Pragmata: Rechnet auf absehbare Zeit nicht mit weiteren Informationen

Kommentare (10)

Im vergangenen Monat kündigte Capcom die laufenden Arbeiten am Next-Generation-Projekt "Pragmata" an. Wie das Unternehmen einräumte, sollten wir auf absehbare Zeit allerdings nicht mit weiteren Informationen rechnen.

Pragmata: Rechnet auf absehbare Zeit nicht mit weiteren Informationen
"Pragmata" erscheint unter anderem für die PS5.

Im vergangenen Monat nutzte Capcom Sony Interactive Entertainments großes Online-Event, um mit „Pragmata“ eine komplett neue Marke anzukündigen.

„Pragmata“ befindet sich für die Xbox Series X sowie die PlayStation 5 in Entwicklung und ist aktuell für eine Veröffentlichung im Jahr 2022 vorgesehen. Wer sich für das neue Projekt aus dem Hause Capcom interessieren sollte, wird sich allerdings noch ein Weilchen in Geduld üben müssen. Wie das japanische Unternehmen klar stellte, ist vor 2021 nicht mit der Veröffentlichung neuer Eindrücke und Details zu „Pragmata“ zu rechnen.

Eine Reise in eine dystopische Zukunft

„Wir sind sehr gespannt darauf, mehr zu zeigen, aber … das ist alles, was wir jetzt haben. Wir werden 2021 weitere Informationen zu Pragmata veröffentlichen“, so Capcom. In „Pragmata“ führt der Weg laut offiziellen Angaben in eine dystopische Zukunft, in der unter anderem der Mond und die Erde als Schauplätze fungieren.

Zum Thema: Pragmata: Neuer PS5-Titel von Capcom mit Trailer angekündigt

„Unser Entwicklungsteam arbeitet hart an diesem brandneuen Spieltitel und nutzt dabei die neuen Technologien der nächsten Generation wie zum Beispiel Raytracing, um eine atemberaubende und fesselnde Sci-Fi-Szenerie wie nie zuvor zu erschaffen“, hieß es in der offiziellen Ankündigung von „Pragmata“.

Anbei noch einmal der erste Trailer zum kommenden Next-Generation-Projekt von Capcom.

Quelle: Siliconera

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Angelo_Merte sagt:

    ich bin ja schon immer sehr vorsichtig wenn ich Hersteller von ihren eigenen Produkten erzählen höre und Wörter fallen wie atemberaubend oder spektakulär oder nie da gewesen.

  2. Kintaro Oe sagt:

    Finde ich gut, dass man nicht jetzt schon mit unzähligen news überhäuft wird und jetzt erstmal ruhig angehen lässt. Lieber Ressourcen in das Spiel investieren, als jetzt schon in PR. Das gesehene sah interessant aus, herrlich abgedreht. Auch wenn man gar nicht sagen kann, was genau es am Ende werden wird. Und bitte ändert die Haare. Das sieht so furchtbar aus!

    Gruß

  3. Acid187 sagt:

    Was für mich alle Entwickler und Hersteller lassen können, bei Präsentationen von Lineups und Konsolen, Grafik Demos und Spiele (Projekte) die noch Jahre entfernt sind zu zeigen. Das wird genutzt um Käufer für Konsolen und Investoren zu locken, die Vergangenheit hat aber schon zu oft gezeigt wie dann die Ziele nicht erreicht werden oder Projekte vollständig verschwinden. Wenn ich richtig liege, ist das jetzt das zweite Spiel (Projekt) aus der PS Präsentation was Zukunftsmusik ist.

  4. RETROBOTER sagt:

    Deep Down 2 oder was? 10 Jahre hingehalte..

  5. Leitwolf01 sagt:

    Bei Pragmata muss ich auch an Deep Down denken, was zufällig ebenfalls von Capcom zum Start der nächsten Konsolen Generation, damals für die PS4, angekündigt wurde.

  6. Khadgar1 sagt:

    Bin auch kein Fan von zu frühen Ankündigungen.

  7. VincentV sagt:

    Aber andere Entwickler kriegen zu hören das man ja endlich neue sachenm ankündigen soll. 😀

  8. Shaft sagt:

    ol, das ist so wie wenn sie in der werbuing davon sprechen, daß irgendein schlagerstar wieder da ist. meistens sage ich mir dann:"wußte gar nicht, daß der weg war.

  9. Kalim1st sagt:

    Das Spiel kommt niemals.
    Wieder einmal ein Sony PK Luftblase.

  10. VincentV sagt:

    Du warst schon im Jahr 2022?

Kommentieren