Cyberpunk 2077: Rückerstattung für Disk-Käufer und Kritik von Entwicklern

Kommentare (49)

CD Projekt hat betont, dass Käufer der Disk-Version von "Cyberpunk 2077" notfalls aus der Kasse des Entwicklers eine Rückerstattung erhalten. Darüber hinaus berichtet Jason Schreier von unbequemen Entwicklerfragen an die Führungsetage.

Cyberpunk 2077: Rückerstattung für Disk-Käufer und Kritik von Entwicklern
Acht Millionen Spiele wurden im Vorverkauf abgesetzt. Doch wie viele Kunden beantragen eine Rückerstattung des Kaufpreises?

Nach reichlich Kritik am Zustand von „Cyberpunk 2077“ nahm Sony das Spiel in dieser Woche aus dem PlayStation Store und sorgte für eine recht unkomplizierte Rückerstattung des Kaufpreises. Fraglich war zunächst, ob es eine ähnlich niedrigschwellige Möglichkeit für Spieler gibt, die das Rollenspiel als Disk-Version gekauft haben. Denn es ist unwahrscheinlich, dass alle Händler mit der Rückgabe eines bereits genutzten Spiels einverstanden sind.

Doch es gibt eine Lösung. CD Projekt wandte sich in einer Nachricht auf den Social-Media-Kanälen des Unternehmens erneut an die Spieler und versprach eine Lösung. Sollte sich euer Händler weigern, „Cyberpunk 2077“ zurückzunehmen, möchte CD Projekt den Kaufbetrag aus eigener Tasche erstatten.

Absicht von CD Projekt sei es, dass auch die Besitzer einer physischen Kopie mit gültiger Kaufquittung eine Rückerstattung erhalten. Diese müsst ihr in einer Mail an helpmerefund@cdprojektred.com beantragen. Und das möglichst schnell, denn CD Projekt setzt eine Frist, die am Montag, dem 21. Dezember 2020 ausläuft.

„Die Erstattungen zahlen wir aus eigener Tasche, sollten die jeweiligen Händler keine Rückgabe akzeptieren. Falls ihr das Spiel nicht in dem Laden zurückgeben könnt, wo ihr es gekauft habt, kontaktiert uns bitte bis Montag, 21. Dezember, unter dieser E-Mail-Adresse. Da es sich hierbei um eine einmalige Aktion handelt, werden wir allen Absendern die nächsten Schritte per E-Mail erläutern, sobald das Zeitfenster für die Rückerstattungen abgelaufen ist“, so CD Projekt.

Auch Microsoft bietet Rückerstattung an

Nachdem Sony „Cyberpunk 2077“ aus dem PlayStation Store nahm und dazu überging, den Kaufpreis der digitalen Fassung zu erstatten, zog Microsoft nach. Im Xbox Store gekauft werden kann das Rollenspiel noch immer, allerdings wurden bei der Rückerstattung die Hürden entfernt.

„Bis heute haben wir der überwiegenden Mehrheit der Kunden, die eine Rückerstattung beantragt haben, diese gewährt. Um eine Xbox-Rückerstattung für Cyberpunk 2077 anzufordern, folgt bitte den Schritten, die auf unserer Xbox-Rückerstattungsseite hier aufgeführt sind“, so die Redmonder.

Zudem wird in einigen Regionen im Xbox Store vor den Problemen gewarnt, die Spieler nach dem Start des Spiels auf der Last-Gen-Konsole verzeichnen können: „Spieler können Performance-Probleme beim Spielen dieses Spiels auf Xbox One-Konsolen erleben, bis dieses Spiel aktualisiert wird.“

Entwickler sind unzufrieden

An anderer Stelle meldete sich der ehemalige Kotaku-Redakteur Jason Schreier zu Wort und sprach von unzufriedenen Entwicklern. Während eines internen Videomeetings sollen diese dem Management einige unbequeme Fragen gestellt haben.

