischen CGA und VGA Grafik hätte die Leute mehr vom Hocker gerissen.

    So langer niemand eine völlig neue utopische Technik erfindet, ist es natürlich grob "vorhersehbar".

  20. clunkymcgee sagt:

    Mist. Muss jetzt alle vorbestellungen wieder stornieren ...

  21. SchatziSchmatzi sagt:

    @Yaku
    @VincentV

    In Japan ist nicht die Grafik entscheidend, sondern das Gameplay und Innovationen. Grafik spielte dort schon immer eine untergeordnete Rolle. Wer schonmal in Japan war und dort Spielhallen besuchte weiß wovon ich rede.

  22. SchatziSchmatzi sagt:

    Für den Chef von Platinun Games ist es nichts mehr neues, weil er in seinem Leben alle Äras der Konsolen erleben durfte. Ist doch klar , dass ihm nix mehr vom Sessel haut als jemand, der gerade mit einer Konsole einsteigt.

  23. Banane sagt:

    Ich hab mal schnell nachgeguckt was eigentlich Platinum Games so an games gemacht hat.

    Von denen hat mich noch nicht eines in irgendeiner Form gejuckt. Was ne Bude.

  24. Argonar sagt:

    Sag ich schon seit der PS3

    Die Sprünge werden kleiner aber die Preise höher (gut PS3 hatte zumindest den ersten "billigen" bluray player)

    Die Sprünge waren früher deutlich größer und schon damals war mir die Grafik egal.
    Software sells Hardware und nicht umgekehrt.

    Darum mag ich die Switch so gerne. Allein schon der Handheld Mode ist für mich der klare Gewinner.

    Jetzt aber meine Fragen: Müssen die Sprünge groß sein? Wenn ich mir die Tech Demo anschaue mit ganzen Tech Talk über das Licht, dann sieht sie schon cool aus.

    Aber wo ist mein Mehrwehrt? Das Ding war vermutlich 100 GB groß. Ich brauche keine größeren Welten und muss auch nicht die Adern im Augapfel auf 50 Meter Entfernung sehen. VR mag ich sowieso nicht.

    Von dem her würd ich mir wünschen, dass die bessere Hardware eher zur Optimierung der Entwicklungsprozesse und zu schnelleren Ladezeiten genutzt wird. Wird ja auch immer deutlich hervorgehoben, dass das ein Ziel ist.

    Meine Befürchtung ist nur, dass das am Ende wieder auf der Strecke bleibt, weil dafür die Assets so viel aufwändiger werden. Und da sehe ich eben den Sprung nicht.

  25. Banane sagt:

    "Jetzt aber meine Fragen: Müssen die Sprünge groß sein?"

    Natürlich. Ansonsten macht eine neue Generation ja null Sinn.
    Wenn die Sprünge ohnehin kaum einen Unterschied machen, kann man auch getrost auf der PS4 Pro weitermachen.

    Denn für einen minimalen Unterschied brauch ich echt keine neue Konsole. Das ist fast ein Witz.

  26. Das Wissen sagt:

    Dafür ist der Sprung, vor Allem bei der PS5 einfach zu gering.

  27. ps3hero sagt:

    Hat der die Unreal Engine Demo gesehen?

  28. Seven Eleven sagt:

    Platinum games. Topkek. Die waren ja schon mit der ps3 überfordert. XD

  29. Rikibu sagt:

    aha... weniger Fortschritt, aber höhere Preise? und dann hast du die Switch so gerne? die zumindest im Multiplattformbereich, wo die gleichen Spiele auf konkurrierenden Plattformen ein Bruchteil kosten, bei Nintendo immer noch vollpreis kosten? die wollen ernsthaft burnout paradise remaster für 50 euro verkaufen, nur weils so spät auf der brotodse kommt?

