Star Wars Squadrons: DLC-Fans warten wohl vergeblich

Kommentare (10)

Für "Star Wars Squadrons" solltet ihr keine neuen Modi, keine neuen Missionen und keine neuen Raumschiffe erwarten. Denn Download-Erweiterungen sind nicht geplant.

Star Wars Squadrons: DLC-Fans warten wohl vergeblich
"Star Wars Squadrons" ist ein in sich geschlossenes Spiel.

Electronic Arts brachte vor einigen Tagen das Actionspiel „Star Wars Squadrons“ auf den Markt. Falls euch der Titel zusagt und ihr zu einem späteren Zeitpunkt weitere Herausforderungen haben möchtet, die mit Erweiterungen in den Titel gebracht werden, dann könnt ihr eure Hoffnungen begraben, auch wenn sich die Macher ein Hintertürchen ließen.

Sag niemals nie, aber…

DLC-Zusätze soll es für „Star Wars Squadrons“ nicht geben. Zumindest steht derzeit nichts auf dem Plan: „Sag niemals nie, sozusagen. Aber soweit es unsere Philosophie betrifft, versuchen wir nicht, das Spiel als einen Live-Service-Titel zu behandeln“, so Ian Frazier, Creative Director von „Star Wars: Squadrons“.

Man wollte nicht sagen, dass das Spiel „fast fertig ist“ und später nach und nach weitere Inhalte herausbringen, wie es laut Frazier „heutzutage bei den meisten Spielen der Fall ist“.

„Also haben wir versucht, es in einer Art Old-School-Ansatz zu behandeln, indem wir gesagt haben: Ihr habt 40 Dollar bezahlt, das ist das Spiel, und es ist völlig in sich geschlossen. Wir haben nicht vor, weitere Inhalte hinzuzufügen. Dies ist das Spiel. Und wir hoffen, dass ihr das Leistungsversprechen versteht“, so die weiteren Worte.

Zum Thema

„Star Wars Squadrons“ kam am 2. Oktober 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt. Falls ihr vor dem Kauf einen Blick auf die internationalen Test-Wertungen werfen möchtet: In dieser Meldung werdet ihr fündig.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Kugel_im_Gesicht sagt:

    Die News habt ihr vor zig Wochen schon gebracht weil eben diese Tatsache seit Monaten bekannt ist.

    Aber gut.

  2. Christian1_9_7_8 sagt:

    Rockt das Game??

  3. dharma sagt:

    Kostenlse Updates gern (B-Wing), aber kostenpflichtige DLCs brauch ich nicht

  4. 16bitMilchshake sagt:

    @Christian1_9_7_8
    In VR ok, aber langweilig nach den ersten 2 Missionen.
    Grafik in VR unter aller sau, auch auf dem PC.
    Und normal am TV, sah mir danach eifnsch alles zu platt aus.

    Für mich ist es rein garnix.

  5. President Evil sagt:

    @16bitMilchshake
    "Grafik in VR unter aller sau"

    Wie bitte?? Selbst gezockt hast du es dann aber nicht, oder?
    Grafisch ist es zusammen mit Blood&Truth und WipeOut das beste VR Spiel das ich kenne.
    Und auch sonst; Für Star Wars Fan ist das Ding ein wahrgewordener Traum.
    Nur der Multiplayer ist leider nicht sonderlich umfangreich. Denke der wird nicht allzu lange Motivieren.
    Aber die Kampagne ist dafür erste Klasse

  6. olli3d sagt:

    Es gibt DLC-Fans?

  7. Kugel_im_Gesicht sagt:

    Olli

    Laut play3 schon. Hier "erblickt" ja auch alles mögliche "das Licht der Welt" und PSN Sales werden in Sätzen gepostet, statt in Listen.

    Hier läuft alles etwas anders

  8. Vaiel sagt:

    @olli3d

    Also grundsätzlich bin ich schon ein DLC Fan.
    ABER das Paket muss schon stimmig sein (Qualität / Inhalt / Preis).

  9. 16bitMilchshake sagt:

    @President Evil
    Ja klar selber gespielt.
    Alles was nah ist, sieht toll aus, alles entfernte, unscharf und nicht schön.

    Kein Hate könnte aber dran liegen, dass es auf dem PC deutlich krasser Titel mit der Vive gibt.

    Da guckst du Kilometer weit und es ist Glasklar.
    Bei der Psvr sieht alles verschwommen aus.

    Vieleicht liegt unser Gefühl deswegen etwas auseinander.

  10. freedonnaad sagt:

    Sollte bei Fallen order ja auh der fall sein und jetzt wird berichtet, dass evtl sich dlcs kommen. Ea würde sich auf jeden Fall selbst ins Knie schießen, wenn squadrons nicht weiter unterstützt wird. Hätte mir generell schon die epischen Schlachten gewünscht, wie die beiden todessterne und die verzweiföungsschlacht über hoth. Da hat EA echt riesiges Potential verschenkt.

Kommentieren