Nioh Collection: 4K, 120FPS und mehr – Team Ninja kündigt PS5-Umsetzungen an

Kommentare (31)

Mit der "Nioh Collection" kündigten Sony Interactive Entertainment und die Entwickler von Team Ninja Remastered-Versionen der beiden "Nioh"-Abenteuer für die PlayStation 5 an. Versprochen werden technische Verbesserungen wie eine 4K-Auflösung oder eine Darstellung in 120FPS.

Nioh Collection: 4K, 120FPS und mehr – Team Ninja kündigt PS5-Umsetzungen an
Die "Nioh Collection" erscheint für die PS5.

Mit „Der erste Samurai“ wird im kommenden Monat der finale DLC zu „Nioh 2“ veröffentlicht. Damit legen die Entwickler von Team Ninja das Thema „Nioh“ aber keineswegs zu den Akten.

Stattdessen kündigte das Studio in Zusammenarbeit mit Sony Interactive Entertainment heute die „Nioh Collection“ für die PlayStation 5 an. Wie es der Name bereits andeutet, haben wir es hier mit einer Sammlung zu tun, die die beiden „Nioh“-Abenteuer umfasst. Darüber hinaus befinden sich alle Updates und Download-Inhalte, mit denen die Titel in der Vergangenheit bedacht wurden, an Bord.

Zum Thema: Nioh 2: Dunkelheit in der Hauptstadt erscheint heute – Der Trailer zum Launch

Auf der PlayStation 5 bekommen die „Nioh“-Abenteuer zudem technische Verbesserungen wie eine Darstellung in 4K oder in 120 Bildern die Sekunde spendiert. Weiter heißt es, dass auch PlayStation 4-Spieler, die bisher nicht in den Genuss der „Nioh“-Titel kamen, mit Complete-Editions bedacht werden.

Anbei eine Übersicht über die Titel, die pünktlich zum vierten Geburtstag von „Nioh“ am 5. Februar 2021 veröffentlicht werden.

Die Nioh-Ankündigungen in der Übersicht

  • Nioh 2 – The Complete Edition (verfügbar für PlayStation 4)
  • Nioh 2 Remastered – The Complete Edition (verfügbar für PlayStation 5)
  • Nioh Remastered – The Complete Edition (verfügbar für PlayStation 5)
  • Nioh Collection (verfügbar für PlayStation 5)

Anbei der offizielle Trailer zu den heutigen Ankündigungen.

Quelle: PlayStation Blog

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Grinder1979 sagt:

    Jetzt will eine PS5! OMG

  2. Pfälzer sagt:

    Beides Top Spiele gewesen.
    Hoffentlich gibt es ein Upgrade für die PS4 Versionen ohne das ich nochmal Vollpreis bezahlen muss.

  3. VincentV sagt:

    Teil 2 kann man anscheinend upgraden. Zu Teil 1 finde ich diesbezüglich nichts.

  4. Sandraklaus sagt:

    @Pfälzer ja gibt es wurde schon bestätigt

  5. Akuma02 sagt:

    Hoffe es auch..eigentlich muss es ein update geben sonst wäre es echt mist

  6. Halfcast91 sagt:

    Würde es echt frech finden, wenn man für die PS5 Version nochmal zahlen müsste. Hab mir erst grade den neuen DLC für Nioh 2 geholt. Gibt es auf der PS5 den Boost Mode für die PS4 Version von Nioh 2??

  7. Peter Enis sagt:

    Es geht los. Jetzt werden schon 1 Jahre alte Spiele remastered,
    Von nem kostenlosen Update steht ja nix, was sonst immer erwähnt wird.

  8. Peter Enis sagt:

    @halfcast.

    Nach meinem verfassten Kommentar, hab ich mal kurz gegooglet und die Konkurrenz Gamepro bietet da bessere Infos:
    "Gehört euch die Nioh 2 Complete Edition auf der PS4, könnt ihr ganz einfach auf das Nioh 2 Remaster auf der PS5 upgraden - ohne weitere Kosten.

    Gehört euch die Basis-Variante von Nioh 2 auf der PS4, könnt ihr ohne Zusatzkosten auf das Nioh 2 Remaster für die PS5 upgraden. All eure separat gekauften DLCs für die PS4-Variante erhaltet ihr dann ebenfalls remastered auf der PS5."

  9. Khadgar1 sagt:

    Sehr nice, da hat es doch was positives, dass ich Teil 2 noch nicht gezockt habe.