„Die Entwickler stellten unverblümte Fragen über den Ruf der Firma, die unrealistischen Fristen für das Spiel und die unerbittlichen Überstunden in den Monaten und Jahren vor der Veröffentlichung am 10. Dezember“, so Schreier in einem Bloomberg-Artikel.

Ein Mitarbeiter habe den Vorstand gefragt, warum im Januar die Aussage erfolgte, dass das Spiel „vollständig und spielbar“ sei, was mit der Realität offenbar nicht viel zu tun hatte. Daraufhin erklärte der Vorstand, dass er die Verantwortung übernehmen würde. Im Februar erfolgte eine Aussage über die „atemberaubende Grafik“.

Zum Thema

Ein anderer Entwickler fragte laut Schreier, ob die Direktoren von CD Projekt es nicht für heuchlerisch hielten, ein Spiel über die Ausbeutung durch Unternehmen zu erschaffen und gleichzeitig zu erwarten, dass ihre Angestellten ständig Überstunden machen. Über die 6-Tage Wochen berichteten wir schon vor Monaten. Die Antwort war laut Schreier vage und unverbindlich.

Immerhin: Als die Direktoren im Zuge der Fragerunde nochmals mit der Crunchtime konfrontiert wurden, äußerten sie die Absicht, die Produktionspraktiken in der Zukunft zu verbessern. Weitere Details wurden allerdings nicht genannt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. PS5 Gamer sagt:

    Es geht jetzt hierbei allerdings nicht um die Qualität an sich, sondern eher um diese Epilepsie- Geschichte richtig? Klar, verständlich, sehr bitter für den Entwickler aber kann man dieses Problem nicht mit einem einfachen Patch lösen? Sicher muss dann anschließend alles kontrolliert und tausendmal geprüft werden, bevor es das Go bekommt. Schade, denn CD macht gute Arbeit.

  2. Aspethera sagt:

    Lustig dass selbst die eigenen Entwickler das ganze kritischer hinterfragen als viele fanboys

  3. kuw sagt:

    Viele erkennen aber auch eins nicht:
    CDRED hat seinen Ursprung auf dem PC. Witcher 3 war ihr erstes Spiel welches auf allen Konsolen erschienen ist. Bei Cyberpunk war auch der PC Leadplattform was absolut legitim ist und früher eher die Regel war im vergleich zu heute.

    Sicherlich war Cyberpunk im Zuge der Entwicklung einst für die Last Gen ausgelegt, aber mit der Zeit hat sich die Technik weiterentwickelt und aus dem Titel wurde ein Next-Gen Spiel.
    CD Red hat sich mit dem Release auf PS4 und Xbox keinen gefallen getan, diesen Vorwurf müssen sie sich gefallen lassen. Sie hätten es Transparenter verkaufen müssen und den Release der LastGen Versionen auf Anfang 2021 verschieben sollen. Trotzdem haben Sie es innerhalb kürzester Zeit (2 Tage) nach dem Erscheinen mit dem Patch 1.4 hinbekommen, das ganze zumindest auf der Pro Version befriedigend zum laufen zu bekommen (Vergleich mit der Release-Fassung von Witcher 3 auf der Ps4) und gerade 1 Woche später bekommen sie es auf die Reihe und liefern eine definitiv brauchbare Version auf den Markt.

    Hier hat die Community sowie die Presse absolut Überreagiert. Dies hätte CDRED aber wissen müssen und hier gilt es die Entwickler zu schützen, die am allerwenigsten dafür können.

    Ich finde es dennoch unter aller Kanone wie hier gegen Menschen geschossen wird welche Überstunden gefahren haben und unter extremen Bedingungen dem Druck Ihres Unternehmens in den letzten Monaten ausgesetzt waren.

    Was erwartet den manche eigentlich ? Wer Cyberpunk in seiner vollen Pracht genießen will, soll halt 2500€ hinlegen und sich nicht beklagen, dass es bei Release 2 Tage kaum Spielbar war, auf einer 7 Jahren alten Hardware...

    Die Gaming-Community ist schlimmer als jeder Fußballprofi geworden, der bei einem Windhauch 30Meter auf dem Rasen rollt und Aua-Aua Brüllt...