    Gemessen an Leistung, Umfang, Preisverfall und breitem Angebot, war es nie so ausgebaut wie in dieser Generation... nur Nintendo manifestiert alte technik, mit dem Hauch von neuen Ideen (hd rumble, papp vr) und nutzt es nicht mal konsequent in den eigenen Produkten...ich weiß zb. bis heute nicht, wieso ich ein zelda breath of the wald kaufen soll, wenn ich ein the witcher 3 haben kann... Nintendo versucht mit minimalstem aufwand, steinzeitkonzepten das höchste abzupressen...

  30. Argonar sagt:

    @Banane
    Die Sprünge sind, wie ich geschrieben habe, ja trotzdem da, aber eben nicht in der Grafik.
    Schnelle Ladezeiten und vor allem kürzere Entwicklungszeiten wären mir deutlich wichtiger. Oder dass eben die Zeit besser investiert werden kann. Dann kommt man vielleicht auch endlich mal wieder qualitativ an die SNES, PS1 und PS2 era ran.

    Wenn es dir aber nur um die Grafik geht wirst du vermutlich in Zukunft eher entäuscht werden. Die Unterschiede werden nunmal immer kleiner und das ist Fakt.

    Was Platinum Games angeht, mit Bayonetta, Nier, Granblue, Starfox Zero, Wonderful 101, Astral Chain und Metal Gear Rising und noch mehr haben die schon einiges abgeliefert.

    Das Studio ist erst ca 12 Jahre alt. Dagegen sind fast alle anderen die Oberloser mit ihrem lächerlichen Output, der dann qualitativ auch noch schlechter ist.

  31. Das Wissen sagt:

    ich glaube, die Leute die hier diese "Demo" der UE als Maß nehmen, haben einfach den Schuss nicht gehört. Das wird NIE auf der kommenden Konsolengeneration so aussehen. Dafür ist die Leistung einfach zu gering. Bei der X vielleicht, die PS5 wird das nicht packen, aber dafür schnell laden. 😉

  32. clunkymcgee sagt:

    Natürlich werden wir keinen Sensationssprung sehen. Aber wenn man sich mal Last of Us 2 so anschaut, dann frage ich mich, wie man das auch übertreffen soll. Den größten Sprung machen die Ladezeiten und das besonders bei der PS5. Der grafische Unterschied zwischen XSX und PS5 wird marginal sein.

  33. Argonar sagt:

    @Rikibu
    Alleine schon der Handheld Mode, den man on the fly wechseln kann ist mehr Fortschritt als Sony und Mikrosoft die letzten 15 Jahre zustandegebracht haben.

    Ich hingegen weiß nicht warum ich mir Witcher 3 kaufen sollte, das Spiel ist einfach nur overhyped. BotW habe ich aber seit Release der Switch. Abgesehen davon dass es 2 komplett unterschiedliche Genres sind...

    Ich weiß ja nicht wo du deine Spiele kaufst, aber bei Release habe ich bei der Switch Version noch nie mehr bezahlt als auf der PS4. Außer bei den Rereleases wie Dragon Quest XI, wo die Switch version sowieso die deutlich bessere ist.

    Naja und natürlich sind die First Party Titles generell der Hauptgrund für die Switch. Es gibt deutlich mehr und es ist nur selten mal ein Ausrutscher dabei.

  34. _Playstation_ sagt:

    Seine Spiele waren grafisch auch nie was besonderes,
    eher so japano Freak Kram ohne geile Grafik.
    Scheiss auf ihn

  35. klüngelkönig sagt:

    Habe noch kein game von denen gezockt ... haben wohl keine devkits abbekommen und sind traurig... er kann ja seine meinung haben , aber irgendwie ist er mit dem statement am ziel vorbeigeschossen... ich freue mich auf die ps5 fast wie zu ps2 zeiten...

