Starfield: Bethesda möchte prozedurale Generierung auf ein neues Level heben

Im Rahmen der Develop:Brighton Digital 2020 nannte Bethesda Softworks' Game-Director Todd Howard neue technische Details zum kommenden Rollenspiel "Starfield". Dabei ging es vor allem um die prozedurale Generierung von Inhalten.

Starfield: Bethesda möchte prozedurale Generierung auf ein neues Level heben

"Starfield" bekam bisher keinen Releasetermin spendiert

Bereits auf der E3 im Jahr 2018 kündigte Bethesda Softworks die laufenden Arbeiten an den beiden großen Rollenspielen „Starfield“ und „The Elder Scrolls 6“ an.

Im Rahmen der Develop:Brighton Digital 2020 griff Todd Howard, der sein Geld als Game-Director bei Bethesda Softworks verdient, das Thema „Starfield“ noch einmal auf und verlor ein paar Worte über die Arbeiten am Science-Fiction-Rollenspiel. Zum einen wies Howard darauf hin, dass es sich bei „Starfield“ um eine reine Einzelspieler-Erfahrung handelt, bei der bewusst auf einen Mehrspieler-Modus verzichtet wird.

Entwickler bessern bei den Inhalten von Hand nach

Des Weiteren wurde bestätigt, dass bei der Gestaltung der Spielwelt sowohl bei „Starfield“ als auch bei „The Elder Scrolls 6“ auf die prozedurale Generierung von Inhalten zurückgegriffen wird. Allerdings verlassen sich die Entwickler nicht ausschließlich auf diese Technologie. Stattdessen wird laut Howard von Hand nachgebessert, wenn Elemente der Spielwelt, die mittels der prozeduralen Generierung entstanden sind, nicht zufriedenstellend ausfallen.

Zum ThemaThe Elder Scrolls 6: Game Director äußert sich zu einer möglichen MS-Exklusivität

Mit „Starfield“ und weiteren kommenden Spielen möchten die Bethesda Game Studios die prozedurale Generierung von Inhalten weiter vorantreiben und auf ein neues Level heben. Abschließend wies Howard darauf hin, dass die hauseigene Creation-Engine für „Starfield“ generalüberholt wurde. Vor allem Funktionen wie das Rendering, die Animation, die prozedurale Generierung von Content, die KI und das Pathing wurden zum Teil komplett überarbeitet und optimiert.

Unklar ist leider weiterhin, wann mit offiziellen Präsentation von „Starfield“ zu rechnen ist. Auch steht in den Sternen, ob die PS5 nach der Übernahme von Bethesda Softworks durch Microsoft überhaupt noch mit „Starfield“ versorgt wird.

Weitere Meldungen zu .

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top News

PS Plus Dezember 2021

"Gratis-Spiele" für PS5 und PS4 angekündigt

PlayStation

Adventskalender mit Gewinnen startet morgen - So nehmt ihr teil

Marvel

Ein Superhelden-MMO befindet sich in Entwicklung

Resident Evil - Welcome to Raccoon City

Pressestimmen und Fan-Meinungen zum Kinostart

Fanatec

Gran Turismo DD PRO vorgestellt - Rennlenkrad für GT7

Mehr Top-News

Hotlist

Kommentare

Seven Eleven

Seven Eleven

03. November 2020 um 18:40 Uhr
Waltero_PES

Waltero_PES

03. November 2020 um 22:13 Uhr