    Auf dem Atari haben wir 1-2Pixel bewegt und waren begeistert. Die Gaming-Community ist hier der Übeltäter der in den letzten Jahren die Branche um Milliarden betrogen hat, mit ihrer Raubkopierer reih... und Ihr schreit nach Gerechtigkeit? Wer im Glashaus sitzt sollte die Fresse halten.

    Schaut man sich die Presse an, hier wird sogar behauptet das Spiel sei gefährlich für die Gesundheit ? Weil eine Epilepsiewarnung ohne DayOne Patch gefehlt hat? Euer ernst?

    Sucht euch ein anderes Hobbie oder geht auf Querdenkerdemos , mehr seid ihr Gamer heute eh nicht mehr wert.

  4. Gesssler sagt:

    Man hätte einfach spätestens im November sagen müssen: "Sorry Leute, es läuft auf der Last-Gen einfach grottenschlecht. Das möchten wir euch nicht zumuten und werden das ganze als Next-Gen und PC Only Titel behandeln. Vorbesteller erhalten selbstverständlich ihr Geld zurück." Es hätte kein Problem gegeben.

  5. PS5 Gamer sagt:

    KawaiiTakemura: Hättest du nur einen Funken Selbstachtung, hättest du es einfach für dich behalten und nicht in der Öffentlichkeit kundgetan. Zum fremdschämen.

  6. Der Coon sagt:

    @KawaiiTakemura: da kann man echt nur den Kopf schütteln...

  7. Knoblauch1985 sagt:

    Wie soll ich es Saturn zurück geben wenn alles wegen der Pandemie zu hatt?

  8. DarkSashMan92 sagt:

    Keine Ahnung warum das alle so am hypen waren.
    Für mich ist das Spiel eine Enttäuschung.. vor allem die letzte Mission.. ging zwar 2 stunden aber davon waren 1:50 Stunden Dialog und 10min Action. Generell waren die Hauptmissionen alle sehr lahm

  9. Hal Emmerich sagt:

    @DarkSashMan92 Naja ist eben ein RPG und kein ego shooter

  10. Konsolenheini sagt:

    Es mag ja blöd sein, dass der Hersteller hier eine so schlechte playstation 4 und Xbox one version herausgibt, aber welcher Hersteller bietet an dass sie aus eigener Tasche die Rückerstattung bezahlen wenn man sich bis zum 21. Dezember an sie wendet ? Fehler machen ist nun mal menschlich, und auch dem kapitalistischen System geschuldet, dass die Hersteller immer mehr dazu nötigt ihre spiele zu früh auf den Markt zu werfen...

    bei The Witcher 3 hat sich CD Projekt aufjedenfall hervorragend verhalten...

    nun ja ich werde eh in Ruhe abwarten und schauen was jetzt alles passiert.

  11. peaceoli sagt:

    Jeder der ein Exemplar davon gekauft hat sollte dieses Angebot in Anspruch nehmen, Leute gebt diesen verbuggten Mist zurück hier müssen Zeichen gesetzt werden, sonst macht in der Zukunft jeder Entwickler was er will!

  12. PS5 Gamer sagt:

    KawaiiTakemura: Du bestellst dir auch n Steak, isst 90% davon und gibst es dann zurück, weil es nicht schmeckt, ja?

  13. Crysis sagt:

    Vor allem so geil einfach, wie die Verantwortlichen Cheffs nur so meinten: Wie haben uns überhaupt nicht um die Last Gen Version gekümmert. Dieses runter skalieren wie mans vom PC her kennt, ist halt auch nicht so einfach, wenn man das Spiel auf einer 7 Jahre alten Hardware raus bringen möchte. Es wäre fast schon besser gewesen es Exklusiv nur für die PS4 zu Optimieren und später dann für X-Box One, Series X/S, PC und PS5 zu veröffentlichen. Aber irgendwie haben die ja noch einen Deal mit MS am laufen. Alles im allem konnte es einfach nur nach hinten losgehen. Es wurden einfach zu viele falsche Entscheidungen getroffen und Zuviel Versprechen gemacht. Aber netter Move, damit der Ruf nicht komplett im Eimer ist nehmen sie jetzt auch die Disc Version zurück, allerdings denke ich das viele das Spiel erst zu Weinachten erhalten werden und damit bringt es vielen nichts.