  10. keepitcool sagt:

    Leute, mal eine Frage in die Runde und an Leute die sich mit solchen Games auskennen, auch Souls-Games...Bin ja eher so der "Uncharted-Typ", sprich bevorzuge eher leicht zugängliches Gameplay, Fokus auf Story usw. und sofort...Hätte aber durchaus auch mal Bock auf solche Games...Habe Darks Souls nie gespielt, ebenso nicht Sekiro, Bloodborne oder Nioh 1 und 2...Gerade Nioh sieht doch recht cool aus, gerade mit den Bosskämpfen..

    Deswegen mal eine Frage: Was würdest ihr mir raten, welches Spiel/welche Spiele wären noch halbwegs am einsteigerfreundlichsten?. Ich mag da keine großen taktischen Spielereien mit irgendwelche Tränken oder Kräften die man strategisch einsetzen muss, ich möchte einfach nur spielen. Wenns mal etwas schwerer wird, ok, kein Ding, sollte halt alles irgendwo schaffbar bleiben...So eine Nioh Collection auf der PS5, eigentlich gerne, nur möchte ich nicht nach 1-2h das Handtuch werfen weils mir zu schwer wird;-)

  11. VincentV sagt:

    Sagte doch schon das es mit Teil 2 Geht :p

    @keep

    Eher Dark Souls da du dich in dem Fall auch ohne Ende leveln kannst wenns mal zu schwer wird. Sekiro oder Nioh sehe ich da schon eher "Skill" basierter. Also wenn man sich gut in sowas reinfuchsen kann.

    Nioh hat zwar auch ein Level System. Aber ich fand es allgemein schwerer als ich es spielte.

  12. Grinder1979 sagt:

    Hmmm. Für mich persönlich war die Beta von Nioh 1 schwerer. Am bombastischsten, @keepitcool, war wohl Bloodborne. (Dort kann man aber nicht blocken) Nioh ist sehr schnell. Dark Souls 3 war für mich am leichtesten. (Schild und im Gameplay kann man besonnener reagieren)

  13. Parabox sagt:

    Hab Nioh zweimal ne Chance gegeben weil es ja im plus war, aber abgebrochen weil es mir tatsächlich zu kompliziert war.
    Das Aufleveln,die Schutzgeister und die drei Haltungen war mir zuviel irgendwie. Wenn ich das alles erstmal aus dem Internet "herleiten" muss und dann nur noch mehr Fragen aufkommen bin ich raus.Schade

  14. keepitcool sagt:

    @Grinder
    Gibts in Bloodborne nicht diese ganzen Tränke die man kombinieren muss etc. oder verwechsle ich da grad irgendwas?...Also das was Parabox hier zu Nioh schreibt lässt mich hier gleich flüchten;-). Sowas mag ich absolut nicht.....Wie es denn Demon Souls?. Gilt ja als Urvater der Souls Games und ich habe bei gamepro mal gelesen das man dem Spiel auch als "Noob" mal eine Chance geben sollte weils nicht so schwer sein soll...

  15. Khadgar1 sagt:

    @keep

    Schwierig zu sagen. Persönlich fand ich jetzt Nioh recht einfach. Lvln kannste sowohl in Nioh als auch in DS sehr gut.
    Falls du was einsteigerfreundliches suchst würde ich es vielleicht mit Salt and Sanctuary probieren. Falls dir das grafisch zu mau ist und du kein Problem mit Anime Look hast, dann definitiv Code Vein. Ist das einfachste Souls Like, das ich bisher gespielt hatte.

  16. Blackmill_x3 sagt:

    @keepitcool
    Dann würde ich dir Demon's Souls ans Herz legen, auch wenn ich das selbst noch nicht gespielt habe. Wird mit dem Remake dann nachgeholt. Hab jedenfalls schon öfters gehört, dass das game am einsteigerfreundlichsten ist, da es auch recht linear ist.
    Ansonsten Dark Souls 3. Da kannst du zur not auch einen coop partner dazu holen, falls du mal irgendwo nicht weiter kommst. Müsste in Demon's Souls glaube auch funktionieren

  17. Khadgar1 sagt:

    Demons Souls hatte ich zuvor nie gespielt, hatte aber bisher immer gehört, es sei schwieriger als Dark Souls.

  18. Parabox sagt:

    Ich meinte ja das Spiel "verstehen".
    Nicht dass es zu schwierig ist.
    Ich bin beileibe kein guter Spieler, aber Demons Souls hab ich beendet und auch verstanden, was ich da mache.
    Nioh hätte ich auch weiterspielen können, aber ich wollte es auch verstehen. Das wäre aber für mich mit zuviel Aufwand verbunden gewesen.

