Genshin Impact: Entwickler über einen möglichen Release auf der PS5

Kommentare (9)

Innerhalb von zwei Wochen schwang sich "Genshin Impact" zur erfolgreichsten neuen Marke eines chinesischen Entwicklerstudios auf. Auf Nachfrage sprachen die Verantwortlichen von miHoYo über eine mögliche Umsetzung für die PlayStation 5.

Genshin Impact: Entwickler über einen möglichen Release auf der PS5
"Genshin Impact" könnte für die PS5 erscheinen.

Vor etwas mehr als zwei Wochen wurde das kostenlos spielbare Action-Rollenspiel „Genshin Impact“ unter anderem für die PlayStation 4 veröffentlicht.

Wie im Laufe der Woche berichtet wurde, entwickelte sich „Genshin Impact“ mit einem generierten Umsatz in Höhe von mehr als 100 Millionen US-Dollar schnell zur erfolgreichsten neuen Marke eines chinesischen Entwicklerstudios. Entsprechend planen die Entwickler von miHoYo langfristig mit „Genshin Impact“ und arbeiten an umfangreichen neuen Updates.

Umsetzung auf die PlayStation 5 ist intern ein Thema

Auf Nachfrage äußerten sich die Verantwortlichen von miHoYo zu einer möglichen PlayStation 5-Version von „Genshin Impact“ und bestätigten, dass wir es hier mit einem Thema haben, das intern definitiv diskutiert wird. Weitere Details zu den eigenen Plänen für die Next-Generation-Konsolen möchte das chinesische Studio zu gegebener Zeit nennen.

Zum Thema: Genshin Impact: Die erfolgreichste neue Marke eines chinesischen Entwicklers

„Wir haben Pläne für die Konsolen der nächsten Generation und werden sie bekannt geben, sobald diese Pläne Gestalt annehmen. Wir haben derzeit keine Pläne, das Spiel auf Xbox zu veröffentlichen“, so das Studio. Aussagen, die den Gedankengang nahe legen, dass die mögliche Next-Generation-Umsetzung von „Genshin Impact“ exklusiv für die PS5 erscheinen könnte.

Warten wir die Entwicklung der kommenden Monate ab.

Quelle: Twinfinite

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan Drake sagt:

    Sony macht das gut. Sie unterstützen Entwickler die noch keinen Namen habe und bauen so die Vielfalt von Games weiter aus.

  2. Eloy29 sagt:

    Was unterstützt Sony da?
    Ist ein Free to play Titel , da bekommt Sony Geld von denen,für das einstellen in das PSN.
    Vielfalt na ja ein chinesisches JRPG....

  3. Christian1_9_7_8 sagt:

    Die brauchen glaube keine Unterstützung, Entwicklungskosten längst eingespielt...Die müssten an Sony Geld bezahlen um das Spiel auf die PS5 bringen zu dürfen..

  4. Pro27 sagt:

    Sony investiert viel Geld im asiatischen Raum.
    Ist nur logisch sind quasi Nachbarn und einer der größten Märkte weltweit...
    Wer da mitmischt wird früher oder später ganz groß.

  5. giu_1992 sagt:

    Mihoyo hat sich bereits vor langer Zeit einen Namen gemacht und hatten auch mehr als genug Kohle für Genshin Impact zur Verfügung

  6. Corristo sagt:

    Chinesisches JRPG 😀 😀 Ich mein das kommt aus China? Dann ist es ein CRPG oder besser GRPG für Gacha und Abzocke.

  7. Argonar sagt:

    JRPG ist ein subgenre und nicht unbedingt das Herkunftsland. Klar kommt das ursprünglich mal davon, gibt aber auch JRPGs ausm Westen, speziell auf Kicksarter.

    Und Gacha ist auch nix anderes als Lootboxes, also where exactly is the Problem?

  8. RegM1 sagt:

    @Argonar
    Pay2Win und super niedrige Droprate ist das Problem.
    Kosmetische Lootboxen interessieren doch schon lange niemanden mehr.

  9. Shinlos sagt:

    Pay2win in einem Single Player spiel ist nicht wirklich pay2win, weil es keine Kompetitivität gibt.

Kommentieren