Outriders: Neuer Trailer führt euch in die Story ein

Kommentare (0)

Zum Koop-RPG-Shooter "Outriders" wurde ein neuer Trailer veröffentlicht, der euch mit der Story vertraut macht. Erscheinen wird der Titel Ende des Jahres für Konsolen und PC.

Outriders: Neuer Trailer führt euch in die Story ein
"Outriders" wird Ende des Jahres ins Rennen geschickt.

Square Enix hat neues Videomaterial zu „Outriders“ veröffentlicht. Aussagekräftige Gameplay-Szenen bekommt ihr zwar nicht zu Gesicht, allerdings macht euch der unten eingebettete Clip in groben Zügen mit der Story vertraut.

Allzu viele neue Einzelheiten erfahrt ihr nicht. Bekannt war bereits, dass euch der Koop-Shooter „Outriders“ in eine düstere Sci-Fi-Welt verfrachtet. Square Enix spricht von einem Genre-Hybrid, der die RPG-Struktur mit schnellen Feuergefechten eines Shooters vereinen soll.

+++ Outriders angespielt: Hat der Koop-Shooter das Zeug zum Destiny-Killer? +++

Als Spieler schlüpft ihr in die Rolle eines Outriders. Beschrieben wird er als ein Pionier aus einer vergessenen Vergangenheit, der mit zerstörerischen Kräften wiedergeboren wird. Im Spielverlauf von „Outriders“ könnt ihr eure Kräfte verbessern und Waffen sowie Ausrüstungsteile sammeln, während ihr euch auf eine laut Hersteller „epischen Reise“ begebt.

Vorbestellungen möglich

Falls euer Interesse geweckt ist: „Outriders“ kann bereits vorbestellt werden. Möglich ist das unter anderem auf Amazon, wo ihr für die PS4-Version des Titels momentan knapp 70 Euro bezahlt.

Entwickelt wird „Outriders“ von People Can Fly. Das Studio werkelte in der Vergangenheit an Spielen wie „Bulletstorm“ und an Teilen der „Gears of War“-Reihe. Auch an „Fortnite“ ist der Entwickler beteiligt.

Zum Thema

„Outriders“ wird Ende 2020 für PC, Xbox One, PS4, Xbox Series X und PS5 auf den Markt gebracht. Eine Version für Google Stadia soll im Jahr 2021 nachgereicht werden. Nachfolgend könnt ihr euch den anfangs erwähnten Story-Trailer anschauen:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren