PS5 Faceplates: Händler nimmt Verkauf wieder auf

Kommentare (10)

CMP Shells, ein Anbieter, der zuvor unter den Namen PlateStation 5 und CustomizeMyPlates.com bekannt war, hat erneut mit dem Verkauf von PS5 Faceplates begonnen. Diesmal fühlt sich das Unternehmen sicher, nachdem es zuvor Probleme mit Sony gab.

PS5 Faceplates: Händler nimmt Verkauf wieder auf
So sehen zwei der angebotenen Pakete aus.

Sony gab im vergangenen Jahr bekannt, dass die PS5 mit austauschbaren Seitenteilen ausgestattet ist. Offizielle Faceplate-Modelle gibt es bislang zwar nicht. Allerdings begannen erste Händler damit, für ihre eigenen Kreationen Vorbestellungen anzunehmen.

Dazu zählt ein Unternehmen, das zunächst unter dem Namen PlateStation 5 auf sich aufmerksam machte. Nachdem Sony offenbar mit Rechtsmitteln gegen die Namensgebung vorging, kehrte der Anbieter unter der Bezeichnung CustomizeMyPlates.com zurück. Später wurden die Faceplate-Angebote komplett zurückgezogen.

Der Händler ist wieder da

Doch dabei blieb es nicht. Mittlerweile kehrte das Unternehmen unter der Bezeichnung CMP Shells zurück. Rechtliche Probleme werden offenbar nicht mehr befürchtet. Der Händler sei sich sicher, zu wissen, wie die PS5 Faceplates verkauft werden können, ohne Schwierigkeiten zu bekommen. Auch spricht CMP Shells von einem Patent, das angemeldet wurde.

„Das Patent ist anhängig und alle Verkäufe, die vor der Genehmigung abgeschlossen wurden, sind unantastbar“, so das Unternehmen. „Wir wussten es vorher nicht. Jetzt wissen wir es.“

Laut CMP Shells wurden die Seitenteile der PS5 nicht originalgetreu nachgebaut. „Unsere Seitenteile verbessern das Original, indem sie mehr Belüftung zulassen. Wir werden in der Lage sein, sie zu verkaufen.“

CMP Shells möchte für die erste Lieferung zunächst 1.000 Faceplates produzieren. Laut einer früheren Aussage arbeitet das Unternehmen mit Herstellern in Großbritannien und China zusammen, um Produkte anbieten zu können, die aus „Premium-Industrie-Standard-Kunststoff“ hergestellt werden.

Weiterer Ärger scheint allerdings vorprogrammiert zu sein: CMP Shells bietet die Faceplates unter anderem als „Kratos Bundle“ an.

Anschauen könnt ihr euch die CMP-Faceplates auf der offiziellen Seite des Anbieters. Drei Versionen sind dort momentan gelistet:

Falls euch die PS5-Faceplates zu teuer sind oder ihr auf Erfahrungsberichte bzw. europäische Anbieter warten möchtet: In der Zwischenzeit könnt ihr eure PS5 mit aufklebbaren Skins aufhübschen, die unter anderem von deutschen Händlern vertrieben werden.

Zum Thema

Veröffentlicht wurde die PS5 im vergangenen November in zwei Editions, darunter ein Modell ohne Disk-Laufwerk. Unklar ist nach wie vor, wann die Konsole wieder bestellt werden kann. Unbestätigten Berichten zufolge ist in der kommenden Woche mit Lieferungen zu rechnen. Allerding ist nicht klar, ob ausschließlich offene Bestellungen bedient werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Mr.Floppy sagt:

    Leider etwas zu teuer! 71€

  2. ps3hero sagt:

    Naja, so schlimm sieht das Grau jetzt nicht aus.

  3. Squall Leonhart sagt:

    Verstehe den Aufschrei nach den Plates nicht.
    Man kauft sich doch keine Konsole wegen des Looks. Wer wirklich darauf aus ist, sich eine schöne designte Konsole im Wohnzimmer zu stellen, hätte lieber warten sollen bis andere Farben oder Limited Edition der PlayStation veröffentlicht werden. First World Problems :p

  4. big ed@w sagt:

    So viel Geld für das bischen Plastik.
    Hochgerechnet müsste die Konsole dann 2000 Euro kosten.

  5. Rass sagt:

    Ich warte auch bis was offizielles von Sony kommt und hoffe, dass die dann günstiger sind 😉

  6. ResidentDiebels sagt:

    @ Squall

    Wieso sollte man warten bis es andere farben gibt, wenn es hersteller gibt die die Plates schon produzieren? Was ist das für eine Logik? Natürlich kauft man sich eine Konsole nicht wegen der Optik, aber wenn eine Konsole so hässlich designed ist wie die PS5 in Pocco billig weiss optik, dann ist es doch nur logisch das die Leute es ändern wollen, was gibt es da nicht zu verstehen?

    Ihr würdet auch lieber 5 jahre warten bis sony aus den Puschen kommt, hauptsache um Sony geld in den Rachen zu werfen. Das ist nur noch absurd.

    Abgesehen davon, dass 70 $ eindeutig zu teuer sind für plastik, egal von welchem hersteller. 30-40 EUR sind ok, alles darüber ist ein Witz. Aber egal, es kommen noch genügend hersteller die die Plates produzieren werden.

  7. ras sagt:

    Hmm denke solange keine Sony Logos zu sehen sind sollte jeder sowas verkaufen können.

    Glaub da wird Sony auch nicht wirklich was gegen tun können.

  8. AloytheHunter sagt:

    @MIMIMII

    Bist du MIMIS Bruder? xD

  9. VerrückterZocker sagt:

    @MIMIMII

    Na ist da ein Markenaffe? Mach dich Mal schlau wenn es um Massenproduktionen geht.

  10. Horkruks sagt:

    Bei AliExpress gibt's auch welche für 20€.