  14. xjohndoex86 sagt:

    Ich geb's nicht zurück. Zwar ist der Auslieferungszustand eine bodenlose Frechheit aber ich muss nun auch nicht immer wieder zurückblicken. CPR flickt das Ding in Lichtgeschwindigkeit und soweit läuft es anständig bei mir. Dürfte mit 1.05 nur noch besser sein. Und ich möchte so viel mehr sehen von dieser Spielwelt. Wo mich andere Open Worlds mit laufender Spieldauer eher ermüden, dreht CP'77 erst richtig auf. Wie ein Deus Ex im XXL Format. Erzählerisch hervorragend, faszinierend designt (und ja, ohne Ego Perspektive würde viel verloren gehen und auch der Optik-Scan würde komisch wirken), toll verzahnte Quests und kräftig zupackende Action.

  15. xjohndoex86 sagt:

    CPR haben sich viele Schellen verdient aber auch Anerkennung. Denn unter diesem Haufen Schutt liegt ein richtig großes Juwel.

  16. PS5 Gamer sagt:

    KawaiiTakemura: du verstehst einfach das Prinzip nicht, wenn es dir nicht schmeckt, warum isst du es dann zu 90 %, nur um es dann wieder zurückzugeben?

    Egal, du hast dein Geld wieder. Ob und wie du dich selber im Spiegel betrachten kannst, ist ja nicht meine Sache. Lebe damit und sei froh.

  17. Peter Enis sagt:

    @darksashman
    Dann isses ein Fehler deinerseits. Scheinbar passen Spiele wie doom und Cod besser zu dir. Selbst schuld (:

  18. Benni84 sagt:

    Sorry aber ich hab kein Verständnis für die Leute die CDPR dafür auch noch verteidigen oder das Problem runter spielen wollen.
    Es ist denen doch völlig klar gewesen das die da was auf den Markt bringen was so in der Form niemals veröffentlicht werden durfte. Das ist komplette abzocke. Das das die Spieler mit einem guten PC oder der PS5/XSX nicht so betrifft ist schon klar. Und ich wünsche auch jedem ein tolles Erlebnis mit dem Spiel. Aber sowas geht einfach garnicht. Die haben das Spiel eh schon von Anfang diesen Jahres auf Ende des Jahres verschoben. Die wussten ganz genau was da schief läuft. Deswegen war Wochen vorher auch immer nur die PC zum Testen draußen.
    In diesem Fall sollten echt ALLE Gamer zusammen stehen und ein Zeichen setzten das sowas reiner Betrug ist.
    Wenn das Spiel dann nächstes Jahr endlich läuft wie es sollte werd ich ich mit evt auch die Richtigte PS5 Version holen aber so nicht

  19. KillzonePro sagt:

    @ xjohndoex86

    Word! Da ist ein unfassbares Wunderwerk in diesem Spiel und wegweisend für (Open World) RPGs.

    Was hier erzählerisch bis in die letzte kleine Scheissmission abgeht ist großartig und voller atemberaubender Design-Entscheidungen.

    Dennoch ist es ein Trauerspiel, dass man sich zu No Man‘s Sky und Fallout 76 dazu gesellen muss und sogar einen schlimmeren Launch an den Tag gelegt hat als eben genannte.

  20. hgwonline sagt:

    Bis 21.12... wer es also zu Weihnachten unter dem Baum liegen haben sollte hat Pech gehabt

  21. peaceoli sagt:

    @xjohndoex86 gibs zurück sonst rufe ich die P O L I Z E I

  22. Rikibu sagt:

    @ KawaiiTakemura
    Für mich bist du ein selbstgerechtes arxxxjoch.
    Bei deinem egoistischen Verhalten, brauchen wir uns nicht wundern, weshalb unsere gesellschaft so dasteht, wie sie dasteht.

