PS5 & Xbox Series X: 8K spielt auf absehbare Zeit keine Rolle, meint Microsoft

Kommentare (62)

Geht es nach den Verantwortlichen von Microsoft, dann sollten wir in den kommenden Jahren nicht damit rechnen, dass die 8K-Auflösung eine relevante Rolle spielen wird. Zunächst müsse es darum gehen, 4K-Geräte in den Wohnzimmern der Kunden zu etablieren.

PS5 & Xbox Series X: 8K spielt auf absehbare Zeit keine Rolle, meint Microsoft
Die PS5 erscheint am 19. November 2020 in Europa.

Mit der PlayStation 5 auf der einen und der Xbox Series X auf der anderen Seite wird in wenigen Wochen die neue Konsolen-Generation eingeläutet.

In einem aktuellen Interview sprach Phil Spencer, das Oberhaupt von Microsofts Gaming-Sparte, über die Zukunft der Konsolen und die Tatsache, dass sowohl die Xbox Series X als auch die PlayStation 5 zumindest in der Theorie eine Darstellung in der 8K-Auflösung ermöglichen beziehungsweise unterstützen. Laut Spencer sollten wir trotz allem nicht damit rechnen, dass auf absehbare Zeit Gebrauch von dieser Möglichkeit gemacht wird.

Viele Kunden verfügen nicht einmal über einen 4K-TV

Demnach sind die beiden neuen Konsolen auf eine Darstellung von Spielen in 4K ausgelegt, sodass es laut Spencer noch lange dauern wird, bis sich die 8K-Technologie im Bereich der Videospiele durchsetzt – wenn es überhaupt so weit kommen sollte. „In meinen Augen ist 8K eine aufstrebende Technologie. Die Darstellungsmöglichkeiten der Geräte sind aber noch nicht wirklich ausgereift. Ich bin der Meinung, dass wir Jahre davon entfernt sind, 8K bei Videospielen zum Standard zu machen – wenn es überhaupt jemals zum Standard wird“, so Spencer.

Zum Thema: PS5 vs. Xbox Series X: Microsoft wird seinen Marktanteil vergrößern, meint Pachter

Liz Hamren, Head of Gaming Engineering bei Xbox, merkte zudem an, dass 4K-taugliche Geräte bei weitem nicht so verbreitet sind, wie von den Verantwortlichen der führenden Triple-A-Publisher angenommen wird. Dies haben interne Erhebungen von Microsoft ergeben. Daher sollte es den Publishern erst einmal darum gehen, die Spieler in das 4K-Zeitalter zu führen.

Die Xbox Series X erscheint genau wie die Xbox Series S am 10. November 2020. Während für die Xbox Series X 499,99 Euro fällig werden, wird die kleine Schwester in Form der Xbox Series S für 299,99 Euro erhältlich sein. Die PlayStation 5 folgt hierzulande am 19. November 2020 und wird für 499,99 Euro angeboten.

Wer auf ein optisches Laufwerk verzichten kann und seine Spiele ohnehin nur noch in Form von Downloads bezieht, kann zur Digital-Edition der PS5 greifen, die für 399,99 Euro auf dem Markt platziert wird.

Quelle: Wired

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. Barlow sagt:

    @Mimic
    "Ist es nicht Microsoft, die schon auf der Beschreibung der neuen Xbox Konsole für 8K werben?"

    Du meinst so wie es auch Sony mit der PS5 macht?
    Ist halt nichts anderes als Promo für HDMI 2.1 & Co. die 8k ready sind.

    Ich bin bis mindestens 2021+ eh noch auf 1080p unterwegs also mir ist das eh schnuppe

  2. Banane sagt:

    @bausi

    Sieht auch sehr schön aus, es läuft aber nur mit 30fps.
    Da nützt keine Grafikpracht irgendwas bei dem unruhigem Bild.

    Für manche ist Grafik anscheinend das Wichtigste.

  3. Plastik Gitarre sagt:

    demons souls kommt doch schon mit 1440p daher. ist doch schon ein guter schritt in diese richtung. da kannste mit full hd nix mehr anfangen.
    ich sitze von meinem 4k 55 zoll ca. 2,50 m entfernt. so wiederum fällt 4k nicht sonderlich ins gewicht. wer allerdings 20 cm vor einem 75 zoll sitzt wird was davon haben. ist aber nicht mein stil. immer schön weit weg auf der couch gelümmelt für ein schönrs gesamtbild. zu gamingmonitoren auf einem schreibtisch mit playstation angeschlossen fällt mir garnix mehr ein. komplett müll.

  4. bausi sagt:

    @Banane
    Achja du hast ja so probleme mit 30 fps, das nimmt echt jeder anders wahr anscheinend. Mich stört es überhaupt nicht bei tlou2, ich hätte bei einer ps5 Version aber auch nichts gegen 60 fps.

    Grafik ist mir schon sehr wichtig muss ich zugeben

  5. Benwick sagt:

    Im Grunde hat Phil recht: Für die kommende Konsolengeneration wird 8K noch kein Thema sein. Da hapert es ja schon an flüssigen 4K.

    Vielleicht wenn die "Pro" Varianten kommen....

  6. Ifosil sagt:

    Die neue RTX 3090 schafft schon Top-Aktuelle Titel in 8K und 30 FPS. Also noch paar Jahre dann ist 8k auf dem PC ein echtes Thema.

  7. RegM1 sagt:

    Doom Eternal läuft sogar in nativem 8K mit fast locked 60 fps in max settings auf einer 3090, siehe Test bei Linus TT.

  8. Frequenzfilter sagt:

    Die können sich damit Zeit lassen. Morgen kommt erstmal mein neuer 4K TV.

  9. James T. Kirk sagt:

    @Ifosil @RegM1

    Schwachsinn.

  10. KoA sagt:

    @ vangus:

    „8K ist außerdem nicht das doppelte von 4K, es ist das Vierfache von 4K.“

    Schon richtig. Nur, wenn ein Bild für zwei Monitore in jeweils 4k Ausgabeformat bereitzustellen ist und man wegen Motion Sickness 120 fps, statt 60 fps erreichen möchte, muss doch letztendlich pro Monitor die doppelte Anzahl an Pixeln des eigentlichen 4k-Formates in gleicher Zeit berechnet werden, was für beide Monitore insgesamt letztendlich eine Berechnung der Pixelanzahl eines 8k-Ausgabeformats entspricht.

  11. morpheus82 sagt:

    Was passiert bei der Bilddarstellung von 1440p auf einem 4k Tv?
    Schwarze Balken wird es wohl nicht geben, also wird hochskaliert.
    Pixel die es nicht gibt, werden durch checkerboard ausgedacht.
    Auf einem windows desktop die Auflösung runter stellen, damit die Icons schön groß werden...

  12. usp0nly sagt:

    Habe ich das richtig verstanden? Es gibt ein paar Spiele bei dem für die xsx das raytracing erst nachgereicht wird, während dessen es bei der ps5 von anfang an bereit steht und jetzt sagt der xbox chef, raytracing wäre nicht wichtig 😀

1 2

Kommentieren