Marvel’s Spider-Man 2: Nachfolger so gut wie bestätigt

Kommentare (18)

Insomniac Games wird wohl trotz des neuen Ablegers "Spider-Man: Miles Morales" die Reihe rund um Peter Parker fortsetzen.

Marvel’s Spider-Man 2: Nachfolger so gut wie bestätigt
Nach "Spider Man: Miles Morales" werdet ihr die Geschichte um Peter Parker fortsetzen.

Auf dem kürzlich stattfindenden PS5-Event wurde das Spin-Off „Spider-Man: Miles Morales“ vorgestellt, das die Fans durchaus begeistern konnte. Bei diesem Spiel wird es in Zukunft allerdings nicht bleiben.

Ein neuer Blogbeitrag von Brian Horton, Creative Director bei Insomniac Games, deutet darauf hin. Dort tätigte er folgende Aussage: „Es war großartig, auch mit Bryan Intihar, dem Leiter des ersten Teils, zusammenzuarbeiten, da er sich auch zukünftig große Dinge für das Spider-Man-Universum von Marvel ausdenkt.“

Anschließend fügte er hinzu: „Und noch eine letzte Sache: Viele Fans von euch haben sich gefragt, ob es Peter Parker gut geht. Macht euch keine Sorgen, wir haben noch eine Menge von Peters Geschichte zu erzählen. Aber in diesem Ableger dreht sich alles um Miles, ein entscheidender Teil unseres Spider-Man-Universums, und ihr werdet nicht verpassen wollen, was passiert.“

Zum Thema

Daraus lässt sich ableiten, dass ihr nach „Spider-Man-Miles Morales“, wobei es sich um eine Standalone-Erweiterung handelt, wieder in die Rolle von Peter Parker schlüpfen werdet und seine Geschichte fortgesetzt wird. Der erste Teil erschien am 7. September 2018 und konnte überwiegend gute Kritiken einfahren.

Quelle: PlayStation Blog

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Schlauberger sagt:

    Ohne mich Teil 1 war reinste Flopp immer un immer wieder die gleichen Kempfe mit Sapels und Demonen absolut eintöhnick dann Rucksecke sammeln oder Fotos von Gebäude schiessen auf dieser minimap wo alle strasen gleich aussenn einfach ein komplet steinzeitgame mit mieser Story obendrain

  2. Mosaurus sagt:

    Na,dann hast du ja Zeit ein gutes Buch zu lesen.

  3. LDK-Boy sagt:

    Die müssten mal Deadpool machen.

  4. daywalker2609 sagt:

    @Schlauberger : Du solltest dir dann erstmal den Duden zu Gemüte führen, ich denke davon würdest du eher profitieren.

  5. DrSchmerzinator sagt:

    Als einer der sich nur beim originalen Spider Man auskennt: Soll das heißen Marvel hat den Spider Man gekillt? Ich werd zu alt für sowas. Erst killt Disney alle meine Star Wars Helden und jetzt auch noch Peter Parker....

  6. Argonar sagt:

    Teil 1 war gut, aber das Kampfsstem ist noch nicht wirklich sehr ausgereift, besonders in den hohen Schwierigkeitsgraden sehr frustrierend.

    Ich hoffe das wird noch mal etwas aufpoliert.

  7. VincentV sagt:

    Im Originalen Universum des Comics starb Peter und Miles wurde der neue.
    Aber mittlerweile gibt es in einem anderen Universum den Peter wieder. Aber im Originalen ist noch Miles.

    Im Spiel lebt er halt noch.

  8. Khadgar1 sagt:

    Mein Problem war das gleiche wie bei Schlauberger. Nach nicht wirklich langer Spielzeit hat man eigentlich schon alles gesehen und ich habe mich nur noch gelangweilt.

  9. Argonar sagt:

    @DrSchmerzinator
    In den Ultimate Comics (anderes Universum) ist die Antwort JA, aber sie haben dann irgendwann zurückgerudert und Ultimate Peter ist wieder am Leben, obwohl Tode im Ultimate Universum normalerweise permanent waren.

    Der Miles aus den Ultimate Comics lebt mittlerweile auf Earth 616 und somit gibts aktuell 2 Spider-Men dort, den klassischen Peter Patker und eben seit ein paar Jahren Miles.

    Im Spiel ist die Antwort Nein.
    Miles hat einfach seine Kräfte in Teil eins bekommen und es wurde schon angedeutet, dass er von Peter trainiert werden wird.

  10. VincentV sagt:

    Ja so meinte ich das. :p Bei mir klang es etwas verdreht.

  11. DrSchmerzinator sagt:

    Ok das ist alles sowas von an mir vorbeigegangen. Hab nie Comics gelesen ausser Asterix und Lucky Luke^^ Falls da mal ein neues Spiel kommt kann ich Info‘s bieten Xp

  12. Shorty_Marzel sagt:

    @Schlauberger du hast sehr erfolgreich jedes Spiel von Ubisoft beschrieben. Siehe Assassins Creed oder The Division und dennoch sind diese Spiele erfolgreich.

  13. Schlauberger sagt:

    Ja Assasins Creed ist eigendlich sogar noch schlimmer wen man mal ganz erlich ist. aber dennoch Spiderman war schon ein Negativbeispil erster Güte wen man nur an die Taskmaster challenges denkt immer dasselbe Drohnen verfolgen bomben entscherven. Von den öden Stromkreis Forschungsaufgaben gans zu schweigen gut das man das über Barierefreiheit uberspringen konnte. ohne Worte

  14. Argonar sagt:

    In absolut jedem Spiel macht man ständig das gleiche, nur dass es immer schwerer wird.

    Man hat jedenfalls während dem gesammten Spiel noch neue Fähigkeiten, Gadgets und Kostümskills+Perks freigeschaltet und auch Gegnertypen gab es bis zum Schluss immer wieder neue (auch wenn ein paar echt nervig waren).

    Die Bosse waren auch sehr unterschiedlicht, also man kann Spider-Man jetzt wirklich nicht vorwerfen, dass es sehr repetetiv war.

  15. Twisted M_fan sagt:

    Ich fand das Spiel echt gut nur dieses Gehacke von Terminals hat mich nach dem 30 mal echt abgetörnt.Auch einige Missionen wo man 5 cm an den Gegner Vorbeischleichen musste fand ich sehr aufgesetzt.Das umfangreiche Kampfsystem fand ich richtig geill und hat gebockt wenn man es richtig inne hat.

  16. usp0nly sagt:

    Ich hatte mir Spiderman mit allen dlc's im Angebot geholt und fand es mega...

  17. Grey Fox sagt:

    Junger Vater, einen echten Schlauberger ham' wir hier!

  18. Grey Fox sagt:

    Storniert!!

Kommentieren