PS5: Empfohlene Einstellungen, Datenübertragung und Einrichtung des Accounts in Videos erklärt

Kommentare (14)

Sony Interactive Entertainment hat einige neue Videos zur PlayStation 5 veröffentlicht, die die Einrichtung der Konsole sowie die Übertragung des Accounts und der Daten erläutern.

PS5: Empfohlene Einstellungen, Datenübertragung und Einrichtung des Accounts in Videos erklärt

Ende der kommenden Woche werden unter anderem amerikanische und japanische Spieler in den Genuss der PlayStation 5 kommen können, während wir hierzulande noch knapp zwei Wochen auf den Start der neuen Konsolengeneration warten müssen. Damit man sich schon einmal auf das Einstellen der Konsole vorbereiten kann, hat Sony Interactive Entertainment auch etwaige Videos bereitgestellt, die einem einige Themen schon einmal näher bringen sollen.

Diese Einstellungen werden empfohlen

Unter anderem stellt man uns die empfohlenen Einstellungen vor, damit man alle neuen Funktionen der PlayStation 5 voll ausschöpft. Somit hat man die Möglichkeit gezielt Einstellungen für das 3D Audio, das haptische Feedback und die adaptiven Trigger vorzunehmen. Demnach stehen mehrere Audioprofile für das 3D Audio zur Verfügung, das man mit dem neuen PULSE 3D-Wireless-Headset von Sony genutzt werden kann. Die Stärke des Feedbacks der neuen Controller-Funktionen kann ebenfalls eingestellt werden, sodass man auch in diesem Fall seine Präferenz herausfinden kann.

Außerdem bietet die PlayStation 5 verschiedene Energiesparoptionen für den Ruhemodus. Für die optimale Erfahrung kann die Konsole weiterhin Updates herunterladen und installieren, Controller aufladen sowie über PlayStation App oder Remote Play gestartet werden.

So nutzt ihr euren Account

In einem zweiten Video wird uns erklärt, wie man seinen eigenen Account auf die PlayStation 5 überträgt, damit man weiterhin seine spezielle Online-ID, Freunde, Trophäwen sowie das Guthaben und die Zugriffsrechte für kompatible Spiele, Videos und Musik nutzen kann.

Demnach kann man beim ersten Start der PlayStation 5 zunächst die Interneteinstellungen vornehmen und die Systemsoftware aktualisieren, ehe man zwei Möglichkeiten für die Accountübertragung erhält. Einerseits kann man seine E-Mailadresse und sein Passwort verwenden, um sich einzuloggen. Andererseits kann man auch einen QR-Code einscannen, um sich über die PlayStation App mit der Konsole zu verbinden. Zudem kann man weiterhin über das eigene Profil die Online-ID, den Namen, das Profilbild, den Avatar, das Coverbild und einige Daten ändern.

Daten von der PS4 auf die PS5 übertragen? Kein Problem!

Ein drittes und zunächst letztes Video erklärt wiederum die Datenübertragung von der aktuellen auf die neue Konsole, damit man abwärtskompatible Spiele direkt dort fortsetzen kann, wo man auf der PlayStation 4 aufgehört hatte.

Wenn man auf beiden Konsolen mit dem gleichen Account angemeldet ist und sie sich im selben Netzwerk befinden, kann man die Daten direkt übertragen. Durch die Nutzung eines Ethernet-Kabels kann man die Datenübertragung noch beschleunigen. Im Übrigen werden die Daten im Hintergrund übertragen, sodass man währenddessen in Ruhe die PlayStation 5 nutzen kann.

Alternativ kann man auch eine externe Festplatte nutzen, auf der man bereits PlayStation 4-Spiele installiert hat. Somit hält man sich auch den Speicher der internen Festplatte frei.

Zudem kann man die Speicherdaten der Spiele entweder über den Datentransfer oder über PlayStation Plus auf die PlayStation 5 übertragen. Wenn man PlayStation Plus nutzt, sollte man alle gewünschten Speicherdaten in der Cloud hochladen. Allerdings kann man auch einen USB-Stick verwenden.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. borchy sagt:

    Geil Datentransfer im Hintergrung.
    Kann ich also die PS5 in Ruhe testen während die Spiele von der PS4 übertragen werden. Jaaa. 13 Tage noch.