  36. güntherxgünther sagt:

    wie einige die meinung dieses herrn aus der news wieder auf die goldwaage legen. ist nur die meinung eines einzelnen mannes von platinum games. könnte der einzige bei platinum games sein, der so denkt, und alle anderen denken vielleicht, die switch ist schei*se. fragt man bei anderen entwickler studios nach, sagen die genau das gegenteil.
    und die argumente von wegen, die grafik von denen ihren games ist schlecht und so, oder die switch ist so schwach. ist nicht lange her, dass hier viele davon redeten, dass grafik und power nicht so wichtig sind. auf die spiele kommt es an. schnell vergessen, wenn es um den vergleich mit der switch geht

  37. Twisted M_fan sagt:

    Ist doch sympathisch von dem Mann das so zu sagen.Das es jetzt keine super duper Mega krasse Konsolen werden weiß ich allerdings selbst.Vieles ist halt PR geblubber da sollte keiner alles auf die Goldwaage legen.

  38. Moonwalker1980 sagt:

    Klar, es kommt immer auf den Standpunkt an, und klar gibt es heutzutage hauptsächlich noch kleinere Revolutionen, aber die großen Schritte/Erfindungen, die die Menschheitsgeschichte in höhere Sphären katapultiert hat, gibt es schon länger nicht: das Feuer, das Rad, Elektrizität, die Dampfmaschine, der Verbrennungsmotor, der analoge Computer und schließlich der digitale Computer usw 😀
    Aber wer weiß, vielleicht kommen noch solche Erfindungen/Entwicklung, vl wirds irgendwann mal Reisen in Lichtgeschwindigkeit geben oder Lebewesen werden vl gebeamt werden können, kann keiner wissen, so ähnlich siehts mit Videospielen aus.

  39. Moonwalker1980 sagt:

    Bananeb ich denke, der optische Sprung wird groß genug sein um beeindruckt zu sein und sich zu freuen.
    Mich hat auch kein einziges Game dieses Entwicklers je interessiert, nie eins gekauft.

  40. PixelNerd sagt:

    Er hat doch Recht. Er nennt es ein vorhersehbare Zukunft. Interessant wird sein was die Konsolen abseits der Leistung bieten werden. Neue Spielerfahrungen? Sony hat immerhin VR. Und das Pad scheint auch paar neue Ideen mitzubringen.

  41. fahmiyogi sagt:

    Platinum hat bisher ein Spiel mit guter bis sehr guter Grafik rausgebracht. Und das war vanquish. Alles andere war einfach nur Mist. Gameplay haben die aber drauf. So eine Action Orgie wie vanquish, bayonetta oder Metal gear Rising war schon sehr geil. Trotzdem sollte inaba nicht so ein Quatsch labern. Es wird auf jeden Fall ein grafiksprung geben. Davon bin ich überzeugt, siehe die Engine 5 Demo. Abwarten und Tee trinken...

  42. merjeta77 sagt:

    Dann soll er selber eine Konsole entwickeln, wenn er besser kann der Vogel.

  43. VincentV sagt:

    @Schatzi

    Ich weiß. Gameplay können sie ja. Nur die Aussage klang so als ob sie schon an ihre Grenzen bei der PS4 gestoßen wären. Was sie ja nicht sind.^^

  44. Argonar sagt:

    @VincentV
    Ich weiß nicht wo du das rausließt, dass das auf die eigene Firma, bzw die eigenen Spiele bezogen war. Platinum hat auch in der Vergangenheit viel mit Nintendo gemacht, z.B auf der Wii und der Wii U. Da war Grafik noch nie der Fokus (hässlich schaun sie jetzt aber auch nicht grade aus)

    Da steht dass die neue Generation die Spieler nicht mehr so von den Socken haun wird wie früher und das stimmt auch. Man wird eh 90% der release Titel auch auf der PS4 zocken können. Bei SNES, PS1 und PS2 ging das nicht mal annähernd.

  45. VincentV sagt:

    Ging mir halt um die Aussage wegen Pixelgrafik und dann 3D. Daher meinte ich das schon PS3 mäßig aussehende Spiele gegen Games die wirklich beeindruckende Grafik haben in meinen Augen schon einen beeindruckenden Sprung hatten. Besonders was Vegetation angeht.

