Bloodborne Remastered: Entwickler und erste technische Details bekannt?

Kommentare (24)

Aktuellen Gerüchten zufolge wird "Bloodborne" in einer überarbeiteten Version für den PC und die PS5 erscheinen. Ein Insider brachte einen möglichen Entwickler und erste technische Details ins Gespräch.

Bloodborne Remastered: Entwickler und erste technische Details bekannt?
"Bloodborne": Erscheint der Titel für die PS5?

Im Laufe dieser Woche erreichten uns gleich mehrere Gerüchte zu Titeln aus dem Hause From Software. Unter anderem war die Rede davon, dass wir in diesem Jahr wohl nicht mehr mit einer Präsentation von Elden Ring rechen sollten.

Darüber hinaus bestätigten gleich mehrere Insider, dass an einer technisch überarbeiteten Remastered-Fassung des 2015 exklusiv für die PlayStation 4 veröffentlichten Action-Rollenspiels „Bloodborne“ gearbeitet wird. Laut den Insidern sollte die Neuauflage, die sich für den PC und die PlayStation 5 in Entwicklung befindet, bereits in dieser Woche angekündigt werden – im Zuge von Sony Interactive Entertainments PS5-Online-Event.

Das neue Projekt von Bluepoint Games?

Aufgrund der aktuellen Entwicklung in den USA wurde das Event jedoch kurzfristig verschoben. Trotz allem erreichten uns zum Abschluss der Woche weitere unbestätigte Details zur Neuauflage von „Bloodborne“. Laut dem Industrie-Insider Nibel bekommt „Bloodborne“ auf der PS5 beziehungsweise dem PC die Unterstützung der 4K-Auflösung, von 60FPS sowie von Weitbild-Monitoren spendiert. Hinzukommen verbesserte Charakter-Modelle, kleinere spielerische Verbesserungen und verkürzte Ladezeiten.

Zum Thema: Bloodborne: Insider bestätigt ein Remaster für die PS5

Entstehen soll „Bloodborne Remastered“ bei Q Loc und Bluepoint Games. Sollten sich diese Angaben bewahrheiten, stellt sich natürlich die Frage, ob wir es hier mit dem großen Projekt von Bluepoint Games zu tun haben, über das zuletzt immer wieder gesprochen wurde. Ober befindet sich die Remaster zu „Bloodborne“ möglicherweise parallel zum Remake von „Demon’s Souls“ bei Bluepoint Games in Entwicklung?

Warten wir eine offizielle Stellungnahme ab.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Wassillis sagt:

    Immer her damit.

  2. grayfox sagt:

    ich habe bei bloodborne einen level 46 character, mit dem ich alle dungeons gespielt und die besten gems gefarmt habe.
    im wieder herrlich im pvp gank squads mit ein bis zwei attacken weckzurotzen.

  3. grayfox sagt:

    bloodborne finde ich nicht so gut

  4. VincentV sagt:

    Das klingt nach Änderungen die ein gutes Remaster ausmachen würden. Und die eine AK halt nicht hin kriegen würde.

    Für 20€ würd ichs dann irgendwann mitnehmen denk ich. Da hab ich scon mehr Geld für schlechteres ausgegeben xD

  5. Dennis_ sagt:

    Hoffentlich kündigt Sony nicht das Remaster im PS5 Event an, Das gibt kein gutes Bild ab.

  6. VincentV sagt:

    Dann dürfte man auch keine Cross Gen Titel ankündigen. Weil das im Grunde nix anderes ist.

    Zum Launch BB Remastered und das Remake von Demons Souls. Da werden einige Leute sehr Glücklich sein.

  7. Parabox sagt:

    Das fände ich jetzt ein bisschen schade, wenn das der Kracher von Bluepoint wäre.
    Hatte Bloodbourne öfter durchgezockt und zuletzt erst neulich, als es für umme im PS+ war.

  8. VincentV sagt:

    So wie ich den Text verstehe hilft Blue Point nur aus bei Q Loc. Und Blue Point hat ja immer darüber geredet das ihr Projekt das SotC Remake übersteigt. Also wäre da ein Remaster nicht wirklich gemeint.

  9. big ed@w sagt:

    Irgendwie kann ich mir nur schwer vorstellen dass man ein Remaster eines Spiels macht dass noch relativ neu ist und in Full HD vorliegt.
    Ausserdem macht es wenig Sinn gleich 2 Vertreter dieses Genres zu remastern,
    daher würde ich eher darauf spekulieren dass das nächst BB kein Remaster sondern
    Teil 2 sein wird.

    Damit dürfte man ca 50* mehr Aufsehen bei einer Päsentation erregen als mit einem Remaster.

  10. Nathan_90 sagt:

    Ich habe keine Nerven für eine erneute PS5 Remastered Welle. Das Spiel ist wirklich super, aber nochmal tu ich mir die Kelch Dungeons nicht an.