    Wir sollten uns als gamer mal entspannen. Dieses rumgeheule

    Ooooh das ruckelt aber
    Öööh framerate instabil
    Textur matschig

    Kommt mal klar und nehmt die hand vom sack

    Cyberpunk hat fehler, schlechtes balancing usw. aber rechtfertigt das diese abstrafung?
    Der Lebensmittelhandel ruft jede woche schädliche Ware zurück, an der man sterben könnte durch rückstände, Glassplitter usw...

    Aber die gamerzunft ist nur am rumheulen, wenn mal nicht gleich was so passt...

    Wieso nutzt ihr eigentlich windows?
    Das ding ist steinalt und hat trotzdem noch macken... und keiner gibts zurück

  23. xjohndoex86 sagt:

    @peaceoli
    Niemals! 😛 Ich hoffe es wird Milde walten gelassen für dieses Vergehen. ^^

    @KillzonePro
    Komme aus dem Staunen oftmals gar nicht heraus, weil wirklich alles liebevoll per Hand geschaffen wurde und individuell wirkt. Auch dass die Quests meist in der Nähe liegen und sehr Ortsgebunden sind, anstatt einen andauernd quer über die Map zu jagen finde ich super. Sollte eigentlich schon vor Stunden im Diner bei Takemura sein und bin nun irgendwo am anderen Ende gelandet und habe 'ne Gang mit Katana zerlegt, die sich im Rotlichviertel bei Wakako Okada breit gemacht hat. Gibt einfach so viel zu entdecken und man kommt vom Hundersten ins Tausende. ^^

  24. redeye4 sagt:

    @peaceoli
    Wieso zurückgeben wenn es ja eh noch verbessert wird. Kann man ja später dann spielen.

  25. TeamBravo sagt:

    @Takemura:

    Richtige Assiaktion. So schlecht und "unspielbar" kann es dann ja wohl nicht gewesen sein, dass du es ganze 45h damit ausgehalten hast. Was für ein Zufall, dass die Story ca. 45-50h dauert. Wetten dein Gedanke bei der Akündigung der Rückgabeaktion war "geil, dann renn ich jetzt durch die Story und gebs dann zurück, kostenlos zocken!"

    Was CDPR mit Cyberpunk abgezogen hat, kann man nicht gutheißen, aber sich über asoziales Verhalten des Managements aufzuregen und dann selbst nicht besser sein...

  26. Saowart sagt:

    Off Topic:

    Empfehle jedem sich das neuste Video von Gametwo anzusehen. Die beschreiben das Spiel echt gut und gehen da auch sehr gut auf das Thema Crunch ein. :3

  27. southpark1993 sagt:

    Ah Kommentare bei play3 zu lesen steiger die laune!!! 😀

  28. Blackmill_x3 sagt:

    @KawaiiTakemura
    Alles richtig gemacht. Verstehe nicht wieso die anderen darüber jetzt schimpfen müssen.
    Wenn CDPR einen schon bewusst verarscht, dann kann man das genauso bei denen machen. Find ich völlig legitim. Außerdem bieten die das ja sogar an.
    Die einzig asozialen sind die Chefs von CDPR

  29. Bulllit sagt:

    Ich finde Sony und Microsoft sollte auch für third party studios ein Programm anbieten und dem ein gewisser Qualitätslevel vor der Veröffentlichung erreicht werden muss. Wenn die Qualität nicht am Ende stimmt, wird das Game für die Konsole nicht angeboten bis das Level erreicht wurde. Dann spart man sich nerven und kosten!

  30. Smoove Move sagt:

    "Cyberpunk hat fehler, schlechtes balancing usw. aber rechtfertigt das diese abstrafung?" Ja, denn die Spieler wurden bewusst getäuscht. Es ist eine Sache, wenn bei Trailern ein bisschen mehr verspricht oder Sachen gezeigt werden, die nicht in Gänze im Spiel vorhanden sind, aber eine Version zu veröffentlichen, die auf der Hauptplattform mit 20 fps, Abstürzen, Glitches und Bugs läuft, kann man nicht verzeihen.