  46. Check008 sagt:

    30fps haut mit Anspruch im Jahr 2020 auch niemand mehr aus den Socken. PCler lachen sich krum über die PR seitens Sony mit einer SSD.

  47. big ron sagt:

    @Check008
    Aber auch nur die PCler, die soviel Geld in die Kisten stecken, dass sie alles hochauflösend und bei mind. 60fps spielen können. Das ist aber ein geringer Marktanteil. Mein PC schafft grad so PS4-Niveau, wenn überhaupt. Hab ich schon seit 8 Jahren nicht mehr aufgerüstet.

  48. Das Wissen sagt:

    ich glaube auch dass der Unterschied zwischen der X und der ps5 nicht so enorm sein wird aber wenn man dann eben genau hinschaut wird man überall Kleinigkeiten sehen die einfach auf der X schöner aussehen.

    Nebenbei bemerkt, so atemberaubend finde ich die Grafik bei tlou2 überhaupt gar nicht! Hab dir mal diese Szene mit dem Schnee gesehen wo er hinten auf den Zug geklettert ist? klar war das nicht das finale Ergebnis aber immerhin haben die Entwickler dies genommen um es den potentiellen Käufern fortzuführen also waren sie ja wohl mit dem Ergebnis zufrieden? Bleibt abzuwarten, ich wäre jedoch sehr vorsichtig was das anheizen anbelangt.

  49. Khadgar1 sagt:

    Wie hier manche schon wieder rumheulen und sich mal wieder die Argumente so zurecht legen, wie es gerade passt, da fühlen sich ein paar echt persönlich angegriffen ^^
    Als es hies die X hat mehr Power war Grafik völlig überbewertet, auf die Spiele kommt es an. Jetzt ist die Grafik wieder wichtig xD
    Und ich dachte schon MS wäre gut im Rudern. Aber was soll man auch von Leuten erwarten, denen man die Sprungfunktion als Innovation verkauft und die es auch noch abfeiern xDDD

    Der Kerl hat im Grunde völlig recht also hört auf rumzuheulen, ist ja echt peinlich wie unfähig manche sind, die Meinung anderer einfach mal stehen zu lassen.

  50. martgore sagt:

    @big ron
    Na, dann hattest du 2012 aber einen sehr guten Rechner.
    Die 2070supwr wird wohl Pflicht sein, wenn nicht ne 2080, um die meisten Games auf ps5/xboxsx Niveau darstellen zu können. CPU mach ich mir weniger Gedanken, da ist selbst ein R5 2600 in der Lage, zwar nur 6 Kerne und 12 Threads aber dafür um einiges höher getaktet.
    Noch weiß keiner was die Konsolen kosten, aber selbst bei 600€ wären sie der P/L Killer für Gelegenheitspieler.

  51. Magatama sagt:

    Einen Sprung wie Pixelgrafik zu 3D wird's nie wieder geben. Und Platinum ist hauptsächlich ein Nintendo-Entickler. Nuff said.

  52. JigsawAUT sagt:

    @martgore

    RTX 2070 Super hab ich und man kann damit auf höchster Grafik spielen. Man muss wirklich noch die letzten weniger relevanten Balken hochschrauben um die Graka zu überfordern in einem aktuellen Spiel.
    Den Ryzen 9 Prozessor kümmert das alles aber nicht. Aber wie schon aber argumentiert wurde reden wir von 2.500€ Rechner

  53. Hulk33 sagt:

    Das Wissen
    Ich glaube du solltest nochmal gucken auf was die UE5 gezeigt wurde ^^. Und was ist das eigentlich für ein Stuss den du das schreibst von wegen Ps5 schafft das nicht aber Xbox dafür. Desweiteren sind die Konsolen alle mal stark genug dafür um die neue UE zu packen.

Kommentieren