The Last of Us Part 2: Durchspielen laut Naughty Dog eine „emotionale Herausforderung“

Kommentare (57)

Eigenen Angaben zufolge ging es den Entwicklern von Naughty Dog bei "The Last of Us: Part 2" zu keinem Zeitpunkt darum, den Spielern ein gutes Gefühl zu vermitteln. Ganz im Gegenteil: Das Durchspielen soll zu einer "emotionalen Herausforderung" werden.

The Last of Us Part 2: Durchspielen laut Naughty Dog eine „emotionale Herausforderung“
"The Last of Us: Part 2" erscheint exklusiv für die PS4.

In zwei Wochen wird Naughty Dogs ambitioniertes Rache-Epos „The Last of Us: Part 2“ endlich das Licht der Welt erblicken.

Im Gespräch mit den Kollegen von Eurogamer blickte Creative-Director Neil Druckmann noch einmal auf die Arbeiten an „The Last of Us: Part 2“ zurück und sprach unter anderem über die Ziele, die die Macher von Naughty Dog mit ihrem neuen Projekt verfolgen. Wie es heißt, ging es den Entwicklern zu keinem Zeitpunkt darum, den Spielern eine schöne Zeit zu bescheren. Stattdessen soll „The Last of Us: Part 2“ beim Spieler „von Anfang an bestimmte Gefühle auslösen“.

Es warten harte und dunkle Momente auf die Spieler

„Wir können es den Menschen endlich in die Hand geben“, so Druckmann. „Sie können die spannende Reise erleben, die wir für Ellie geplant haben, und herausfinden, wie sich diese Ereignisse auf sie auswirken – die Höhen und Tiefen dieser Reise. Es gibt die schönen süßen Momente und diese dunklen, harten Momente, die sie beschäftigen.“

Zum Thema: The Last of Us Part 2: Details zum variablen Schwierigkeitsgrad und der verbesserten KI

Und weiter: „Und wir wollten, dass es eine Herausforderung ist oder? Ja, es gibt Spiele, die nur ein Komfortessen sind. Doch das hier ist keines dieser Spiele. Es gibt Momente im Spiel, die Komfortessen sind, und es gibt Momente, die emotional wirklich herausfordernd zu spielen sind. Das ist Teil des Designs.“

„The Last of Us: Part 2“ wird am 19. Juni 2020 exklusiv für die PlaytStation 4 veröffentlicht.

Quelle: Eurogamer

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. vangus sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Dieses Einfühlungsvermögen besitzt natürlich jeder Mensch (außer Psychopathen wie im weißen Haus), es ist nur bei jedem Menschen unterschiedlich ausgeprägt.
    Man kann es nicht nur bei Filmen oder Spielen haben. Wer sich gut in Figuren hineinversetzen kann und es einen emotional mitnimmt, dann ist es im Alltag auf der Straße noch viel mehr der Fall.

    Es sind auch vor allem die eher introvertierten Persönlichkeiten, bei denen das Einfühlungsvermögen besonders ausgeprägt ist. Diejenigen, die nie etwas sagen und im Hintergrund bleiben, die durchschauen eiben sofort und merken sofort, wenn irgendwo die Stimmung kippt oder quasi Gefahr aufkommt. Deshalb sind

  2. vangus sagt:

    Naja eigentlich wollte ich das Letzte wieder rauslöschen, weil es sich hier nicht lohnt darauf tiefer einzugehen, hab aber plötzlich versehentlich abgeschickt. Jedenfalls ist dieses Einfühlungsvermögen mal mehr oder weniger ausgeprägt bei den Menschen, das gilt auch für die Fantasie und allen anderen Persönlichkeitsmerkmalen.

    Dieses Einfühlungsvermögen (Empathie) und weitere Eigenschaften, das wird auch emotionale Intelligenz (EQ) genannt, die eine Erweiterung des IQs darstellt. Der IQ kann sehr hoch sein, aber lässt den Menschen trotzdem dumme oder bösartige Dinge tun im Alltag, somit ist der IQ alleine eher unwichtig fürs gemeinsame Leben.
    Im Internet gibt es verschiedene EQ-Tests, die ihr gern mal mitmachen könnt, sucht euch einen möglichst seriösen raus, das Ergebnis wird interessant für euch sein, man lernt sich durch sowas immer ein kleines bisschen besser kennen.

  3. Khadgar1 sagt:

    @vangus

    Hatte kürzlich meine Prüfung in Kommunikation und Sozialkompetenz. Ist ein höchst interessantes Gebiet und weitaus komplexer als man denkt.

    @kalim1st

    Oh die Kurzgeschichten in Lost Odeyssey, die haben mich teilweise richtig mitgenommen. Allein die erste mit dem kleinen Mädchen.

    @News

    Bin mal gespannt. Der erste Teil konnte mich leider emotional nicht wirklich berühren.

  4. SchatziSchmatzi sagt:

    @vangus
    Psychopathen sind meistens in der Führungsriege und auch in der Politik zu finden. ^^

    Der IQ kann sehr hoch sein, aber lässt den Menschen trotzdem dumme oder bösartige Dinge tun im Alltag, somit ist der IQ alleine eher unwichtig fürs gemeinsame Leben.

    Das nennt man Verstand. Verstand und Intelligenz liegen so nah beieinander, dass sie wiederum weit entfernt voneinander sind. Was nützt einem eine hohe Intelligenz, wenn der Verstand genau das Gegenteil ist?

    Ich habe vor ein paar Minuten mal so einen kostenlosen EQ Test ausprobiert. Mein EQ wert liegt bei 77, also über den Durchschnitt, der meistens bei 50 liegt. ^^

  5. vangus sagt:

    @SchatziSchmatzi

    Also eigentlich liegt der durchschnittliche EQ bei 100. 😉 Bei mir ist es immer um die 130, aber wer weis was du für einen Test hattest, nicht jeder der Tests ist seriös. Am besten sind die von irgendwelchen wissenschaftlichen Seiten, die auch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen...
    Und man muss bei den Tests auch ehrlich zu sich selbst sein und nicht einfach das ankreuzen, was sich am besten anhört.

    @Khadgar1
    Nur leider gelten diese ganzen Dinge nicht wirklich für das Verhalten im Internet ^^.

    Das ist dann nochmal wieder ein Thema für sich...

  6. Khadgar1 sagt:

    @Vangus

    Ja die Anonymität des Internets. Wobei ich dennoch nicht verstehe warum manche sich dermassen verstellen müssen und sich so daneben benehmen müssen. Vielleicht will ich auch einfach nur nicht wahrhaben, dass die Leute im RL auch so sind. Traurig wärs....

  7. Argonar sagt:

    So kann mans auch ausdrücken dass die Story beschissen ist. DmC, WC3 Reforged, Star Wars, der neue Ghostbusters usw waren dann wohl auch "emotionale Herausforderungen" 😉

    Nicht dass es sowas in Spielen nicht geben würde, aber das ist so wie eben oft auch als Entschuldigung Sachen als "abstrakte Kunst" bezeichnet werden. Nur weil man es behauptet, stimmt es noch lange nicht

1 2

Kommentieren