  2. Anton_M_aus_BSK sagt:

    Hab ich das richtig verstanden, dass alle Daten inkl. Speicherstände übertragen werden? Ich habe safe irgendwo gelesen, dass es nicht sicher sei, dass Speicherstände in Verbindung mit der PS5 noch verwendbar sind. bzw. dass dies nicht gewährleistet werden kann. Bin da nämlich etwas am zweifeln, ob ich das wirklich übertragen soll. Weil dann könnte ich mich ja auch nur mit meinen Account einloggen und lass meine alten Speicherstände auf der PS4. (bevor die durch Übertragung eventuell nicht mehr nutzbar sind?)

  3. Tobias Stückmann sagt:

    @Anton: Es soll letztendlich immer von den Entwicklern abhängig sein, ob die Speicherdaten kompatibel sind. Ein Großteil sollte funktionieren, auch wenn noch keine konkrete Liste enthüllt wurde.

  4. Talbot_15 sagt:

    Sind jetzt alle glücklich die demletzt so geheult haben Sony zeigt wieder nichts zu den einstellungsmöglichkeiten usw. ? ... könnt ihr jetzt wieder in ruhe schlafen ..? Ja? ... freut mich für euch ... !

    Nicht

  5. Anton_M_aus_BSK sagt:

    @Tobias: ok also lag ich gar nicht so daneben. Hmm..

  6. borchy sagt:

    @ Anton
    Ich gehe davon aus das man alle Spielstände übertragen kann, ob sie dann aber auch auf der PS5 funktionieren hängt, wie oben schon erwähnt, vom jeweiligen Spiel ab.

  7. CBandicoot sagt:

    @Anton: Einfach alle Speicherdaten in die Cloud laden, und bei der PS5 Downloaden, somit geht auch nichts verloren oder Kaputt.
    Generell kann eigentlich garnichts passieren, egal ob die Daten auf PS4 oder 5 sind, warum sollten Speicherdaten dann auf ner anderen Konsole nicht mehr gehen?
    Einfach gemütlich testen, gehts nicht auf der 5er musst du halt auf der 4er weiterspiel

  8. sAIk0 sagt:

    Oh nein!!! Sony zeigt Einstellungsmöglichkeiten. Und das sogar selbst und nicht über irgendwelche YouTuber... Wie soll man denn jetzt noch rumheulen und haten können?!

  9. Doniaeh sagt:

    Das macht viel zu viel Arbeit. Warum ist im Lieferumfang kein kleiner Japaner enthalten der sich um solchen Kram kümmert?

  10. Anton_M_aus_BSK sagt:

    Danke für eure Tipps Leute 🙂 werde ich dann so machen!

  11. Rob473657 sagt:

    ..... Ja oder ne Schachtel Frosties damit du dein.... hältst.

  12. Energy500 sagt:

    Hab ich das richtig verstanden, dass ich einfach meine externe Platte mit meinen Spielen darauf an die PS5 anschließen kann und direkt loslegen? Und wie soll der Transfer mit der Festplatte aussehen? Einfach ein Systembackup laden?

  13. Dr.med.den.Rasen sagt:

    Ist nicht ganz so einfach Energy,
    Zuerst musst du deine externe Festplatte mit den jeweiligen Spielen von deiner PS4 entfernen. Bevor du jedoch diese Festplatte per USB verbindest, musst du deinen Namen 2x rückwärts tanzen, um die verpassbare Trophäe "the dancing Ingenieur" zu erhalten.
    Anschließend, die Festplatte schließlich anschließen, um nach dem Anschließen anschließend die PS4-Games schließlich auf der angeschlossenen PS5 schlussendlich zu starten.

  14. BoC-Dread-King sagt:

    Wie geil ist des bitte, alle AK Games können weiterhin per "normalo" externe verwendet werden. Absolut geil, somit direkt alle 160 PS4 Games auf PS5 verfügbar, Paaarty on 🙂 und auf der PS5 nimmt dann erstmal only Demon's Souls Platz ein, sehr gut!