    Die Rücknahme ist vorbildlich und das Spiel macht auch Spaß, aber ich persönlich habe mehr Abstürze als Spielstunden (!). Das geht einfach nicht und ich lasse es auch erstmal sein. Kaufe es mir wieder, wenn es anständig läuft und der ganze Mist behoben ist.

  31. Mr.Beard sagt:

    Hello zusammen. Bin schon lange lange stiller Mitleser. Aber zu Cyberpunk muss ich tatsächlich auch mal was sagen. Spiels aufm PC und da läuft's ganz gut. Versteh aber ehrlich den Hype kein bisschen (bin froh nur 23 € gezahlt zu haben). Das Spiel macht nichts besser als andere Games. Ja die Story ist ganz gut bis jetzt. Aber spielerisch ist es einfach nur Durchschnitt. Die Welt ist ganz nett gestaltet aber man merkt einfach so schnell das alles nur leblose Kulisse ist. Die NPC's, die KI, Bugs usw. Das alles hat in meinen Augen keine Höchstwertung verdient.. Bitte beachtet: das ist meine Meinung. Ich kann verstehen das man Spaß damit haben kann. Bei mir ist der Funke noch nicht übergesprungen. Was da mit den Konsolen abgegangen ist kann man auch nicht schön reden. Das ist absolute Katastrophe. Ich kann mir vorstellen das es anfangs ganz anders geplant war. Das Projekt wurde immer ambitionierter und man merkte daß die Last Gen nicht mehr mithalten kann.

  32. martgore sagt:

    @xjohndoex86

    und ich hab nur die Hauptquest gemacht und eine Nebenquestreihe (damit ich auch ne Romanze hatte ^^) Irgendwie haben die ganzen E-mails und Anrufe überfordert. Dafür bin ich jetzt mit der Hauptstory durch und mach bestimmt irgendwann auch Nebenquests, bestimmt ... in the Witcher 3 hab ich nur Nebenquest gemacht und nie die Hauptstory durchgespielt. Dabei trotzdem locker 150 Std reingesteckt.

  33. austriana sagt:

    Habe es mir gestern gekauft. Also genau umgekehrt ich wills gar noch zurück geben.

    Spiele es auf der PS5. Läuft. Ok die KI ist dumm... Manche Kämpfe sind seltsam (die KI teleportiert sich)... Und auch der Tod eines Feindes ist super... Habe ihn erledigt.. Gehe hin... Und dann erst zack fällt er um...

    Nebenmission gibt es glaube ich gefühlte 1000. Ständig läutet das Handy.

    Der Umgang mit den deamons ist gross... Da sehe ich mich nach 4 Stunden genau gar nicht aus. Eigentlich kenne ich mich mit kaum etwas aus.

    Grafisch... Ja manchmal top manchmal flopp. Abstürze hatte ich bisher keine.

    Also von mir gibt es 70 von möglichen 100 Punkten.

  34. Mr.Beard sagt:

    Für mich ist es auch eher Durchschnitt. Keine Ahnung woher der Hype kommt. Das Spiel macht rein gar nichts besser als andere. Die Story ist gut aber das Gameplay ist Durchschnitt. Die Stadt ist eine einzige Kulisse ohne Leben. Npc's, KI, usw. Find auch es ist eine 70 / 100. Mehr ist da nicht drin..

  35. Rikibu sagt:

    Ähm... warum muss jedes Spiel irgendwas besser machen als Spiele davor? und wenn das so wichtig ist, warum verkaufen sich dann Fifas, Call of Dutys noch?
    wo machen die denn was besser? und wer hat überhaupt gesagt, dass Cyberpunk was besser als andere Rollenspiele machen will? Immerhin ists das einzige Rollenspiel im dystopischen Setting... reicht das nicht?

