Sonic the Hedgehog: Sonics englischer Synchronsprecher nimmt Abschied

Kommentare (0)

Nachdem gestern bereits entsprechende Gerüchte die Runde machten, bestätigte Sega nun auch offiziell, dass sich Roger Craig Smith, die englische Stimme von Sonic, dazu entschloss, sich von der "Sonic the Hegdehog"-Reihe zu verabschieden. Insgesamt zehn Jahre lieh der Synchronsprecher Sonic seine Stimme.

Sonic the Hedgehog: Sonics englischer Synchronsprecher nimmt Abschied
"Sonic the Hedgehog": Sega arbeitet an mehreren neuen Spielen.

Im Laufe dieser Woche deutete Roger Craig Smith, die englische Stimme hinter dem blauen Igel, bereits an, dass er sich dazu entschieden hat, an zukünftigen „Sonic the Hedgehog“-Produktionen nicht mehr mitzuwirken.

In einem entsprechenden Tweet des Synchronsprechers hieß es kurz und knapp: „Zehn Jahre waren ein erstaunlicher Lauf. Vorwärts zu neuen Zonen! Viel Liebe gilt den Fans, die so nett waren. Es war mir eine Ehre.“ Versehen wurde der besagte Tweet abschließend mit einem Igel-Emoji und dem Bild eines blauen gebrochenen Herzens.

Sega bedankt sich bei Roger Craig Smith

In der Zwischenzeit meldete sich auch der für „Sonic the Hedgehog“ verantwortliche Publisher Sega zu Wort und bestätigte das Aus von Roger Craig Smith als englische Synchonstimme von Sonic. In einem offiziellen Statement bedankte sich das Unternehmen für die zehn Jahre, in denen der Synchronsprecher Sonic in den westlichen Versionen der „Sonic the Hedgehog“-Spiele seine Stimme lieh.

Zum Thema: Sonic: Offenbar mehrere neue Spiele in Arbeit

Segas Statement im Wortlaut: „Roger Craig Smith ist seit über zehn Jahren ein fester Bestandteil der Sega-Familie. Er hat die Stimme von Sonic zum Leben erweckt, und wir sind für immer dankbar für seine unendliche Begeisterung, der Gemeinschaft zu helfen und Freude zu verbreiten. Danke, Roger, für alles, was du für Sonic getan hast.“

Wer die Nachfolge von Roger Craig Smith als englische Stimme von Sonic antreten wird, ist noch unklar.

Quelle: DualShockers

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.