  11. nico2409 sagt:

    Ich habs 3-5x bereits durchgespielt. Die Platin war ziemlich zeitaufwendig wegen den Dungeons. Wegen einem Remaster würde ich es nicht mehr kaufen bzw. spielen wollen. Bin mehr heiß auf DS obwohl ich das Spiell auch bereits oft gesuchtet hab aber liegt schon ne Weile zurück und außerdem wird es ein Remake...wenn die Gerüchte stimmen. Darauf hätte ich echt Bock.

  12. usp0nly sagt:

    Ich hätte liebe ein neues killzone oder horizon.

  13. big ed@w sagt:

    Ein neues Horizon gibt es zu 100%,da der erste Teil so erfolgreich war.
    Ein neues Killzone aus 2 Gründen nicht.
    Es war nicht halb so erfolgreich wie Horizon u stammt vom selben Entwickler
    und der hat vermutlich nicht genug Personal um an 2 grossen Titeln gleichzeitig arbeiten zu können.
    Da wäre ein Remake von Black wahrscheinlicher als ein neues Killzone.

  14. keepitcool sagt:

    Ein echtes Remake zu Demon Souls würde da schon ein besseres Bild abgeben als "nur" ein Remaster zu Bloodborne...

    @big ed@w
    Gurilla ist in der Zwichenzeit deutlich gewachsen und HZD über 3 Jahre her...Sie könnten durchaus noch ein Killzone stemmen...

  15. keepitcool sagt:

    Guerilla meinte ich^^

  16. cosanos sagt:

    Ja ein Remake von Black das wäre genial..

  17. Shezzo sagt:

    Wie wäre es mit Bloodborne 2 oder Deamon Souls 2 statt nem Remastered ? Alles Platiniert und genug gezockt. Brauche neues Zeug ^^

  18. big ed@w sagt:

    @keepitcool
    selbst wenn das der Fall wäre(u ich bin ein grosser Fan der Vorstellung dass jedes Sony Top Studio gross genug wäre um immer gleichzeitig an zwei Toptiteln zu arbeiten um alle 1.5 - 2 Jahre einen Titel releasen zu können und so neben alten Marken auch neue zu bedienen)
    bleibt hier idr einfach nicht die Zeit.
    Neue Konsole,Engine anpassen,Sich in die Hardware einarbeiten,sehr kurzes Zeitfenster
    zwischen Entwicklerkit und Release .
    Da wird man wohl alle Kräfte fokussieren um einen ganzen Titel sicher zum Start fertig zu stellen als 2 halbe,von denen einer im Notfall auf Eis gelegt werden muss um den anderen bis Konsolenrelease fertigzustellen.
    Daher denke ich,die arbeiten bestenfalls unter Volldampf an einem Titel u mit einem Rumpfteam am anderen.

  19. VincentV sagt:

    Fortsetzungen würden halt von From Software kommen. Die gerade ja an Elden Ring sitzen. Aber mit einem Studio wie Bluepoint kann Sony eben gute Remaster und Remakes machen bis Elden Ring da ist. Und vllt kommt dann auch irgendwann BB 2 oder so.

  20. keepitcool sagt:

    @big ed@w
    Stimmt schon, wobei ich mir von den großen Sony-Studios durchaus auch mal Titel im 2 Jahresrythmus wünschen würde...Zu PS3-Zeiten erschienen z.b. satte 4 ND-Titel, alle 2 Jahre ein großer Titel...Guerilla und Insomniac könnten dies z.b. auch stemmen, Santa Monica könnte neben God of War auch an einer zweiten, etwas "kleineren" IP arbeiten...

  21. Galahad sagt:

    Mein Bruder, der Sack feiert schon wieder wie ein wilder, weil wieder ein exklusiver PS4 Titel auf seinen Gamer-PC kommen wird und singt jetzt -Next-Stop TLoUII on my PC-

  22. Das_Krokodil sagt:

    @Galahad:
    Na wenn er sich so über ein altes PS4 Spiel freut, scheint es ja für seinen PC nicht viel Spannendes zum Zocken zu geben^^

  23. Galahad sagt:

    @Das_Krokodil
    Nichts spannendes für Ihn? Naja, wie willst Du das beurteilen? Es ist wie immer Geschmackssache! Ich kenne seinen. Er spielt anderes auch mal auf meinen Konsolen, aber er rennt den aktuellen Sachen nur bedingt hinterher. Er feiert, weil er mich etwas ärgern will und ich bin ja nur Multi und kein Only-Fanboy, die sich schneller triggern lassen. Aber ich lass ihn seinen Spaß. 😉

  24. clunkymcgee sagt:

    @Galahad
    Das ist doch richtig nett von Sony (wenn es überhaupt stimmt, bestätigt ist noch nichts).

Kommentieren