  36. Mr.Beard sagt:

    Nein nein da hast du schon Recht @Rikibu. Es wurde halt nur als das Überspiel gehypet. Klar muss man nicht darauf eingehen. Wollte einfach nur sagen daß es für mich sehr durchschnittlich ist 😉

  37. Nnoo1987 sagt:

    Durchgespielt 6/10

    Die Zeit die ich damit verschwendet habe wurde mir nicht refunded

    hallo ghost of tsushima 🙂 POG

  38. KingColone sagt:

    Ich lese hier nur mimimimimimi

  39. hhamlet90 sagt:

    ich habs durchgezockt und gebe es trotzdem zurück ^^ ar#%*lecken, wer die Leute so abzieht verdient es nicht besser. und all die Kiddies hier die einem Konzern noch ins hinterstübchen klettern, was seid ihr eigentlich für Luftpumpen xD jemand verkauft etwas und verspricht eine gewisse Qualität zu liefern und kriegt es nicht gebacken. wofür sollte ich mich schlecht fühlen, dass ich denen nicht noch das Gleitgel aushändige so wir ihr? krank...

  40. NathanDracke sagt:

    Zocke es ohne Probleme auf der ps4 Pro was haben alle?
    Läuft euch ne neue Konsole klar auf der alten Xbox bzw ps4 wurde es auch net gut laufen und ja habe ab und zu auch paar Bugs und? Gibt in Call of duty und fifa auch zockt trotzdem jeder.

  41. NathanDracke sagt:

    *kauft euch ne neue Konsole

    PS: hab die Ps4 pro 2 Generation mit dem leisen Lüfter wenn es jemanden interessiert.

  42. PS5 Gamer sagt:

    Hier sieht man das "MyDealz" Niveau.

  43. DarkHiker sagt:

    @Gesssler

    So am sehen haben die mit Microsoft/Xbox einen Deal gemacht. Es gibt Xbox limited edition bundled versions mit Cyberpunk. (Mit one & series X)

    Vielleicht haben die sich sogar vertraglich gebunden um den aus zu liefern beim Launch

  44. Donowitz sagt:

    Oh man wenn ich schon sowas lese wie "CDPR hat sich nicht korrekt verhalten dann darf ich das jetzt auch"
    In 45h ein Spiel durchspielen und sich dann an der Rückgabe aufgeilen.

  45. Shaft sagt:

    @kuw
    "Was erwartet den manche eigentlich ? Wer Cyberpunk in seiner vollen Pracht genießen will, soll halt 2500€ hinlegen und sich nicht beklagen, dass es bei Release 2 Tage kaum Spielbar war, auf einer 7 Jahren alten Hardware.."

    das ist dumm und lächerlich. cyberpunk 2077 ist ein spiel das für den massenmarkt entwickelt und konzipiert wurde. der wirtschaftliche erfolg ist maßgeblich abhängig von spielern mit hardware unter 500 wert. ohne diese spieler wären spiele wie dieses nicht wirtschaftlich ertragbringend herzustellen und selbstverständlich folgt daraus, daß auch käufer mit 7 jahre alter hardware ein anrecht auf ein spielerlebnis haben, das zumindest den standard anderer aaa titel bietet.

  46. hhamlet90 sagt:

    @Donowitz

    sch nauze!

  47. 16bitMilchshake sagt:

    @KawaiiTakemura

    Du hast nichts gesehen in 45 Stunden.
    Und was kann man für ein eckelhafte gierige kack Mensch sein und das Spiel noch zurück bringen.

    Solche Leute wie Du kaufen auch Klopapier on Mass.

    Ich wider mich richtig von Dir Du Untermensch.

  48. 16bitMilchshake sagt:

    @KawaiiTakemura

    Du hast nichts gesehen in 45 Stunden.
    Und was kann man für ein eckel..... gieriger kack Mensch sein und das Spiel noch zurück bringen.

    Solche Leute wie Du kaufen auch Klopapier on Mass.

    Ich wider mich richtig von
    Dir Du U n t e r m e n s c h

  49. Yago sagt:

    @hhamlet90

    Du bist der größte schnacker. Leb mal weiter deinen Traum in Mutti's Keller.