  19. keepitcool sagt:

    Das klingt jetzt doch so raus als wäre ich mal mit Demons Souls am besten beraten, da kommt das Remake eigentlich gerade Recht. Die Linearität kommt mir eh entgegen, bin jetzt keiner der groß alles absucht und erforschen möchte.

    Wie lässt sich denn Sekiro so anpacken?. Soll ja auch sehr gut sein...

    Danke schon mal für die ganzen Antworten bis hierhin auch wenn ich nicht auf jeden Beitrag einzeln eingehe;-)

  20. NathanDrake1005 sagt:

    Demon Souls wird doch immer als das einfachste Souls Spiel von den bekanntesten genannt.. Ich kann dazu aber nichts sagen, weil ich damit auch mein erstes Souls Spiel starten werde^^ oder ggf vorher in Bloodborne reinschauen welches "kostenlos" in der PS+ Collection sein wird

  21. Blaakuss sagt:

    Demons souls ist definitiv leichter als Dark souls 3. Bloodborne ist meiner Meinung nach schon der herausfordernd weil du nichts abwehren kannst. Heißt du "schwitzt" mehr beim kämpfen. Musst lernen richtig auszuweichen und ständig in Bewegung bleiben. Es sei denn du bist ein Magicbob^^

  22. Khadgar1 sagt:

    Sekiro würde ich erst anpacken wenn du mit dem Genre besser vertraut bist und mehr Erfahrung hast. Da gibts halt keine lvl und stats. Einfach nur deine Ausrüstung und dein Skill xD

  23. VincentV sagt:

    @keep

    Sekiro hat z.B klein Level und Rüstungssystem. Dafür hast du Skill Trees und stärkst dich durch besiegen von Bossen. Da bekommst du Dinge mit der du HP und Stärke pushst.

    Das Gameplay selbst ist sehr Block und Konter basiert und erfordert schon etwas Fingerspitzen Gefühl was Timing angeht. Dodgen geht aber auch. Und die Skills von den Skill Trees helfen dir halt entweder die Haltung/Verteidigung deines Gegners zu brechen oder sie helfen dir deine zu Haltung zu verteidigen.

    Wenn die Haltung des Gegners gebrochen ist kannst du ihm 1 Lebenspunkt abziehen. Geht aber auch wenn du einfach seine HP auf 0 bringst.

    Ich selbst hatte mit Sekiro wohl am meisten Spaß.
    Nioh hingegen müsst ich noch durch kriegen. Aber da kommen mir die Remaster ja gelegen. 😀

  24. Yago sagt:

    Geile Sache, wird gekauft 🙂

  25. DanteAlexDMC84 sagt:

    Cool das ist mal wirklich cool. So kann ich die restlichen DLC's von NIOH 1 auf der PS5 abschliessen.

  26. keepitcool sagt:

    Ok, wenn ich Demons Souls als Einsteigshürde gemeistert habe kann ich mich ja so langsam ranpirschen, das hochgelobte Bloodborne würde ich irgendwann auch mal ganz gerne nachholen...

  27. Grinder1979 sagt:

    @keep
    ich fand demon souls am schwersten. ich bin bei DS3am besten reingekommen. das schöne ist die eigene erfahrung zu machen, da jeder spieler seine eigene geschichte dann damit verbindet.

  28. DanteAlexDMC84 sagt:

    keepitcool:
    Das Original Demons Souls ist weitaus schwerer als das Remake laut den Infos. Ob das so natürlich stimmt weis ich leider nicht zu 100%.
    Am einfachsten von den ganzen Souls spiele, fand ich jetzt persönlich Bloodborne und Dark Souls 3.

  29. Pfälzer sagt:

    @Sandraklaus Danke, hoffentlich bleibt es dabei.

    Zum Thema schwirigkeit.
    Sekiro fand ich das bisher "schlechteste" From Software Spiel und das erste welches ich nicht durch habe. (Beim Endboss aufgegeben).
    Ansonsten würde ich alle auf eine Stufe stellen , was die Schwierigkeit angeht, .
    Die Souls sollen ja im Multiplayer leichter sein, kann ich aber nichts dazu sagen.

    Nioh 1+2 geben sich nicht viel.

  30. Shinobee sagt:

    Also, wenn Sony eh vorhatte, ständig wieder mit Remaster usw zu kommen, dann hätten die sich auch AK sparen können *Face-palm*

  31. VincentV sagt:

    Was hat das mit Sony zu tun? Die Spiele sind von Koei Tecmo. Ist halt nur ein Konsolen exklusives Game.